Beiträge von Lautern1967

    Und schon geht es am Sonntag um alles. Eigentlich sind wir bereits in Ingolstadt zum Siegen verdammt, wenn man oben dran bleiben wollen. Bei einer Niederlage dürfte das Thema Aufstieg wohl frühzeitig erledigt sein... :thumbdown:Schließlich stehen genug Mannschaft vor uns...

    mir genügt es die Benz Barackler abzufangen und in der Relegation den KSC zu besiegen:-)


    aber Du hast Recht, verlieren wir in Ingolstadt sind die 11 Punkte weg, die holen wir dann normalerweise nicht mehr.

    Das erste Saisondrittel ist eine große Hypothek.


    Ich denke aber, dass wir in Ingolstadt zumindest punkten.

    Ich denke, dass Platz 3 durchaus realistisch ist.

    Duisburg und Ingolstadt sind wohl nicht mehr erreichbar, weil sie zu konstant sind. Aber Platz 3 und Relegation … das wäre fein.

    wieso sind die nicht erreichbar ? nächsten Samstag um die Zeit könnten es nur noch 3 Punkte Abstand sein .


    was die beiden gestern vor traurigen 14000 Zuschauern zusammengekickt haben bekommen mindestens 6-7 andere Vereine auch hin.

    Hier regt man sich teils auf, wenn gegen die graueste Maus der Liga ohne Auswärtsfans an einem kalten, tristen Montagabend 15000-17000 Zuschauer kommen.

    ich denke, wir sollte uns nun auf die Spieler konzentrieren, die uns weiterbringen, nicht um die Sternbergs und Hemleins...war auch irritiert zu Anfang, aber vielleicht passiert ja noch was bis zum Transferende am 31.01..ansonsten darf er bei der 2 mittrainieren und die Tribüne wärmen oder Waldläufe machen bis Juni, karrierefördernd wird dies sicherlich nicht sein

    das mit dem WM Stadion sehe ich etwas anders....Das Stadion mit 49000 Zuschauern hätte sich in der Bundesliga allemal getragen, viele Spiele wären ausverkauft gewesen.


    Dumm nur, dass sich die Helden, incl. Stadt, Land & Politik sich nun herauswinden...damals haben alle laut hier geschrien und ihre Gesichter in die Kameras gehalten, nun soll der FCK als Verein das Dilemma sein? das ist mir zu einfach...

    Das der Klotz neben Fußball anders genutzt werden muss, ob nun Konzerte, Veranstaltungen, Gastronomie etc, dafür benötige ich keine teuren Berater, sondern gesunden Menschenverstand und etwas Weitsicht...und vor allen keine 14 weitere ohne das nur irgendetwas in dieser Richtung passiert ist.

    zuhause empfangen wir bis auf Duisburg die vom Papier her einfacheren Gegner in der Rückrunde, die größtenteils hinten drin stehen.

    bin zuversichtlich, das Offensivspiel sollte noch besser und flexibler sein nach der Vorbereitung

    Montag ein Sieg, und in Ingolstadt punkten, dann könnte ein Lauf entstehen...

    zeigt wie bader die verträge gestaltet hat.

    auf keinen fall würde ich als fck, diesen deal zu einem direkten konkurrenten finanzieren.


    zu hemlein gibts überhaupt keine spekulationen

    weil Herr Bader den Hemlein wahrscheinlich mit einem ähnlich gut dotierten Vertrag ausgestattet hat, den in Liga 3 nur annähernd niemand übernehmen möchte ....für die Spezies Linksverteidiger gibt es mehr Bedarf als für einen limitierten Mittelfeldrenner....anders kann ich mir das Interesse an Sternberg nicht erklären. Wenn die zu zahlende Abfindung deutlich niedriger wäre als das zu zahlende Gehalt bis 30.06, sollte man ihm nach Halle schicken, ansonsten Tribüne .

    man kann sich trotz Ignorefunktion den unsinnigen Beiträgen des Users nicht entziehen, da die Ergüsse immer wieder zitiert werden.

    Entweder ist es reine Provokation, oder der Kollege benötigt psychologische Unterstützung.

    Die abgewählte Kombo incl. des Sportökonoms und seinen Trainerhelden waren der letzte Sargnagel eines schon weit vorher einsetzenden Prozesses, wer das nicht wahrhaben will, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen-


    man kann nur beten, dass die neue Führung das Bestattungsinstitut noch in letzter Minute abbestellen kann.


    Gibt es den FCK nicht mehr, kann Weichel mit dem Kasten von mir aus machen was er will, interessiert mich dann nicht mehr

    unter dem Strich muss man sagen, ohne Kapital von außen sind wir bald mausetot

    Selbst wenn man Sickinger, Pick und Grill verscherbelt, würde es nicht reichen und man beginnt sportlich bei Null


    Nur ein Aufstieg und externes Kapital hilft uns ,sonst kann Weichel tatsächlich den Kasten für den symbolischen Euro herschenken, der Amazon Guru aus Morlautern will doch angeblich in bzw. um Lautern ein Verteilzentrum errichten

    es wird keinen Vermieter geben, der sich vom Mieter auf der Nase herumtanzen lässt und von ihm diktieren lässt, wann und was er zahlt und wieviel in Zukunft !

    Wer einen Vertrag eingeht, muss auch für die Folgen haften.

    naja, wenn ich eine Schrottimmobilie vermiete ( ganz so krass ist es nicht, ich übertreibe jetzt bewusst, aber der Putz bröckelt schon an der einen oder anderen Stelle) für die es keinen Bedarf und somit keine potentiellen alternativen Mieter gibt muss ich froh sein wenn mir jemand den realistischen Preis zahlt.

    Gibt es den FCK nicht, gibt es gar keine Einnahmen.


    Es ist eine schwierige Diskussion in einer der höchst verschuldeten Städte , aber Geld wird an anderer Stelle genauso raus geschmissen

    12 Millionen Minimum ist eine stolze Zahl.

    Die wird, falls wir es noch einmal überleben, nächste Saison nicht kleiner. Man ist eigentlich zum Aufstieg verdammt, allerspätestens nächste Saison.


    Zu den Plänen, das klingt nach mittelfristigen -langfristigen Projekten. Wer in der Süd Büroflächen anmieten soll, das müsste Weichel oder seine Berater mal erklären?

    Gastronomie gibt es heute schon, die steht leer oder es wird alle 3 Monate mal ein Brunch angeboten. Wieso dort nicht kurzfristig was gemacht wird, kann ich nicht begreifen, z.B. Auswärstsspielübertragungen anbieten. Kleiner Tropfen auf den heißen Stein, aber sofort umsetzbar.

    Ohne Profisport ist das Stadion tot, der kann er planen wie er will.


    Irgendwie ist das ein großer Dämpfer für mich, gehe mit mulmigen Gefühlen zu den nächsten Spielen, auf die ich mich eigentlich freute, da wieder ansehnlicher Fußball geboten wird.

    widerlich ! Darüber kann wirklich niemand lachen !

    irgendwann muss es auch mal "gut" sein.

    Hoffentlich erlebt Ihr sowas auch an der eigenen Person (im kleinen) !

    Welches Problem hast Du eigentlich? Ja, es muss mal gut sein..ich habe lediglich auf einen Post geantwortet...ich kann Leute nicht Ernst nehmen, die noch den von mir zitierten 2 Krachern hinterhertrauern, welche uns wieder unnötige Jahre zurückgeworfen haben...und zurück zum Thema..das Stadion mit ihrem Schrottfußball leergespielt haben .....wenn ich mich auf das Eis Profitrainer begebe, muss man berechtigte Kritik aushalten,dafür gibt es Schmerzensgehalt in Form eines hohen Gehaltes

    Ich bin auch dafür, Klatt sofort zurück zu holen, auch wenn Becca ihn aus seinem Vertrag mit Duisburg herauskaufen muss. Auch Bader muss wieder her, nicht dass nich einer unserer Konkurrenten diese Koryphäe verpflichtet. Und die AR-Wahl sollte angefochten werden, Banf kommt bestimmt gerne wieder.

    Hab ich wen vergessen? Dann bitte ergänzen.

    vergiss Welttrainer Frontzeck und den Retter von Preußen Münster nicht in der Aufzählung

    Er ist Angestellter in einem Unternehmen. Wenn ihm rechtlich eine Abfindung zusteht, warum darf er sie nicht einfordern?


    Würde doch jeder von uns genauso machen.

    Wen dem so wäre, würde der Verein, die ja verwundert war, die eigenen Arbeitsverträge nicht kennen.


    Es ist ja nicht zum.ersten, dass ein Verein und ein Spieler einen Vertrag vorzeitig auflösen. Sollte ihm wirklich ein Vertrag von Halle vorliegen, sollte gerade sein Berater froh sein.

    Nach einer weiteren halben Saison Waldläufen und Tribünenhocken werden die Anfragen sicherlich nicht größer werden..

    Man kann es so interpretieren, dass Bader ihn mit einem großzügigen Vertrag ausgestattet hat, und er in Halle weniger verdienen würde als hier, deswegen fordert er / oder sein Berater die Entschädigung.

    Wie auch immer, Hauptsache ein anderer Verein erbarmt sich, wenn Halle abspringt.