Keine AOMV: Jahreshauptversammlung wird vorgezogen

  • Diskussionsthema zum Artikel: Gibt es eine außerordentliche Mitgliedervollversammlung?


    Gibt es eine außerordentliche Mitgliedervollversammlung?

    Am kommenden Montag tagt der Vereinsrat. Auf der Tagesordnung steht ein brisanter Punkt: die Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung.


    Einige Mitglieder des Vereinsrates wollen auf diesem Weg offenbar eine Satzungsänderung herbeiführen, die den Verein gegenüber der ausgegliederten Kapitalgesellschaft stärken soll. So könnte der Einfluss des potenziellen Investors Flavio Becca möglicherweise geschwächt werden.


    Wer hat die Macht am Betzenberg?


    Die "fehlenden Preisschilder" aber werden kaum alleiniger Grund dafür sein, eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen zu wollen. Mit Blick auf die zurückliegenden Wochen und Monate könnte es dann auch um die große Frage gehen: Wer hat die Macht am Betzenberg? Der Verein oder Investoren?


    (...)


    Quelle: SWR

    Link: https://www.swr.de/sport/fussb…iederversammlung-100.html

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Grundsätzlich halte ich es für eine gute Idee. Andererseits gießt es weiteres Öl ins Feuer und würde den FCK für Spieler und Investoren noch unattraktiver machen

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral

  • ich finde daran nichts schlimmes, wenn der Präsident von den Mitgliedern direkt gewählt werden und einen Sitz im Beirat hat. Funktioniert ja auch bei den Bayern gut und auch bei anderen Vereinen.

  • Ich denke das Setzen eines kleinen Zeichens schadet nichts. Im Gegenteil. Es hilft eventuell den Entscheidungsträgern sich weiterhin auf ihre Aufgabe zu konzentrieren. Wenn die dabei ein bisschen ins Schwitzen kommen, schadet das nichts. Und legitim ist die Einberufung einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung, unter Einhaltung der Satzung, allemal.

    Übrigens verwendet Herr Schmitt in dem Video auch den Begriff Bürgschaft.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Jo als druff immer weiter für Unruhe sorgen. Bis sich der Verein selbst komplett zerstört hat.

    Wenn man auf dem Berg Angst vor einer AOMV, sprich den Mitgliedern haben muss, dann ist eine AOMV schon allein aus diesem Grund berechtigt!

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • NRW_Teufel

    Falls deine Aussage

    Zitat

    Wenn man auf dem Berg Angst vor einer AOMV, sprich den Mitgliedern haben muss, ...

    auf meine Aussage

    Zitat

    Wenn die dabei ein bisschen ins Schwitzen kommen, schadet das nichts.

    bezogen war, hast du diese falsch verstanden.


    Angst müssen die Herren nicht haben. Unstreitig dürfte aber sein, dass bei einer solchen Versammlung zwangläufig ein gewisser Druck entstehen dürfte. Gerade wenn man die Entwicklungen, Vorkommnisse, Aussendarstellung usw. der letzten Wochen/Monate betrachtet, gibt es schon einen nicht unwesentlichen Klarstellungsbedarf in Richtung der Mitglieder. Angst müsste man nur haben, wenn man nicht nach besten Wissen und Gewissen gehandelt hätte. Da bietet eine solche Versammlung doch eine einmalige Gelegenheit diverse Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.Diese Chance sollte man dann auch unbedingt nutzen.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • @ Trekkie


    Zitiert wurde von mir leuchtmittel. Und nein, entschuldige bitte, aber ich habe mich nicht auf eine Deiner Äußerungen bezogen - es waren "nur so" Gedanken von mir.

    Der oben stehende Post stellt lediglich meine persönliche Meinung, bzw. Einschätzung dar. Er soll keinesfalls eine absolute Richtigkeit meiner Meinung, bzw. Einschätzung darstellen.



    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • NRW_Teufel

    Zitat

    Und nein, entschuldige bitte, aber ich habe mich nicht auf eine Deiner Äußerungen bezogen - es waren "nur so" Gedanken von mir.

    Alles im grünen Bereich. Kein Grund sich zu entschuldigen. Gedanken machen wir uns wohl alle und das ist gut so. Sonst würden wir hier solche nicht austauschen und niederschreiben können.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • sollte es zu einer aomv kommen,dann müssen sich die initiatoren auch erklären.ich bin sicher

    ohne grund trifft man nicht so eine grundlegende entscheidung.


    man sollte jetzt erstmal abwarten,bevor man sich eine abschließende meinung bildet.vielleicht

    gibt es ja tief greifende gründe,für diesen entschluss.

  • leider wurden bei uns seit über 20 Jahren immer die falschen Funktionäre gewählt oder bestimmt !

    Wer bei der JHV den Anwesenden den Brei am Besten um den Mund streicht, gewinnt ! Im Nachhinein weiß man dann, es war doch wieder der Falsche ! d.h. Sch...egal. Wir haben keinen Hönes, mit einem Arsch in der Hose !

    koha

  • Wir haben keinen Hoeneß, mit einem Arsch in der Hose

    Wir hätten nicht mal die notwendige Anzahl Mitglieder, die an einer AOMV oder JHV teilnehmen, das Talent eines Hoeneß erkennen und bei der Abstimmung in der Mehrzahl sein würden.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Wir hätten nicht mal die notwendige Anzahl Mitglieder, die an einer AOMV oder JHV teilnehmen, das Talent eines Hoeneß erkennen und bei der Abstimmung in der Mehrzahl sein würden.

    Da gebe ich Dir nur zum Teil Recht. Ich denke, dass ich mir schon ein ganz gutes Bild machen kann, zuletzt kam nur einer der 5 die ich auf dem Stimmzettel hatte in den AR. Das war der "Umfaller".

    Mm muss aber auch sagen, dass sich Personen mit sportlicher Kompetenz gar nicht zur Wahl stellen.Wie sind immer noch ein Fußballverein, niemand mit Fachkompetenz beaufsichtigt also objektiv die Leistungen der sportlichen Leitung. irgendwie alles ein Teufelskreis.


    Eine AOMV macht in meinen Augen nur Sinn, wenn vorgezogene Wahlen stttfinden, hier aber wieder die Bedenken,dass Kompetenz nicht antritt.

    Die hundertste Diskussion pro Contra Becca oder sonstige Investoren bringt nur weitere Unruhe die zu nichts führt.


    Bader wurschtelt oder würfelt weiter einen Kader zusammen, Hildmann steht weiter überfordert an der Linie etc

  • Jo als druff immer weiter für Unruhe sorgen. Bis sich der Verein selbst komplett zerstört hat.

    Der FCK hat sich doch schon lange selbst zerstört, sonst wäre er doch nicht auf Leute wie Bader und Becca angewiesen!

    Nur wenn wir alle das Ziel kennen, stimmt die Richtung!

  • Fakt ist: Becca ist ein knallharter Geschäftsmann. Sein Geld wird er nur investieren wenn er einen Return on INvest sieht, also Wertschöpfung.
    Er will von der Stadt wohl Flächen abkaufen oder benutzen für seine Immobiliengeschäfte. Den FCK wird er als Werbeträger seiner Marken benutzen wollen, z.B. einen Energydrink oder Uhren oder was er sonst noch so macht. Hier herrtsch völlige Unklarheit ob seine Forderungen erfüllt werden können. Im Verein brodelt es. Aber es ist jetzt so wie es ist.


    Was genau gesprochen wird könne nwir nur mutmaßen, alerdings befürchte ich wird kein großes Geld fließen ohne dass seine Forerungen erfüllt werden. Da er sich jetzt von Bader und Hildmann berichten lässt was abläuft, zeigt wer hier der Boss ist. Da wird betteln gegangen.

    Internas werden wir nicht zu hören bekommen was hier abläuft, das wird im geheimen vereinbart und offiziell gibts dann statements.


    Was haben wir? Eine "Rettung" und 2 Kicker(chen), welche von den Daten her uns nicht weiterbringen.

    Es bleibt beim Etat von 5,5 Milliönchen. Damit kannst du dir den halben Trapp kaufen von Frankfurt ;)


    Dass ein Sassa lieber in Liga 2 geht, zeigt, wir werfen nicht mit Geld um uns. Daher wird diese Saison wahrscheinlich wieder eine Zitterpartie (gegen den Abstieg)

    "Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß!" Andreas Brehme :respekt:

  • ... Dass ein Sassa lieber in Liga 2 geht, zeigt, wir werfen nicht mit Geld um uns ...

    Ob man das tatsächlich so mutmaßen kann?

    Er geht doch bestimmt auch nach Aue, weil er neben dem "Mehr"-Verdienst sicher auch ein ruhigeres Umfeld bevorzugt!

    Nur wenn wir alle das Ziel kennen, stimmt die Richtung!

  • Vor der Sitzung des Vereinsrats am Montag beim 1. FC Kaiserslautern hat der Ehrenrat des Klubs klar Position zugunsten einer außerordentlichen Mitgliederversammlung bezogen. Der Vereinsrat soll über einen Antrag für eine solche Versammlung entscheiden.


    j.b.remy hat dazu stellung bezogen



    Das ist gut und richtig. Die Satzung ist ganz offensichtlich gebrochen worden. Darauf muss eine AOMV folgen, mit der Frage von Entlastung oder Abwahl der Mandatsträger oder eine andere Sanktion. Irgendwie müssen wir als Verein aus der Nummer ja wieder raus, wenn wir den Laden nicht absperren wollen.


    Ich selbst habe letzte Woche, also nach Abschluss des Lizenzverfahrens, den Ehrenrat auf Basis von Artikel 20 (6) angeschrieben, um dort einige Fragen zu dem Vorgang zu stellen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige war. Ich bin gespannt wie die beantwortet werden, obwohl das ja im Prinzip klar ist. Man muss sich gelegentlich einmal vor Augen führen, dass da in aller Öffentlichkeit, die Entfernung des von der Mitgliederversammlung gewählten Aufsichtsratsvorsitzenden, auf Betreiben eines Kreditgebers, mit Unterstützung mehrerer Vereinsvertreter, herbeigeführt wurde.


    Wann soll das geklärt werden, wenn nicht jetzt? Dazu konnte ich aus dem Vereinsrat erfahren, dass dort teilweise erheblicher Druck auf die Gremiumsmitglieder ausgeübt wird, damit die AOMV nicht kommt und schon gar nicht mit der Frage nach der Entlastung. Ich freue mich deshalb, wenn der Ehrenrat heute dem Vereinsrat öffentlich zur Seite springt.


    Warum ist die Entlastung so wichtig? Weil die Nichtentlastung in unserer Satzung die Voraussetzung für die Abwahl einzelner Gremiumsmitglieder bildet. Allein der Umstand, dass der Ehrenrat des 1. FC Kaiserslautern sich genötigt sieht, eine öffentliche Stellungnahme abzugeben zeigt, dass der Verein sich in höchster Not befindet. In normalen Zeiten, sieht und hört man von einem Ehrenrat nämlich nichts. Das es hier und jetzt anders ist, sollte auch dem letzten Mitglied vor Augen führen, dass hier eine dramatische Lage vorliegt.