Soeren Oliver Voigt wird neuer Geschäftsführer

  • ob Bader , Notzon, Klatt oder Fuchs - ist doch Wurscht.


    Die sportlichen Verantwortlichen haben bei Trainern und Spielern doch bis jetzt nicht viel Fortune gehabt.


    Wenn es Bader war: gutes Abschiedsgeschenk


    Wenn es Notzon war: auch guter Zug.


    Der eine kennt ihn aus Köln, der andere aus Franken ... und wenn es 50/50 von beiden war - ist doch egal. Es zählt jetzt nur der Blick nach vorne.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Die letzten Wochen muss man anerkennen dass Schommers an den richtigen Stellschrauben gedreht hat und gute Arbeit geleistet hat.Ich finde aber man sollte erstmal abwarten ob sich dieser Trend weiter bestätigt bevor man jetzt schon wieder in Euphorie verfällt.Hoffen wir einfach dass der gute Lauf weiter bestehen bleibt.

  • Knapp 3 Minuten hab ich es ausgehalten, mir diese Audioqualität zu geben. Sollte es jemand länger aushalten, könnt er mir bitte sagen, ab welcher Minute das verschwindet. Das is mal wieder lächerlich ohne Ende. Da helfen auch Siege auf dem Platz nix. :troete:

    Tschau FCK. Waren teils schöne, teils harte Zeiten. Aber es war immer Herzensangelegenheit. Aber mit der Entlassung von Gerry wurde dieser Verein unsympathischer als Waldhof Mannheim. Von daher, alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei...

  • @ Pfalzadler


    Vielen Dank für den Link!



    Mit dem neuen GF hat der FCK meiner Meinung nach eine sehr gute Wahl getroffen. Nicht nur aufgrund seiner Vita, sondern das ist mein Fazit nach der PK. Der Mann hat Verbindlichkeit und ich denke auch eine große Durchsetzungsfähigkeit. Er scheint jemand zu sein, der seine Ziele erreicht, sofern - und das meine ich nicht negativ - man ihn läßt. Seine Art kommt sachlich und auch realistisch rüber und das empfinde ich als sehr wohltuend. Bei ihm ist kein Geschwalle zu hören!

    .

    Quo vadis FCK?

  • Knapp 3 Minuten hab ich es ausgehalten, mir diese Audioqualität zu geben. Sollte es jemand länger aushalten, könnt er mir bitte sagen, ab welcher Minute das verschwindet. Das is mal wieder lächerlich ohne Ende. Da helfen auch Siege auf dem Platz nix. :troete:

    Ab 16:25 klingt es wieder normal.


    Ich finde insgesamt ein angenehmer erster Eindruck von Voigt.

  • Mein erster Eindruck von Klatt und Bader war auch gut und wurde dann nach und nach zerbröselt


    Nicht falsch verstehen, ich gönne ihm und uns Erfolg und hoffe das es gut wird


    Ich muss mich westkurvler anschließen: nur die Ergebnisse zählen. Auch beim AR (Stichwort fansäule)

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Da musste ich schmunzeln... wenn es nicht so traurig wäre, gelle Luxemburg


    Zitat

    Keßler

    Wir müssen ganz zeitnah die identifizieren, die wirklich ein Interesse am FCK haben. Das ist ein Thema, das wir im Auge haben. Wir brauchen jetzt belastbare Aussagen von Investoren, die wirkliches Interesse am FCK haben.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Mein erster Eindruck von Klatt und Bader war auch gut und wurde dann nach und nach zerbröselt


    Nicht falsch verstehen, ich gönne ihm und uns Erfolg und hoffe das es gut wird


    Ich muss mich westkurvler anschließen: nur die Ergebnisse zählen. Auch beim AR (Stichwort fansäule)

    Die PKs, in der die Beiden vorgestellt wurden, sind mir noch recht präsent.


    Da wurde von Klatt eigentlich nicht so viel erzählt - er war recht sachlich, nüchtern und zurück haltend. Weiter betonte er mehrfach, dass er FCK Fan sei und sich auf die spannende Aufgabe freue. Punkt! (Trotzdem, auch mein Eindruck von Klatt war ebenfalls positiv. Da habe ich mich gründlich getäuscht.)


    Bader schwadronierte und malte Bilder einer rosigen Zukunft in die Luft. Mehr kam damals nicht. Bader ist rhetorisch besser aufgestellt als Voigt.


    Das war es aber auch schon von den Beiden.


    Vogt ist jetzt gerade 48 Std. beim FCK - welche "Taten" sollte er schon vollbracht haben? Er ist vom Fach und sehr sachlich. Dazu denke ich auch, nehme ihm ab, dass er Entscheidungen durchsetzt.


    Aufgrund von was sollen wir uns ein erstes Bild von ihm machen, als an seinen Worten, seinem Auftreten? Jetzt zu diesem Zeitpunkt? Die Alternative wäre ganz zu schweigen!

    .

    Quo vadis FCK?

    4 Mal editiert, zuletzt von NRW_Teufel ()

  • Es heißt also definitiv aus 2 mach 1. in Liga 3 wird es keinen Baderersatz geben und somit auch keinen Arnold solange Notzon im Amt ist.

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Ich möchte die Leistung von Klatt jetzt aber auch nicht kleiner reden als sie ist. Der hatte auch einige Lasten zu stemmen, und hatte 2 Drittliga-Jahre lizenziert bekommen, obwohl man damals schon die gerechtfertigte Befürchtung haben musste, dass ein Abstieg aus der 2. Liga das Aus für den Verein bedeutet. "Geschäftsführer des FCK" ist nicht unbedingt der leichteste Job den ich mir vorstellen kann, vor allem da man da das Jonglieren mit roten Zahlen beherrschen muss.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Versteh mich nicht falsch

    Die PK war gut, die Wortwahl und Argumente/ Thesen wohl gewählt


    Er ist einer der schon bewiesen hat, dass er L3 kann. Aber ich gebe mir erstmal 100 Tage Schonfrist um da näheres zu kommentieren


    Fakt ist, ich denke er ist eine gute Wahl. Der Rest wird sich zeigen

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ich möchte die Leistung von Klatt jetzt aber auch nicht kleiner reden als sie ist. Der hatte auch einige Lasten zu stemmen, und hatte 2 Drittliga-Jahre lizenziert bekommen, obwohl man damals schon die gerechtfertigte Befürchtung haben musste, dass ein Abstieg aus der 2. Liga das Aus für den Verein bedeutet. "Geschäftsführer des FCK" ist nicht unbedingt der leichteste Job den ich mir vorstellen kann, vor allem da man da das Jonglieren mit roten Zahlen beherrschen muss.

    Da finden sich pros und cons.

    Aber er ist jetzt ohne böse Worte und mit Anstand gegangen.

    Das er keinen einfachen Job hatte, auch mit dem letzten AR ist nicht zu bestreiten.

    Aber ich bin da bei Littigs Worten, Deckel drauf. Nach vorne schauen

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • ganz einfach weil dass jetzt erst klar gestellt wurde,von einem menschen der sehr nah an der sache dran ist

    Richtig!

    Und das macht die Sache doch so pikant.

    Jetzt wurde es klargestellt.

    Bader wurde aber mehrfach absolute Unfähigkeit attestiert. Und das ist noch gelinde ausgedrückt.

    Das gefährliche Halbwissen hat wieder zugeschlagen. Jagen wir den Bader mit Fackeln vom Berg. Warum? Weils alle sagen.


    Klar ist es egal wer, was und warum. Hauptsache Schommers liefert gute Arbeit. Im Nachhinein einfach gesagt.


    Ich sehe es wie LauternFan25

    Erstmal abwarten, wie es bis zur Winterpause aussieht. Wundertüte FCK.

  • Wir haben hier keine 2 Meinungen.


    Beurteilen wird man ihn zu Anfang der kommenden Saison können ... wenn das Finanzielle erstmal gut geht vorausgesetzt.

    Das ist das Problem mit eurer Ansicht. Es wird eben NICHT pauschal zu Anfang der kommenden Saison bewertet werden können da der Faktor Zeit eben nur einer von GANZ GANZ VIELEN bei einem so großen Ökosystem wie einem Fußballverein ist. Diese Pauschalaussagen ignorieren eben gänzlich sämtliche Faktoren die in die gesamte Situation eines Fußballvereins reinspielen.


    Man sieht es eben an der Aburteilung und Beurteilung scheidender und vorangegangener Personen. Es ist wie es Currywurst sagt und DAS ist Teil des Problems das auch der unfähige Kuntz (nicht als Einziger) schon bemängelt hatte.


    Aber wie man es mir schon sagte: Es kann nicht sein was nicht sein darf.


    An dieser Wahrnehmung wird sich nichts ändern und leider leider wird es deswegen sämtlichen Personen die jetzt antreten genauso ergehen, BIS


    Man endlich mal akzeptiert das das Leben kein Wunschkonzert ist und es viel mehr Zeit benötigt als man sich hier verspricht und oder erhofft. Das Patentrezept hat niemand und es hängt von unglaublich vielen Kleinigkeiten ab ob das Entscheidende auf dem Platz am Ende läuft!


    Der FCK ist ein Großunternehmen und kein Dorfclub! Und selbst dort funktioniert dieses Hire and Fire nicht solange sich Grundfaktoren nicht entscheidend ändern!


    Und weder ihr noch ich kann mit Bestimmtheit sagen das jene oder eine andere Entscheidung nun richtig war oder nicht. Man kann nur das Beste versuchen! Das ist das Leben! Ohne Garantie!

  • Natürlich kann man ihn dann beurteilen. Das geschieht auch in Großkonzernen nicht anders und intern durchaus schonungslos, was ich selbst beurteilen Kann.


    Und, nein, nur das beste versuchen ist eine typische Ausrede. Klar spielt da Glück und Ökosystem eine Rolle, aber auch kann der neue GF eine neue Strategie für den Club generieren, kann er glaubhaft und ehrlich kommunizieren oder dreht er sich die Argumente wie er sie braucht.

    Kann er sinnvoll mit dem AR agieren und arbeiten die FK Geber mit ihm zusammen....

    Ich spinne mal ne große Ferne: ist Bezos ein so erfolgreicher Macher weil er nur das beste versucht? Mit Sicherheit nicht.


    Doch am Ende, ja da hast du recht, wird es damit stehen und fallen wie es aufm Platz läuft.

    Und läuft es dort richtig rund, dann kann vieles schneller gehen. Und dann fallen auch Lorbeeren zu, auch wenn sie ggf von woanders her stammen.


    Auf jeden Fall sollten wir versuchen es weniger emotional zu sehen.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)