Duell der Aufsteiger: Lautern kann, Magdeburg muss

  • Diskussionsthema zum Artikel: Duell der Aufsteiger: Lautern kann, Magdeburg muss


    Duell der Aufsteiger: Lautern kann, Magdeburg muss

    Vor dem Aufsteigerduell mit Magdeburg geht der FCK gar als leichter Favorit in die Partie. Mit Robin Bormuth könnte dabei ein neues Gesicht direkt mitwirken.


    Durch den Auswärtserfolg in Fürth reitet der 1. FC Kaiserslautern weiterhin auf der Erfolgswelle und kann sich am bevorstehenden sechsten Spieltag der 2. Bundesliga sogar in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Mit der Ausbeute von zehn Punkten aus den ersten fünf Ligapartien hätten wohl die größten Optimisten nicht gerechnet. Trotz allem sollte klar sein, dass dies nur eine Momentaufnahme ist und das Ziel Klassenerhalt weiterhin oberste Priorität hat. Umso wichtiger also, in den direkten Duellen gegen mögliche Abstiegskandidaten zu punkten. Mit dem 1. FC Magdeburg treffen die Roten Teufel auf einen Mitaufsteiger und direkten Konkurrenten um den Ligaverbleib.

    1. FC Magdeburg: Ballbesitz schießt keine Tore

    In der vergangenen Saison übertrumpfte der FCM alles und jeden und flog regelrecht durch die dritte Liga. Der Aufstieg der Blau-Weißen war dabei eigentlich nie in Gefahr, daher schienen die Magdeburger bereits früh für Liga zwei gewappnet zu sein. Doch beim enttäuschenden Saisonstart offenbarte das Team von Christian Titz eklatante Schwächen. Mit drei Punkten befindet sich der FCM aktuell auf Platz 16 und stellt mit 13 Gegentoren die schlechteste Defensive der Liga. Grund dafür sind neben der extrem offensiven Spielweise auch immer wieder individuelle Fehler, welche im deutschen Unterhaus nun mal wesentlich schneller bestraft werden. Anders als der FCK haben die Magdeburger häufig sehr viel Ballbesitz, jedoch hält sich der Ertrag stark in Grenzen. Die Spielweise aus der vergangenen Saison ist einfach kaum umsetzbar, sodass es nicht unrealistisch scheint, dass Trainer Christian Titz für das Spiel auf dem Betzenberg ein paar Änderungen vornehmen wird. Zudem könnte Baris Atik, letztjähriger Top-Scorer und vermutlich der beste Offensivspieler der abgelaufenen Drittligasaison, wieder in den Kader zurückkehren. Sein Einsatz ist aufgrund einer Bänderverletzung noch fraglich.

    Zuck fehlt weiterhin gesperrt - Bormuth vor Debüt?

    Personell muss Dirk Schuster neben den verletzten Angelos Stavridis und Ben Zolinski auch auf den rotgesperrten Hendrick Zuck verzichten. Dieser muss nach seinem Platzverweis gegen Paderborn noch ein weiteres Mal zuschauen - auswärts beim SV Sandhausen wird der Linksverteidiger dann wieder mitwirken können. Dahingegen könnte Neuzugang Robin Bormuth vor seinem Debüt im Lautrer Dress stehen. Der 26-jährige Innenverteidiger wurde unter der Woche von Ligakonkurrent Paderborn ausgeliehen. Gleichzeitig hat Dirk Schuster nach dem erfolgreichen Saisonstart wenig Gründe, sein funktionierendes System zu ändern - zumal der Cheftrainer kürzlich betonte, eher altmodisch zu sein und bei Erfolg derselben Mannschaft zu vertrauen. Mittelfeldspieler Hikmet Ciftci konnte in dieser Woche noch nicht mittrainieren, da er aufgrund eines Trittes, den er beim Auswärtsspiel in Fürth abbekam, an einer Schwellung laboriert.

    Kann der FCK auch den FCM niederringen?

    Das Auftaktprogramm der Pfälzer beinhaltete hauptsächlich Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte. Nun gastiert mit dem 1. FC Magdeburg erstmals ein Team am Betzenberg, welches ebenfalls um den Klassenverbleib kämpft. Durch den guten Saisonstart gehen die Roten Teufel sogar als leichter Favorit in die Partie - eine etwas ungewohnte Position für die Pfälzer. Zusammen mit den eigenen Fans im Rücken können Dirk Schuster und sein Team die Euphoriewelle weiter am Leben halten. Für alle Daheimgebliebenen wird das Spiel wie gewohnt auf Sky und bei OneFootball im Einzelstream übertragen.


    Quelle: Treffpunkt Betze

  • B. Atik Sonntag dabei oder nicht?

    Denke wird schwer.... die erste Mannschaft jetzt die uns in- und auswendig kennt aus den letzten Spielzeiten...und sie waren meist erfolgreich

    Hoffe auf ne perfekte Aufstellung von DS :schild:

  • Diskussionsthema zum Artikel: Gut gelaunter Cheftrainer: "Können in Liga 2 mithalten"


    Gut gelaunter Cheftrainer: "Können in Liga 2 mithalten"

    33.000 Tickets hat der FCK für die Partie gegen Magdeburg verkauft. Während Ciftcis Einsatz fraglich ist, werden die Neuzugänge Bormuth und Klement zum Spieltagskader gehören.


    Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte treffen der 1. FC Kaiserslautern und der 1. FC Magdeburg in einem Zweitliga-Pflichtspiel aufeinander. Während die Rollen in der Aufstiegssaison klar verteilt waren, Magdeburg vorneweg marschierte und der FCK die Rückkehr in die 2. Bundesliga erst über die Relegation schaffte, drehte sich die Ausgangslage beider Clubs zu Saisonbeginn. Die Pfälzer starteten mit zehn von 15 möglichen Punkten - der FCM hingegen tut sich nicht zuletzt aufgrund namhafter Abhänge ausgesprochen schwer.

    Vorsicht vor Magdeburgs Offensive

    FCK-Cheftrainer Dirk Schuster will den Gast aus Magdeburg aufgrund der tabellarischen Situation (drei Punkte aus fünf Spielen) keinesfalls unterschätzen. Die Mannschaft von Christian Titz agiert mit sehr viel Ballbesitz, ist "brutal offensiv", verfügt über eine "gute Offensivabteilung mit schnellen und wendigen Spielern" und wird den Roten Teufeln laut Schuster "alles abverlangen". Eines von mehreren probaten Mitteln, um die Abwehrreihe zu durchbrechen, könnten lange Bälle auf Stürmer Terrence Boyd sein. In der Vorwoche hatte sich der FCM im Heimspiel gegen Hannover 96 mit der Verteidigung von hohen und lang geschlagenen Bällen enorm schwer getan.


    Seine eigene Mannschaft sieht Schuster nach dem erfolgreichen Saisonstart sehr gut aufgestellt. "Ein großes Kompliment an die Mannschaft. So wie sie bisher aufgetreten ist, damit sind wir absolut einverstanden." Die aktuelle Kaderbesetzung genießt trotz aller Neuzugänge einen "Bonus", weil es der Mannschaft gelungen ist, Gegner sehr gut bespielen und damit einen Nachweis zu erbringen, dass sie "in der zweiten Liga mithalten kann", so der Cheftrainer im Vorfeld des Heimspiels gegen Magdeburg.

    Ciftci fraglich - Bormuth und Klement im Kader

    Neben Angelos Stavridis und Ben Zolinski könnte auch Mittelfeldspieler Hikmet Ciftci ausfallen. Sein Einsatz ist aufgrund eines schmerzhaften Blutergusses im Fuß derzeit fraglich. Anas Bakhat, der kürzlich erst eine Zehenverletzung auskurierte, fällt erneut für mehrere Wochen aus. Der 22-Jährige zog sich einen Muskelfaserriss in der Leisten- und Adduktorengegend zu.


    Die beiden Neuzugänge Robin Bormuth und Philipp Klement werden voraussichtlich noch nicht zur Startelf gehören, jedoch einen Platz im Spieltagskader einnehmen. Schuster attestiert Bormuth einen ersten guten Eindruck, den der Innenverteidiger in den bisherigen drei Trainingseinheiten hinterlassen konnte. Klement, der seinen Vertrag am Donnerstag unterschrieb, wird erst am Freitag erstmalig zur Mannschaft stoßen. "Mit seinen Qualitäten wird er uns bedeutend weiterhelfen", kommentiert Schuster grinsend den achten Neuzugang, der der zuvor angekündigten Boeing 747 entsprechen dürfte.


    Quelle: Treffpunkt Betze


    Die Pressekonferenz im Videostream:


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • der fck hat mittlerweile ein extrem spannendes team zusammen....auf manchen positionen hat schuster echt die qual der wahl . wenn zolinski und zuck wieder dabei sind, opoku doch noch kommen sollte, und die mannschaft von verletzungen verschont bleibt, dann hast du sogar auf der bank endlich mal qualität hocken!

    ich freu mich richtig auf die restliche saison, das kann nur gut werden :)

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • Macht Spaß, DS bei der PK zuzuhören.

    Sehe ich ganz genau so. Es gibt ja auch gegenteilige Stimmen die DS langweilige Monologe vorwerfen und ich respektiere diese Meinungen.

    Meiner Meinung nach redet DS zwar sehr lange und antwortet dabei auf Fragen die gar nicht gestellt wurden, aber alles sehr klar strukturiert und mit jeder Menge interessanter Infos. Da waren ja heute auch wieder quasi "behind the scenes" dabei wenn er von den Trainingseindrücken spricht, wo er einen Tomiak noch sieht oder wie die Entscheidungsfindung bei der Spielersuche funktioniert. Habe heute sogar öfters mal nachgeschaut wann die PK endlich losgeht und wurde vom Inhalt nicht enttäuscht.

  • dieser nebensatz mit tomiak war höchst interessant! falls ciftci bis sonntag nicht fit werden sollte, dann wird bormuth wohl neben schnorres sein debüt geben und tomiak neben ritter spielen. denn ich glaube nicht, dass niehues nach dem spiel in fürth wieder starten darf.

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • fehlt Atik, ist das die halbe Miete...die Magdeburger haben viele wendige Offensivkräfte, daher sollten wir Zuck nicht nachtrauern in diesem Spiel, zu langsam für solche Gegner

  • ich hab mir eben die pk von magdeburg angeschaut, atik fällt definitiv aus, und schuler konnte heute nicht trainieren, hat schnupfnase, man geht aber morgen von seiner rückkehr aus

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • Selbst wenn die spielen würden. Unser Team muss sich nicht verstecken. Und die Spielweise von Magdeburg sollte uns entgegenkommen. Mit Boyd werden die nicht klarkommen. Und zur Not schießt eben Ritter aus der eigenen Hälfte die Tore!

  • Magdeburg wird das schwerste Spiel bisher und wenn sich der fck so präsentiert wie in HZ 1 in Fürth klingelt es mit der offensive wo Magdeburg hat öfter. Die sind besser als sie stehen und nach vorne super gefährlich. Gibt eine richtige schwere Aufgabe am Sonntag.

    Einmal editiert, zuletzt von Gehtdoch ()

  • ich hab mir eben die pk von magdeburg angeschaut, atik fällt definitiv aus,

    Dahinter könnte auch Taktik stehen. Wie durch ein Wunder ist er bis Sonntag genesen und läuft auf. Würde mich jetzt nicht überraschen

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Dahinter könnte auch Taktik stehen. Wie durch ein Wunder ist er bis Sonntag genesen und läuft auf. Würde mich jetzt nicht überraschen

    ja, so was hätte sein können, aber titz sprach davon, dass er noch zeit braucht, bis er überhaupt erst wieder ins mannschaftstraining einsteigt. er ist also 100% noch verletzt

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • Die Überschrift Magedburg muss Lautern kann finde ich ehrlich gesagt nicht so gut.

    Auch wir müssen, es sind noch sehr viele Spiele zu spielen und wenn du mal einen Negativlauf bekommst bist du ruckzuck nach hinten durchgereicht.

    Nach der saftigen Niederlage der Braunschweiger heute könnten wir uns durch einen Sieg gegen Magdeburg gegenüber den beiden Mitaufsteigern ein kleines Polster schaffen, das erst mal aufgeholt werden muss.

    Ich tippe auf einen 2: 1 Heimsieg, ein Unentschieden wäre auch noch akzeptabel.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Der Beitrag von Wolfi hat mich doch jetzt einigermaßen beruhigt. Wenn Atik ausfällt,ist das schon von Vorteil. Der hätte uns bestimmt einen eingeschenkt.Aber trotzdem,einfacher wird es trotzdem nicht.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Mannschaftsaufstellungen sind da. Klement spielt. Wunderlich auch!


    ———————Luthe———————

    Zimmer—Tomiak—Kraus—Durm

    ———————Ritter———————

    Hercher———Klement———Redondo

    —————-Wunderlich———————

    ———————Boyd———————

  • Aufstellung sehr offensiv, Klement für Niehues und Hercher wieder für Zuck. Ein Trainer der sich was traut zuhause, Respekt.

    Also schätze Ritter auf der 6 , Klement auf der 8 und Wunderlich die 10. Bin gespannt.

  • Heute gilt's! Die bisherigen Punkte waren eher Bonus gegen vermeintlich Stärkere. Heute gegen die direkte Konkurrenz...es geht um Big Points!

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!