Beiträge von Lautern1967

    jeder hat eine 2. Chance verdient, Bader bekommt nun die 3. Bei uns nach der Frontzeck Verpflichting incl Abstieg, dem Festhalten incl größtenteils Fehleinkäufe, nun Nummer 3 mit Hildmann und neuen Spielern..Mainz/Mannheim Spiele sollte Stichtag sein, wird dann ähnlicher Rotz gespielt wie zuletzt, dann bitte schnell Adieu, ganz schnell

    absolute Zustimmung.

    Das Problem ist nur dass niemand da ist der handeln kann, wer sollte dann Bader und co vor die Tür setzen? Im AR sitzt nicht ein einziger der sportliche Kompetenz hat, nicht einer, unabhängig von der sonstigen Inkompetenz und Zerstrittenheit aller.

    Ich vermute, dass Bader Hildmann schmeißt wenn die ersten Ergebnisse nicht stimmen, um für sich noch ein Hintertürchen offen zu lassen vor Vertragsende.


    Fans sind nicht da, um Lösungen anzubieten, dafür gibt es sehr bezahlte "Führungskräfte" auf dem Berg..

    ich glaube aber dass unter den Fans kaum einer auf die Idee gekommen wäre die Flasche Frontzeck zu verpflichten oder einem Regionalligacoach den Aufbau und Aufstieg zuzutrauen, Bader tat beides. Gut, nun hat er das Aufstiegsziel wieder relativiert und redet um den heißen Brei...

    wenn seine Einkäufe auch diese Saison nicht zünden sollte allerspätestens im Oktober der Nachfolger gesucht werden,damit er mit Vertragsende Baders bereitsteht. ..nur wer sollte das tun? Eher traue ich Banf und Co zu dass sie den Vertrag verlängern.

    dann hoffen wir mal dass Hemlein dem lieben Sascha das mit Leistung dankt


    Zur Zuschauerzahl..für mich keine Überraschung. Haching bringt nichts mit, Ferien, viele enttäuscht vom Rotz der letzten Saison


    Die Zuschauerzahlen der letzten Spiele wurden auch nur geschönt weil die Ossivereine immer 3000 und mehr mitbrachten und Meppen zu ihrer Abschlussfahrt mit Sonderzug hier waren

    die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Weder Becca noch die ×Regionalen× ( der Begriff hat für mich etwas von Provinzmief ) haben/hatten nur das FCK Wohl im Sinne, ich denke darauf kann man sich einigen. Bis Weihnachten wird es spannend, die Aufsichtsräte werden die JHV nicht überstehen, Baders Vertrag läuft aus. Mal sehen ob die Karten da nicht wieder irgendwie neu gemischt werden. Ich glaube auch nicht eine Allianz Banf,Bader,Becca, letzterer wird sich schneller abwenden als die Beiden gucken können. Wahrscheinlich hat er die Amateure nur benutzt .

    wer insbesondere die letzten 2 Spielzeiten im Stadion zuhause und teils auswärts mitverfolgt hat muss sich schon ganz besondere Pillen einwerfen um Euphorie zu verspüren.

    Dazu hätte es im Sommer einem Schnitt beim Sportvorstand und Trainer geben müssen. Nun bleibt nichts anderes als Hoffnung auf Besserung mit einem wahrscheinlich verstärkten Kader ..glauben tue ich das erst wenn ich die ersten Spiele gesehen habe

    von den genannten kommt eigentlich nur Kraus in Frage, da er sicherlich bei Verletzungsfreiheit die meisten Spiele macht..tippe aber darauf dass unser Sascha Hemlein benennt


    ..wie der Fummler Pick in den Mannschaftsrat kommt weiß ich nicht, sehe ich auch nicht in der Startelf..auf ein gelungenes Dribbling kommen 10 verkorkste..für mich der typische Einwechselspieler ab 75.Minute

    ich sehe auch Ingolstadt und Braunschweig vorne, dazu die Uerdinger, da sie sich auf der Trainerposition verstärkt haben.

    Wir haben nur eine Aufstiegschance, wenn jeder konstant 100% herausholt. Die Abwehr sehe ich insgesamt nicht als aufstiegstauglich an, die Außenbahnen auch nicht unbedingt. den Coach auch nicht...da fehlt mir das pushen der Mannschaft, den Schritt mehr, stattdessen wird von Demut gesprochen.. .Sickinger gehört in die Abwehr, mir gleich ob er Mittelfeld spielen will oder nicht , hinten hilft er der Mannschaft mehr.

    Zu guter letzt..der Isländer muss konstant netzen, der könnte eine Schlüsselfigur werden. Netzt er keine 15 Tore aufwärts, wird es nix ..

    die haben ähnliche selbstzerstörerische Tendenzen wie wir...zerstrittene Gremien, Mannschaft die nicht zusammenpasst, falsche Trainerwahl, Selbstdarsteller in der Führung. Ob der Hitzelsperger dort was reißt mag ich nicht beurteilen, geht die Hinrunde schief wird er der nächste sein.


    Unterschied ist u.a. der Parvard Transfererlös und Mercedes im Hintergund...

    asozial ( ich mag den Begriff nicht) könnte man auch die Leistungen der Herren in Vorstand, auf der Trainerbank und auf dem Spielfeld bezeichnen. Diese Personen bringen kein Geld mit, sondern werden für Ihre Leistung bezahlt. Viele treue Fans geben sehr viel Geld aus, sei es Karten, Trikots, Mitgliedsbeiträge, Auswärtsfahrten und bekamen oft einen Sch----dreck zu sehen, Lustlosigkeit, Divenverhalten gepaart mit Selbstüberschätzung, überforderte Coaches , Sportvorstand mit schlechter Transferbilanz.


    Ob Fans und Anleger in welcher Form hinters Licht geführt wurden, ob Becca nun gut oder schlecht ist, kann ich nicht beurteilen, dass wird sich bald zeigen.

    Ich lese auch keine Rheinpfalz, oder besser gesagt die Kolumnen des Herrn Konzock, lese nur den Kicker.


    Niemand hier wünscht sich auf unser Hobby bezogen nichts sehnlicher als dass wir diese Liga wieder verlassen (nach oben), und Kritik als gut zahlender Kunde ist und war mehr als angebracht. Die Schönrednerei nach dem Motto alles wird schon geht mir persönlich stark auf den Zeiger. Man muss auch nicht alles schlechtreden, keine Frage, aber so wie sich der FCK zuletzt präsentiert hat gibt es weit mehr Anlass zu Kritik als Lob.


    Nun warten wir die ersten Spiele ab, schauen uns das Pokalspiel an, und danach erwarte ich eine objektive Beurteilung und wenn es sein muss umgehende Handlung statt Aussitzen. Ansonsten wird die JHV ein sehr unwürdiges Trauerspiel werden..

    An der Stelle sollte man nicht vergessen, dass nicht alle Kritiker der aktuellen Führung auch zwangsläufig Becca-Kritiker sind. Wenn Becca endlich aus der Deckung kommt und zum Investor aufsteigt, dann wird ein Großteil der Kritik an Banf und Co. trotzdem bestehen bleiben. Man muss die Fragen auf verschiebenen Ebenen stellen. Vielleicht kommt am Ende raus, dass Becca die richtige Entscheidung war, dass wir aber BBK loswerden müssen.

    genau so ist es, ich habe die Entscheidung Becca akzeptiert, kann aber mit Bader/Banf nichts anfangen. Über Bader`s Kader und Trainerpolitik habe ich genug geschrieben, Katastrophe bis dato....Das wir Bader loswerden müssen, ist kein Geheimnis, das erledigt sich aber von selbst.

    Banf stellt seine Werbebanden bei direkten Konkurrenten auf, ein Unding.


    Ich persönlich werde keinen der derzeitigen ARs wiederwählen, nicht einen einzigen, gleich ob sie der Becca / Banf oder ehemals Littig Fraktion angehören.


    wenn es Becca wie viele unterstellen nur und Bauplätze und Steine geht, kann es ihm egal sein welche Marionetten dort ober sitzen, dann sitzen seine Verhandlungspartner ausschließlich im Rathaus.

    Sollte er es sportlich ernst meinen , wird er , sobald gewisse Verträge und Bewertungen unter Dach und Fach sind, im Falle des sportlichen Nichterfolgs die Konsorten schneller fallen lassen als sie gucken können.

    Letztendlich hängt zunächst alles vom sportlichen Erfolg ab, denn dann werden die ganzen AR`s und BR`s zum Nebenschauplatz, dort wo sie auch hingehören.


    Ich kann das Thema Becca oder nicht kaum noch hören, es ist nun wie es ist. Wer sich damit nicht anfreunden kann, kann den Entscheidungsträgen auf der kommenden JHV das Vertrauen entziehen. Von den lokalen hört man nichts mehr, also gehe ich im Umkehrschluss davon aus, dass deren Invest nicht rein auf den FCK zielte, wie auch Becca`s Engagement.


    Geht der Saisonstart in der Hose, wird spätestens im September wieder richtig brennen

    Mir ist es zu früh für ein Urteil. OK, ein krasser Vergleich, aber Klopp hat in Dortmund 3 Jahre gebraucht, um Meister zu werden. Im ersten Jahr hat er dort den Eurocup verpasst. In Liverpool das gleiche. Erstes Jahr verpasst er den EC.


    Wenn Becca nun nicht Pleite ist, dann müssen wir dieses Jahr auch nicht aufsteigen. :grins: ;)




    Klopp als Vergleich mit Hildmann ? das ist wie Opel Corsa und Mercedes Formel 1 ( wollte jetzt nicht Trabant schreiben )


    Wir sprechen uns nach dem Mainz , von mir aus nach dem Waldhof-Spiel wieder.


    Ich hätte ja super gerne unrecht und Hildmann startet durch. Gebe aber zu, dass wir dieses Saison ein stärkeres Mittelfeld haben mit Skarlatidis, Starke , Bachmann und auch Bergmann, jetzt kann Hildmann zeigen was er taktisch drauf hat oder auch nicht...einen schlechteren Offensivfußball wie letzte Saison habe ich selten gesehen, das kann man nicht mehr nach unten steigern.


    ich würde Sickinger auch diese Serie in der Abwehr starten lassen, wir sind nicht im Wunschkonzert...dort hilft her der Mannschaft mehr als im MF

    I

    4. Thema Härte: Hatte er Löh nach dem verweigerten Handschlag nicht suspendiert? Ich war bei seinem Auftakttraining. Da hat er auch gleich mal deutlich gemacht, wo der Hammer hängt. In der Öffentlichkeit stellt er sich aber vor die Mannschaft. Diese Kombination finde ich gut. Der einzige Nachteil ist, man wird von manchen Außenstehenden fehlinterpretiert.

    5. Thema Motivation: Gab es nicht 3, 4 Spiele wo die Mannschaft nach dem Halbzeittee ein anderes Gesicht gezeigt hat? Am Getränk wird das nicht nur gelegen haben.


    Welche Rolle kann Bergmann bei uns überhaupt spielen? Für die 6 ist er zu zweikampfschwach. Die 10 gibt es bei uns nicht. Dribbeln ist nicht sein Ding, daher passen die offensiven Außenpositionen auch nicht so. Vielleicht kann er als 8er spielen

    zum Thema Löh, ja, hat er, um ihn dann gleich wieder aufzustellen...ich kann mich an kein einziges gutes Spiel von Löhmannsröben unter Hildmann erinnern, und glaube dass dies ein ziemlicher Stinkstiefel war, der aussortiert gehört hätte. Gut, nun haben sie es gemerkt und keinen Vertrag mehr gegeben.


    Motivation : die gab es ….es gab aber auch Spiele in denen sich die Mannschaft desolat zeigte , wie ein Absteiger..und davon gab es einige...


    bzgl. Bergmann: das ist der einzige, der gefährliche Freistöße und halbwegs brauchbare Ecken treten konnte im Team der letzten Saison. Ich sehe ihn auf der 8, oder der 10. Das ist die bei uns nicht gibt, ist der taktischen Ausrichtung des Trainers zu verdanken. Die Doppelspitze Thiele/Kühlwetter mit dem schwankenden Pick auf links und Jonjic rechts reichte nicht, kreatives Mittelfeldspiel hat nie stattgefunden.

    Hoffe immer noch auf einen Abgang von Zuck/ Hemlein auch um Gehalt einzusparen.

    Das größte Fragezeichen sehe ich jedoch hinter dem Cheftrainer. Für mich wirkt er wenig autoritär. Und nach der versemmelten Saison und dem sehr glücklichen Pokalsieg habe ich da wenig Hoffnung, dass wir oben mitspielen werden. Ich denke es wird das gleiche passieren wie bei MF. Man geht in die Saison und nach 13-15 Spieltagen wenn die gewünschten Ergebnisse ausbleiben sucht man wieder einen neuen und die Saison ist fast gelaufen.

    ich vermute eher dass Sascha Hemlein als Kapitän auflaufen lässt.


    Zu Zuck sage ich nichts, teures Missverständnis, doch wer sollte den Spieler bei gleichem Gehalt verpflichten wollen?


    Am 13/15..Spieltag wäre es zu spät, diesmal könnte Bader früher reagieren , falls er Interesse an einer Vertragsverlängerung hat wird er es auch, spätestens nach Mannheim Spiel

    ich glaube nicht,daß man das Pokalspiel gegen Mainz als Maßstab heranziehen kann.das Spiel solte man ausklammern,und hauptsächlich die Ligaspiele in der Bewertung einbeziehen.

    man hat letztes Jahr bei der Abschlachtung gegen Hoffenheim gesehen dass es mit Frontzeck nix mehr taugt, trotzdem wurde weitergewurschtelt. Was muss dann noch mehr als Motivation her, als gegen den "Depp", der uns in allen Belangen den Rang abgelaufen hat, letzten Einsatz zu zeigen. Bis Mainz gab es einige Ligaspiele , das sollte reichen...

    eigentlich tut er mir etwas leid. Sicherlich ein aufrechter Kerl, mit dem man ein Bier trinken gehen könnte. Habe das auch mehrfach geschrieben, ich würde ihn als NLZ Leiter einsetzen, denke das könnte er wirklich und besser als dem Druck standhalten , mit dem tief gesunkenen FCK aus der 3.Liga rauskommen zu müssen.



    Das hier ist nicht Großaspach, wo sich die Presse und Fans hin verlaufen, wenn Andrea ein Konzertchen gibt, aber nicht zu Trainings / Vorbereitungskicks des Dorfvereines. In Homburg planlos auftreten geht nicht.


    In Aspach konnte Hildmann auch schwer mit Druck umgehen, als es um den Klassenerhalt ging, und er lieber auf Unentschieden spielte als etwas zu riskieren.

    Bis er dann freigestellt wurde und unser Maddin zuschlug.


    Zudem hatte ich zuletzt immer mehr den Eindruck, dass einige Spieler ihn nicht für voll nahmen (z.B. der Cornflakeszähler) , obwohl sie immer zu Einsätzen kamen, aber nichts zurückgaben. Da fehlt es an Autorität.

    Andere wie z.B. Bergmann wurden nicht berücksichtigt, dafür brachte er dann zuletzt den lustlosen Biada.


    Mich würde es auch freuen, wenn es so kommen würde, falls der Auftakt in die Hose geht, besser als ganz freistellen. Sein Gehalt läuft bis Ende der Saison, ein Versuch wäre es wert.