Jón Daði Böðvarsson (01/2016 - 06/2016)

  • Eigentlich sollten wir hier aufhören zu spekulieren ob und zu welchen Kopfgeld Bödvarsson verkauft wird, wir sollten uns erst einmal freuen das wir solch einen Spieler in unseren Reihen haben.
    Es macht, mit oder ohne Tore, spaß zu sehen welche Kampfbereitschaft der Junge mitbringt und ich bin guter Dinge das er bei uns in der nächsten Saison richtig durchstarten wird.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Redshark hat Recht. Ein Stürmer wird nicht nur an der Zahl seiner Tore gemessen. Nur verschweigt er, dass dieses Kriterium ca. 70 Prozent (eigene Einschätzung) in der Bewertung ausmachen. Beweglichkeit, Schnelligkeit, Defensivarbeit, taktisches Verständnis... runden das Profil ab.


    Bödi überzeugt durch Einsatz, Defensivarbeit und vielleicht durch Vorbereitungen. Seine Torquote ist hingegen stark ausbaufähig.


    Sollte sich die Torquote ändern, wird er sicher ins Visier besserer Vereine gelangen.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

    Einmal editiert, zuletzt von Sebastian ()

  • Nur die Tore zählen, das andere ist ein positiver Zusatz um vlt noch die Ablösesumme bisel zu erhöhen.
    Ein Stürmer kann das alles haben, aber wenn er nicht trifft ist er uninteressant.

  • wir brauchen eine schlagkräftige Mannschaft, welche mal Jahre zusammenbleiben sollte, um auf Dauer erfolgreich zu sein.
    Ich verstehe den Unsinn nicht (schnellstmöglich für Millionen zu verscherbeln). Wir brauchen Kontinuität.

    koha

  • Deswegen wird ihn Stöver auch so schnell nicht abgeben. Kevin Keegan brauchte beim HSV ein Jahr und wurde anfangs als Fehleinkauf abgestempelt, dann avancierte er zum Weltstar. Bödva wird zwar kein Weltstar werden, aber ich bin davon überzeugt, dass er uns bestimmt noch viel Freude zukommen lässt! 8)

  • Mal eine andere Frage: Ich meine was gelesen zu haben, dass wir dank ihm ca. 100.000 Euro bekommen für den Einsatz in Frankreich. Ist das eine feste Summe oder gibt es da noch mehr wenn die Isländer weiter kommen?


    Zu ihm selbst finde ich es super, dass wir jemanden haben der dort mit den "kleinen" Isländern auf sich aufmerksam macht. Er hat zwar noch nicht genetzt, aber er zeigt wie fast alle dort Einsatz. Ich würde es ja richtig geil finden wenn der Sigthorson auch noch bei uns oder in Deutschland spielen würde. Das wäre der kracher wenn der mal in der 90. Minute das Siegtor schießt. :D

    Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Was ich noch gut finde, dass bei jedem Island-Spiel der Name 1. FC Kaiserslautern fällt, weil Bödva dort kickt! :thumbsup:

  • Nö, wir sind nicht gesunken, denn in vielen Stadien (Bordeaux, Toulouse, Lille, Paris, Saint Etienne) sieht man Fans mit FCK-Fahnen! :thumbsup:

  • Da bin ich mal gespannt,wann die ersten Angebote eintreffen.

    Ich bin gläubig!
    Ich glaube,daß 4 Pfund Ochsenschwanz eine gute Suppe gibt
    :biggrin:


    Die Herstellung eines Ofenrohres ist ganz einfach:Man nimmt ein langes Loch und wickelt Blech drumherum! :D

  • Geil, weiter so

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Schade fast Tor Nummer 2

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)