Lennart Grill [22] (07/2016 - 06/2021)

  • Jugend und Ausbildung
    Lennart Grill spielte zunächst in seiner Heimatstadt Idar-Oberstein und lief dort für den SC Idar-Oberstein und die Jugendspielgemeinschaft der SpVgg Nahbollenbach und des Bollenbacher SV auf. Der Weg führte weiter zur Jugend des 1. FSV Mainz 05, von wo er schließlich zur Saison 2016/17 in die U19 der Roten Teufel wechselte. Neben 25 Einsätzen in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest und drei Einsätzen im DFB-Junioren Vereinspokal, spielte Grill in seiner ersten Saison auch schon vier mal für die U23 der Roten Teufel.


    Profi-Debüt/Einsatz beim FCK
    Am 17. Oktober 2016 stand Lennart Grill beim Auswärtsspiel in Braunschweig mit 17 Jahren erstmals im Zweitligakader des FCK. Zur Saison 2017/18 unterschrieb er dann seinen ersten Profivertrag bis 2021 bei den Roten Teufeln.


    Erfolge
    Grill wurde in der Saison 2016/17 mit der U19 des FCK Vizemeister in A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.


    lennart grill.jpg

    Aus BetzeFensi wurde Michael. Ganz unkompliziert. ;)


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Grill: „Früher oder später wird mein Zeitpunkt kommen


    Zitat

    Lennart Grill aus Mittelbollenbach ist beim 1. FC Kaiserslautern mit der Chance in die Vorbereitung gegangen, die Nummer 1 im Kasten der Roten Teufel zu werden. Dass er den offenen Kampf gegen Jan-Ole Sievers verloren hat, liegtseiner Meinung nach vor allem an der mangelnden Erfahrung.


    „Natürlich ist es mein Ziel bei Lautern weiterzukommen, aber auchfür den Verein aufzusteigen. Das hat oberste Priorität.“ Am liebstennatürlich mit ihm im Kasten und nicht auf der Bank. „Es gilt sichranzukämpfen und sich zu zeigen“, gibt er die Maßgabe vor. Luftnach oben habe er noch in jedem Bereich. „Das ist eigentlich einetypische Floskel, aber man kann sich immer verbessern“, sieht ernoch viel Steigerungspotenzial. „Was Sprungkraft undSpielverständnis angeht, ist es bei den Profis noch einmal deutlichschneller. Allein das mitzunehmen, bringt mich diese Saisonextrem weiter.“


    (...)

    Quelle: https://merkurist.de/idar-ober…mein-zeitpunkt-kommen_Tb4




    Aus BetzeFensi wurde Michael. Ganz unkompliziert. ;)


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • ich hoffe, er kommt sehr sehr bald, der Zeitpunkt. Wenn das Kriterium Erfahrung ausschlaggebend ist, müsste Hesl auflaufen, denn Sievers hat diese auch nicht wirklich außer 4 nicht überzeugenden Spielen in Liga 3, dem Bock in Heidenheim, und einem Einsatz für die Galerie in Ingolstadt.

  • Überzeugt bin ich auch noch nicht zu 100% von sievers aber man muss ihm auch Zeit geben sich zu entwickeln. Ob Grill sicherer ist können wir nicht beurteilen. Die Entscheidung ist jetzt so gefallen und wenn es wirklich eklatant werden sollte wird man schon reagieren. davon gehe ich mal aus

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • ich hoffe, er kommt sehr sehr bald, der Zeitpunkt. Wenn das Kriterium Erfahrung ausschlaggebend ist, müsste Hesl auflaufen, denn Sievers hat diese auch nicht wirklich außer 4 nicht überzeugenden Spielen in Liga 3, dem Bock in Heidenheim, und einem Einsatz für die Galerie in Ingolstadt.

    Hesl ist als Backup im Notfall geholt worden. Das wurde genau so vor der Saison angekündigt. Ich verstehe auch nicht, welches Scheißproblem ihr alle mit Sievers habt. Außer dem Stellungsfehler in Aspach hat er noch keinen Fehler gemacht. Im Gegenteil hat er durch einige starke Reflexe auch zunächst schlimmeres verhindert.


    Und alles andere kommt mit der Zeit. Aber ihr habt sicher in eurem Job von Anfang an zu 100% performt...


    Auf der einen Seite immer junge Talente fordern und ihnen dann keine Zeit zur Entwicklung geben, obwohl sie kaum Fehler machen, finde ich schon stark...


    Und bevor mir jetzt wer dumm kommt, weil ich gegen Fechner schieße: Auch Fechner ist ein junges Talent, dass sich noch entwickeln muss. Inklusive Fehlern. Aber er spielt einfach seit dem 1. Spieltag konstant schwach und macht Fehler über Fehler. Da muss man dann auch mal die Reissleine ziehen und den Jungen sich auf der Bank wieder etwas sammeln lassen.

    Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben
    [color=red]

  • dann sehen wir andere Spiele. kleiner Auszug aus der Kicker-Datenbank , Sievers führt die Tabelle an, wenn man sie auf den Kopf stellt. Ich habe persönlich nichts gegen Sievers, er vermittelt mir aber nicht das Gefühl, besondere Bälle halten zu können, und ist immer für einen Bock gut.


    Bzgl. DFB kann man auch geteilter Meinung sein, Fakt ist dass Grill dort die U -Nationalmannschaften durchläuft(lief), nicht Sievers



  • Finde bei den Torhütern merkt man schon einen qualitativen Unterschied zur 2. Liga und Sievers passt da komplett ins Bild. Absoluter Unsicherheitsfaktor, springt ständig unter den Bällen durch und hat jetzt auch noch keine überzeugende Parade geleistet. Dazu wehrt er Schüsse andauernd in die Mitte ab, was zu weiteren Möglichkeiten und Toren führt. Ich hoffe der Junge fängt sich noch, aber bisher war das wirklich mehr als dürftig.

  • Den Freistoß vor dme 1:1 gegen Münster hat er Weltklasse gehalten.


    Das 1:0 von Hoffenheim geht nicht auf seine Kappe. Er wehrt den Schuss zur Seite ab und Joelinton steht mutterseelenallein im Strafraum.


    Grill hat noch kein einziges Profispiel gemacht.

    Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben
    [color=red]

  • Ich habe nicht behauptet, dass ich glaube Grill wäre besser. Es wird schon seine Gründe haben, warum Sievers als Nr. 1 in die Saison gegangen ist.

    Und sorry die Parade vor dem 1:1 gegen Münster sah zwar spektakulär aus, aber von nem Profi TW kann man schon erwarten, dass er so einen hält. Schau dir die Szene noch mal an, Sievers steht komplett in der Mitte rechnet von Anfang an mit dem Schuss in dieses Eck. Da kann man schon erwarten, dass er den Ball besser abwehrt. Würde das Tor jetzt nicht auf seine Kappe schreiben aber eine besonders rühmliche Aktion wars auch nicht.

  • Stimmt, wenn man diese Parade mit „Weltklasse“ bezeichnet. Korrigier mich, wenn ich falsch liege: ein Gegentor ist aber trotzdem gefallen, oder? Klasse gehalten wäre es, wenn er den Ball gescheit zur Seite abgewehrt hätte.

  • Bringen wir es auf den Punkt. In spätestens jedem 2ten Spiel hat er mindestens einen Bock drin, der meistens zu einem Tor führt. Ich werte die letzten beiden Spiele der letzten Saison nicht, das waren alles Freundschaftsspiele. Im übrigen finde ich, dass man in der heutigen Zeit mit 23 nicht mehr unbedingt als blutjunges Ding gilt.

  • eine faire bewertung sieht trotzdem anders aus


    müller hatte letzte runde bis spieltag 4 mindestens genau so viele böcke drin und

    immer wurde geschrieben,welch sicherer rückhalt er doch wäre.


    sievers spiel läuft viel ruhiger ab,dass merkt man auch an den reaktionen seiner vorderleute.

    er kloppt auch nicht die meisten bälle ins seitenaus,sondern er versucht mit abwürfen

    das spiel schnell zu machen.


    klar war dass jetzt alles nicht überragend was er gezeigt hat,mmn fehlen ihm dann auch noch

    10cm an körpergröße,aber ich habe bei ihm ein viel besseres gefühl als bei müller.alleine weil

    er auch mal die linie verlässt und nicht darauf fest klebt.

  • War klar, dass du wieder angebliche Patzer deiner Hassfigur Müller ranziehen musst, um Sievers Fehler schön zu reden.

    Selbst wenn Müller, wie von dir propagiert, am laufenden Band Patzer unterlaufen wären, würde das Sievers Leistung trotzdem nicht rechtfertigen. Und die war bisher ohne Zweifel eher dürftig. Das sehen nicht nur die meisten Fans sondern auch die Medien, bei denen Müller nach einem Gros der Spiele recht gut weg kam.

  • lass deine blödsinnigen bezeichnungen sein.eine hassfigur wäre müller nie,auch wenn ich ihn persönlich kennen würde.
    ich habe immer nur seine leistungen bewertet und müller ist da bei den meisten medien auch nicht besonders gut weg gekommen.


    und wer unsere spiele nicht total blind verfolgt hat,kommt zur gleichen auffassung.müller war ein durchschnittlicher zweitligatorhüter

    ohne chance nach oben bewertet zu werden.