Wer verstärkt uns nächste Saison?

  • Ja Gugganig wäre mir persönlich viel lieber.Er war in Fürth feste Stammkraft.Nach dem Trainerwechsel spielte er aber plötzlich keine Rolle mehr.Denke auch irgendwas muss da vorgefallen sein.

  • Wobei Gugganig nach meiner Erinenrung das Geschwindigkeitsdefizit auch nicht beheben würde.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Gugganig würde aber eher ins Raster des Zweikampf- und kopfballstarken 6ers passen. Scheint bei Greuther Fürth nach Spieltag 20 in Ungnade gefallen zu sein. Es folgten Kurzeinsätze, später dann nicht mal mehr Berücksichtigung im Kader und sogar Degradierung zur 2. Mannschaft. Bis Spieltag 20 aber uneingeschränkt Stammkraft. Da muss doch was vorgefallen sein.

    ich kann mich noch an unser Spiel gegen Fürth erinnern.

    Das war eines der 6 Punkte Spiele, bei dem zuvor wieder Hoffnung aufgekommen ist.

    Gugganig hat da glaube ich keinen 2 Kampf im Zentrum verloren und jedes Kopfballduell gewonnen und war zudem handlungsschnell...


    Wir wollen doch genau so einen Spieler der in dieses Raster fällt.

    Es hieß wer brauchen einen kopfball und 2 kampfstarken 6er, der es erlaubt dass Carlo noch öfters den Weg in die Box suchen kann...


    Aber ja da muss was in Fürth vorgefallen sein.. was auch immer.. sonst würden die diesen Spieler nicht gehen lassen.

    Das wiederum könnte überhaupt erst die Chance entstehen lassen, dass so ein Kicker in dem Alter in die 3te Liga gehen könnte

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Buggy klar kann man die Spieler nicht vergleichen. Wieviele sogenannte Bankdrücker beim HSV haben in den letzten Jahren noch bei anderen Vereinen den Durchbruch geschafft? Man hat dort eher auf teure Spieler gesetzt. So war es eher gemeint.


    Und von Demirbay hielten einige auch nicht viel am Anfang. Deswegen sehe ich es nicht negativ sondern lass mich überraschen

  • Buggy bin da Deiner Meinung.Steinmann passt nicht zu dem Anforderungsprofil dass Bader durchgegeben hat.Aber das würde wieder zu seinem Beuteschema passen.Ich bin da auch davon ausgegangen dass man zwar nicht viele Neuzugänge holt aber wenn dann nur die die sofort weiterhelfen und nicht den Kader zusätzlich nur aufblähen.

    Er hat 8 erste Liga Spiele. Also kann er nicht ganz so schlecht sein.

  • Er hat 8 erste Liga Spiele. Also kann er nicht ganz so schlecht sein.

    so wie seiner Zeit Moritz...

    Das wäre wohl denke ich ein passendes Beispiel.

    1t Liga Ballbehandlung heißt noch lange nicht dass er in ein Anforderungsprofil passt und uns weiter hilft

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • wir brauchen unbedingt einen spieler der verantwortung übernimmt und dass sollte

    am besten der 6er sein,der noch kommen soll.


    sickinger hat auch die anlagen dafür,aber man sollte ihm nicht zu viel aufbürden,sonst

    ist er schneller verbrannt als uns lieb ist.


    ein typ wie tiffert,ruhig schon älter und mit erfahrung

  • Wenn ich an SGE-Spieler denke, die zum FCK kamen, fallen mir Atze Friedrich und Amanatidis ein.

    Eigentlich gute Kicker. Zumindest als Spieler war Friedrich ein (sehr) Guter. Als FCK-Verantwortlicher Funktionär, eher das Gegenteil.

    Amanatidis war ein Arbeitsverweigerer!

    Es kann eigentlich bei neuen Verpflichtungen nur besser werden - bei entsprechender „Charakterprüfung“! Aber das ist ja beim FCK eher eine Schwachstelle.

  • Meiner Meinung nach ist es unerheblich ob jemand einen Namen hat (siehe aktuell Kirchhoff) oder jemand aus der 4.Liga kommt.

    Bei uns ist denke ich eher das Problem des Scoutings. Entweder übersieht man diverse Fähigkeiten oder man ist zu spät dran und andere Clubs haben zugeschlagen.

    Ich denke in der Regionalliga gibt es genug Spieler die das Potenzial für 3. Liga oder gar 2. hätten. Aber man muss sie zum einen erstmal das Potenzial erkennen und zum anderen auch fördern.

    Siehe Harry Koch damals von Fürth zum.FCK...oder Okocha der von Neunkirchen nach Frankfurt ging. Nur mal zwei spontane Beispiele

  • Mit Koch und Okocha führst du aber eher Ausnahmefälle an. Auch ein Klose könnte man da nennen, der es später noch viel weiter geschafft hat.


    Wo ich dir aber beipflichte: man muss ein etwaiges Talent bzw. Fähigkeiten erst mal erkennen. Dass es im Schwimmbecken Gesamte Regionalliga Deutschland sicherlich mehr als 11 Spieler gibt, die das Zeug haben, auch in Liga 3 zu bestehen, dürfte klar sein. Mit entsprechendem Scouting und vor allem der richtigen Philosophie im Verein (was einen entsprechenden Trainer voraussetzt), kann man die Spieler dann auch sicherlich auf das nächste Level bringen.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • ich gehe mal davon aus,daß er wohl erst in der zweiten eingesetzt wird. Wir brauchen dringend noch ein paar ältere mit Erfahrung. Vorausgesetzt,man will wirklich aufsteigen.Nur mit einer Krabbelgruppe wird das nix.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Vermutlich rechnet sich der Spieler bei unserer derzeitigen Durchlässigkeit bessere Chancen aus in den Profibereich vorrücken zu können innerhalb der nächsten 1-2 Jahre.

  • ganz sicher soll er die 1. verstärken, denn 2.Mannschaft hätte er sicher beim FC spielen können, wahrscheinlich in einer stärkeren Mannschaft u. garantiert nicht für weniger Flocken?

  • Ich glaube nicht dass die Kölner Zweite die bessere Alternative ist, auch wenn die eine Klasse höher spielen als unsere Zweite. Ich glaube der Spieler wägt hier seine Chancen ab kurz- bis mittelfristig einen Profivertrag bei einem Drittligisten oder eben bei einem Erstligisten zu unterschreiben. Hier geht es sicher erstmal um den Schritt in den Profibereich.