Zukunftsmodell FCK: Unsere Bank für die Zukunft - Betze_Fanleihe

  • Ich sagte anscheinend, weil die AZ das behauptet und ich der keinen Meter traue. Aber da das eine Aussage Pro-FCK ist, muss sie stimmen. DIe AZ erfindet ja keine Aussage, in der der FCK gut wegkommt.
    Also streich das "anscheinend".


    Zitat

    Eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums sagte, die Stadt Kaiserlautern habe mit der Europäischen Kommission vorsorglich das neue Pachtmodell und den geplanten Verkauf des Fröhnerhofs besprochen. „Nach Abschluss dieser Gespräche sind keine beihilferechtlichen Bedenken festzustellen“, so eine Sprecherin.


    Alles andere würde ja heißen der FCK lügt in dieser Sache und so dumm kann keiner sein das er in so einer wichtigen Sache lügt.


    Ich glaube, niemand hier unterstellt hier dem FCK eine Lüge, lediglich eine eher unglückliche Informationspolitk. Das sehe ich persönlich aber anders, nur weil eine Zeitung aus dem eigenen Artikel den falschen Schluss zieht und irgendwelche internen Dokumente offengelegt haben will, hat man nicht automatisch beim FCK versagt in Sachen Kommunikation.


    Was der FCK machen sollte, noch bevor irgendwelche EU-Papiere veröffentlicht werden ist, gegen solche Artikel vorzugehen. Solche Artikel, die ganz bewusst den Eindruck erwecken wollen, wir würden uns zu unerlaubten Steuerhilfen mauscheln.

  • Boah schlimm! Anstatt man einfach froh ist das wir nen Sponsor haben. Neee an allem und alles rummeckern. Wenn ihrs besser könnt, ran ans Steuer! Ich bin gespannt! *Popcorn*

    Einfache Frage: Wofür hat man Sportfive, wenn der Hauptsponsor von jemand anderem geholt wurde? Wie das finanziell dann aussieht mit Sportfive ist noch einmal eine andere Frage. Allerdings würde ich persönlich Abstand von einem Partner nehmen, der nicht in der Lage ist die ihm zugeteilte Aufgabe zur Zufriedenheit zu erfüllen. Und so sieht es im Falle des Hauptsponsors eben aus, oder?

    Aber soll jetzt jede Pressemitteilung des FCKs per Brief bewiesen werden?

    Ne, das sicherlich nicht. Aber gerade nach den Äußerungen der letzten Zeit wäre eine entsprechende Stellungnahme von Kuntz angebracht. Wenn er sich dagegen wehrt und bestätigt, dass es diesen Brief gegeben hat, dann reicht das doch völlig aus um die Idioten zu entlarven. Wenn er aber nix dazu sagt, dann wird die Beschuldigung einfach im Raum stehen bleiben und negative Stimmung verbreiten.

  • Alles andere würde ja heißen der FCK lügt in dieser Sache und so dumm kann keiner sein das er in so einer wichtigen Sache lügt.


    Ne, das sicherlich nicht. Aber gerade nach den Äußerungen der letzten Zeit wäre eine entsprechende Stellungnahme von Kuntz angebracht. Wenn er sich dagegen wehrt und bestätigt, dass es diesen Brief gegeben hat, dann reicht das doch völlig aus um die Idioten zu entlarven. Wenn er aber nix dazu sagt, dann wird die Beschuldigung einfach im Raum stehen bleiben und negative Stimmung verbreiten.


    Natürlich muss da jetzt, nachdem die AZ sowas behauptet noch was kommen. Das muss halt auch vorbereitet werden und geht nicht innerhalb von paar Stunden, sonst kommt die nächste Dreckszeitung an.
    Aber vorher?Sehe keinen Grund, von sich aus direkt mit Verkündung irgendwelche Briefe zu veröffentlichen.

  • Einfache Frage: Wofür hat man Sportfive, wenn der Hauptsponsor von jemand anderem geholt wurde? Wie das finanziell dann aussieht mit Sportfive ist noch einmal eine andere Frage. Allerdings würde ich persönlich Abstand von einem Partner nehmen, der nicht in der Lage ist die ihm zugeteilte Aufgabe zur Zufriedenheit zu erfüllen. Und so sieht es im Falle des Hauptsponsors eben aus, oder?


    Ich bin mir sicher das wenn man mit der Arbeit nicht zufrieden ist sich der FCK mit Sportfive zusammensetzt und das besprechen wird. Wenn die Zusammenarbeit keinen Wert hätte würde man sie aufkündigen. Das wäre als wenn ich etwas bezahle was ich nicht bekomme. Und das wird sich auch der FCK nicht geben.

  • Kollias  
    Ja das stimmt, vorab muss man sowas sicher nicht machen. Jetzt wäre es eben angebracht sich dazu zu Wort zu melden.
    Was mich ein wenig wundert ist dass aus Brüssel selbst dazu nichts kommt. Ich würde erwarten, dass sich die zuständigen Leute durchaus beim FCK beschweren würden, wenn die solche Behauptungen anstellen ohne ein entsprechendes "Go" bekommen zu haben. So schätze ich Kuntz aber auch nicht ein, ich glaube dass er durchaus ein sehr seriös arbeitender Mensch ist. Von daher gehe ich ohnehin davon aus, dass an den Anschuldigungen nichts dran ist. Trotzdem wäre es eben zur Klärung der Sache am sichersten, wenn Kuntz ein Statement abgibt.


    RedShark
    Ja, das stimmt schon. Wenn du dir deine erste Aussage durchliest klang das da ganz anders. Es ist eben nicht ganz egal woher der Hauptsponsor kommt. Klar, ist gut dass wir einen haben und das Geld stimmt. Aber wir können ja nicht jedes Jahr darauf hoffen dass irgendein gutmütiger FCK-Fan (oder generell: Nicht-Funktionär) irgendeinen Sponsor anschleppt. Das geht so nicht. Das ist halt der Punkt. Wie du richtig sagst muss man dann eben nach der Saison analysieren was Sportfive geleistet hat und ob man die Partnerschaft aufrecht erhalten will.

  • Wie du richtig sagst muss man dann eben nach der Saison analysieren was Sportfive geleistet hat und ob man die Partnerschaft aufrecht erhalten will.

    Hier stellt sich mehr die Frage was die Vertragsinhalte zulassen. Wenn man mit denen noch einen langfristigen Vertrag hat (wurde der nicht erst letzte Saison verlängert?) kommt man da wohl nicht raus bzw. nur mit einer Abfindung.


    Dann ist es auch die Frage wie man es dann zukünftig machen möchte. Momentan vermarktet Sportfive alles und somit hat der FCK momentan (hoffe ich jedenfalls) kein Personal was sich darum kümmern könnte. Also müsste man entweder einen neuen Dienstleister suchen oder entsprechendes Personal einstellen und sich da wieder "selbstständig" machen. Ist ja keine Sache die man dann von heute auf morgen regeln kann und über sowas würde ich mir dann schon vor Saisonende gedanken machen weil da bestimmt längst schon Verhandlungen mit Sponsoren für die nächste Saison laufen wenn Verträge auslaufen bzw. sich die Ligazugehörigkeit ändert.

    Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Nicht das Personal ist entscheidend bei der Thematik. Es sind die Kontakte! Sponsoren holt man über Kontakte, das sind immer die gleichen Hände die sich schütteln.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Die Intention dieses Artikels ist doch ganz klar herauszulesen und dabei scheint jemand mit gefährlichem Halbwissen zu jonglieren.

    • Der SWR hat bereits gemeldet, dass laut Bundeswirtschaftsministerium die EU-Kommission bereits schriftlich geantwortet hat.
    • Das "Zukunftsmodell" beinhaltet nicht nur, dass der FCK einfacher weniger zahlt, auch wenn man das gerne so hinstellen mag.
    • Das NLZ wird nicht für 2,6 Mio € zurückgekauft weil man die Stadt übers Ohr hauen will, sondern weil das der aktuelle Wert ist, der von einem unabhängigen Gutachter bestätigt wurde.
    • Kaiserslautern ist NICHT die Kommune mit der höchsten Pro-Kopf-Verschuldung in Deutschland, wenngleich man natürlich ziemlich weit oben dabei ist - trotzdem eine Falsch-Information.
    • Die Kritik wegen der "Stellen im Management" ist aus meiner Sicht veraltet, das ist für mich ein Thema das vielleicht vor 1-2 Jahren aktuell war.
    • Die 6 Mio € aus DER Fan-Anleihe (nicht "einer" Fan-Anleihe) wurden, laut Aussage von Rombach, nicht "verbraucht", man wollte das Geld nur nicht liegen lassen bis man es nutzen kann, was auch wirtschaftlich sehr sinnvoll ist. Solange also das Geld wieder da ist sobald man es braucht ist das doch kein Problem.


    Alles in allem eigentlich kein Artikel der lesenswert wäre..

  • Ich hab das von Anfang an nicht ernst genommen. Ich hab soviel Vertrauen in den Verein das ich ihnen glaube wenn sie sagen das es so ist. Und mittlerweile weiß sogar ich das vor jeder JHV solche Dinge in der ein oder anderen Form auftauchen. Gründe: Man mag den Verein/die handelnden Personen nicht oder möchte selbst ein Stück vom Kuchen. Ein FCK Fan freut sich wenn etwas klappt und in der letzten Zeit haben einige Dinge geklappt.


    Und die Leute die dem Verein in der ein oder anderen Form schaden wollen machen selbst die positiven Dinge durch ihre Dummbabblerei kaputt. Enttarnen sich aber selber als Feinde des Vereins. Meine Meinung.

  • Es macht mich echt wütend dass dieses Blatt unverfroren einfach so weiter macht!
    Kann man da nicht langsam mal mit einer Verleumdungsanklage kommen?

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Alles in allem eigentlich kein Artikel der lesenswert wäre.

    man sollte trotzdem nicht außer acht lassen,das dieses schreiben von der eu nur eine einschätzung war
    und keine stellungnahme zu einer förmlichen prüfung.quante hätte wohl die möglichkeit,dagegen vor zu gehen.


    ashelm und lachmann wollen mit ihren artikeln dem verein schaden und betrachtet man die resonanz,sieht
    man das sie mehr aufmerksamkeit erhalten,als ihnen zusteht.


    warum geht der verein nicht gegen solche unseriösen journalisten vor.der fan erwartet das.

  • warum geht der verein nicht gegen solche unseriösen journalisten vor.der fan erwartet das.


    Da bin ich ebenfalls gechillt. Wenn es erforderlich ist wird man schon handeln. Und es muss auch nicht immer in der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Nicht jeder hat das niedrige Niveau gewisser Schmierblätter ;)

  • warum geht der verein nicht gegen solche unseriösen journalisten vor.der fan erwartet das.

    Das verstehe ich auch nicht. Wie gesagt, zu eigentlich allen "Vorwürfen" im Artikel hat man doch bereits Stellung bezogen. Dann kommt so ein lausiger Artikel, der dem eher uninformierten Leser suggerieren will wie schlecht alles beim FCK läuft. Das ist eine Frechheit. Und das sollte der FCK der FAZ auch so mitteilen bzw dagegen vorgehen.

  • Da bin ich ebenfalls gechillt. Wenn es erforderlich ist wird man schon handeln. Und es muss auch nicht immer in der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Nicht jeder hat das niedrige Niveau gewisser Schmierblätter ;)

    du gehts mir jetzt so langsam auf die eier,mit deinen nichtssagenden beiträgen.das interessiert doch keine sau,ob du gechillt bist.
    es gibt fans die sind es nicht.

  • Unglaublich so ein Beitrag in einer angeblich seriösen Zeitung. Aber was viel schlimmer ist so eine Art der Kritik verschleiert gute Kritik.
    Für außenstehende ist es nicht mehr durchschaubar was wahr ist und was nicht. Aber bei vielen wird so ein Beitrag Missvertrauen säen. Und das auch bei FCK Mitgliedern.
    Traurig was in Deutschland aus der Presse geworden ist.