Jan Löhmannsröben (07/2018 - 06/2019)

  • Michael

    Hat den Titel des Themas von „Jan Löhmannsröben [6] (07/2018 - 06/2019)“ zu „Jan Löhmannsröben (07/2018 - 06/2019)“ geändert.
  • Der Kollege ist "extrem schlau" und hat sich mit seinen Äußerungen garantiert einen in die eigenen Maschen gehämmert. Da kann er sich mit SH aussprechen wie er will, wenn der nicht ganz beschränkt ist wird er ihn genau beobachten und bei Bedarf kaltstellen...

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Persönlich frage ich mich auch (immer wieder) was jemanden der in der Öffentlichkeit steht zu solchen Aussagen/Statements verleitet? Dass er nun in Münster genau auf den Coach trifft den er in seinem kumpelhaften youtube-Stream noch als „Zwiebelsohn“ bezeichnet hat, finde ich da fast schon belustigend, man sieht sich eben immer zweimal im Leben und ich wäre a.G. solcher respektloser Aussagen auch nicht unglücklich darüber wenn Hr. Löhmannsröben in der Rückrunde kein Spiel mehr für die Münsteraner machen würde, „Aussprache“ hin oder her.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • Am 08.02.2020 kommen beide zusammen als Münsteraner auf den Betze und ich kann mir partout nicht vorstellen, dass der liebe Sascha den Cornflakeszähler da auf die Bank setzen wird, denn der wird brennen vor "Kampfeslust"! Er wird dann wohl auch von der West entsprechend empfangen werden! :evil:

  • War auf die Sache mit den Cornflakes bezogen.

    So sehr interessiert mich das aber auch nicht.

    Sprücheklopfer gab es und wird es immer gegeben.

    Der FCK ist angeschlagen.
    Wartet es nur ab, wir kommen zurück!

  • Auf der einen Seite über die standardisierten Interviews aufregen die farb- und emotionslos sind. Auf der anderen dann echten Typen jedes Wort auf die Goldwaage legen. Wasch mich aber mach mich nicht nass.


    Ich wünsche beiden, auch Hildmann, eine gute Zeit nach dem FCK und hoffe dass wir den Karmapreis nicht beim Rückspiel bezahlen. Wäre nämlich so gar nicht lustig wenn Münster dann durch ein Tor des verspotteten gewinnen würde.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Wäre nämlich so gar nicht lustig wenn Münster dann durch ein Tor des verspotteten gewinnen würde.

    jetzt stell ihn mal nicht als opfer hin,dass ist er nämlich überhaupt nicht.


    von vereinsseite und von den fans gabs bei seinem abgang kein großes nachtreten.

    dass er jetzt im fokus steht,hat er alleine sich selbst zuzuschreiben.

  • jetzt stell ihn mal nicht als opfer hin,dass ist er nämlich überhaupt nicht.


    von vereinsseite und von den fans gabs bei seinem abgang kein großes nachtreten.

    dass er jetzt im fokus steht,hat er alleine sich selbst zuzuschreiben.

    Sehe ich auch so und warum sollte ihn der liebe Sascha in Münster anders behandeln, als bei uns, wenn er keine Leistung bringt, außer mit der Gosch? :gruebel: