Der FCK im TV/Radio - Einschalttipps

  • Interessante Mischung.

    Bei Banf weiß ich nicht woran ich bin. Littig - der eigentliche Häuptling der Opposition - ist ein Parteisoldat.


    Von Harald Layenberger habe ich eine sehr gut Meinung. Der ist ein wirklicher Fan. Das liegt an dem persönlichen Kontakt den ich hatte. Und das war ehrlich

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • du hast recht,die sitzung ist am 15.3.19


    ich erhoffe mir davon eine andere denkweise.bereit sein sich zu öffnen,dass wohl nur

    mit neuer spitze möglich sein wird.

    Mit Banf und Grotepass kannste die Denkweise vergessen, da ändert auch ein Littig als ARV nix.

    Dazu weiter Bader und Klatt... nö, da wird sich mM nach so nichts verbessern,


    Das einzige was hier was ändert ist ein Zeichen von außen. Ala Stadionverkauf oder öffentliches Statement eines Investors, dass nicht wegzurufen ist.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Mein lieber Mann,hat der Bader aber große Worte von sich gelassen. Da kann man sich jetzt getrost zurück lehnen,und sich auf die glorreiche Zeit freuen,die dem FCK bevorsteht.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Bader ist und bleibt ein Schwätzer. Man hat schon gemerkt wie genervt er von den Fragen vom SWR war. Dagegen hatte Klatt einen viel besseren Auftritt, kam viel glaubhafter und sicherer rüber.

  • Frage SWR: "Ist der FCK noch zu retten?"

    Antwort Klatt: "Klar! Na klar! Wir haben doch einen Plan!"


    Gut, dass ich mir eben Flutlicht angeschaut habe und das hörte! Jetzt weiß ich, dass alles in Ordnung ist. Es gibt einen Plan!


    Allgemein: Bader, der etwas Aggressivere - Klatt, der eher Bedächtigere. Allerdings war in meinen Augen niemand überzeugend.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Mich hat gestört, dass MB eher den Eindruck hinterließ, dass wir einen Investor momentan und in näherer Zukunft gar nicht benötigen. Der Unterschied zu anderen Vereinen ist, dass wir ohne den Einstieg eines größeren Investors spätestens in der nächsten Saison nicht mehr existieren werden in der jetzigen Form.

  • Ich habe Michael Klatt gestern Abend dafür bewundert mit welcher Ruhe und Souveränität er die teils schon extrem frechen Fragen beantwortet hat, ich wäre innerlich geplatzt an seiner Stelle. Für mich hat er seriös und glaubhaft rübergebracht, dass wir gut gerüstet für die Lizenzierung sind und uns damit ein wenig Zeit verschaffen können bevor wir und blind in die Abhängigkeit eines großen Zampanos begeben.

    Martin Bader hat da schon weniger gelassen auf die Fragen reagiert. Für mich hat ihn aber gerade die Emitionalität und Authentizität seines Auftritts sympathisch gemacht. Und wenn ein Littig scheinbar ohne vorherige interne Absprache seine Fresse wieder in die nächste Kamera strecken muss und so Dinger vom Stapel lässt, dann kann ich auch verstehen, wenn ein Bader dann explodiert.

    So viel zum Thema Geschlossenheit bis die Lizenz da ist. Herr Littig soll seine Profilierungsversuche doch bitte auf Parteiebene oder sonstwo ausleben, aber bitte nicht beim FCK. Von dieser Sorte hatten wir schon genug.

  • Für mich hat er seriös und glaubhaft rübergebracht, dass wir gut gerüstet für die Lizenzierung sind und uns damit ein wenig Zeit verschaffen können bevor wir und blind in die Abhängigkeit eines großen Zampanos begeben.

    dass hast du gut erkannt,ein wenig zeit.ja und dann ?


    wir können ohne externen geldgeber nicht mehr existieren.wenn nicht dieses jahr,so sind wir

    nächstes jahr dringend darauf angewiesen.


    warum wehren sich diese personen so vehement gegen diesen geldgeber.

    weil es um neue machtverhältnisse gehen würde,in deren planung sie keinen platz mehr finden.

  • @ fck_freak


    Wie definierst Du "frech"? Und wie "extrem frech"?

    Ich glaube wir sprechen von verschiedenen Sendungen.


    "... Zeit bevor wir uns blind in die Abhängigkeit eines großen Investors begeben ..."

    Von welchem Investor sprichst Du? Denkst Du die stehen Schlange und warten auf den FCK? Das glaube ich nämlich nicht. Viel mehr glaube ich, dass da gar niemand ist.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Ich bin mir sicher, dass es interessierte Groß-Investoren gibt.

    Nur...

    a) die wollen Mitspracherecht, und das müssen wir erstmal ermöglichen

    b) wird es zwingend eine Lösung der Stadionfrage geben müssen - ist die sichtbar?

    c) ...

  • Was ist denn jetzt eigentlich mit den Verträgen der Herren Bader und Klatt?


    Die werden doch nächste Saison beide gar nicht mehr beim FCK sein,oder? Die Verträge verlängern sich doch nur bei Aufstieg!?


    Natürlich stehen die beiden momentan unter Vertrag, aber für mich ist das alles zu sehr auf "...dass wir in der Zukunft gut aufgestellt sind...", "...dass wir auch in der nächsten Saison..." gemünzt.


    Ich hoffe nicht, dass dieser Schritt mit der Zwischenfinanzierung nur getan wird, dass die Herren sauber aus allem rauskommen und danach andere wieder die Suppe auslöffeln lassen. Denn ganz ehrlich: Mit diesen Aussichten für die nächste Saison würde ich mir den Posten des VV oder Sportdirektors nicht antun. Denn das einzige, was den FCK noch rettet, ist ein Ankerinvestor. Klatt hat doch genau so argumentiert und Bader möchte jetzt das "Freiburg-Modell" durchziehen. Ha was denn nun!?


    Ich hoffe inständig, dass beide nächste Saison den Weg mitgehen, denn das, was da gerade entsteht und in die Wege geleitet wird, ist deren Konstrukt. Hoffen wir,dass es zu etwas nütze ist.

    Von Geburt an Lauterer - und stolz drauf !!!

  • Die Lizenzunterlagen für die 3. Liga wurden eingereicht. Also wissen sie (u.a. Geschäftsführung und Aufsichtsrat) jedenfalls, wie die personelle Ausstattung angedacht ist.

  • Martin Bader hat da schon weniger gelassen auf die Fragen reagiert. Für mich hat ihn aber gerade die Emitionalität und Authentizität seines Auftritts sympathisch gemacht. Und wenn ein Littig scheinbar ohne vorherige interne Absprache seine Fresse wieder in die nächste Kamera strecken muss und so Dinger vom Stapel lässt, dann kann ich auch verstehen, wenn ein Bader dann explodiert.

    So viel zum Thema Geschlossenheit bis die Lizenz da ist. Herr Littig soll seine Profilierungsversuche doch bitte auf Parteiebene oder sonstwo ausleben, aber bitte nicht beim FCK. Von dieser Sorte hatten wir schon genug.

    es gibt ein Sprichwort ; getroffene Hunde bellen.....Bader hat nichts bewegt, gar nichts nahezu nur Fehlentscheidungen, würde ihm keine Träne nachweinen...

  • wie gesagt,in meinen augen ist bader ein opportunist ,der sich grad mal wieder mit fremden federn schmückt.

    kein wort zu seinem schlecht zusammen gestellten kader,in dem eigentlich andere spieler die führungsrolle

    übernehmen sollten.sein plan mit hemlein,zuck,dick,thiele,biada und özdemir ist leider nicht aufgegangen und

    jetzt schwadroniert er von unserem jugendstil.der wurde aber aus der not geboren und hat nix mit seiner

    weitsicht zu tun.


    ich hoffe dass banf am 15.3.geschichte sein wird,denn dann müssten auch die tage von bader gezählt sein.

  • Du sprichst mir aus der Seele. Genauso sehe ich das auch. Er spricht und lobt unseren Jugendstil, vergisst aber anscheinend seinen größten Fehler, nämlich die Verpflichtungen der erfahrenen Spieler, was gründlich in die Hose gegangen ist. Und dazu sollte er auch stehen.

  • Mag sein, dass ich mich irre - es ist nur meine persönliche Meinung:


    Man wird ohne viel Geld im großen Stil auf Dauer nicht weiter kommen.


    Die Zwischenfinanzierung ist eine Lösung auf Zeit.


    Der Rest ist Schachspiel.

    Ich muss mich möglichst teuer verkaufen. Dafür muss ich klarmachen, dass ich auch ohne den großen Investor, der die gesamte Macht kauen will, überleben kann

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Da widerspreche ich! Mit Schach hat das Ganze gar nichts zu tun. Was da stattfindet ist zocken (mit wem eigentlich) oder sonst etwas. Aber nichts berechenbares und seriöses wie Schach!



    edit: "Macht klauen" ... Du meinst vielleicht "erkaufen"!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

    Einmal editiert, zuletzt von NRW_Teufel ()