03. Spieltag - 07. August: 1. FC Kaiserslautern - Preußen Münster

  • #FCKSCP: Schafft der FCK im 2ten Heimspiel den 2ten Heimsieg? 40

    1. Heimsieg (35) 88%
    2. Remis (4) 10%
    3. Niederlage (1) 3%

    Punktgewinn? Oder 2-facher Punktverlust? Nachdem der FCK in Halbzeit eins in Rückstand geriet, reichte es am Ende aufgrund des Treffers von Stürmer Lukas Spalvis lediglich zu einem Remis in Großaspach. Der FCK hatte insgesamt deutlich mehr vom Spiel, hatte mehr Ballbesitz, aber letztlich doch nicht die klar entscheidenden Torchancen. „Ich kann mit dem 1:1 leben“, sagte Michael Frontzeck.


    Viel Zeit hat der FCK nicht um das Remis aufzuarbeiten, denn mit dem 3. Spieltag gehen alle Mannschaften erstmalig in eine englische Woche. Lautern empfängt Preußen Münster (1 Sieg, 1 Niederlage, 5:3 Tore) auf dem heimischen Betzenberg. Aufgrund der erhöhten Belastung durch drei Spiele in 10 Tagen wird Cheftrainer Michael Frontzeck aller Voraussicht nach rotieren und Spielern den Vorzug lassen, die bis dato auf der Bank saßen.


    Live übertragen wird das Spiel gegen Münster lediglich bei der Telekom.


    Leistungsdaten

    Teamstatus


    Ort: Betzenberg

    Anpfiff: 19 Uhr

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Leider sind die Ticketverkäufe deprimierend. Überall noch leere Blöcke.

    Fußballerisch dürfte das interessant werden.

    Münster spielt offensiv über die Außen, und deren schnellster Mann ist auf unserer Seite mit Dick. Ich bin gespannt, wie Dick das löst.


    Ich erwarte ein schönes Spiel mit offenem Visier.

  • Kann das kommende Spiel absolut nicht einschätzen. Münster gegen Fortuna stark, gegen Jena verloren. Fraglich ist halt auch, wie sie auftreten. Spielen sie mit, bin ich bei Hoschy. Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass die meisten Teams einfach nur mauern werden.


    Für die schlechtere Zuschauerzahl ist sicher auch der Termin verantwortlich. 19 Uhr an einem Arbeitstag ist halt doof. Aber wir werden auch nicht jedes Spiel vor 41000 Spielen.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral

  • Sie werden versuchen zu kontern, über unsere rechte Seite, da bin ich mir sicher.

    Der Typ, ich glaube Kueto, ist pfeilschnell, was Dick nicht mehr ist.

    Ihre Schwäche ist das Stellungsspiel bei Standards.

    Da sind sie wirklich anfällig.

  • Das kann man durchaus intelligent lösen indem man den rechten Flügel nicht so offensiv bespielt und ehr etwas tiefer stehen lässt.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Sicher.

    Etwas Hilfe und Absicherung dahinter....


    Ich hab mir gerade ihre beiden Spiele noch einmal angesehen.

    Die kommen tatsächlich zumeist über die Seite von Kueto.

    Vor allem aber nach Standards, bei Ballgewinn, geht die Post über Kueto nach vorne.

    Da müssen wir aufpassen, entsprechend absichern.

  • Am Ende des Spiels werden wir den Sieg feiern, egal wie er zustande gekommen ist.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“


  • Bei der ersten Hütte von Cueto geht mir echt die Pumpe, da wird Dick einen Sahnetag was Stellungsspiel anbetrifft erwischen müssen. Ansonsten fielen drei der vier Tore über die linke Seite. Das wird sicherlich interessant.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • cueto ist noch so ein linksaußen der alten prägung,dazu mit hohem tempo ausgestattet.

    ball am mann vorlegen und mit speed vorbei.wenn der rechte innenverteidiger mit absichert

    kann man solche spieler gut kontrollieren.dick am dienstag ohne offensivaufgaben und kraus

    dahinter.

  • Münster wird sehr interessant werden, beide Teams nur kurze Regeneration. Wir müssen gucken, dass ZM und Sturm besser in Verbindung stehen.


    Die Temperaturen werden sicherlich etwas angenehmer sein und der Platz deutlich besser als dieses WE.


    Ich denke auch, dass wir aufgrund der Schnelligkeit der Außen von PM etwas tiefer stehen sollten - aber vom Grundsatz her bei der Spielidee bleiben

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • In den Heimspielen erwarte ich, dass man mutig hoch die Verteidiger anläuft und Fehler provoziert. Kein Team dieser Liga ist technisch in der Lage, unter Druck ruhig hinten rauszuspielen. Gegen 60 hat das später bestens funktioniert - die kamen ja nicht mal mehr über die Mittellinie.

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • Ich denke, es ist ganz gut, dass Münster das erste Spiel deutlich gewonnen und dabei saubere Konter- und Kopfballtore erzielt hat.


    Da kommt dann keiner auf die Idee, den Gegner zu unterschätzen.

  • Leider sind die Ticketverkäufe deprimierend. Überall noch leere Blöcke.

    Fußballerisch dürfte das interessant werden.

    Münster spielt offensiv über die Außen, und deren schnellster Mann ist auf unserer Seite mit Dick. Ich bin gespannt, wie Dick das löst.


    Ich erwarte ein schönes Spiel mit offenem Visier.

    kann sich leider nicht jeder Urlaub nehmen, um diese Scheiss Wochentermine wahrzunehmen. An einem Samstag wären 10000 Zuschauer mehr da, gegen Karlsruhe wird es wieder voller:-)

  • Temperaturen am Dienstag:

    Zwischen 35 Grad am späten Nachmittag und 29 Grad am späteren Abend.

  • :(

    Oh man, diese Hitze ist echt ein Krampf - das ist für die Spieler Schwerstarbeit

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • ca. 17000 Zuschauer fände ich absolut akzeptabel, 18000 wären wirklich toll, wenig realistisch und von daher sensationell wenn es wirklich über 20000 werden sollten.

    Viele FCK'ler haben nun mal seit jeher eine mehr oder weniger lange Anfahrt. Die Schulferien sind gerade vorbei.

    Negative Emotionen schreien uns an.

    Positive Gefühle flüstern nur.

  • Ich bin auch für eine Umstellung. Mir hat das Match in Großaspach nicht gefallen und ich finde dass mancher Kicker da noch ne Schippe drauf legen muss.

    Ich wäre für so eine Formation:


    .....................................Sievers.............................................

    Dick...............Hainault....................Kraus..............Sternberg

    .........................Albaek.......Bergmann..................................

    Zuck..............................Biada.....................................Thiele

    ..........................................Spalvis..........................................


    Zuck ist der am besten nach hinten arbeitende Mann, da wohl am laufstärksten. Rechts fühlt er sich wohler.

    Um Hemlein ist es zwar schade, aber nur das Publikum pushen reicht halt auch nicht.

    Hemlein ist wohl keiner der den Kopf hängen lasst und kann sicher auch noch von der Bank kommen.

    Eigentlich würde ich bei Gino zu Geduld raten, aber bei der Konkurrenz im Zentrum muss da mehr kommen.

    Zudem sollte man vllt mal ne weitere Waffe zünden und auf Bergmanns Standards setzen.

    Thimmi war ja recht stark über die Außen, warum also mal nicht ihn auf links probieren?

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • ich finde das Zuck in beiden Spielen zu wenig geboten hat. Er soll die Mannschaft mitführen, das kann er aber nicht, eine brauchbare Flanke habe ich auch noch nicht gesehen.


    Wäre für eine Doppelspitze Thiele/Spalvis ( beide sind für mich Stammspieler) , Biada auf der 10 dahinter als Passgeber, nicht als hängende Spitze.

  • ca. 17000 Zuschauer fände ich absolut akzeptabel, 18000 wären wirklich toll, wenig realistisch und von daher sensationell wenn es wirklich über 20000 werden sollten.

    Viele FCK'ler haben nun mal seit jeher eine mehr oder weniger lange Anfahrt. Die Schulferien sind gerade vorbei.

    Wir sind über den 17.000....

    Aus Münster kommen wohl nicht so viele. Um es mal vorsichtig auszudrücken.

    Mehr als 20.000 werden es wohl nicht.


    Aber so oder so finde ich das ganz anständig.

  • Münster ist schwer zu beurteilen.

    Erstes Spiel ein klarer Sieg und nun die Niederlage gegen Jena.

    Echt schwer zu sagen wie stark die wirklich sind.


    Da wir ja schon 3 Tage nach dem Großaspach Spiel wieder spielen wird es denke ich auch 3-4 Wechsel geben.


    Könnte mir vorstellen das ein Bergmann vielleicht für Fechner kommt.

    Hinten bekommt vielleicht ein Özedmir mal eine Chance.

    Und ich denke vorne wird Thiele mal starten .