Beiträge von Zuno

    Tja das wars dann wohl. Was die Zukunft bringt, hab ich ehrlich gesagt, Angst davor.
    Ich sehe absolut keine Möglichkeit und Anzeichen dafür, wie und warum jetzt eine grosse Kehrtwende eintreffen sollte.


    Die Saison ist gelaufen und am Ende landen wir irgendwo im Niemandsland der Liga. Schade eigentlich.

    Wo habe ich behauptet, wir wären Mittellos?


    Ich plappere niemanden nach. Das ist meine ganz eigene Meinung, die ich mir bilde, anhand der Vorkommnisse. Ob SK wieder Tränen verdückt oder nicht, interessiert doch keinen mehr.


    Viele geben der Vereinsführung die Schuld an Tatsachen, die weit komplexer sind. Wie z.B. die erwähnten Leihspieler, die zu Leistungsträgern wurden und nicht mehr halbtwar waren. Glaubt denn einer ernsthaft, dass man die gerne ziehen lässt? Die Ursache ist doch die, dass wir die augenscheinlich einfach nciht halten konnten. Nicht weil wir keine Mittel haben, sondern weil diese eben begrenzt sind.
    Es ist doch Sonnenklar, dass die Spieler dem Ruf des Geldes folgen. Siehe unsere Eigengewächse Trapp, Fromlowitz, Heintz, Orban, Zuck um nur einige zu nennen.
    Fussballgeschäft ist heut nun mal so. Wer das nicht akzeptieren kann, sollte sich womöglich eine andere Sportart suchen.
    Mir gefällt auch nicht, dass RB L.... daherkommt und einfach mal zig Mio. verballert und damit praktisch Konkurenzlos darsteht.


    Ist daran auch Kuntz schuld? Das wäre wohl etwas zu kurz gedacht.


    Naja aber das artet warscheinlich in eine Grundsatzdiskussion aus.

    Ich finde einige haben einfach unrealistische Erwartungen und Vorstellungen. Ja ja ich höre mich dabei genau so an wie Kuntz & Co.
    Man darf sich aber nicht immer nur von seinen Gefühlen leiten lassen. Manche kommen mir vor, wie kleine Kinder "ICH WILL ABER!"
    So einfach ist das alles nun mal nicht.


    Natürlich möchte jeder den FCK oben sehn aber Leuts, geht doch mal kurz in euch und schaut euch unsere Mittel an.
    Was haben wir denn alles Vorzuweisen ausser einem überdimensioniertem Stadion, das meist zu 60% gefüllt ist?
    Fans allein sind kein Grund für einen Aufstieg.


    Ebenso allein ist eine einzige Person für nicht erbrachte oder ungenügende Leistungen der Mannschaft verantwortlich.


    Manchmal kommt man sich hier vor, wie im Mittelalter.
    Hauptsache irgend ein Kopf soll rollen, damit die Meute beruhigt ihres Weges gehen kann.


    Überlegt mal. Die Halbwertszeit von Trainern hier ist nicht ganz 2 Jahre schätz ich mal.
    Ich glaub, selbst wenn wir 2 mal hintereinander Meister wären, kamen einige daher und wollten einen neuen Trainer haben, weil .... ja weils auch schon Tradition ist?

    bisher haben wir schon oft gerade in der polnischen Liga gewildert und meistens daneben gegriffen


    Genau das ist aber ein Punkt, den ich nicht begreife. Warum versucht man es dann immer und immer wieder.
    Ich kann mich an keinen Spieler erinnern, der eingeschlagen hatte. Die waren allesamt alle auf gleichem Niveau, wenn nicht sogar schlechter als der eigenen Nachwuchs.


    Trotzdem kauft man Jahr für Jahr irgendwelche Exoten aus der Albanischen Hirtenliga, mit der Hoffnungn einen Lewandowski geangelt zu haben.
    Das muss man warscheinlich nicht verstehen.

    Das ist mir auch sofort aufgefallen. Er wusste da wohl nicht was er tat unser Amateuerspielführer... Hat sogar gesagt, des es von der West ja nicht viele waren... :-D


    Er wollte sich rausreden (das merkte man am stottern), anstatt zu zugeben, dass das Bockmist war.


    Das hab ich leider gar nicht mehr gesehn. Wenn das so wirklich so war, dann ist er wirklich einfach nur ne arme Wurst, dem man nicht mehr helfen kann.

    Er mit Vucur sind beide ein totaler Unsicherheitsfaktor.
    Wir sind diese Saison mind. eine Klasse schlechter auf den IV-Positionen aufgestellt als jetztes Jahr.


    Aufbauspiel nach vorne kannste knicken. Bei ihm als auch bei seinem nebenmann. Einzig gewinnt Vucur noch ab und an nen Kopfball, gefolgt von mehreren dämlichen Fouls.

    Will ja nicht unbedingt draufkloppen aber:
    Schlecht, schlechter, Karl.


    Das war ja echt das Sahnehäbchen gestern während den 90 min.


    Darf man auch mal fragen, wieso er überhaupt spielt, wenn er eine Erkältung gerade auskuriert? Jedenfalls wurde das gestern noch erwähnt.
    Ansonsten wenn er schon so ne scheisse da abliefert, bitte wieso zur Hölle wird er nicht mal runtergeholt?


    Zitat

    das grenzt schon an körperverletzung am zuschauer

    Was ich auch iritieren fand, war, wie er total aufgeregt war :huh: als ob Weihnachten wär oder so.
    Ich hab den Eindruck, dass er das wohl schon länger mal los werden wollte und jetzt durfte er endlich. So sah es für mich persönlich aus.


    Sich vor die Mannschaft stellen ist das eine. Sich gegen die Fans in Lautern, gleicht eher schon einem Suizidversuch.

    Das war schon ganz schön harter Tobak gestern von ihm, mein lieber Scholli. Wann gabs sowas das letzte mal? Überhaupt jemals?
    Damit hat er nur bestätigt, dass er absolut fehlbesetzt ist, die Binde zu tragen.
    Sitzt der persönliche Frust doch so tief und er weiss sich nicht mehr anders zu helfen, als die Fans anzugehn?
    Hat er überhaupt verstanden wo er ist und was er für Leistungen seit seinem Arbeitsantritt hier abliefert?


    Junge, Junge. Der ist total jenseits von gut und böse. Glaub der braucht einen Psychologen.

    Das habe ich auch schon geschafft.
    Meine Tochter ist leidenschaftliche FCK - fanin geworden.
    Wohnt in München und fährt zu den Spielen nach Lautern.
    Aber das sind längst Ausnahmen.


    Hier an der Schweizer Grenze rennen auch alle Kids in Bayern-Trikots rum :flow:
    Nein, die eigenen werden von Kleinauf in FCK-Klamotten in die Welt geschickt. Sollen die ungläubigen ruhig glauben, das wäre 1. FCK "Köln" :rofl:
    Es wird Früchte tragen! Tut es jetzt schon langsam. :grins:


    Zum Spiel, glaub ich wirds schwer. Gerade aufgrund der letzten Niederlage von Paderborn. Solche Situationen liegen uns nicht.

    Das ist schon was anderes, nämlich die Mentale schiene und da geh ich gerne mit. Das ist auch mit ein Grund der mangelnden Chancenverwertung.
    Zumal Ring mir sowieso nicht in Form zu sein scheint (was seiner letzten Verletzung geschuldet sein dürfte). Sowohl das eine als auch das andere sind widerum Aufgaben des Trainerteams, dies auf die Reihe zu bekommen. Das geht jedoch nicht von heut auf morgen.

    Das alles sind keine Kleinigkeiten sondern sein verdammter Job! Wir tauschen seit Jahren das Personal aus aber die Probleme im taktischen Bereich bleiben die selben. Und ja, auch Chancenverwertung kann man trainieren. Dazu habe ich vor kurzem ein Interview mit Kramer (oder wars Kruse) gelesen in dem der Spieler erzählt hat wie Favre ihm in den entscheidenden Situationen für ihn völlig neue Denkanstöße gegeben hat, die ihn im Torabschluss merklich vorangebracht hätten. Sowas kann ich mir bei unserer Schlaftablette nicht vorstellen, der würde selbst Messi schlecht bekommen...


    Sorry aber das ist doch humbug. Meinst allen ernstes, der Ring, Zimmer, werauchimmer rennt allein aufs Tor zu und denkt plötzlich: Ach Gott, wie gut, dass mir der Trainer gestern noch erklärt hat, wie ich das machen soll?
    Man kanns echt übertreiben.


    Abschlusstraining gehört zum Standardrepertoir jeder Thekenmannschaft und ausgerechnet hier soll das nicht trainiert werden, schon klar.



    Übrigens hat CR mit 1.73 PPS einen besseren Punkteschnitt als Luhukay in seiner bisherigen Karriere je hatte. Das wäre also eine Verbesserung, einen Trainer zu holen, der weniger Punkte einfährt Pro Spiel.