Beiträge von bukowski

    Das sehr leicht:

    Bei ihnen reicht schon, das sie regional bekannt sind und entsprechend über Support bei Mitgliedern verfügen. Sie hatten den direkten Zugang zum AR.

    Hat man den nicht, muss man anders agieren. Ja die Welt ist nicht fair!

    Da bin ich zum ersten Mal beim Thema Investorenentscheidung voll bei Dir! :bier:

    Verstehen konnte ich es auch,

    Aber es ist nun mal so: Man bringt nur pro Fraktionen zusammen, wenn man sich zeigt und seine Vision offenlegt.

    Welche "Vision" haben denn die Regionalen offen gelegt, und warum haben sie sich erst gezeigt, als das Petersen-Angebot auf dem Tisch lag?

    Ups. Hab das tatsächlich durcheinandergebracht.


    Wären die Verhandlungen positiv verlaufen, wäre Petersen vielleicht in Erscheinung getreten, oder Wilhelm wäre dann sein Mann für die Öffentlichkeit geworden. Ist natürlich Spekulation. Ich habe es damals schon verstanden, warum er sich zurückhielt.

    Petersen hatte seine Anonymität ja damit begründet, dass er am Schluß nicht als abgelehnter Investor öffentlich (dumm) dastehen wollte; ein Vorgehen, welches bei Investments alles andere als ungewöhnlich ist.

    "Verhandlungen" hat`s ja mit dem Dubai nicht wirklich gegeben, er hatte seinen Vertrag vorgelegt, der FCK hat ihn abgelehnt, und das wars dann. Ich denke, die wahren Hintergründe für die Entscheidung werden wir nie erfahren, genauso wenig, wie es mit einer anderen Entscheidung pro Petersen gelaufen wäre. Das ganze wäre ja auch schon längst kein Thema mehr, wenn die jetzige Situation nicht so wäre, wie sie ist, finanziell und sportlich beschissen halt!

    Was heißt denn da dubios .. ein weißer Ritter mit einem Heer an Fachkompetenzen..

    ...also exakt das, was wir gebraucht hätten, bzw. immer noch bräuchten, bevor unsere "dubiosen" Provinzfürsten den Verein komplett in ihren Besitz überführen. Was dabei rauskommt, sieht man seit die SPI das Sagen haben.

    bukowski

    Du machst aus einem Brauereigaul kein Springpferd. Auf Flexibilität im System hat ein Trainer nur bedingt Einfluss. Das kannst du machen, wenn du Spieler hast, die im Kopf schnell genug und technisch versiert genug sind, um das umzusetzen. Diese Spieler wirst du in der aktuellen Spielklasse aber kaum bis gar nicht finden.

    Äh, ich hatte es vom GF Sport, also Hengen, und nicht vom Trainer! Kann es sein, dass wir aneinander vorbei reden?

    In 11 Monaten bei einem Verein als Sportdirektor ist wirklich für dich ne Aussage um jemanden wie Thomas Hengen abzustempeln? Ich bin zwar kein Fan von Hengen aber deine Weisheit beeindruckt mich ziemlich.

    Nun ja, zu den 11 Monaten, die er in Aachen nichts gebracht hat, kommt ja jetzt noch sein bisheriges Wirken bei uns dazu, dessen Ergebnis an der Tabelle abzulesen ist. Dafür trägt er natürlich nicht die alleinige Schuld, aber auf dem wichtigsten Posten im Verein hätte man vielleicht doch mit finanzieller Unterstützung der SPI etwas höher ins Regal greifen sollen.

    Ich denke, dass man aufgrund der fehlenden Euro gar nicht mehr so risikobereit sein kann. (Was aus meiner Sicht auch gar nicht verkehrt ist.) Aber gerade deswegen wäre es zwingend erforderlich seine Arbeit besser und gewissenhafter zu machen - und das ganz, ganz schnell.

    Die Frage ist ja , was QV mit "Risikobereitschaft" gemeint hat. Sollte er damit gemeint haben, dass man solche Chancen, wie letztes Jahr bei der Investorenentscheidung zukünftig eher nutzen sollte, auch wenn das ein gewisses Risiko birgt, dann bin ich bei ihm!

    Genauso ist das. Ja die Mannschaft hat mit 9 Mann gut dagegen gehalten, das kann man ruhig festhalten. Aber man sollte die Fakten nicht vergessen. Wieder kein Sieg, wieder kein Tor, ohne Sturm gespielt, Tabellenplatz im Keller. Bevor man wieder zu viel lobt und alles auf die Schiedsrichterleistungen schiebt wäre es am besten die Mannschaft zeigt erstmal gegen Verl ob sie tatsächlich etwas begriffen hat.

    So ist das! Wir warn bis zur 25. Min. mit 11 gegen 11 unterwegs. Bis dahin hab ich nicht eine Torchance von uns gesehen!

    Manche tun ja so, als seien sie sich sicher, dass das Spiel ohne Platzverweis zu 100% mit nem Sieg für uns geendet wäre. Auch von MA in der PK kein Wort zur Leistung bis zum Platzverweis, nur "Mimimi der böse Schiedsrichter". Der Kicker-Kommentar von Moritz Kreilinger dazu bringts absolut auf den Punkt.

    LauternFan hat recht. Am Sonntag gehts in Verl dann vielleicht mal wieder um Fußball und dort sollte die Mannschaft und MA dann mal unter Beweis stellen, dass sie konkurrenzfähig ist. Bin mal gespannt, was MA dann wieder von sich gibt, wer diesmal Schuld an der Niederlage hat.

    Weiterhin erbärmlich was geliefert wird. Keine Zeit mit MA vergeuden. Mit dem neuen wird besser oder es bleibt. Schlechter kann es nicht werden. Ach ja , TH , sorry , aber wer so einen " Sturm" in die Saison schickt hat den völlig falschen Job. Also bitte auch mit schicken. Was kotzt einen dieser Verein nur noch an.

    Schließt zu und erspart den Fans dieses Mitleidenswerte rumgestolpere Woche für Woche. Jetzt folgen die üblichen Floskeln und den gibt's nächste Woche wieder eine in die Fresse.

    Und warum dürfen die Leute bleiben, die MA und TH geholt haben?

    Es ist das Gesamtpaket , was nicht stimmt!