• Diskussionsthema zum Artikel: "Deal done": FCK verpflichtet Verteidiger Erik Durm


    "Deal done": FCK verpflichtet Verteidiger Erik Durm

    Der FCK verpflichtet mit Erik Durm einen weiteren gestandenen Bundesliga-Spieler. Der 30-Jährige verlässt die Eintracht und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Betzenberg.


    Der 1. FC Kaiserslautern arbeitet weiterhin an einem zweitligafähigen Kader. Nach Torhüter Andreas Luthe haben die Roten Teufel mit Erik Durm nun einen weiteren Bundesliga-Spieler verpflichten können, das bestätigte Durms Berater Ingo Haspel via Instagram. In dem Beitrag schreibt Haspel: "Deal Done! Ein Pfälzer wechselt zum 1. FCK in die Pfalz. Erik Durm wechselt von der Eintracht zum 1. FCK. Viel Erfolg auf dem „Betze“ Erik!"

    Durm bringt reichlich Erfahrung mit

    Der Außenverteidiger, der bereits für Borussia Dortmund und den englischen Club Huddersfield Town spielte, trug zuletzt das Trikot von Eintracht Frankfurt. Unter Trainer Oliver Glasner spielte der 30-Jährige in der Rückrunde allerdings keine Rolle mehr. Obwohl er nicht aktiv zum Titel beitragen konnte, gehörte Durm 2014 zum deutschen Weltmeisterkader. Der Rechtsfuß hat seinen Vertrag bei der Eintracht aufgelöst und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Betzenberg. Über die vertragliche Laufzeit wird wie gewohnt keine Angabe gemacht.


    Die Pressemitteilung des 1. FC Kaiserslautern:


    Der 1. FC Kaiserslautern hat sich für die neue Saison mit einem prominenten Namen verstärkt: Der gebürtige Pirmasenser Erik Durm wechselt von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt an den Betzenberg.


    Mit seinen 30 Jahren blickt Erik Durm auf eine beeindruckende Karriere zurück: Bei der SG Rieschweiler das Fußball spielen erlernt, wurde der Abwehrspieler in den Nachwuchsleistungszentren des 1. FC Saarbrücken und des FSV Mainz 05 ausgebildet. Zur Saison 2012/13 zog es ihn von der zweiten Mannschaft des FSV Mainz 05 zur Reserve von Borussia Dortmund, wo ihm nach nur einem Jahr der Sprung in den Bundesligakader der Schwarz-Gelben gelang. Für den BVB absolvierte er seine meisten Bundesligaspiele und gewann im Jahr 2017 den DFB-Pokal. 2018 ging es für ihn in die Premier League zu Huddersfield Town, ehe er 2019 zur Frankfurter Eintracht wechselte.


    Zu seinen Erfolgen zählen neben dem Gewinn des DFB-Pokals auch der Weltmeistertitel von 2014 mit der deutschen Fußballnationalmannschaft und der Gewinn der Europa League in der vergangenen Spielzeit mit Eintracht Frankfurt. Insgesamt absolvierte Erik Durm 101 Bundesligaspiele, 15 Spiele in der Champions League, 7 Einsätze in der Europa League, 17 Partien im DFB-Pokal und 27 Spiele in der Premier League.


    Thomas Hengen: „Wir freuen uns, mit Erik Durm einen Spieler verpflichten zu können, der nicht nur Qualität und Erfahrung mitbringt, sondern auch sehr variabel und auf allen Positionen auf der Außenbahn einsetzbar ist. Trotz seiner Erfolge hat er immer noch Ambitionen und aufgrund seiner Herkunft eine hohe Identifikation mit dem FCK.“


    Auch wenn ich noch nie für den FCK gespielt habe, für mich fühlt es sich an wie nach Hause zu kommen. Der FCK war damals der Grund, warum ich angefangen habe Fußball zu spielen. Ich war früher mit meinen Eltern immer auf dem Betze und habe die Sympathie für den Verein nie verloren. Ich weiß was der FCK den Menschen hier bedeutet und werde alles dafür geben, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen“, erklärt Erik Durm.


    Spielerdaten

    Name: Erik Durm

    Position: Abwehr

    Geboren: 12.05.1992 in Pirmasens

    Nationalität: Deutsch

    Größe: 1,83m

    Frühere Vereine: Eintracht Frankfurt, Huddersfield Town, Borussia Dortmund, FSV Mainz 05, 1. FC Saarbrücken, SG Rieschweiler


    Quelle: Treffpunkt Betze

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Ich muß gestehen ,daß mir der Name Erik Durm völlig unbekannt ist.Aber egal,es ist ein gestandener Erstliga-Spieler,der uns mit Sicherheit weiterhelfen wird. Gut ist auch,daß er relativ früh verpflichtet wurde,so kann er noch die Vorbereitung mitmachen. Jetzt noch ein Stürmer,und ich sehe die neue Saison gelassen und entspannt entgegen.

  • Dähäm is Dähäm, gell Erik Durm.

    Für mich erneut eine Topp Verpflichtung, Hut ab vor Hengen das er es immer wieder schafft Deal einzufädeln die bei der Konkurrenz staunen verursachen.

    Willkommen beim FCK, hau rein.

    Wir sind fast wieder da wo wir hin wollen. Aber im Moment sind wir dort wo wir hingehören.

    :schild:

  • Der Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern wird sich die Dienste des Außenverteidigers sichern. Durm kommt aus der Region, aus Pirmasens, nur eine gute halbe Stunde vom Betzenberg entfernt. Der 30-Jährige hat zwar noch ein Jahr Vertrag in Frankfurt, spielt aber keine Rolle in den Plänen von Eintracht-Trainer Oliver Glasner. Sehr wahrscheinlich wird der Bundesligist für das letzte Vertragsjahr sogar noch einen Teil des Gehalts übernehmen. Das war ohnehin üppig.


    Eintracht Frankfurt: Alario auf dem Sprung – Kamada auf dem Absprung
    Eintracht Frankfurt wirft das Personal-Roulette an: Stürmer kommt, Spielmacher will gehen, Durm nach Kaiserslautern, Weigl im Blickfeld.
    www.fr.de


    da ist uns die eintracht aber wohl sehr entgegen gekommen

  • Ich hoffe er ersetzt H. Zuck auf der LV und holt sich die fehlende Spielpraxis in der Vorbereitung.


    Sehr guter Transfer... Hengen überraschte schon mit Luthe.

  • Anscheinend ist genug Geld in der Kasse, um sein sicher üppiges Gehalt zahlen zu können.

    Denn ich denke, Durm hätte sogar noch in Liga 1 unterkommen können.

  • Wenn Frankfurt sich beteiligt (siehe Beitrag weiter oben) plus Verzicht ist alles zu stemmen.

  • wirklich ein top transfer! alleine die erfahrung die dieser mann bringt ist gold wert.