Marco Antwerpen (02/2021 - 06/2022)

  • Notzon ist doch völlig von der Bildfläche verschwunden, es nützt eigentlich wenig sich an ihm noch abzuarbeiten....wir müssen beten dass der Haufen die Klasse hält, am Samstag alles rauspowert , egal ob Antwerpen nun an der Linie wirkt oder nicht

    Stimmt, mir ging es ja nur um den Vergleich zwischen der Freisstellung von Fabian Becker und die Nicht-Vertragsverlängerung von Boris Notzon.
    Ich kann keine Gleichbehandlung erkennen.

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




  • Stimmt, mir ging es ja nur um den Vergleich zwischen der Freisstellung von Fabian Becker und die Nicht-Vertragsverlängerung von Boris Notzon.
    Ich kann keine Gleichbehandlung erkennen.

    Oh, wer sagt denn, dass es keine Vertragsverlängerung geben wird? Vielleicht wird auch hier abgewartet in welcher Liga der FCK nächste Saison spielt? ;)

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Oh, wer sagt denn, dass es keine Vertragsverlängerung geben wird? Vielleicht wird auch hier abgewartet in welcher Liga der FCK nächste Saison spielt? ;)

    Malst du gerade den NRW_Teufel an die Wand? :)

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




  • falls es in die Regio gehen sollte, die meiner Meinung nach gar nicht darstellbar ist, dann können wir nur hoffen das Antwerpen bleibt....mit einem Geschäftsführer Hengen, ggf. einem Fitnesscoach Schäfer ..... alle anderen Funktionen sind dann überflüssig bzw. nicht finanzierbar....

    keine Ahnung was Notzon noch treibt, er bezieht sein Gehalt genauso weiter wie Becker, beide gehörten natürlich frei gestellt. Ob man in der 3. Liga diesen ganzen Apparat bereits benötigt , wage ich auch zu bezweifeln...aber an war ja der Meinung einen aufstiegsfähigen Kader zusammengestellt zu haben und hat sich wahrscheinlich schon in Liga 2 gesehen....

  • Klar hats voll gebracht. Schiele, dann Antwerpen, danach Trares. Durch all die Wechsel hat sich Würzburg natürlich signifikant in der Tabelle verbessert. Wie konnte ich Dummerchen bloss nicht erkennen

  • Steht bei uns nicht irgendwo in der Satzung, dass mindestens 3 mal besser öfters der Trainer pro Saison gewechselt werden muss? obwohl Trares wäre eine Option für die nächste Saison, damit wir unseren Verschleißschnitt halten.

  • Steht bei uns nicht irgendwo in der Satzung, dass mindestens 3 mal besser öfters der Trainer pro Saison gewechselt werden muss? obwohl Trares wäre eine Option für die nächste Saison, damit wir unseren Verschleißschnitt halten.

    der Trainer wird nicht gewechselt, um den Schnitt zu halten, sondern, um möglichst sportlich den freien Fall aufzuhalten. Leider gelingt dies z.Zt. in vielen Vereinen nicht (z.B. S04, Würzb., 1.FCK). Wie schon oft gelesen: Wir können keine 25 Spieler austauschen, nur mal wieder den Trainer. Jeder wäre froh, wenn

    M.A. die Wende schaffen würde und im kommenden Jahr den Aufstieg in die 2.Liga. Wenn wir dort im 1stelligen Bereich 2-3 Saisons enden, bleibt es bei einem Trainer für die nächsten 3-4 Jahre. Wenn es keine Stabilisierung gibt, wird es mind. "Alle Jahre wieder ein Bäumchen Wechsel Dich geben".

    Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.

    koha

  • Hat bei uns ja wahre Wunder bewirkt. Mit Schommers in die Runde, dann Saibene, jetzt Antwerpen - und es wird schon nach dem Nächsten gefordert. Bei manchen muss ich mich echt fragen ob die überhaupt noch was merken :wiejetzt:

  • ... Jeder wäre froh, wenn

    M.A. die Wende schaffen würde und im kommenden Jahr den Aufstieg in die 2.Liga. ...

    Sorry, aber von was träumst Du erst Nachts?

    Aufstieg in die 2. Liga? Junge, der FCK steigt gerade in die RL ab - weiterer Sinkflug nicht ausgeschlossen.

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Er hat es geschafft die Spieler aus ihrer Lethargie zu holen, die wissen jetzt offensichtlich was er von ihnen erwartet. Ich hoffe er schafft es den Nackenschlag von gestern schnell aus den Köpfen der Jungs zu bekommen, wir brauchen 3 Punkte in Lübeck!

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • und er lebt ihnen öffentlich vor wie man sich wehrt und stellt sich selbst in den fokus

    und schützt so seine mannschaft.


    der mann passt mit allen stärken und schwächen auf den betze

    Das habe ich nicht bezweifelt! Ich frage mich nur, ob er eventuell den Bogen überspannt?

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




  • Das habe ich nicht bezweifelt! Ich frage mich nur, ob er eventuell den Bogen überspannt?

    der weiß genau was er tut und wie geschrieben,in dem er sich selbst in den fokus stellt

    schützt er die mannschaft.

    es wird heute mehr über die aussage von antwerpen geschrieben,als über diesen kick

    von gözütök

  • der weiß genau was er tut und wie geschrieben,in dem er sich selbst in den fokus stellt

    schützt er die mannschaft.

    es wird heute mehr über die aussage von antwerpen geschrieben,als über diesen kick

    von gözütök

    Dann lies mal im Teil 2-Thread meinen Beitrag #82

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.