Robin Bormuth [32]

  • Diskussionsthema zum Artikel: Gestandener Zweitliga-Profi: FCK leiht Robin Bormuth aus


    Gestandener Zweitliga-Profi: FCK leiht Robin Bormuth aus

    "Will erfolgreich Punkte sammeln". Die Roten Teufel verpflichten Innenverteidiger Robin Bormuth auf Leihbasis. Der 26-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten SC Paderborn zum Betzenberg.


    Der 1. FC Kaiserslautern wappnet sich weiterhin für die zweite Liga und stellt mit Innenverteidiger Robin Bormuth seinen insgesamt siebten externen Neuzugang vor. Der 26-Jährige, der Erfahrung aus 78 Zweitliga- und 13 Bundesligaspielen vorweist, wechselte erst kürzlich vom Karlsruher SC zum SC Paderborn. Bormuth wechselt auf Leihbasis, weitere Details zu den vertraglichen Bedingungen sind nicht weiter bekannt. FCK-Trainer Dirk Schuster bezeichnete die zweite Liga immer wieder als „brutal starke Liga“. Mit Bormuth holen sich die Roten Teufel einen körperlich robusten und kopfballballstarken Spieler. Der 26-Jährige ist nach Kevin Kraus, Boris Tomiak, Max Hippe und Lars Bünning der fünfte Innenverteidiger im Team der Pfälzer.



    Die Pressemitteilung des 1. FC Kaiserslautern:


    Der im südhessischen Bensheim – rund 80 Kilometer von Kaiserslautern entfernt im Kreis Bergstraße – geborene Defensivspieler begann in seiner Heimat mit dem Fußballspielen und wechselte schließlich mit 17 Jahren aus dem Nachwuchsleistungszentrum des SV Darmstadt 98 in die U19 von Fortuna Düsseldorf. Beim Traditionsverein am Rhein schaffte er den Sprung zum Profi und feierte am 3. Spieltag der Saison 2016/17 auf dem Betzenberg sein Zweitligadebüt. Mit der Fortuna wurde Bormuth in der Spielzeit 2017/18 gemeinsam mit Jean Zimmer Zweitligameister und konnte dementsprechend den Aufstieg in die Bundesliga feiern. Nach sieben Jahren in Düsseldorf wechselte er vor zwei Jahren zum Karlsruher SC, in diesem Sommer unterschrieb er einen Vertrag beim SC Paderborn. Für den SCP kam er in der laufenden Spielzeit in einem DFB-Pokalspiel zum Einsatz, insgesamt sammelte der 1,90 Meter große Abwehrspieler in seiner bisherigen Karriere Erfahrung in 13 Bundesligaspielen und 78 Einsätzen in der 2. Bundesliga (sieben Tore, zwei Vorlagen).

    Hengen: Größe und Körperlichkeit passen ins Anforderungsprofil


    Ich freue mich auf meine neue Herausforderung in Kaiserslautern. Durch die Nähe zu meiner Heimat kenne ich die traditionsreiche und beeindruckende Kulisse und bin voller Vorfreude, der Mannschaft zu helfen, weiter so erfolgreich Punkte zu sammeln“, so Robin Bormuth zu seinem Wechsel in die Pfalz.


    FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen: „Mit Robin Bormuth ist ein gestandener Zweitligaprofi kurzfristig auf den Markt gekommen, der über viel Erfahrung verfügt und von der Größe und Körperlichkeit optimal in unser Anforderungsprofil eines Innenverteidigers passt. Er hat uns in den Gesprächen auch mit seiner Persönlichkeit überzeugt und wir sind sicher, dass er sich in unser Kollektiv eingliedern und die Qualität und den internen Konkurrenzdruck erhöhen kann.


    Spielerdaten
    Name: Robin Bormuth
    Position: Abwehr
    Geboren: 19.09.1995 in Bensheim
    Nationalität: Deutsch
    Größe: 1,90 m
    Frühere Vereine: SC Paderborn, Karlsruher SC, Fortuna Düsseldorf, SV Darmstadt 98, SC Viktoria Griesheim, SV Concordia Gernsheim, FC Alemannia Groß-Rohrheim


    Quelle: Treffpunkt Betze / 1. FC Kaiserslautern

    Treffpunkt Betze Redaktion

  • Schön

    Herzlich Willkommen

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Naja, daß unser ärgster Konkurrent um den Aufstieg ( :ironie: ) einen Spieler an uns verleiht... hmm weiß nicht was ich davon halten soll

    Aber egal, herzlich willkommen auf dem Betze und zeig allen was du drauf hast!!! :schild:

  • In der 2. Liga ist eine starke Abwehr Gold wert, das hat wieder einmal die Startphase gezeigt. Wir waren in Liga 3 stets das Team, welches das Spiel machen musste und das hat uns oft genug überhaupt nicht gelegen.

    In Liga 2 sieht es völlig anders aus, bei unserem Startprogramm waren wir in jedem Spiel der Aussenseiter und die Rolle werden wir vermutlich den größten Teil der Saison einnehmen. Wenn die gegnerischen Teams das Spiel machen benötigen wir zwingend eine starke Abwehr und wenn nur einer der Protagonisten Kraus Tomiak... ausfällt braucht man sofort gleichwertigen Ersatz.

    Aus dieser Perspektive macht die Verpflichtung Sinn und ich glaube ein Spieler mit Erfahrung von rund 100 Spielen in Liga 1 und 2 macht uns garantiert nicht schlechter!

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Laut KSC-Kreisen ist er ein guter Spieler. Des Geldes wegen ging er diesen Sommer nach Paderborn. Und haut dort nach ein paar Tagen schon wieder ab? Sehr fragwürdig!

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • Und haut dort nach ein paar Tagen schon wieder ab? Sehr fragwürdig!

    Er wird verliehen! 7 Innnenverteidiger sind 3 - 4 zuviel. Er will halt spielen.

    Hab selber 3 Fußballsöhne und wenn die am Wochenende nicht spielen, "Frust pur".

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

  • Er wird verliehen! 7 Innnenverteidiger sind 3 - 4 zuviel. Er will halt spielen.

    Hab selber 3 Fußballsöhne und wenn die am Wochenende nicht spielen, "Frust pur".

    Eben, aber das wusste er doch vermutlich vorher schon. Und passt dann auch nicht zum Motiv Geld.

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • Der Junge hat eben Brutal Qualität :lol:

    schau´nmer mal. Zumindest gab es um ihn keinen Zirkus, wie dies, innerhalb kürzester Zeit, schon wieder, mit "einer Kanone" passiert !


    Wenn auf Charakterstärke bestanden wird, dürfte der HSV´ler nicht kommen. Wir nehmen nur Leute, ohne Einträge in Register.

    koha

  • Michael

    Hat den Titel des Themas von „Gestandener Zweitliga-Profi: FCK leiht Robin Bormuth aus“ zu „Robin Bormuth [32]“ geändert.