Tiefste Finsternis mit einem Lichtblick


  • Was soll da noch kommen?? Trainerentlassung ? Neuer Spieler ? Neuer Kapitän ??
    wenn nur ein Spieler vom Format Ergänzung oder glaubst du an ein Wunder?
    mplusk du wirfst mir sinnlose Beiträge vor. Deiner ist ein solcher.



    :weiseropa: Wunder gibt es immer wieder---lalala, ich hoffe nur dass ich nicht drüber wegsterbe

    "Fußball ist eigentlich ein einfaches Spiel, das erst durch die Einflussnahme des Trainers verkompliziert wird!"

    ich bin Optimist -- sogar meine Blutgruppe ist positiv

  • Die zahlreichen Gelegenheiten die man sich erarbeitet hat sich in meinen Augen ne Verbesserung... ich kann mich noch stark an vergangene Saison erinner als ich mich so dermaßen aufregte das wir vorm gegnerischen 16er rumhängen und nicht durchkommen, und unmotvierte Fernschüsse zu nichts führen. Wenn wir da konsequent und konzentriert draufhauen dann steht es schon zur Halbzeit 3:0 und das Thema is durch...


    Welche zahlreichen Gelegenheiten (den Bescherungselfer mal ausgenommen), waren das bitte bis zur ca. 80. Minute?
    Fernschüsse habe ich letzte Saison kaum welche wahgenommen, die wollten den Ball doch immer ins Tor tragen und die Verantwortung dem Mitspieler übergeben.
    Die Fernschüsse von gestern, das waren für mich keine Gelegenheiten, da hatte ich eher das Gefühl, dass die eine Taube vom Dach schiessen wollten.
    Am Anfang, der Schuss an den Pfosten, das war eine Gelegenheit, leider nur eine von zahlreichen für den Gegner.

    :schal: Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. :schild:


  • aber eines ist auch klar: wenn du solche leistungen wie gestern kompensierst und in die saison hinüber rettest, kommt am ende etwas zweistelliges als platzierung raus!

    Mitnichten, denn wenn jedes weitere Spiel so gewonnen werden sollte, springt am Ende der Aufstieg heraus, aber vielleicht vor halb leerem Stadion! 8)

  • Jetzt ernsthaft. Der Lichtblick kam aus Paderborn mit einem derart dämlich verursachten elfer dass man wirklich Danke sagen muss. Die haben sich Montag selbst geschlagen.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Mitnichten, denn wenn jedes weitere Spiel so gewonnen werden sollte, springt am Ende der Aufstieg heraus, aber vielleicht vor halb leerem Stadion!


    Ja aber genau das verstehe ich nicht! Weil wir keinen Zauberfußball spielen oder Probleme haben? Das haben viele Vereine ohne das die Fans den Verein im Stich lassen...?


    Jetzt ernsthaft. Der Lichtblick kam aus Paderborn mit einem derart dämlich verursachten elfer dass man wirklich Danke sagen muss. Die haben sich Montag selbst geschlagen.


    Joa das ist ja sogar teils richtig Maggo. Aber jetzt mal ganz ernsthaft: Wenn man wie es uns vorgeworfen hat nicht gekämpft hätte gewinnt man nicht nur gegen Paderborn, man verliert dieses Spiel? Ich frage mich warum die Wahrnehmung der Fans in diesem Fall zu solch einer extremen Reaktion führt? Paderborn ist ein unangenehmer Gegner und im Vorbeigehen schlägst du den trotzdem nicht, auch wenn die vorher ne Klatsche bekommen haben. Ich verstehe nicht was man sehen will? Schönen Fußball ok, hatten wir alles schon, ohne die nötigen Punkte einzufahren. Oder auch mal nen hässlichen Sieg. Wenn du mich fragst, den hässlichen Sieg nehm ich. Irgendwann wirds doch auchmal wieder besser... es ist doch net jede Woche so.

  • RedShark. Es geht nicht um dieses eine Spiel gegen Paderborn - es geht um die Entwicklung der vergangenen Jahre, sowohl sportlich als auch vereinspolitisch, als auch im Umgang mit den Fans und in der grundsätzlichen Außendarstellung. Die Leute haben allmählich den Kaffee auf. Ich werde das jetzt allerdings nicht ausführen, denn das haben hier schon zig andere User zu Genüge getan.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Na schön, dann kocht jetzt offenbar das hoch was seit Jahren unter der Oberfläche brodelt... was wird am Ende dabei herauskommen? Wenn auf der JHV die Bombe hochgeht und der Vorstand net entlastet wird und keine Ahnung Runjaic hochkant fliegt wäre mir das egal SOLANGE DAS MEINEM FCK NICHT SCHADET und er wieder in ruhigeres aber auch BESSERES Fahrwasser kommt.


    Ich hab von vielen Problemen gelesen/gehört aber kann letztlich nicht alles beurteilen. Es ist auch einfach zuviel und ich weiss net was relevant ist und wie sehr es Einfluss hat.


    Ich hoffe einfach das man die Erwartungen erfüllen kann auch wenn ich finde das die FCK Fans etwas erwarten was einfach net is... und so schnell net sein wird wenn man die Geduld verliert... das ist meine eigene Meinung vielleicht bin ich auch komplett auf dem Holzweg.

  • Das Spiel alleine ist nicht der Grund für die Reaktion, es war vielleicht der Auslöser, aber die Unzufriedenheit sitzt eben viel tiefer. Seit der Katastrophen-Saison in der Bundesliga mit dem Gastspiel von Balakov läuft es Jahr für Jahr nicht richtig zusammen, in allen Bereichen. Es gab seitdem kein Jahr in dem man guten Gewissens hätte sagen können: Ja, hier wurde gute Arbeit geleistet. Auch letztes Jahr nicht, dafür war der Saisonabschluss zu jämmerlich und dafür war auch die Transferpolitik zu kurzfristig ausgelegt. Wir müssen etwas aufbauen, das gelingt uns aber einfach nicht. Bekannte Fehler werden nicht abgestellt, alte Fehler wiederholt. Zudem, das trägt ja auch sehr dazu bei, hat sich Kuntz ja in der Vergangenheit öfters mal zu den Fans geäußert, manchmal auch mit etwas derben Worten (Stichwort Ratten). Insgesamt bekommt man einfach immer mehr das Gefühl, dass die Verantwortlichen die Fans nicht mehr als Basis des Vereins sehen. Letztlich glaube ich, dass sich ein Teil der Fans jetzt einfach mal herausgefordert fühlt, das Gegenteil zu beweisen. Und mir geht es auch so. Ich werde vorerst kein Spiel mehr besuchen, keinen Fanartikel kaufen, sprich den Verein nicht mehr direkt unterstützen. Erst muss mir wieder gezeigt werden, dass man nachhaltig arbeitet, dass man selbstkritisch ist, dass es wieder Transparenz in den Entscheidungen gibt.

  • Mit Verweigerung des Supports macht man es aber schlimmer @Gonzo


    Damit entziehst du deinem Verein das Blut. Jeder Fan der wegbleibt tut das. Und dann kann man die Erwartungen erst Recht net erfüllen. Wir brauchen ein volles Stadion...

  • Die SCHEISSEN DRAUF.
    Was die wollen sind keine Fans, die wollen KLATSCHAFFEN.

  • Mit Verweigerung des Supports macht man es aber schlimmer @Gonzo


    Damit entziehst du deinem Verein das Blut. Jeder Fan der wegbleibt tut das. Und dann kann man die Erwartungen erst Recht net erfüllen. Wir brauchen ein volles Stadion...


    Wieso Runjaic hat dir doch gerade gesagt, dass er keine Zuschauer braucht, für seinen Rumpelfußball.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Ich werde mich erstmal ausklinken und der Dinge harren die da kommen... mir wird das einfach zuviel ich fühle mich überfordert.


    Ich schaue weiter die FCK Spiele und gehe sooft ich kann auf den Betze und ich hoffe das es einfach besser wird und die Fans zufrieden gestellt werden können...


    ich reibe mich hier nur auf und es führt zu nix. Ändern kann man es ja doch nicht. Ich vertraue den Mitgliedern das sie das richtige tun wünsche ihnen viel Glück dafür.

  • Dann lasse alle Hoffnung fahren.
    Die rufen schon HEIL, noch bevor sie dazu aufgefordert worden sind.

  • Na gut hoschy dann sind wir nach der Meinung von dir und einigen anderen eben verloren. Nur das ist dein gutes Recht das so zu meinen und zu äußern. Ich persönlich kann und will mich auch gar nicht damit arrangieren.


    Ich hoffe nur das wir irgendwie heil aus der Sache rauskommen.

  • Mit Verweigerung des Supports macht man es aber schlimmer @Gonzo


    Damit entziehst du deinem Verein das Blut. Jeder Fan der wegbleibt tut das. Und dann kann man die Erwartungen erst Recht net erfüllen. Wir brauchen ein volles Stadion...


    Ich kann aber ab einem gewissen Punkt nicht einfach blind weiter unterstützen. Das mit dem FCK ist wie mit der Liebe, in einer Beziehung mit einer wunderbaren Frau. Wenn die fremd geht, dich schlecht behandelt oder großen Mist baut, dann magst du sie vielleicht immer noch lieben, aber oft ist ein bisschen Abstand einfach nötig. Und so geht es mir mit dem FCK. Ich wende mich nicht ab, aber ich reibe mich zu sehr auf, wenn ich bei solchen Spielen hoch gehe. Irgendwann werde ich auch wieder kommen. Aber vorher muss eben der FCK erstmal zeigen, dass seine Spieler sich wieder erinnert haben was wichtig ist.