Beiträge von Krähberjer

    Zitat

    Mit Glück nen Punkt geholt. Kurz vor Schluss hatte man den Jahn ja eingeladen aufs fast leere Tor zu köpfen. Ansonsten freuts mich für alle die auf das ungeschlagenn abhebenund meinen man sei im Soll. Genau die Klientel heult dann im Sommer am lautesten wenn man in der Relegation für Fehler wie heute bitter bestraft wird.


    Mit Glück nen Punkt geholt. Kurz vor Schluss hatte man den FCK ja eingeladen aufs fast leere Tor zu schießen. Und ja ich finde wir sind im Soll, egal ob ungeschlagen oder nicht.
    Und nein ich werde nicht im Sommer am lautesten heulen. Entweder es reicht oder nicht, ich hoffe nur das wir uns die Chance erhalten um den Aufstieg mitzuspielen.
    Ich habe einfach nur den Verdacht das einige nur auf so ein Spiel gewartet haben und sich jetzt schon die Hände reiben wenn man am 17!!!! Spieltag Auswärts!!!! zum ersten mal verlieren sollte.

    ist es mal wieder soweit. Es steht außer Frage das das heut ein schlechtes Spiel war , aber was manche wieder gleich raushauen....Auf einmal is der Trainer scheisse und die halbe Elf muss im Winter gehen, die können alle nix. Vor 2/3 Spieltagen waren alle froh wie toll sich die Jungen entwickeln und heute würde man sie alle vom Berg jagen.Wundert mich das noch niemand SK verantwortlich gemacht hat.
    16 Spiele ungeschlagen ,immer in Reichweite zum Aufstiegsplatz und es wird immer noch gemeckert.
    Man könnte meinen wir sind gerade abgestiegen.


    Ach ja...der BVB spielt nur Unentschieden gegen einen Aufsteiger....Klopp raus.

    Ich frag mich gerade was in den Köpfen der Verantwortlichen vorgeht. Da führt Dais diesen kleinen Club zum ersten mal in die 2. Liga ,und das mit sehr bescheidenen Mitteln. Was soll denn das Ziel in der Saison sein ?? Um den Aufstieg spielen?? Es wird einfach immer absurder.

    Das Spiel heute macht deutlich wie sehr Ariel und Alushi/deWit fehlen. Die zwei def. Mittelfeldspieler machen nichts nach vorne und schon steht und fällt das Spiel mit Baumjohann und wird somit leicht ausrechenbar. Von Bunjaku und Baumjohann muss in dem Fall aber auch mehr kommen ,mir fehlt da etwas die SpielIintelligenz. Wenn schon beide "Außen" ständig in die Mitte ziehen muss man (Baumjohann) nicht auch noch stur auf seiner Position spielen sondern sich auch mal nach Rechts oder Links bewegen.
    Fortounis würde ich jetzt mal eine Pause verordnen ,für mich der schwächste Lautrer.
    Insgesamt......keiner wird es wagen ,keiner wird es wagen.....

    Also ich war mit dem Spiel gestern eigentlich weitestgehend zufrieden. Mir gefällt vor allem das da 4 Jungs aus dem Nachwuchs auf dem Platz standen . Der Elfer war für mich keiner...nach der 3. Zeitlupe ,ohne die kann man den auch pfeifen.
    Zu Jessen. Er ist bestimmt nicht der beste AV ,aber auch nicht so schlecht wie er von manchen hier gemacht wird. Dick ist im Moment nicht viel besser.
    Allgemein ist der AV vor dem Fortounis spielt die ärmste Sau ,denn was der nach hinten macht grenzt schon fast an Arbeitsverweigerung.

    Wenn man bedenkt was heute bei uns an jungen und zum Teil unerfahrenen Spielern auf dem Platz Stan war das eine ordentliche Leistung. Das ausgerechnet die Erfahrenen ( Sippel ,Jessen) dann entscheidende Fehler machen ist natürlich ärgerlich. Ich verstehe einfach nicht warum die Mannschaft nach einem Torerfolg das Fußballspielen komplett einstellt. Insgesamt bin ich aber mit der Leistung und dem Ergebnis zufrieden , wenn auch mehr drinn war.

    Ich gehe seit jetzt ca. 30 Jahren auf den Betze. Ich habe also auch Spiele gesehen bei denen nur 15.000 da waren ,da ging auch nicht viel. Der Mythos von der ach so tollen Stimmung rührt aus den Erfolgen der 90er. Das war auch die Zeit der heißblütigen Fans, als die Haupttribüne noch bis zur Seitenauslinie ging und man für ein Flutlichtspiel erst gar nicht ohne Karte anreisen müsste. Anfang des neuen Jahrtausends brach dann eine ganze Generation der "Alten" weg, und ohne den Erfolg war es schwer den Nachwuchs für den FCK zu begeistern.Da war dann der BVB mal der Renner usw. Der Todesstoß war dann sicherlich die WM mit dem Ausbau des Stadions. Aber trotz allem denke ich das wir immer noch eine sehr gute Atmosphäre im Stadion haben. Das "Problem" mit MFA wird hier ,finde ich, etwas zu hoch bewertet. Was mich mehr stört ist dieses ständige rumgehüpfe und Fahnenschwenken der FY. Dafür hätte es früher übrigens eins an die Backe gegeben.

    So spielt ein Aufsteiger. Nicht geglänzt und trotzdem souverän gewonnen.
    Mich stört nur dieser Baumjohann, bzw. die Änderung im System die dieser Transfer mit sich bringt. Meiner Meinung nach entfalten sich Fortounis und Bunjaku erst richtig wenn er vom Platz geht. Mo ist als alleinige Spitze auch nicht so effektiv.
    Die Abwehr....naja. Heintz hat seine Sache recht gut gemacht ,für sein erstes Spiel von Beginn an ,Jessen leicht verbessert.
    Jetzt muss halt auch mal zu Hause nachgelegt werden

    So spielt ein Aufsteiger. Nicht geglänzt und trotzdem souverän gewonnen.
    Mich stört nur dieser Baumjohann, bzw. die Änderung im System die dieser Transfer mit sich bringt. Meiner Meinung nach entfalten sich Fortounis und Bunjaku erst richtig wenn er vom Platz geht. Mo ist als alleinige Spitze auch nicht so effektiv.
    Die Abwehr....naja. Heintz hat seine Sache recht gut gemacht ,für sein erstes Spiel von Beginn an ,Jessen leicht verbessert.
    Jetzt muss halt auch mal zu Hause nachgelegt werden

    Würde gerne was zum Spiel sagen bzw. schreiben ,nämlich das es für mich von Spiel zu Spiel besser wird ,was das Spiel nach vorne angeht. Unter Balakov hab ich bis jetzt mehr Spielzüge gesehen als in der gesamten Saison mit Kurz. Das man die Chancen auch mal verwerten muss ist klar. Das schlechte an der ganzen offensiven Verbesserung ist die Ernüchterung das dieAbwehr zu schwach bzw. zu langsam ist für dieses System. Das Verhalten mancher "Fans" im Stadion und auch hier im Forum ist allerdings fast schon erbärmlich. Es wird doch nur noch darauf gewartet das Supa einen versemmelt oder ausrutscht damit man draufhauen kann. Wer eingewechselt wird ist auch Wurscht, sch... Trainer , sch...Spieler. Hab es bis heute nach über 30 Jahren noch nicht erlebt das ein Spieler bei seiner Einwechslung ausgepfiffen wird. Den Thread Einkaufspolitik oder Transfergerüchte kann man getrost schließen. Welcher Spieler will den zum FCK wenn er das sieht.

    war gestern auch in Leverkusen und finde das man langsam erkennt was Balakov vor hat. Bei Ballbesitz des Gegners spielt man ein 4-1-4-1 und verteidigt viel früher. Umgekehrt wird es fast schon ein 3-4-3 wobei die beiden Aussenverteidiger sehr hoch stehen , was für Bugera z.B Gift ist. Es lässt sich auch immer einer der Mittelfeldspieler zurückfallen fast bis auf Höhe der IV um lange Bälle im Spielaufbau zu vermeiden.
    Das Spiel war ohne Tiffert , und mit Fortounis mehr in der Zentrale mal etwas schneller. Supa hat seine Sache gar nicht so schlecht gemacht , zumindest besser als Wagner und von Wooten kam nix. 1. Liga ist denke ich eine Klasse zu hoch für ihn. Bugera hat viel zu wenig gemacht , obwohl er oft viel Zeit und Platz hatte nach vorne. In Liga 2 könnte er uns vielleicht noch helfen aber dann ist Schluss. Beide IV heute schwach , besonders Abel. Er hat gefühlt jeden Zweikampf verloren.
    Insgesamt eine Phasenweise ordentliche Vorstellung die ,wie fast immer , durch Individuelle Aussetzer getrübt wurde.