Verbandspokal: Viertrunden-Einstieg gegen SG Meisenheim

  • Was hat denn die Anzahl der geschossenen Tore mit der Bezeichnung souverän zu tun?

    Souverän - man hat sich Chancen ohne Ende rausgespielt

    Souverän - man hat keine Chancen zugelassen

    Wodurch der Sieg Souverän, nie in Gefahr, unantastbar usw war.


    Die Chancenverwertung war hingegen mies.

  • In einem Punktspiel wäre ein 2:0 meist souverän.


    Gegen so einen Gegner hatte man Probleme Tore zu schießen und für klare Verhältnisse zu sorgen. Also definitiv nicht souverän.


    In der Liga wird man sich schwer tun, überhaupt mal zu treffen. Auf Standards kann man sich auch nicht unbedingt verlassen.

  • Ich hab kein Verständnis für diese Kritik, egal wer auf dem Platz stand. Du hast das Spiel nicht gesehen und schreibst was von "diesen Kick schönreden"

    Die haben gut gespielt, das werden dir 90% der dort anwesenden bestätigen.

    Ich habe in der Tat nur den Rheinpfalz Artikel gelesen, das ist richtig.

    Muss diesen Kick auch nicht gesehen haben.

    Es kann nicht der Anspruch des FCK sein,auch wenn wir mittlerweile im 3.Liga Überlebenskampf angekommen sind, in 270 Minuten Pflichtspielzeit gegen Feierabendteams 2 Törchen zustande zu bringen...


    Damit ist die Sache nun auch gut, in 3-4 Spieltagen wissen wir mehr.

    Die kommenden Gegner in Liga 3 sind keine Laufkundschaft.

  • Ehrlich, ich könnt mich über diese Diskussion hier kugeln! Da spielt der einst glorreiche FCK in der 1. Runde im Verbandspokal (!) gegen einen 6. Ligisten. Und anschließend gibt es heiße Diskussionen darüber, ob ein 2:0 Sieg souverän ist ober nicht. Diskussionen darüber, ob die Chancenverwertung Unvermögen, mangelde Einstellung oder sonst etwas darstellt.


    Diese Feierabendmannschaft war eine Amateurgruppe aus der 6. Liga! Der FCK kam weiter, darf auch die nächste Runde spielen. Sollen sich die Einen darüber freuen, dass der FCK einen Sieg errungen hat und die Anderen ihr Unverständnis äußern, dass die dritte Partie gegen einen 6. Ligisten mit Hängen und Würgen wieder zu einem Erfolg geführt hat!


    Ist doch letztendlich so etwas von nebensächlich. Noch vor einem Jahr, als der gute Herr Becca von Teilen hier als Heilsbringer gesehen wurde, da wurde über die 1. Liga und sogar von der CL schwadroniert!


    Leute, der FCK hat die erste Runde des Verbandspokals geschafft!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Solange einige Fans noch in der glorreichen FCK Vergangenheit hängen geblieben sind, wird sich deren Ansicht was ein gutes Spiel war uns was nicht nicht wirklich ändern.

    Aber egal... genug geschrieben zu dem Thema. Is ja auch in Ordnung das es dazu unterschiedliche Meinungen gibt. Es wäre ja auch langweilig wenn wir alle gleich wären.

    :bier:

  • gegen einen Verbandsligisten in der 1. Hälfte kein Tor zu schiessen hat schon was........

    in der Anfangsformation wieder Bachmann und Zuck die in den letzten Spielen nicht glänzen konnten,

    bringt keine großartige Euphorie. Ich habe in der Halbzeit abgeschaltet und mich anderen Dingen gewidmet.

    Habe nach her gelesen das man mit 2:0 gewonnen hat .....

    ist ja phantastich gegen einen 6. Ligisten 2.:0 zu gewinnen , egal ob das Spiel jetzt souverän war oder eben nicht.

    Unser Super Trainer BS sieht in uns eine Top Mannschaft der 3. Liga, wenn er sich da nicht mal täuscht.

  • Es fehlt einfach die Spielfreude, auf dem Platz hat man nicht das Gefühl als hätten sie Bock und Spaß an dem was sie da unten treiben.

    Die Führung besteht nur aus amateuren.

    Unser Welt-Schiedsrichter weiß wie man ein Fussballspiel leitet aber nicht wie man erfolgreich Fußball spielt.

    Warum darf Notzen immer noch sein Unwesen treiben?

  • Habe mir mal die Zusammenfassung des Spiels angesehen.Schommers spricht im Interview von 10 Großchancen in der 1. Hälfte und ist zufrieden da man wieder gegen einen tiefstehenden Gegner gespielt hat.Ist der Verbandsligist für ihn tatsächlich ein Gradmesser?Für mich persönlich zählt das nächste Spiel am Sonntag.Und da will ich sehen dass man sich zahlreiche Chancen erspielt und dieses Tempoverschleppen und die Querspielerei will ich nicht mehr sehen.

  • Jetzt in der nächsten Runde gegen TuS 1886 Marienborn (Verbandsliga)

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes: