Mogelpackung in Rot

  • 1. FC Kaiserslautern lässt sich in Sandhausen abkochen und verliert verdient mit 0:2


    VON HORST KONZOK

    Sandhausen. Dienstreisen nach Sandhausen kann sich Zweitligist 1. FC Kaiserslautern künftig sparen. Gestern setzte es beim 0:2 (0:1) die dritte Niederlage. Gewonnen haben die Roten Teufel dort noch nie.


    [news=831,meta][/news]

    „Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"

    - Gerry Ehrmann -

  • Höhepunkt der weder Fisch-noch-Fleisch-Darbietung des finnischen Nationalspielers der Eckball, den er von links schlug: Der Ball landete rechts im Aus. „Das war zu wenig.


    typisch konzok
    ring der als einziger die zweikämpfe angenommen hat zu kritisieren und in frey den kreativen spieler zu sehen.


    jetzt macht konzok schon fehler beim zuschauen.

  • Was mir Saisonübergreifend auffällt sind unsere grottenschlechten Standards!


    Ok, hin und wieder findet mal eine getretene Ecke einen Mitspieler der was daraus macht. Noch seltener erzielt man mal ein Tor nach einem Freistoß, aber im großen Ganzen sind unsere Standards erbärmlich.
    Einen Zug zum Tor vermisse ich fast noch mehr, sieht alles gut aus, bis zum gegnerischen Strafraum, dann kommt zu 99,9 % nichts.
    Selbst wenn wir es schaffen durch die Neuen die Abwehr einigermaßen stabiler zu gestalten, scheitert ein Sieg am Nichterzielen der Tore.
    Diese Saison wird verdammt hart werden, die Aufsteiger sind ziemlich stark, die etablierten haben sich ziemlich gut verstärkt, die Topfavoriten sind eh eine andere Hausnummer für uns.
    Ich gebe zu mir sitzt im Bezug auf meinen Herzensclub die Angst im Nacken.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Konzok ist ein zu vernachlässigendes bzw. ein zu ignorierendes Problem! Ein Nebenspielplatz sozusagen.
    Viel wichtiger ist das, was "uffem Platz" passiert, und das ist rein garnichts!
    Und da helfen "Durchhalteparolen" nichts mehr, da müssen andere Maßnahmen getroffen werden als bisher.
    Dazu gehören auf keinen Fall Verhaltensweisen à la Kohl, Aussitzen bis alle gesund und fit sind, sondern zumindest ein Spielsystem, das die momentane Rumpeltruppe umsetzen kann.

  • fußball kann so schön sein, aber nicht als fck fan :rofl:
    eins ist klar: der letzte platz spiegelt nicht das leistungsvermögen der mannschaft wider. andere mannschaften haben qualitativ viel schlechtere kader!
    die neuen verpflichtungen fehlen an allen ecken und enden. keine ahnung, ob man korkut noch die nächsten 3 spiele zeit geben soll oder ob jetzt schon die reißleine zu ziehen ist...ein guter trainer würde auch mit dem derzeitigen material sicherlich mehr rausholen als den platz ganz hinten im bus...
    im endeffekt hat man korkut ja schon vor der saison einen freifahrtschein für die derzeitige situation gegeben, als man großmundig verkündete, dass keine wunderdinge von ihm erwartet werden....

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • Tja Wolfi,


    es tut mir Leid, aber das ist reichlich absurd, was Du da so schreibst.
    Die Tabelle lügt nicht und gibt das wahre Leistungsvermögen des FCK wider.
    Und wer es nicht schafft, in Sandhausen zu punkten, hat in der 2. Liga nichts verloren.
    Seit Jahren (!) ist der FCK in der 2. Liga eher Belastung als Bereicherung. Nach dieser Saison dürfte sich das Problem allerdings erledigt haben. Am Trainer liegt es jedenfalls nicht !!!


    Ich bin mal gespannt, wann die "Neuen" eingreifen. Die Spiele werden weniger und in 30 Spieltagen sind die meisten wieder weg.

    Einmal editiert, zuletzt von Heinzi ()

  • Erst dachte ich Liga 3 vor der Saison. Dann gegen Fortuna recht gut gespielt, dachte da geht was mit den neuen Spielern.
    Liga 3 wir sind dabei. :boing:

  • Tja Wolfi,


    es tut mir Leid, aber das ist reichlich absurd, was Du da so schreibst.


    ich weiß nicht, ob es absurd ist zu behaupten, dass der fck kader stärker ist als es die derzeitige tabellensituation wiedergibt, die meinung hast du wahrscheinlich exklusiv. :rolleyes:
    ja, dieser kader ist schlecht zusammen gestellt!
    ja, mit diesem kader war die wahrscheinlichkeit groß auch gegen den abstieg zu spielen.
    das war alles schon lange vor der saison bekannt und wurde hier auch so deutlich kommuniziert!
    aber dieser kader ist definitiv kein abstiegskader!

    Zitat

    von »Sando79«


    ...wirklich das einzigste Mango war heute die Chancenauswertung.

  • Tja Wolfi,


    es tut mir Leid, aber das ist reichlich absurd, was Du da so schreibst.
    Die Tabelle lügt nicht und gibt das wahre Leistungsvermögen des FCK wider.
    Und wer es nicht schafft, in Sandhausen zu punkten, hat in der 2. Liga nichts verloren.
    Seit Jahren (!) ist der FCK in der 2. Liga eher Belastung als Bereicherung. Nach dieser Saison dürfte sich das Problem allerdings erledigt haben. Am Trainer liegt es jedenfalls nicht !!!


    Ich bin mal gespannt, wann die "Neuen" eingreifen. Die Spiele werden weniger und in 30 Spieltagen sind die meisten wieder weg.



    Klar lügt die Tabelle nicht, aber ein guter Trainer würde versuchen die Abwehr dicht zu kriegen oder die Kondition verbessern. Mittlerweile denke ich es liegt am Trainer und an der Qualität der Mannschaft.

  • Klar lügt die Tabelle nicht, aber ein guter Trainer würde versuchen die Abwehr dicht zu kriegen oder die Kondition verbessern. Mittlerweile denke ich es liegt am Trainer und an der Qualität der Mannschaft.


    Ja, das sind die größten Probleme.
    Warum ändert sich da nichts?

    Darauf finde ich keine Antwort, denn der Trainer wird ja auch sehen was sich auf dem Platz so abspielt.

    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    (Joachim Ringelnatz)

  • Heinzi: Doch, Korkut ist aus meiner Sicht ein großer Teil des Problems, denn er hat und er wird mit seinem "Reißbrettfußball" keinen Erfolg bei uns haben. Ich habe es von Anfang an exakt so kommen sehen wie es nun läuft.
    Ich brauche an der Spitze eines Projektes "wir wollen wieder neue Begeisterung entfachen" jemanden der im wahrsten Sinne des Wortes für die Sache brennt, das kommt mir bei diesem Langweiler nicht rüber. Korkut kann 200 Mal Jahrgangsbester, tollster Jungtrainer etc. gewesen sein aber so unflexibel wie er agiert muss er scheitern. Man darf ihm kein Argument auf dem Silbertablett geben "ja wenn erst die Spieler die wir verpflichtet haben da sind", dann kommt danach "wir müssen uns erst einmal einspielen...." Wenn wir es so machen gehen uns immer mehr Spiele und damit Punkte flöten....


    Hier funktioniert kein Konzeptfußball, wer es nicht schafft klar zu vermitteln, dass man aufs' Tor schiessen muss um zu gewinnen der ist Fehl am Platz. Entscheidend ist, dass die Qualität unserer Mittelfeldspieler in Sachen Torgefahr nicht mit dem zu vergleichen ist was ein Löw zur Verfügung hat (und auch der hat mit seinem System wenn es um die Wurst geht Probleme, Siehe EM) vom unserer Abwehr ganz zu schweigen.
    Korkut wäre gut beraten er hätte wenigstens den Mut einen zweiten Stürmer zu stellen damit sich Osawe die Bälle nicht auch noch selber auflegen muss aber die Sturmkollegen hat er größtenteils mental zermürbt (Görtler hat logischerweise 0 Selbstvertrauen) oder verliehen statt aufgebaut. Einen Spieler bessser gemacht hat TK bisher noch nicht, einen richtig von unten hochgezogen und integriert oder es wenigstens versucht hat er ürbrigens ebenfalls auch noch nicht (Jacob zählt diesbezüglich für mich nicht, er hatte gefühlte 2,5 Ballkontakte und weiss offensichtlich um seine Rolle als Lückenbüsser mit null Aussicht auf mehr), so geht das nicht Taifun....
    Er kann die Mannschaft offensichtlich nicht mitnehmen... übrigens... für die Aktion mit Manni könnte ich Stöver und Taifun kräftigst in den Hintern treten...
    Daher: Schnell die Reissleine ziehen und Korkut entlassen....

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

    Einmal editiert, zuletzt von Der Kämpfer ()

  • Ja ein guter Trainer. Den haben wir aber nicht. Der Trainer lebt mit seiner Wischewaschementalität doch alles vor. Er ist genau die Fehlverpflichtung, als die ich ihn vom ersten Tag an bezeichnet habe.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Bin mal gespannt wie lange es noch dauert bis Konzok die Trennung von Kuntz als größten Fehler in unserer Vereinsgeschichte der unseren Untergang in die Wege leitet abfeiert, kann eigentlich nurnoch eine Frage der Zeit sein, wenn es sportlich nicht langsam bergauf geht.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Bin mal gespannt wie lange es noch dauert bis Konzok die Trennung von Kuntz als größten Fehler in unserer Vereinsgeschichte der unseren Untergang in die Wege leitet abfeiert, kann eigentlich nurnoch eine Frage der Zeit sein, wenn es sportlich nicht langsam bergauf geht.


    Denke, das wird nicht mehr lange dauern. Und wenn es sportlich so weiter gehen, hat er mindestens ein paar Fakten, die zumindest oberflächlich dafür sprechen.
    Ich habe das sportliche Wirken von SK seit dem BuLi-Abstieg stark kritisiert, kann aber bis jetzt keine Besserung feststellen.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

  • Ich habe das sportliche Wirken von SK seit dem BuLi-Abstieg stark kritisiert, kann aber bis jetzt keine Besserung feststellen.


    wir würden auch unter kuntz diesen stiefel zusammen kicken,denn er hätte keine kohle gehabt
    um den kader anständig zu verstärken.


    wir würden nur noch näher am abgrund stehen,denn er hätte es nicht geschafft neue sponsoren
    zu generieren und alte zurück zu holen.außerdem hätten wir unter ihm keinen kredit bekommen.


    wer dem geschwafel von konzok auch nur einen augenblick aufmerksamkeit schenkt,hat seine
    intention noch nicht verstanden.

  • @ dirt


    hast mit deinen Aussagen in allen Punkte recht!
    Aber sportlich macht mir der FCK 2016 große Kopfschmerzen.
    Solch einen blutleeren Haufen habe ich noch nicht einmal in der Horrorsaison unter Rekdal in Erinnerung.
    Und das Dilemma jetzt auf die Ausfälle zu schieben halte ich für sehr billig und gefährlich zugleich.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Aber sportlich macht mir der FCK 2016 große Kopfschmerzen.


    diese phasen haben wir schon öfter erlebt.


    denk nur mal an die zeit unter rekdal,henke oder sasic.da konnte man auch nur jedes wochenende
    fragend den kopf schütteln.oder zuletzt die sieglose phase unter fünfstück,da denkt man jedes mal
    es geht gar nicht mehr schlechter.


    die bekommen von mir jetzt die zeit,bis man den kompletten kader bewerten kann.läufts da immer
    noch nicht wie wir es erwarten,dann werde ich auch panik schieben.

  • Ja, das sind die größten Probleme.
    Warum ändert sich da nichts?

    Darauf finde ich keine Antwort, denn der Trainer wird ja auch sehen was sich auf dem Platz so abspielt.



    Es hat sich ja nicht einmal ein bisschen was geändert, es war ein Rückschritt. Und trotz das Ich eher ein Freund von Geduld und Kontinuität, wenn sich die Mannschaft bei den angesprochenen Punkten unabhängig vom Ergebnis sich nicht was ändert in den nächsten 2 Spielen, dann ist Korkut nicht zu halten.

    Einmal editiert, zuletzt von tuxracer ()

  • Das Ergebnis von gestern musste zunächst einmal verdaut werden. Was ich in dieser Saison einfach sehr erschreckend finde , ist die Art und Weise, wie man Spiele verliert!
    Gegen Hannover lässt man sich abschlachten , gegen die Kickers einlulle , gegen Halle planlos , und Sabdhausen war die Krönung !
    Testspiele in der Saison gegen Wehen Wiesbaden gehen einfach sang und klanglos verloren...
    In der Mannschaft fehlt ganz klar der Rudelführer!! Aber da wo kein Rudel ist , kann man auch nicht führen.
    Die Kampagne #NURZusammen
    kommt in dieser Mannschaft einfach Null an !!

    "AUF'M BETZE BRENNT NOCH LICHT,
    DA IST NOCH LANGE NOCH NICHT SCHICHT "