Matheo Raab [40]

  • Diskussionsthema zum Artikel: Erster Profivertrag: Torhüter Matheo Raab bleibt bis 2022


    Erster Profivertrag: Torhüter Matheo Raab bleibt bis 2022

    Der FCK hat den bestehenden Vertrag von Torhüter Matheo Raab in einen Profivertrag umgewandelt und diesen um zwei weitere Jahre bis 2022 verlängert.


    Der 21-jährige wechselte 2017 von Eintracht Trier an den Betzenberg, wo er in den vergangenen Spielzeiten für die U21 der Roten Teufel in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zwischen den Pfosten stand. Kurz nach seinem Wechsel zu den Roten Teufeln erlitt Raab im Oktober 2017 in einer Partie der FCK-U21 gegen Saar 05 Saarbrücken einen Schienbeinbruch und musste rund ein Jahr pausieren. Während seiner Reha machte er sich auch neben dem Platz verdient, als er am Nachwuchsleitungszentrum der Roten Teufel auch die eine oder andere Einheit als Torwarttrainer übernahm. Ende Oktober 2018 feierte er dann sein Comeback und zählt seitdem zum festen Aufgebot der Nachwuchsmannschaft des FCK.


    Aufgrund seiner Leistungen durfte der gebürtige Weilburger das Wintertrainingslager 2020 gemeinsam mit den Profis im türkischen Belek absolvieren. So zählte er auch in der zurückliegenden Saison bereits zum Kader der Profimannschaft.


    Ich bin stolz und dankbar, meine Zukunft beim FCK fortführen zu dürfen. Besonders in meiner ersten Saison im Trikot des FCK, habe ich während meiner langen Verletzungspause das Vertrauen von allen im Verein gespürt und will dieses in Zukunft mit Leistung zurückzahlen“, erklärt Matheo Raab seine Vertragsverlängerung.


    FCK-Sportdirektor Boris Notzon: „Matheo hat nach seiner langen Verletzung wieder zurück auf den Platz gefunden und ist aktuell in einem sehr guten Zustand. Er hat sein großes Entwicklungspotential in den letzten Trainingswochen nochmals gezeigt und daher freuen wir uns, den Vertrag mit Matheo verlängert zu haben.


    Quelle: 1. FC Kaiserslautern


    Im Überblick: Der aktuelle FCK-Kader

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Da mein Eintrag von gestern leider geschluckt wurde hier nochmal:

    Raab ist aus meiner Sicht ein klares Upgrade zu Spahic und das hätte ich ehrlich gesagt so deutlich nicht erwartet.

    Die Leistung gestern war absolut überragend, auf der Linie stark, gleiches gilt auch für die Strafraumbeherrschung. Bringt das gesamte Team solche Leistungen haben wir keine Sorgen mehr….

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • sinic23: Ich muss zugeben, dass ich das auch schon gedacht habe… Spielt er so weiter hast du definitiv Recht!

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • leider unterliegst du da einer fehleinschätzung


    der vertrag von raab läuft im nächsten jahr aus und wir würden gar nix bekommen.

    darum wenn möglich den vertrag zeitnah verlängern.

  • dirtdevil: Dann sollte Thomas Hengen mal ran an den Speck, das würde zu dem jetzigen Zeitpunkt Sinn machen….

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Diskussionsthema zum Artikel: Leser wählen Matheo Raab zum "Spieler des Monats"


    Leser wählen Matheo Raab zum "Spieler des Monats"

    Die Leser von Treffpunkt Betze haben entschieden: Matheo Raab erhält die meisten Stimmen und wird zum Spieler des Monats Oktober gekürt.


    "Das ist ein sehr guter Torwart und wir sind zufrieden, dass wir ihn im Tor stehen haben. Er bringt sehr gute Leistungen. Er strahlt unheimliche Ruhe aus, er hat eine gute Strafraumbeherrschung und weiß in den richtigem Momenten rauszukommen. Und fußballerische Qualitäten hat er auch", beschreibt FCK-Cheftrainer Marco Antwerpen die Leistungen seiner neuen Nummer eins im Gespräch mit dem SWR. Gemeint ist natürlich Matheo Raab.

    "Spieler des Monats" Oktober: Matheo Raab

    Genau diese Leistungen des jungen Torhüters haben die Leser von Treffpunkt Betze bereits zum zweiten Mal (Spieler des Monats August) dazu bewegt, Matheo Raab zum Spieler des Monats zu wählen. In unserer Umfrage erhielt der 22-jährige Torhüter 53% der insgesamt 622 abgegebenen Stimmen und setzte sich damit gegen Boris Tomiak (22%), Felix Götze (14%), Daniel Hanslik (7%) und Mike Wunderlich (5%) durch.


    Die Entscheidung Marco Antwerpens, Matheo Raab zur neuen Nummer eins zu ernennen, wurde in Fankreisen durchaus kritisch debattiert. Doch bisher zahlt der 22-jährige das Vertrauen zurück. Raabs Leistungen wurden und werden von Spiel zu Spiel und von Einsatz zu Einsatz immer besser. Nach rund einem Drittel der Saison gilt Raab als sicherer und verlässlicher Rückhalt. Mit seinen Leistungen trägt er einen beachtlichen Anteil daran, dass die Roten Teufel mit lediglich elf Gegentoren die zweitbeste Defensive der Liga darstellen. Und mit der Gesamtnote von 2.54 ist Raab dazu auch noch der derzeit beste Drittliga-Spieler nach Kicker-Noten.


    Quelle: Treffpunkt Betze

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Er wurde 75 Minuten fast nicht geprüft und war dann gleich voll da. Einfach wieder außergewöhnlich gut heute,


    Eine Vertragsverlängerung von ihm wäre das beste vorzeitige Weihnachtsgeschenk. :arbeit:


    PS:


    Ich habe mir mal erlaubt einen Thread zu erstellen, da ich seinen nicht finden konnte.

  • Raab hat aber zumindest nen Thread. Ritter hat gar keinen. Hatte auch schon überlegt, einen zu erstellen, wollte da aber wegen der einheitlichen Form den Admins nicht vorgreifen. Aber eigentlich voll komisch. Seit Wochen einer unserer wichtigsten Spieler (wenn nicht sogar der wichtigste), aber wird wenig drüber geredet. Vielleicht auch besser so. Den Kerl so gut wie möglich verstecken. Vielleicht werden dann weniger Vereine auf ihn aufmerksam. Der Magenta-Reporter heut hat ihn mir diesbezüglich auch zu viel gelobt. :ironie:

    Ein Funken Hoffnung!

  • da unser matheo immer nur lob erfährt,wird es ihm nicht schaden wenn er mal kritik ab bekommt.


    das 0:1 geht in meinen augen auch auf raab.er war viel zu früh unten und macht somit das kurze

    eck auf.dass in dieser situation götze schlecht ausgesehen und winkler nur tatenlos zugesehen

    hat,blenden wir mal aus.

  • da unser matheo immer nur lob erfährt,wird es ihm nicht schaden wenn er mal kritik ab bekommt.


    das 0:1 geht in meinen augen auch auf raab.er war viel zu früh unten und macht somit das kurze

    eck auf.dass in dieser situation götze schlecht ausgesehen und winkler nur tatenlos zugesehen

    hat,blenden wir mal aus.

    Beim grundsätzlichen Gedanken, dass man auch Raab als jungen Torhüter nicht gänzlich und immer komplett von jeglicher Kritik ausnehmen sollte, bin ich bei dir - auch wenn er sich in dieser Saison wirklich kontinuierlich extrem gesteigert hat, sehr sicher zwischen den Pfosten wirkt und deshalb auch nur wenig Ansatzpunkte dafür hergibt.


    Das 0:1 heute resultierte für mich viel mehr aus dem unnötigen Ballverlust von Klingenburg (nicht sein bestes Spiel heute) ca. 20-25m vor dem Tor, die darauffolgende Passivität von Götze und Winkler sind dann im Anschluss meiner Meinung nach nur weitere Punkte in der Fehlerkette, die durch diesen unnötigen Ballverust von Klinge entstanden sind.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • da unser matheo immer nur lob erfährt,wird es ihm nicht schaden wenn er mal kritik ab bekommt.


    das 0:1 geht in meinen augen auch auf raab.er war viel zu früh unten und macht somit das kurze

    eck auf.dass in dieser situation götze schlecht ausgesehen und winkler nur tatenlos zugesehen

    hat,blenden wir mal aus.

    Raab muss seine Ecke zumachen,

    Götze muss am Mann bleiben und darf sich nicht mit einem Wackler überlaufen lassen.

    Aber Winkler?

    Der is bis zum 5er bei seinem Mann und schiebt sich raus als Putaro an Götze vorbei geht.

    Die 3er Kette hatte fast alle unglücklichen Aktionen weil entweder das dev Mittelfeld dumm den Ball in der vorwärtsbewegung verloren hat oder weil Götze komplett überfordert war auf der IV Position.

  • sorry, aber deine Abneigung gegen Winkler ist ja kein Geheimnis.

    Da kommt Winkler bei bestem Willen nicht ran, außer er lässt seinen Gegenspieler blank stehen weil er spekuliert das Götze sich überlaufen lässt wie ein Anfänger.

    Ich will dich hören wenn er den Ball dann in den Rückraum zu Winklers Gegenspieler passt.

    Winkler ist sicher nicht der stärkste unserer IV, aber wenn er spielt dann macht er es meist ordentlich. Deutliche Verbesserung und auch sicherer als in der Vorsaison.

    Das fing geht auf die Kappe von Götze und Raab, sonst keinem.

  • Der Fehler geht ja schon bei Klingenburg los... Danach lässt sich Götze abkochen und Raab macht die Kurze auf. Sehe da auch keinen Fehler. Winkler hätte (!!!) sich vielleicht an den Pfosten stellen können... Aber das ist ja das TW-Eck.

  • Da kommt Winkler bei bestem Willen nicht ran, außer er lässt seinen Gegenspieler blank stehen weil er spekuliert das Götze sich überlaufen lässt wie ein Anfänger.

    er lässt seinen gegenspieler blank stehen,geht richtung ball und bleibt tatenlos.


    schaus dir nochmal an ab sec.25 mit entstehung



    ich habe noch nie nen hehl draus gemacht,dass ich mit der art fußball von winkler

    nix anfangen kann.und genau diese situationen wenns brenzlig wird,sind es die mir

    bei ihm nicht gefallen.

  • Spielt für mich derzeit besser als der alte Keeper und der davor (jetzt Leverkusen). 1:1 bärenstark und Kontrolle im 16er + Lufthoheit überragend. Auf ihn ist immer Verlass. Kaum Fehler und er strahlt Ruhe und SIcherheit aus.

    Drecksladen. Seit 20 Jahren wird hier nur noch gelabert und nicht geliefert.

    :daumen: