Der FCK im TV/Radio - Einschalttipps

  • heute 21:45 Flutlicht über Otto Rehaklis

    Nicht wirklich mein Fall

    Meisterschaft und Größenwahn....

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • An den Größenwahn hat er sicherlich den geringsten Anteil.


    Ihm würde ich es sogar zu trauen, mit der Mannschaft (incl. 4 Neuzugänge) den Durchmarsch bis in die erste Liga vorzunehmen.

  • An den Größenwahn hat er sicherlich den geringsten Anteil.


    ...

    Auch wenn es hier bestimmt nicht gerne gelesen wird - bei all seinen Verdiensten war er es nach der Meisterschaft, der den Größenwahn von Atze unterstützte und förderte!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • An den Größenwahn hat er sicherlich den geringsten Anteil.

    da bist du aber falsch informiert
    rehagel hat ein bayerntrauma,hat es wohl nie überwunden dass sie ihn damals entlassen haben.


    dass er dann mit uns sensationell die meisterschaft gewonnen hat,gab ihm wohl nur ne teilbefriedigung.

    friedrich und er hatten aber weitaus größeres vor.sie wollten die bayern vom thron stoßen und zwar für

    immer.


    die geschichte hat gezeigt,dass ihm dass nicht gelungen ist.er hat aber nach seinem abgang,verbrannte

    erde hinterlassen.

  • Das hat nichts mit Informationen zu tun. Nur glaube ich nicht immer alles. Verurteilt wurde Friedrich. Ich glaube nicht, dass Otto in den dubiosen Geschichten involviert war bzw. dachte das alles sauber abläuft.


    Das er die Bayern angreifen wollte, bezweifle ich nicht.

  • Das hat nichts mit Informationen zu tun. Nur glaube ich nicht immer alles. ...

    Ja wie bildest Du Dir denn Deine Meinung, wenn nicht über Informationen?


    Es muss auch nicht immer alles geglaubt werden, das ist richtig. Aber zumindest doch das, was sich im Nachhinein bestätigt hat?

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • Ja wie bildest Du Dir denn Deine Meinung, wenn nicht über Informationen?


    Es muss auch nicht immer alles geglaubt werden, das ist richtig. Aber zumindest doch das, was sich im Nachhinein bestätigt hat?

    Da hast du mich mal wieder falsch verstanden. Ich bin sehr gut informiert, nur glaub ich nicht alles.


    Was hat sich denn bestätigt? Das Otto Mittäter ist? :boing:


    Lasst den Mann in Ruhe. Kaputt gemacht haben die Verein ganz andere...

  • Das hat nichts mit Informationen zu tun. Nur glaube ich nicht immer alles. Verurteilt wurde Friedrich. Ich glaube nicht, dass Otto in den dubiosen Geschichten involviert war bzw. dachte das alles sauber abläuft.


    Das er die Bayern angreifen wollte, bezweifle ich nicht.

    In Ottos Zeit wurde Youri Djorkaeff geholt. Den wollten damals ganz andere haben, konnten ihn aber nicht bezahlen. Ich erinnere mich, wie Assauer damals im Sportstudio erzählt hat, dass Schalke im Wettbieten dem FCK unterlegen war. Und für mich hat der ganze Größenwahnsinn mit Djorkaeff angefangen.


    Und mit dem Glauben hast du recht. Das ist wie Weihnachten im Gottesdienst. Jeder glaubt das was er will, die Faktenlage ist eher schwammig.

    Aber Rehhagel wollte auch Djorkaeff, das steht fest, weil er mit den großen Bayern aus verletztem Stolz mithalten wollte.


    Und heutzutage kommt Bayern zum Retterspiel.

    Die müssen denken: 'Scheiße, heute spielen wir gegen Kaiserslautern'. Die müssen wissen: Hier brennt die Bude." (C. Hemlein.)

  • Wenn dein Arbeitgeber deine Forderungen realisiert, dann ist das doch nicht dein Problem. Ich würde mich freuen und gehe davon aus, dass das alles mit rechten Dingen zu geht.

  • djorkaeff,west, das darlehen für basler.du wirst dich sicher noch erinnern.


    ein verein holt keine spieler,ohne die zustimmung von rehagel.

    Ich musste auch nochmal nachsehen. Als West kam, war Rehhagel schon weg.

    Aber West war noch ein größerer Knaller als Djorkaeff.

    Die müssen denken: 'Scheiße, heute spielen wir gegen Kaiserslautern'. Die müssen wissen: Hier brennt die Bude." (C. Hemlein.)

  • Wenn dein Arbeitgeber deine Forderungen realisiert, dann ist das doch nicht dein Problem. Ich würde mich freuen und gehe davon aus, dass das alles mit rechten Dingen zu geht.

    Rehhagel war Teil des Arbeitgebers. Und ich glaube nicht das er so doof war, dass er nicht wusste, dass Atze Finanzharakiri machte.

    Die müssen denken: 'Scheiße, heute spielen wir gegen Kaiserslautern'. Die müssen wissen: Hier brennt die Bude." (C. Hemlein.)

  • Rehhagel und Kuntz waren deiner Meinung wohl an allem Schuld. Nach Ottos Zeit wurde auch noch reichlich Geld verbraten. Da erinnere ich mich an einem Lincoln (hat gut angefangen) und dem Stadionumbau.

  • Der Untergang hat viele Architekten...

    Und das ist der Punkt

    Mit der tollen Meisterschaft kam der Größenwahn... auf allen Ebenen... das Ergebnis war der Schweizer und dessen Ergebnis....

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Aber zuerst hat man sich über die Verpflichtung von Djorkaeff gefreut.Mir ging es zumindest so.Und heute freut man sich über eine Verpflichtung von Alois Wastlhuber. Verkehrte Welt.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Auch ich hatte mich über Djorkaeff gefreut. Aber hinterher war man leider schlauer.


    Fast lustiger fand ich da die Verpflichtung von Bayerns AH: Nerlinger, Jancker, Basler...

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.