Beiträge von MAC DUNE


    Das mag der Fall sein... Erinnern kann ich mich trotzdem nicht mehr. Und du auch nicht. Ehrmann hat bestimmt auch mal eine bekommen. Nein! Das war glatt rot in Nürnberg 1988.


    Ein Torwart ist nicht so aktiv am Spiel beteiligt und dürfte ohne Not mit einer gelben Karte auskommen, wenn er sich clever verhält.


    Klar ist es viel seltener, das ein TW runterfliegt, vor allem mit gelb-rot. Und dazu gehört auch immer etwas Dummheit, aber genauso bei den Feldspielern. Wieviel sind schon gelb-rot runter nach nem Foul obwohl sie wußten, das sie schon eine gelbe hatten? Dann müßte man alle hart rannehmen oder gleich auswechseln, und man könnte heute bei Müller auch sagen das er nicht runtergeflogen wäre, wenn die vor ihm den Ball richtig klären.
    wie gesagt, es war dämlich, aber es besteht keinen Grund, ihn deswegen so hart anzugehen. Ich hab mal einen runterfliegen sehen, der zweimal Gelb wegen Zeitspiel bekam, DAS ist richtig dumm!

    damit hast du doch alles gesagt



    außerdem hat ihm hier keiner alles abgesprochen.richtig lesen,sonst ist dass dämlich


    Zitat

    Müller würde bei mir kein Spiel mehr in dieser Saison machen


    Zitat

    das passiert wenn ein spieler seine persönlichen eitelkeiten, über die belange des vereins stellt.
    wenn man sich in solch einer situation wie bei seiner ersten gelben karte verhät,dann ist man
    ein schauspieler,der erwartet dass man ihm danach auf die schulter klopft.


    Zitat

    Unreif, unbeherrscht und total dämlich.


    Zitat

    Zurück nach Leipzig mit ihm.


    Zitat

    von anfang der saison bis heute, das problem ist und bleibt müller


    ich meinte aber eh,die szenen während eines spiels.da hadert er öfter mit seinen vorderleuten,obwohl
    die schuld bei ihm selbst zu suchen ist.


    Welche Schuld soll er den bei sich suchen, wenn die Vorderleute die Zweikämpfe verlieren oder dem Gegner den Ball zuspielen? Wenn ich im Kasten stehen würde und erleben müßte wie ein Vucur oder Ziegler in Jugendmanier die Bälle verlieren und die gegnerischen Stürmer alleine vor mir stehen würden, mir würde auch der Kragen Platzen.
    Müller ist nicht fehlerfrei, aber die wenigsten im Kader sind immer so voll bei der Sache wie er. Und wie gesagt, die erste gelbe war scheiße, aber deswegen ihm alles absprechen und am liebsten in der Lauter ertränken ist nicht nur kontraproduktiv, sondern auch dämlich.

    Interessant: Wir steigen ab weil die Fans über die Spieler abledern. Bisher dachte ich, dass Spiele auf dem Platz entschieden werden. Vielleicht bejubeln wir von jetzt an alles was unsere Spieler fabrizieren. Dann klappt es bestimmt noch mit dem Klassenerhalt.


    Den Spielern wird vorgeworfen, sie wären nicht bei der Sache, denen wär es sowieso egal, ob wir die Klasse halten, und sie würden schon nach anderen Vereinen kucken. Glaubste die würden gerne da bleiben, wo sie Woche für Woche angegangen werden? Glaubste die strotzen vor Selbstvertrauen wenn die schon wissen, beim nächsten Fehlpass oder verlorenem Zweikampf gibt's wieder Pfiffe? Funkel hat heute auf der PK das richtige gesagt, nur wird das bei uns nicht passieren. Da wird lieber abgeledert.

    Wahnsinn, wie hier über eigene Spieler abgeledert wird.
    Müller hat ganz sicher einen Fehler bei der ersten gelben gemacht, genauso wie ein Schwalben-Borello, wie ein Spalvis, genauso wie z. B. ein Correia, der den Ball vor dem 11er nicht wegschießt oder wie ein Tomic, der wegen Tätlichkeit gegen Trier runtergeflogen ist.
    Schmeißt doch alle raus, ein Wunder das wir überhaupt noch 2 Spieler haben, die auf dem Feld stehen.
    So Aktionen wie heute von Müller gibt es gefühlt in jedem Spiel, nur fallen nicht alle Spieler um wie der Altbiersäufer, wo man auch durchaus mal nachfragen kann, warum er Müller auf den Fuß springt. Müller ist warscheinlich der einzige im Kader dem man nicht nachsagen kann, sich auch nur einmal diese Saison hat hängen lassen. Das entschuldigt nicht seinen Fehler heute, aber so mit eigenen Spielern umzuspringen trägt mit dazu bei, das wir warscheinlich absteigen. Am ersten Spieltag hat man damit schon angefangen, vielen Dank an die "schlauen" Idioten mit dem Banner in Nürnberg, genau so wird's bis Ende durchgezogen!

    So toll ist er auch wieder nicht... Bitte mal die Kirche im Dorf lassen!


    Spieler seines Alters wechseln meist nochmals in die zweite Liga, da sie einfach zu schwach und langsam für das Oberhaus sind.


    Japp, deswegen hat der Tabellen 7te der Bundesliga diesem altersschwachen Spieler auch den Vertrag verlängert, damit er in der zweiten Liga für ein halbes Jahr Leihe Spielpraxis sammeln kann.
    Wenns nix zu kritisieren und zu meckern gibt, taugt der ganze Tag nix.

    ich sehe auch keine wirkliche Perspektive in Liga 3..falls Klatt die Kohle zusammenkratzen kann, dann für max. 1 Jahr...wo soll die Mannschaft herkommen, mit der wir wieder aufsteigen , laut JHV haben 2 Leute einen Vertag für Liga 3 ( wahrscheinlich sind 1,5 Invalide darunter ).


    Dann müsste ja bis Sommer , zum etwaigen 3 Ligastartstart, ein Geldgeber da sein, um eine Aufstiegsmannschaft formen zu können, die Ausgliederung durch sein..


    Wenn´s runter geht, dürfte ein Großteil der Mannschaft erstmal weg sein, das seh ich auch so. Allerdings kann das auch eine Chance sein, einen wirklichen Schnitt und einen wirklichen Neuanfang zu machen. EIn paar der jungen Spieler dürfte man für Liga 3 halten können, und wenn man fähige Leute im sportlichen Bereich hat, kann man auch eine Mannschaft für die dritte Liga zusammenbauen, die oben mitspielt, zumindest um Platz 5-7. Auch mit finanziell geringen Mitteln.
    An einen Aufstieg in der ersten Saison könnte ich nicht wirklich glauben, da muß man das Risko schon richtig hochfahren, friss oder stirb, steig auf oder verrecke. Das kann zwar auch bei "moderatem" Risiko passieren, wenn aber die Rahmenbedingungen für das Stadion stimmen, eher nicht.
    Ich glaube nicht, das man so "blauäugig" an die Sache gehen würde, das man sofort wieder aufsteigt. Die dritte Liga hat auch ihre Qualität, der KSC wird maximal noch den Relegationsplatz erreichen, Würzburg auch nicht mehr, Paderborn ist die 2te Saison unten, Teams wie Rostock, Aalen oder Osnabrück auch schon länger, und kaum eine Chance für hoch.
    Regionalliga, das wäre noch schlimmer. Das Budget wäre noch geringer, die Mannschaft für einen Aufstieg dürfte man vieleicht zusammen bekommen, aber die hätte in der dritten Liga so gut wie keine Perspektive. Man bräuchte ein Jahr länger um an der zweiten Liga nochmal anzuklopfen, das Jahr hätten wir definitiv nicht.


    Alles was passieren wird, steht und fällt mit dem Stadion. Finden wir keinen Käufer, der uns darin günstig spielen lässt, oder darf die Stadt wegen ADD Anweisungen uns die Miete nicht auf lebensfähige Höhen kürzen, ist der Ofen aus, aber restlos. Dann gehts zum Amtsgericht.

    Es liegt an ihm selbst, ob er Nr. 1 wird.
    ich war schon zu Zeiten eines Hellströms auf dem Berg, aber ich habe noch nie eine solche vernichtende Aussage von Gerry über einen Torwart seiner Gilde gehört. Wenn er sich das zu Herzen nimmt und sich den Arsch aufreißt, wird er es schaffen.

    Die Fans als Alibi für grottenschlechte Leistungen seit Jahren...ich lach mich tot!
    Andersherum wird eher ein Schuh draus! Im übrigens waren die Pfiffe zur HZ gegen Paderborn damals sooo was von berechtigt, denn die Leistung war ein einziger Offenbarungseid, worüber das Ergebnis super hinwegtäuschte. (Note 6 damals übrigens ein gewisser Ziegler).
    Ich glaube vielmehr, dass die FCK-Fans immer schon ein feines Gespür dafür hatten, wenn sie verarscht werden auf dem Feld. Und leider sehen wir das jetzt schon sehr lange.


    Glückwunsch, nix verstanden. Schade...........

    Endlich ist es raus! Sonnenklar das Ganze. Die Zuschauer sind bei einem Abstieg die Schuldigen.


    Da hilft nur noch eines: Die Fans müssen dringend ausgetauscht werden! Zum Glück ist jetzt Winterpause.


    Jetzt verstehe ich den Spruch mit den Ratten erst…


    Nein, aber man kann nicht mit dem Finger auf andere zeigen und sich selbst für den größten halten. Entweder wir arbeiten ALLE daran, das man die Klasse hält, oder man lässt es direkt sein. So sehr ich den Spruch "nur zusammen sind wir Lautern" zum kotzen finde, er stimmt.

    War damals scheisse,
    aber von damals sind nur noch Vucur, Ziegler und Halfar da.


    So was darf auch nie mehr passieren.
    Aber das lastet auf kaum einem Spieler, die waren damals noch nicht da


    Es lastet nicht auf den einzelnen Spielern, sondern auf dem kompletten Konstrukt Fans->Mannschaft. Wie ich oben schrieb, die Unterstützung war nie wieder so wirklich gut, schon garnicht einige Spiele am Stück. Man hörte fast nur noch Kritik und das die da oben erstmal was zeigen sollen.....
    Man machte sogar vor dem ersten Spiel den eigenen Torhüter fertig........