Boris Schommers [Trainer] (09/2019 - 05/2021)

  • Diskussionsthema zum Artikel: Boris Schommers wird neuer FCK-Cheftrainer


    Boris Schommers wird neuer FCK-Cheftrainer

    Die Roten Teufel haben einen Nachfolger für Sascha Hildmann gefunden. Boris Schommers wird das Amt des Cheftrainer ab sofort übernehmen.


    Boris Schommers (40) wird nach Angaben der Rheinpfalz neuer Cheftrainer beim 1. FC Kaiserslautern. Schommers trainierte zuletzt als Co-Trainer und Interimstrainer den 1. FCK Nürnberg. Er verließ den Club zum Ende der Saison 2019.


    Als Trainer arbeitete Schommers seit 2006 in der Jugendabteilung des FC Köln. Mit der B-Jugend wurde er als Cheftrainer Deutscher Meister, danach übernahm er die A-Jugend in der A-Junioren Bundesliga. Zur Saison 2017-18 wurde Schommers Co-Trainer bei der Profimannschaft, mit ihr und Trainer Michael Köllner schaffte der FCN den Aufstieg in die Bundesliga. Nach 21 Spieltagen stand der „Club“ mit zwölf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz, Köllner wurde gefeuert und Schommers Interimstrainer. Der „Club“ stieg als Tabellenletzter ab, Schommers musste gehen.

    Mc Kenna wird Co-Trainer

    Der Kanadier Kevin Mc Kenna, zuletzt Co-Trainer und Interimstrainer beim 1. FC Köln, wird Co-Trainer an der Seite von Schommers. Die Beiden kennen sich aus gemeinsamen Tagen in Köln. McKenna war als Profi fünf Jahre bei Energie Cottbus, sieben Jahre beim 1. FC Köln aktiv, hatte als „Eisenfuß“ Kultstatus in Köln.


    Am heutigen Donnerstag wird der neue Trainer im Rahmen der Spieltagspressekonferenz vorgestellt.


    Quelle: Treffpunkt Betze

    _______________________


    Der 1. FC Kaiserslautern hat einen neuen Cheftrainer: Boris Schommers übernimmt mit sofortiger Wirkung den Trainerstuhl am Betzenberg, begleitet wird er von Co-Trainer Kevin McKenna. Vorgestellt wird er im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Magdeburg am Donnerstag, 19. September 2019, um 13.00 Uhr im Medienzentrum des Fritz-Walter-Stadions.


    Der 40-Jährige Schommers begann seine Trainerkarriere im Jahr 2006 in der Jugendabteilung des 1. FC Köln, in der er sich immer weiter nach oben arbeitete und von 2010 bis 2013 die U17 und anschließend von 2013 bis 2017 die U19 betreute. In der Saison 2010/11 holte der dabei mit den Geißböcken die Deutsche U17-Meisterschaft, mit der U19 wurde er zweimal Vizemeister der A-Junioren-Bundesliga West.


    Zuletzt war Boris Schommers zwei Jahre lang für den 1. FC Nürnberg tätig, mit dem er als Co-Trainer von Michael Köllner in die Bundesliga aufstieg. In der zurückliegenden Spielzeit 2018/19 betreute er den FCN zudem 13 Spiele lang als Interimstrainer im deutschen Oberhaus.


    Der langjährige Bundesliga-Profi Kevin McKenna, der in seiner aktiven Karriere 112 Bundesligaspiele und 98 Zweitligaspiele bestritt und dabei vier Aufstiege in die Bundesliga feiern konnte, arbeitet seit dem Jahr 2014 als Trainer im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln, hauptsächlich als Co-Trainer der U19 und der Zweiten Mannschaft. Von 2014 bis 2017 bildete der Kanadier dabei bei der Kölner U19 bereits ein Trainerteam mit Boris Schommers.


    Die beiden werden am Donnerstag, 19. September 2019, erstmals das Training am Betzenberg leiten und am Samstag, 21. September 2019, im Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg ihr Debüt an der Seitenlinie der Roten Teufel geben.


    Quelle: 1. FC Kaiserslautern

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Der Mann braucht endlich seinen eigenen Thread. Wie soll ich sonst bewerten, ob er hier mehr Seiten schafft als Fronzeck oder Hildmann? :arbeit:


    P.S. Ich hoffe, ich hab den Thread richtig erstellt. Falls nicht, entschuldige ich mich schonmal beim Moderator für die Arbeit, die ich mit dem Editieren meines Posts verursache.

  • kommt drauf an, wie lange er bleiben darf

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • dreispitz

    Ich frage mich nur, ob die in Foren mitlesen, sich Ideen raussuchen und dann evtl übernehmen, oder ob die ihre eigene Datenbank echt bemüht haben?

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • dreispitz

    Ich frage mich nur, ob die in Foren mitlesen, sich Ideen raussuchen und dann evtl übernehmen, oder ob die ihre eigene Datenbank echt bemüht haben?

    Ob es wirklich eine Datenbank gibt, weiß ich nicht, aber dass sie Ideen aus Foren aufnehmen, traue ich nicht mal unseren "Spezialisten" zu.

    Hinweise in eigener Sache:

    - Mit Leuten, die Menschen mit Amöben vergleichen, diskutiere ich nicht.

  • Ich traue unseren Spezialisten alles zu. Die Erfahrung sollte auch dich gelehrt haben, dass man mit allem rechnen muss. Und die achso tolle Datenbank is bestimmt die paar Jahre alte Exceltabelle von Notzon. Da sind wahrscheinlich inzwischen mehr Spieler in Rente drin wie Aktive...

  • Gibts eine PK vom 1860er Spiel? Würde mich interessieren was Dr. Schommers dazu sagt.

    :sauer: Der Verein hat eine brutale Wucht, eine brutale Macht. Ich bin überzeugt, dass man hier etwas bewegen kann. (Schommers) :aha:

  • Tja wenn es dumm läuft, dann ist er zur Winterpause auch schon Geschichte. Nach den Auftritten und dem Ergebnis und den aufgebrachten Fans ist sein Welpenschutz schon jetzt weg.

    Ich frage mich wo man heute die positiven Ansätze nach vorne gesehen hat - die von denen Kraus sprach. Tja - es ist bitter den Fck so zu sehen. Alles negative wird gesteigert. Gg Jena schon das erste Spiel das immens wichtig ist um den Abstiegskampf erstmal anzunehmen. Leider haben die den Coach jetzt entlassen und da muss er auf was neues reagieren.


    Die heutige Aufstellung und die Wechsel haben mich enttäuscht.

    Wie ich Becca einschätze, wird er bei solch weiteren Auftritten sehr schnell reagieren.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Die heutige Aufstellung und die Wechsel haben mich enttäuscht.

    Die Aufstellung fand ich gut, endlich mal weg vom schäbigen 4-4-2.


    Nicht die entscheidende Rolle spielt die Aufstellung!


    Entscheidend ist, dass Grill patzt, dass Mutawilla überfordert ist mit der Chef Rolle in der Abwehr. Dass das Mittelfeld und Offensive nicht statt finden.


    Entscheidend ist, dass offensive egal welches Personal aufgestellt wird nicht stattfindet.


    Entscheidend ist mal wieder das unruhige umfeld in Jena wird die Stimmung explodieren und die Spieler sind bereits am Boden.


    Entscheiden werden jetzt ganz einfach die Eier. Nur ein Sieg wird helfen, ansonsten bete ich für den FCK.

    :sauer: Der Verein hat eine brutale Wucht, eine brutale Macht. Ich bin überzeugt, dass man hier etwas bewegen kann. (Schommers) :aha:

  • Ich fand nicht das System schlecht .

    Sondern das Hemlein von Beginn an ran durfte. Die IV wieder anders aussah, Sternberg auf Außen.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ostalb-Devil

    Mag ja sein, dass das System nicht schlecht war, aber die Umsetzung auf dem Geläuf war Kacke. Das muss ich als Trainer sehen und korrigieren. S. Hildmann konnte das genausowenig. Er hat es am Ende aber geschafft die offensichtlichen Mängel durch ein "Offensivfeuerwerk" zu überdecken.

    Die grosse Frage ist jetzt, wie man der Mannschaft da raushelfen will/kann.

    Haut man mit der grossen Keule drauf und versucht sie zu wecken, oder macht man das, wie es S. Hildmann versucht hat. Rücken stärken um jeden Preis und somit die Spieler in eine Bringschuld gegenüber dem Trainer bringen. Das funktioniert natürlich nur, wenn die Mannschaft das zu schätzen weiss und genug cojones hat das dann auch in die Tat umzusetzen.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Ich traue unseren Spezialisten alles zu. Die Erfahrung sollte auch dich gelehrt haben, dass man mit allem rechnen muss. Und die achso tolle Datenbank is bestimmt die paar Jahre alte Exceltabelle von Notzon. Da sind wahrscheinlich inzwischen mehr Spieler in Rente drin wie Aktive...

    Bei der zuletzt viel zitierten Datenbank ging es aber um Trainer. ;)

    Zudem ist es egal, ob es eine Datenbank oder ein Excelfile ist.

    Und

    Hinweise in eigener Sache:

    - Mit Leuten, die Menschen mit Amöben vergleichen, diskutiere ich nicht.

  • oder ein Excelfile ist.

    Bei den 20 - 30 Parametern braucht es eine Big-Data Tabelle, das verstehst du nicht, da müsstest du dich schon stundenlang zum Kaffee mal mit Bader zusammensetzen. :ironie:

    :sauer: Der Verein hat eine brutale Wucht, eine brutale Macht. Ich bin überzeugt, dass man hier etwas bewegen kann. (Schommers) :aha:

  • Ich hab schon nach 2 Spielen gesagt dass es mit Hildmann nix wird!!1

    Soso. Ohne Hildmann wirds aber auch nix. Fehler bemerkt?


    Er hat es am Ende aber geschafft die offensichtlichen Mängel durch ein "Offensivfeuerwerk" zu überdecken.

    Er hat es sogar geschafft die Stärken der Einzelspieler zum Tragen kommen zu lassen - nur ging das den Verantwortlichen und einigen Fans alles nicht schnell genug. Hildmann musste weg und das tolle Ergebnis zeichnet sich mehr und mehr ab...


    Es kann sein das dies der letzte Fehler des FCK im Profifußball war. Aber davon wil ja keiner was wissen. Weil jeder es besser weiß.


    Opfer: Unser FCK

  • Mir kam das Schöngerede von Scheiße nach den ersten 2 Spielen schon komisch vor. Welchen Weg man da eingeschlagen hätte. Einen Scheißweg hat man eingeschlagen. Nu ists zu spät und ich glaube das Schommers noch vor der WP gehen muss. Das Blöde ist nur das es unwahrscheinlich ist das noch irgendwas hilft. Die Winterpause vielleicht. Aber nur wenn man bis dahin nicht schon ewig weit vom rettenden Ufer weg ist.

  • Ich bin zurück. Besten Dank.


    Zu Schommers...


    Bei seiner Verpflichtung dachte ich mich trifft der Schlag. Was ging da nur wieder in Baders Kopf vor? Dieser Verein braucht sportliche Hilfe... Von einem absoluten Fachmann. Sonst ist der 1. FC Kaiserslautern bald Geschichte. Was präsentiert uns Bader... Einen Amateur. Ich breche zusammen.


    Das es jedoch noch schlechter wurde, konnte man nun wirklich nicht ahnen (lassen wir mal fairerweise das Meppen-Spiel außer Acht) .


    Was machen Kraus, Hemlein und Sternberg in der ersten Elf. Hat der Mann sich überhaupt mal mit dem Verein beschäftigt? Was macht Sickinger wieder im Mittelfeld?


    Die Mannschaft ist völlig am Boden... Völlig neben der Spur. Hier benötigt man einen Motivator, eine absolute Respektsperson. Leider ist Bader nicht fähig dazu, einen Überraschungscoup zu präsentieren. Tut mir leid, aber bald hat man wohl drei Trainer auf der Gehaltsliste.


    Dieses "schwierige Kaiserslautern" bekommt nur jemand in den Griff, der Ansehen genießt.


    Es wäre mal Zeit für Sforza gewesen...