Rund um die 3. Liga

  • Du knanst die Saison nicht einfach abbrechen.

    Was sagst du den Mannschaften die azfseigen wollen?

    Was sagst du deb Vereinen zu den laufenden Kosten(Spieler, Trainer, Festangestellte)?

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Du knanst die Saison nicht einfach abbrechen.

    Was sagst du den Mannschaften die azfseigen wollen?

    Was sagst du deb Vereinen zu den laufenden Kosten(Spieler, Trainer, Festangestellte)?

    Die Saison würde ja nicht "einfach" abgebrochen, sondern begründet. Und es wird kommen, wir werden kein Spiel mehr sehen in dieser Saison. Die DEL z.B. hat es gerade gemacht.

    Und was sagt man den Mannschaften, die -nicht- absteigen wollen?


    Du hast (Verständnis-)Probleme...

  • Das Corona Virus war bereits wektweit verbreitet, - Der Unterschied zwischen Epidemie und Pandemie ist das Verbreitungsgebiet,


    Du darf stdie DEL nichtmit deeFußballigen vergleichen. Die DEL ist ei reines Investment das Mulrimillionären oder Milliarfärengehört. Da ticken die Uhre andera,

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Das Corona Virus wurde jetzt offiziell von der WHO als Pandemie eingestuft.

    So viel zu "Panikmache"! Denn einige wollen es noch nicht glauben, dass dieser Virus eine große Gefahr für die globalisierte Welt darstellt.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Eigenverantwortung heißt das Zauberwort!

    ... heißt beim FCK dann Insolvenz.


    Mulrimillionären oder Milliarfärengehört

    :amen:

    Einmal editiert, zuletzt von Michael () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Schobbeschorle mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • ... heißt beim FCK dann Insolvenz.


    Wenn ich als Privatmann über Jahre schlecht wirtschafte und ständig über meine Verhältnisse lebe - muss dann auch der Staat (sprich die Allgemeinheit) für meine Unfähigkeit einstehen?


    Klar wäre es tragisch wenn der FCK in Konkurs müsste. Aber wenn es so kommen sollte, dann ist das Virus nicht mehr als der letzte Tropfen und nicht die Ursache.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

    Einmal editiert, zuletzt von NRW_Teufel ()

  • ich denke, ich habe vieles das mir wichtig ist gesagt. Vielleicht eird die Diskussion ohne mich ptroduktiver,

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Du kannst natürlich nicht alles verbieten, aber Großveranstaltungen u.a. Fußballspiele sind da vielleicht schon ne effektive Maßnahme!

    Die dürfen die Saison nicht abbrechen. Das würde ja bedeuten das die Barackler aufsteigen......

    Das sagt wer? Ich denke bei einem Abbruch würde es weder Ab noch Aufsteiger geben!

  • Also bei Inter ist die Seuche und Arsenal hat sie auch. Mein Tip. wir sehen dieses Jahr egal wo keinen regulären Meister mehr.

  • Ich bin mal gespannt wie sie das lösen wollen, wenn die Saison abgebrochen wird. Sollte die Pandemie im Sommer im Griff sein, könnte man vielleicht die Rest der Saison im Herbst nachholen und müsste dann den Rhythmus der Spielzeit von Sommer zu Sommer auf Winter zu Winter stellen.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Sind Geisterspiele aus gesundheitlicher Sicht eigentlich problematisch? Da ist eine überschaubare Menge an Menschen miteinander in Kontakt und die kann man ja auch testen lassen. Warum dann nicht die Saison in leeren Stadien fertig spielen statt sie abzubrechen? Fernsehübertragung kann es ja trotzdem noch geben.

  • das würde sicher funktionieren, wenn alle Profis gegen den Virus imun wären. Aber mit Hannover 96 haben wir jetzt den ersten Club in Quarantäne. Schwer zu glauben, dass es nur bei diesem Verein bleiben wird. Schwer vorstellbar, wie das mit den ganzen Nachholspielen/Verlegungen laufen soll, um so halbwegs zum geplanten Saisonfinale mit den Ligen fertig zu werden. Es gibt ja dann auch Spieler mit auslaufenden Verträgen. Was tun, wenn der Vertrag zum 30.06. endet, die Saison aber verlängert werden muss :/

    Viva la Meckerkultur:girly2:

  • das würde sicher funktionieren, wenn alle Profis gegen den Virus imun wären.

    Die müssen ja nicht imun sein. Es dürfen dann halt nur die spielen, die nachweislich nicht infiziert sind.


    Umgekehrt dürfte ja auch keiner mehr arbeiten gehen, wenn bei wirklich jedem möglichen Kontakt das Risiko als zu hoch eingestuft wird. Von daher verstehe ich nicht so recht weshalb man auf irgendwelche Zwischenlösungen hofft. Entweder muss man konsequent sein und den Sport eben bis auf weiteres aussetzen oder man macht es ohne Zuschauer (vor Ort).

  • Aus sportlicher Sicht würde uns ein Saisonabbruch sehr entgegen kommen. Denn so wie wir uns in der Rückrunde präsentieren, halte ich einen weiteren Abstieg für sehr wahrscheinlich. Ist aber auch das einzig positive, was ich der Sache abgewinnen kann. Zumal die Gesundheit viel wichtiger ist als eine Sportart mit überbezahlten Spielern. Da die Zahl der Infizierten nahezu exponentiell ansteigt, bereitet mir die Zukunft ziemliche Sorgen.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)