Der Druck liegt bei 1860: FCK will auswärts nachlegen

  • Das kann böse mentale Auswirkungen haben

    Scheisse - das ist halt der alte Fck

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Oder man ergibt sich halt wehrlos, lässt sich noch das Torverhältnis zerschießen und wundert sich in drei Wochen warum es nicht gereicht hat zum Klassenerhalt.


    Toll Jungs!!!

  • Für Uerdingen, Bayern und Meppen ist das jetzt zusätzliche Motivation

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ich fürchte wir erleben gerade den Wendepunkt in dieser Saison. Kein Wille. Nicht wiederzuerkennen.

    Das ist das was ich befürchte, so was kann mental sehr negativ sein...

    Dann gehts im nächsten Spiel übermotiviert zu und schwuppsss

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Das ist der Anschauungsunterricht für nächste Saison. Für alle Träumer - so weit ist man von der Spitze der 3. (!!!!) Liga entfernt. Chancenlos.

    Drecksladen. Seit 20 Jahren wird hier nur noch gelabert und nicht geliefert.

  • Mal abwarten, ob Uerdingen und die kleinen Bauern morgen nicht doch noch gewinnen.

    Dann haben die am Samstag gegen Uerdingen erst mal richtig Druck.

    Das muss dann zwingend gewonnen werden.

    :schal: Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. :schild:

  • Ich hake erst nach der 90 Minute ab und hoffe,dass die sich nicht doch noch 2-3 einschenken lassen. Möglich wäre das heute allemal.


    Das ist ein absoluter Offenbarungseid und nach den letzten durchaus tollen Spielen absolut nicht nachvollziehbar.

    Von Geburt an Lauterer - und stolz drauf !!!

  • Welcher Stümper war das gerade, der da den Ball zur Ecke gerumpelt hat, der würde bei mir nach Hause laufen...

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Leider passt so ein Spiel wie heute, seit Jahren immer wieder so richtig ins FCK-Muster. Kaum hat man ein bisschen was erreicht, wird die Mannschaft fahrig und macht sich selbst das Leben schwer. Wo bleibt die Moral?

  • Das ist so arm! Wissen die eigentlich weshalb sie auf dem Platz stehen? Da geht ja überhaupt nichts zusammen. Furchtbar.

    Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale bei der Europameisterschaft 2016 der "Three Lions" gegen das Sensations-Team aus Island (1:2) macht ein Zitat von England-Legende Sir Bobby Charlton die Runde. Auf die Frage eines Reporters, wie sich denn die Weltmeister von 1966 gegen die Isländer geschlagen hätte, entgegnete Charlton: "Wir hätten 1:0 gewonnen." "1:0 nur?", hakte der Reporter nach - "Ja, die meisten von uns sind bereits schon über 70!", so die schlagfertige Antwort des Ex-ManU-Profis.




  • Keine Frage, man kann verlieren aber im Abstiegskampf muss ich mich zwingend anders präsentieren! Da bleibt ab sofort kein Spielraum mehr für Fehler....

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."