Wechselt Avdo Spahic ablösefrei aus Cottbus?

  • Nach Informationen von liga.drei.de könnte sich der Abgang von Torhüter Wolfgang Hesl abzeichnen. Hesl kam in der vergangenen Saison zum Betze, um vor allem Jan-Ole Sievers und Lennart Grill den Rücken freizuhalten und für alle Eventualitäten bereit zu stehen - Hesl kam letztlich auf 14 Drittliga-Einsätze im FCK-Trikot. Zuvor meldete die Lausitzer Rundschau ein Interesse der Lautrer am Cottbuser Torhüter Avdo Spahic, bei dem allerdings noch geklärt werden muss, ob sein Vertrag nach dem Abstieg der Lausitzer überhaupt Gültigkeit besitzt.


    Nichtsdestotrotz sind die roten Teufel offenbar ambitioniert, Grill mit Avdo Spahic einen angriffslustigen Nebenmann an die Seite zu stellen. Das berichtet zumindest die Lausitzer Rundschau. Gleichzeitig könnten die Pfälzer einen erfahrenen Recken abgeben. Die Rede ist von Wolfgang Hesl. Nach Liga-Drei.de-Informationen planen die Pfälzer nicht mehr mit ihm, ein Abschied des 33-Jährigen steht daher im Raum.


    Quelle: https://www.liga-drei.de/fck-wie-geht-es-mit-hesl-weiter/


    Spielerprofil: Wolfgang Hesl

    Spielerprofil: Avdo Spahic


    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • dennoch mega schwachsinnige Aktion. Typisch FCK. Hesl ist die perfekte Nr. 2

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • ja, habe auch etwas in dieser Richtung gehört. Schade. Wobei ich W. Hesl für absolut integer halte.

    Negative Emotionen schreien uns an.

    Positive Gefühle flüstern nur.

  • Einen Vorfall ... der FCK möcht sich trennen ... klingt jetzt nicht so, als ob Hesl dabei eine gute Rolle spielt...

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Wenn wir uns auf Grund interner Vorfälle von Leuten trennen: Wieso ist Banf dann noch da??? Wieso hat man Biada und Co nicht während der Saison herausgeworfen. Dann mahnt man ab oder spricht ne Geldstrafe aus, an statt sich so zu schwächen.


    Dieser Club ist ein absoluter Kasperleverein, den ich nicht mehr ernst nehmen kann.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Man munkelt,er hätte eine Rolle Klopapier mitgehen lassen.Und das ist bei diesem klammen Verein natürlich extrem Vereinsschädigend.:undwech:

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Doch natürlich ist er das. Er ist die perfekte Nummer 2. Murrt nicht rum und ist im Notfall ein ordentlicher Drittligatorwart. Mir reicht das.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Er hat sich bis jetzt tadellos verhalten und hat seine Rolle immer akzeptiert.Zudem hat er sich über die Social Medien immer wieder positiv über den Verein geäußert.Eigentlich war er die perfekte Nummer 2.

  • Lieber 22 Jahre mit Potential als 33 und am Ende der Entwicklung.

    Einmal editiert, zuletzt von WhiteViolet5189 ()

  • wer hat über dieses vereinsschädigende verhalten geurteilt


    der beirat ?

    Eine sehr gute Frage. Ich tippe mal auf Bader da alles Sportliche am Ende sein Ressort ist. Irgendwie kann ich mich nicht dagegen wehren dass es wohl irgendwie was mit SH zu tun hat. Nur so ein Gefühl...

  • Diskussionsthema zum Artikel: Hesl verlässt den FCK


    Hesl verlässt den FCK

    Torhüter Wolfgang Hesl und der FCK gehen getrennte Wege. Der Vertrag des 33-jährigen wurde heute vorzeitig aufgelöst.


    Der 1. FC Kaiserslautern und Torhüter Wolfgang Hesl haben ihren ursprünglich noch ein Jahr laufenden Vertrag in beidseitigem Einvernehmen vorzeitig aufgelöst.


    Der 33-jährige Keeper wechselte zur Saison 2018/19 vom FC Würzburger Kickers an den Betzenberg und lief in der vergangenen Spielzeit in 14 Drittligaspielen für die Roten Teufel auf.


    Der 1. FC Kaiserslautern bedankt sich bei Wolfgang Hesl für seinen Einsatz zwischen den Pfosten der Roten Teufel und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.


    Quelle: Pressemeldung 1. FC Kaiserslautern

  • Im Vertrag auflösen sind sie ja schnell. Wenn das bei Verpflichtungen mal auch so wäre.Alles Gute, Wolfgang.Sei froh,daß du bei diesem dilletantisch geführten Verein weg bist.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Was kann denn da plötzlich vorfallen was aus einem Musterprofi mit Vorzeigecharakter ein Spieler werden lässt von dem man sich umgehend trennen möchte?

    Das ist genau die Frage, die auch mir im Kopf bleibt. Nicht, dass er geht, sondern das warum.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • immer wieder "Spekulatius" , was sollen die Aussagen: "Ich denke, das hat was mit SH zu tun" etc....


    Tatsache ist, dass er als Torwart nicht unseren Erwartungen entsprach, wenn er, mit dem Ball am Fuß, umherirrte, war ich als Zuschauer immer ängstlich, dass es böse endet !

    Eigentlich enttäuschte er sportlich. Dass er als "Ersatz" relativ geeignet war, bestreite ich nicht !

    Lieber 22 Jahre mit Potential als 33 und am Ende der Entwicklung.

    koha