FCK-Fans kündigen Mitgliedschaft wegen 2G-Regel

  • Diskussionsthema zum Artikel: FCK-Fans kündigen Mitgliedschaft wegen 2G-Regel


    FCK-Fans kündigen Mitgliedschaft wegen 2G-Regel

    Der FCK setzt bei seinen Heimspielen zum Schutz vor Corona auf die 2G-Regel. Einige FCK-Fans quittieren die Entscheidung mit einem Vereinsaustritt.


    Seit der Verein angekündigt hat, dass zunächst gegen den SC Freiburg II und die Würzburger Kickers die 2G-Regelung umgesetzt wird, hätten einige Mitglieder ihre Verträge gekündigt, berichtet FCK-Pressesprecher Stefan Roßkopf. "Da wurde klipp und klar dazu geschrieben, dass das wegen 2G ist", so Roßkopf. Gleiches gelte für ein paar Dauerkarten-Besitzer, die ihre Abos ebenfalls gekündigt hätten.


    Dass die 2G-Regelung dazu führt, dass dem Verein die Mitglieder weglaufen, schließt Roßkopf aus. Die Zahl der neuen Mitgliedsverträge übersteige die, die gekündigt würden deutlich. "Wir bewegen uns im unteren zweistelligen Bereich", so der Vereinssprecher. Der Großteil der Fans stehe hinter der Entscheidung.


    (...)


    Quelle: https://www.swr.de/sport/fussb…t-wegen-2g-regel-100.html

    Treffpunkt Betze Redaktion

  • Die Zahl der neuen Mitgliedsverträge übersteige die, die gekündigt würden deutlich.

    das kann ich mir ehrlich gesagt nicht so richtig vorstellen.Was sollte den Verein plötzlich so attraktiv machen,daß viele eine Mitgliedsschaft abschließen?

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Garantiert sind viele wieder, durch die 3 erfolgreichen Spiele, davon überzeugt, dass die Mannschaft wieder zu alter Stärke erwacht ist ?


    Wäre doch toll, wenn dies stimmt !

    koha

  • Ich fahre heute mit meinem Sohn 11 Jahre ins Stadion.

    Ich gehe fest davon aus das er, nicht geimpft, trotzdem ins Stadion darf.

    Kann jemand was hierzu sagen?


    Gruß Ronnie

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Ich würde an deiner Stelle den FCK kontaktieren, auf der Vereinsseite finde ich nur Hinweise auf 2G-Regel und Organisation, aber keinen Hinweis wie es sich mit Kindern unter 12 Jahren verhält, die derzeit nicht geimpft sein können. Nicht, dass du unnötig anreisen wirst.

  • Danke Sebastian.

    Ich habe natürlich auch vorher schon nachgelesen und eben keine wirkliche Antwort auf meine Frage gefunden.

    Werde mal versuchen jemanden zu erreichen.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Zitat

    Während Kinder bis einschließlich elf Jahre vom 2G-Nachweis befreit seien und mit geimpften und genesenen Personen gleichgestellt werden, müssten Kinder ab 12 Jahren ebenfalls geimpft oder genesen sein.

    Quelle: swr.de

  • Sebastian , Ronnie Wendt


    Aus der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes RLP:


    Kinder bis einschließlich 11 Jahre sind in der Corona-Verordnung des Landes Geimpften und Genesenen gleichgestellt. Für sie gilt weder eine Testpflicht, sofern diese vorgeschrieben ist, und auch bei Veranstaltungen oder privaten Treffen werden sie nicht mitgezählt. Von der Testpflicht ausgenommen sind auch Schülerinnen und Schüler. Hintergrund sind die in Schulen regelmäßig stattfindenden Testungen und das damit bereits erreichte hohe Schutzniveau.

    Ein Pferd ist vorne und hinten gefährlich und in der Mitte unbequem.

  • schwaches handeln und kein verlust,wenn man den verein so im stich lässt.

    Das der Verein so handelt, auf Nummer sicher geht, ist mehr als zu Verstehen. Ansonsten wird von der Politik schneller als wir schauen können wieder auf 0 runter gefahren.

    Die Agression gegen unsere Handelnden aus Politik + Ratgeber der Wissenschaft und Kommentierenden von der "Qualitätspresse", bei Ihren Versprechungen die dann doch wieder gebrochen werden (Raute des Grauens - "bei 60-70% Impfquote wird geöffnet", Spahn/Braun - bei 70-75 % Impfquote gibt es keinen Grund mehr die Maßnahmen aufrecht zu halten", Qualitätspresse - "wenn wir eine ähnlich gute Impfquote wie Dänemark hätten, könnten wir auch uneingeschränkt öffnen"), ist nachvollziehbar. Aber dann Bitte an die Richtigen adressieren.

    Der Verein, die Veranstalter sind die ärmsten Säue in diesem mehr als unwürdigem Spiel.

    Bei einer Impfquote von mittlerweile mehr als 80% der Erwachsenen gibt es keinerlei Grund mehr den sogenannten "Freedom-Day" auch nur einen einzigen Tag weiter raus zu zögern.