Wer verstärkt uns nächste Saison?

  • Ganz simpel, der erste Punkt beim Eröffnungsspiel dank Mauertaktik, die nächsten 3 dank 9 Mann bei des Gegners und ein Punkt gegen Ingolstadt für mich mit Glück und ein bisschen Einsatz.

    Können war da nicht dabei...


    Auch der Sieg gegen Mainz. So schön er war. Wenn mal es realistisch sieht und Mainz sich nicht so angestellt hätte, wäre das Spiel bereits nach 30 Minuten entschieden gewesen. Aber das interessiert ja alles nicht. :Hippy:

  • Können war da nicht dabei...


    Auch der Sieg gegen Mainz. So schön er war. Wenn mal es realistisch sieht und Mainz sich nicht so angestellt hätte, wäre das Spiel bereits nach 30 Minuten entschieden gewesen. Aber das interessiert ja alles nicht. :Hippy:

    Immer dieses hypothetische Geschwätz. Hätte Kühlwetter gegen Braunschweig das 1:0 gemacht, wären wir danach sicher nicht so unter die Räder gekommen.

  • Können war da nicht dabei...


    Auch der Sieg gegen Mainz. So schön er war. Wenn mal es realistisch sieht und Mainz sich nicht so angestellt hätte, wäre das Spiel bereits nach 30 Minuten entschieden gewesen. Aber das interessiert ja alles nicht. :Hippy:

    Weiß ich. Deshalb hab ich auch von können nichts geschrieben . Der Sieg gegen Mainz und das Gefühl ein wenig den alten fck ( von der Stimmung ) wieder erleben zu dürfen war geil. Das es glücklich war hab ich schon nach dem Spiel geschrieben. Aber wer kämpft und sich einbringt hat auch mal ein bisschen Glück verdient, wie an diesem Tag. Das davor und eindrucksvoll das danach ist Normalität unter den Vorgesetzten und es wird nicht besser was es angeht. Sowohl spielerisch als auch tabellarisch.

  • Immer dieses hypothetische Geschwätz. Hätte Kühlwetter gehen Braunschweig das 1:0 gemacht, wären wir danach sicher nicht so unter die Räder gekommen.

    Tja. Deshalb ist eben Fußball ein Ergebnisssport. Nur das zählt im Endeffekt. So steht ein 0 zu 3 und das völlig verdient. Gegen Mainz ein 2 zu 0 glücklich.

  • Immer dieses hypothetische Geschwätz. Hätte Kühlwetter gegen Braunschweig das 1:0 gemacht, wären wir danach sicher nicht so unter die Räder gekommen.

    Nicht außer Beleidigungen kommen von dir...


    Wie es der User Gehtdoch passend schrieb: gegen Mainz glücklich gewonnen und gegen Braunschweig verdient verloren. So ist das nunmal.

  • Ich wurde indirekt als Schwätzer bezeichnet. Du solltest wirklich erstmal genau lesen. Danke!

    Du prangerst ihn an dich indirekt beleidigt zu haben, währenddessen ich in den letzten 12 Monaten von dir gegenüber vielen Usern dutzende direkter Beleidigungen lesen durfte. Sachen gibt’s 🤦‍♀️

  • Warum nur zwei Spiele? Was ist mit Köln, Homburg, Waldhof etc.! Die waren alle über 20.000. Bitte zuerst genau informieren, bevor du solche Sachen von dir gibst.

  • Immer dieses hypothetische Geschwätz. Hätte Kühlwetter gegen Braunschweig das 1:0 gemacht, wären wir danach sicher nicht so unter die Räder gekommen.

    Guter Beitrag. Ich verstehe das ebenfalls nicht. Und es zeigt vor allem dieses Messen mit zweierlei Maß auf. In die eine Richtung ist es legitim, in die andere aber auf keinen Fall. Tschuldigung, aber das führt Diskussionen ad absurdum.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Warum nur zwei Spiele? Was ist mit Köln, Homburg, Waldhof etc.! Die waren alle über 20.000. Bitte zuerst genau informieren, bevor du solche Sachen von dir gibst.

    Junger Mann, ich habe hier beispielhaft die 17 Zuschauerzahlen der Saison 1987/88 abgetippt. Ja, so blöd bin ich.

    Ergebnis: 3 Spiele über 30000, 4 Spiele zwischen 20.000 und 30.000. Ergo: 10 Spiele unter 20.000 Zuschauer, wenn ich mich richtig erinnere sogar gegen die von dir angesprochenen Kölner.

    Ansonsten ein kleiner Ausflug in die Mathematik: wenn es mehr Topspiele (also mehr als 30.000) gegeben hat, wie du sagst, dann kann sich das nur erklären, wenn in den restlichen Spielen weniger Zuschauer gekommen sind. Oder wieso hatten in 8 Spielzeiten zwischen 1975 und 1990 weniger als 22.000 im Schnitt.

    Dann noch ein Hinweis in eigener Sache: Wer hat sich nun schlecht vorab informiert und dann die Klappe himmelweit aufgerissen? Du oder ich?

  • Guter Beitrag. Ich verstehe das ebenfalls nicht. Und es zeigt vor allem dieses Messen mit zweierlei Maß auf. In die eine Richtung ist es legitim, in die andere aber auf keinen Fall. Tschuldigung, aber das führt Diskussionen ad absurdum.

    Ja, genau, beidseitig! Betrachten wir die Spiele:

    ST 1: unverdienter Punkt. Haching war klar besser.

    ST 2: verdienter Sieg des FCK

    ST 3: Punkt geht in Ordnung, auch wenn Ingolstadt die größere Torchance hatte

    ST 4: unglücklich aus unserer Sicht, bei Betrachtung des Spiels insgesamt jedoch verdiente Pleite

    ST 5: verdiente Niederlage, wenn man das Gesamtspiel betrachtet.

    Fazit: wir stehen objektiv auch bei Abwägung von "hätte, hätte, hätte" bzw. Glück - oder Pechneutralisierung mit 5 Punkten genau da, wo wir ob der gezeigten Leistungen hin gehören.

    Ich weiß nicht, was es da schönzureden gibt.

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • Junger Mann, ich habe hier beispielhaft die 17 Zuschauerzahlen der Saison 1987/88 abgetippt. Ja, so blöd bin ich.

    Ergebnis: 3 Spiele über 30000, 4 Spiele zwischen 20.000 und 30.000. Ergo: 10 Spiele unter 20.000 Zuschauer, wenn ich mich richtig erinnere sogar gegen die von dir angesprochenen Kölner.

    Ansonsten ein kleiner Ausflug in die Mathematik: wenn es mehr Topspiele (also mehr als 30.000) gegeben hat, wie du sagst, dann kann sich das nur erklären, wenn in den restlichen Spielen weniger Zuschauer gekommen sind. Oder wieso hatten in 8 Spielzeiten zwischen 1975 und 1990 weniger als 22.000 im Schnitt.

    Dann noch ein Hinweis in eigener Sache: Wer hat sich nun schlecht vorab informiert und dann die Klappe himmelweit aufgerissen? Du oder ich?

    Definitiv du... Weil deine Rechnung mal wieder nicht aufgeht! Außerdem versteh ich dein Problem nicht... Wieso holst du solche alten Zahlen raus? Hast du nicht anderes zu tun? Macht doch überhaupt keinen Sinn.


    Bei dem Zuschauerschnitt aus den 80ern bin ich raus!

  • Das wäre doch mal ein interessanter Name:

    Dennis Y. Eckert A.

    Einer, der unbedingt spielen will und ganz sicher Lust auf die dritte Liga hat...

    Und wir wollen doch in die CL...

    Worauf warten? Kostet noch nicht mal Ablöse.

    ;)

  • Hä? Verstehe ich nicht. Sind das reale Spieler? Wenn ja, dann verlink doch mal bitte das transfermarkt-Profil.

  • Dennis Eckert scheint ja ein Talent zu sein, das in Spanien noch nicht den Durchbruch geschafft hat. Frage mich bloß, woher ihr den ausgegraben habt. Sagt mir gar nichts

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Dennis Eckert


    Sein kompletter Name lautet Dennis-Yerai Eckert Ayensa, er hat eine doppelte Staatsbürgerschaft, ist jedoch in Bonn geboren u. wurde in Deutschland ausgebildet. Wenn man sich ein wenig mit seiner Personalie beschäftigt (bzw. sich seine bisherigen Stationen so ansieht), kann ich mir nicht vorstellen dass wir eine Chance bei ihm haben dürften, vor kurzem war noch die Rede davon dass er bei dem ein oder anderen Bundesligisten als Neuzugang im Gespräch sein soll.


    E: Ich bin übrigens neu hier im Forum angemeldet, gibt es hier so etwas wie einen Vorstellungsthread?

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • Dennis Eckert


    Sein kompletter Name lautet Dennis-Yerai Eckert Ayensa, er hat eine doppelte Staatsbürgerschaft, ist jedoch in Bonn geboren u. wurde in Deutschland ausgebildet. Wenn man sich ein wenig mit seiner Personalie beschäftigt (bzw. sich seine bisherigen Stationen so ansieht), kann ich mir nicht vorstellen dass wir eine Chance bei ihm haben dürften, vor kurzem war noch die Rede davon dass er bei dem ein oder anderen Bundesligisten als Neuzugang im Gespräch sein soll.


    E: Ich bin übrigens neu hier im Forum angemeldet, gibt es hier so etwas wie einen Vorstellungsthread?

    Moin, Moin, Kamerad !


    o.a. Spieler wird sicher nicht für einen Apfel und 1 Ei im Monat spielen wollen ?

    (ohne Ablöse= größeres Gehalt)?

    Wenn der wirklich von Becca, Hildmann und Bader für "gut" befunden würde, wäre natürlich (für uns) ein leistungsbezogener Vertrag optimal !