Rund um die 3. Liga

  • Kohle ist nicht alles in Liga 3. Mussten wir ja gerade erst erfahren

    So ist es, wie das Beispiel Uerdingen klar zeigte! 8)

    Muss halt mal ein "ordentlicher" Trainer her. Einer mit Fußballfachverstand, der mit Taktik Spiele gewinnt.

    Möglicherweise muss für den FCK ein geeigneter Trainer gebacken werden, der all die geforderten Attribute erfüllt! :gruebel:

    Die Hoffnung ist davon geschwommen! :hm:

  • Proschwitz geht nach Braunschweig. Ich dachte die müssten sparen?? Finde ich einen guten Transfer, trotz seines Alters. Das ist wenigstens mal einer, den nen Offensivkopfball kann

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Muss halt mal ein "ordentlicher" Trainer her. Einer mit Fußballfachverstand, der mit Taktik Spiele gewinnt.

    wobei ich bezweifle, dass SH ein "unordentlicher" Trainer ist.

    Nach seiner Übernahme ging das ja sehr deutlich in die richtige Richtung, es waren erkennbar Verbesserungen zu sehen. Allerdings waren auch Fehler bzw. seltsame Entscheidungen erkennbar. Daraus muss er Lehren ziehen. Lasst ihn mal noch etwas werkeln... Ich kann mir schon vorstellen, dass das noch funktionuggelt.

    Voigt und Merk müssen aber auch die Kraft, den Mut und die Entschlossenheit aufbringen, die Seilschaften im FCK-Dunstkreis zu zerschlagen, die diesen Traditions-Verein seit Jahrzehnten fernsteuern... Klein-Investoren oder Klein-Sponsoren etwa, die sich mit ihrer Unterstützung Einfluss und Macht erkaufen, ihren Geltungsdrang befriedigen, Medien instrumentalisieren, die Stimmung vergiften, den Verein spalten.

    ...muss den Mut haben auf das Geld dieser Leute zu verzichten...(Bernd Schmitt, SWR)

  • Dass Ingolstadt nächste Saison 3. Liga spielt, dürfte für die Aufstiegshoffnungen des FCK ein Dämpfer sein.

    Die können es sich leisten, eine spielstarke Mannschaft zu verpflichten und einen Großteil ihrer Stammspieler zu halten.

    Von ihrer spielerischen Qualität her hätten sie niemals absteigen dürfen.

    Und sie werden nächste Saison der Topfavorit sein.

    Aber an dem Beispiel sieht man wieder einmal, dass Mentalität oft wichtiger als Technik ist.

    Gerade in dem Rückspiel in Ingolstadt konnte das Wehen zeigen.

    Die brachten Leidenschaft auf den Platz, die den Ingolstädtern in Halbzeit 1 vollkommen fehlte.

    Ich war schon ein bisschen schadenfroh, dass diese gut bezahlte Audi-Truppe den Abstieg antreten muss.

  • Dass Ingolstadt nächste Saison 3. Liga spielt, dürfte für die Aufstiegshoffnungen des FCK ein Dämpfer sein.

    Die können es sich leisten, eine spielstarke Mannschaft zu verpflichten und einen Großteil ihrer Stammspieler zu halten

    Was erst noch zu beweisen wäre.Das gleiche hat man auch zu Anfang der Saison von Uerdingen gedacht.Immer das Gejammere im Voraus.Und außerdem steigt nicht nur eine Mannschaft auf.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Sehe ich auch so.

    Wer weiß denn jetzt schon was für einen Kader die nächste Saison haben?? Und im übrigen galten wir vor der Saison unter den Trainern auch als Topfavorit um den Aufstieg.....der Rest ist bekannt!

  • Einfach abwarten, denn wer sagt, dass Audi für die 3. Liga viel Geld auf den Tisch legt. Bayer ließ damals Uerdingen wie eine heiße Kartoffel fallen, damit ja das Renommee nicht beschädigt wird! Die Schanzer spielten zwei grottenschlechte Saisons hintereinander und deswegen sind sie nun tief gefallen! 8)

    Die Hoffnung ist davon geschwommen! :hm:

  • ich denke die ersten Prognosen kann man frühesten nach 10 Spielen abgeben. Dafür muss man nicht nur den Kader betrachten, sondern auch wie die Mannschaften als Team auftreten.

    Ich hatte Osnabrück nicht als klare Nr. 1 auf dem Schirm und hätte nicht gedacht, daß Uerdingen so abschmiert.


    Momentan kann man nur schauen, welche Mannschaften Aufstiegsambitionen haben. Das sind auf jeden Fall mal Uerdingen und Audistadt. Ich kann mir noch Würzburg undBraunschweig (mit geheimen Hoffnungen), sowie Halle vorstellen.

    Außerdem gibt es meistens noch einen "Zufallskandidaten".

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Die ersten Prognosen sieht man während der ersten 3. Spieltage. Wenn da 7-9 Punkte geholt werden und der Auftritt der Mannschaft gefällt, hat man durchaus die Chance ganz weit oben zu spielen. Ist nicht immer so. Aber oft!


    Nach 10 Spieltagen ist die Runde fast zu 1/3 vorbei... Klar gibt es Ausnahmen.

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass Ingolstadt nächste Saison eine Mannschaft auf die Beine stellen wird, die den Aufstieg schaffen wird. Da bin ich mir ziemlich sicher und würde sogar eine Wette eingehen.

    Der Vergleich mit Ürdingen zieht deshalb nicht, weil diese erst aufgestiegen waren und eine neue Mannschaft total zusammengewürfelt haben.

    Ingolstadt aber wird die Stammmannschaft weitgehend halten können (Audi hat das Geld ) - und diese hat Qualität.

    Dann kommen mit Braunschweig, Magdeburg ( falls sie den Stamm halten können ) , ja auch Uerdingen ( falls man aus dieser Saison gelernt hat und der Russe weiterhin Geld investiert ) und Duisburg Mannschaften, die auch nach oben wollen.

    Der FCK hat nur dann gute Chancen, wenn man die besten Spieler halten und sich zusätzlich verstärken kann.

    Meiner Meinung nach spielt man nur dann mit, wenn Becca tatsächlich seine Geldschatulle öffnet ( wovon ich noch überhaupt nicht überzeugt bin.)


    Aber jeder darf gerne anderer Meinung sein.

  • Ich bin mir nicht sicher, dass Ingolstadt direkt oben mit dabei sein wird. 3. Liga ist eine Sache für sich, da sind andere Qualitäten wie in der 2. Liga gefordert. Hildmann hat das in seinem Interview ganz gut beschrieben. Spielerisch geht wenig, es gewinnt der mit den wenigsten Fehlern, wobei Standards eine sehr wichtige Rolle spielen.

    Die müssen denken: 'Scheiße, heute spielen wir gegen Kaiserslautern'. Die müssen wissen: Hier brennt die Bude." (C. Hemlein.)

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass Ingolstadt nächste Saison eine Mannschaft auf die Beine stellen wird, die den Aufstieg schaffen wird. Da bin ich mir ziemlich sicher und würde sogar eine Wette eingehen.

    Ich wette einen Schoppen dagegen, dass dem nicht so sein wird :feilschen:

    Die Hoffnung ist davon geschwommen! :hm:

  • Audistadt wird die 3. Liga neu lernen müssen - keine Frage des Geldes (siehe Uerdingen). Die kommen zwar von dort. Aber das Team ist komplett neu.

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Ich wette einen Schoppen dagegen, dass dem nicht so sein wird :feilschen:


    Topp - die Wette gilt.

    Ich mag zwar diesen Verein überhaupt nicht - aber sie haben einfach die besten Voraussetzungen.

    Und Geld schießt trotzdem Tore - vor allem, wenn der Unterschied in den Spieleretats sehr hoch ist.

    Da ist es sicher nicht entscheidend, ob ich einen Spieleretat von 4 oder 5 Millionen habe,

    aber sicher, ob den 5 Millionen 10 Millionen gegenüber stehen.

    Da müsste das Management schon total versagen.

  • Ich schließe mich Lookaround an. So wie sie ist,ist die Mannschaft abgestiegen.es kann also nicht weit her sein mit der Mannschaft.Um den Wiederaufstieg in ANgriff zu nehmen,reichen keine 2-3 Verstärkungen.Und noch mehr Neuzugänge bedeutet,daß sich die Mannschaft erst einspielen muß,und einen guten Trainer braucht.dann kennen sie die dritte Liga nicht.Das beste Beispiel der FCK.Oder hätte vor Saisonbeginn jemand daran geglaubt,daß man gegen den Abstieg spielt?

    Stell dir das nicht zu einfach vor.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Das Gegenbeispiel ist der FCK! Der ist auch einmal abgestiegen und sofort mit der gleichen Mannschaft wieder aufgestiegen.


    Das "fremde Liga" zählt nicht - das wird nicht von Gewinnertypen gebracht!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

    Was ist aus Dir nur geworden?


    Machs gut!

  • Wenn ich mir als Beispiel die heurige 2. Liga anschaue:

    Die Kölner und der HSV waren diejenigen Mannschaften mit den weitaus größten Spieleretats.

    Die Kölner machten den Aufstieg schon vorzeitig perfekt - und der HSV wurde trotz haarsträubender Fehler im Management ( wieder einmal ) immerhin noch Vierter.


    Für den FCK gab es nach dem letztjährigen Abstieg eine totale Umwälzung in der Mannschaft. Da war die Verpflichtung von so vielen Neuen auch etwas Glücksache.

    Doch ich traue Ingolstadt zu, dass sie es mit viel Geld schaffen, einen Großteil der Mannschaft zu halten.

    Und wer Ingolstadt in den letzten Spielen der Liga gesehen hat, konnte auch erkennen, dass die Mannschaft Qualität hat.

  • eine persönliche Meinung:

    In der 1.Liga wird der Sieg spielerisch entschieden.

    In Liga 2 ist es eineMischung aus spielerischem und kämpferischem Potential.

    In Liga 3 geht es um Kampf und Entschlossenheit/Erfahrung.

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • 1. hat Ingolstadt außer Audi noch weitere Großsponsoren, wie den Mediamarkt. 2. schießt Geld keine Tore, es werden Spieler gebraucht, die "Dreck" fressen u. keine "Schicki-Mickis" , deren Hauptinteressen ihren Tatoos, Kohle, Autos, Puppen, Friseur etc. gilt, sondern: "Jungs, die Fußball spielen können und wollen" !

    koha