Taktikbesprechung: 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig (1:1)

  • Ich denke, wir müssen nun aufpassen, dass wir auch bei Kritik "Maß" und "Ziel" wahren. Logisch: das war heute sowas von unnötig und alles andere als gut. Auch die Anzahl der Unentschieden zu Hause gibt genug Anlass zur Kritik - gegen die Starken musst du zu Hause siegen --- bisher hatten wir noch keinen dieser auswärts...was wird das dann ggf. in der Rückrunde. Nee, da muss mehr kommen zu Hause und zwar viel mehr.


    Aber: nach der Vorbereitung und den Ab- und Zugängen hatten hier viele den FCK schon "nur" im Mittelmaß der Liga gesehen. Und rein punktetechnisch sieht das bis jetzt gottlob anders aus. Sofern sich die Punkteausbeute zu Hause bald auf das Niveau der Auswärtsspiele anhebt, dann werden wir in der Saison ein riesiges Wörtchen mitreden.


    Aber auch: dafür muss sich die Konzentration und auch z.T. der Wille deutlich steigern. Die Voraussetzungen sind da, die Spieler müssen sie aber nutzen!


    Schönen Sonntag!

  • Bei vielen FCK Fans gibt es seit Jahren nur Schwarz oder weiss, andere Farben existieren nicht. Alles wird sofort schlecht geredet, immer wird nur das Negative gesehen, alles Gute wird nur für kurze Zeit hochhimmeljauchzend in den Himmel gelobt und bei der nächsten nicht so positiver Aktion ist alles wieder schwarz.


    Nur zur Errinnerung, letzte Saison um diese Zeit hatte Bayern 7 oder 8 Punkte Vorsprung auf Dortmund, Dortmund wurde von der Presse zerlegt, Bayern in den Himmel hochgelobt, wer nach 34 Spieltagen souverän Meister wurde weiss ja wohl jeder.


    Also hört doch mit dem ganzen Schwachsinn jede Woche auf, es ist nur ne Zeitaufnahme. Gibt der Mannschaft doch Zeit, lasst Sie in Ruhe arbeiten und Foda weiss schon was er zu tun hat, bei SturmGraz ist er auch nicht von der ersten Minute vorne weg maschiert, alles braucht seine Zeit. Anstatt immer zu meckern, fahrt zum Stadion und unterstützt die Mannschaft! Aber Meckern ist ja einfacher....


    Natürlich ist nicht alles Positiv, bei keiner Mannschaft! Weder bei Hertha noch bei 1860, noch bei Braunschweig, noch bei Lautern.


    Immer wird alles Zerredet, spielt Baumjohann, dann ist er Schuld dass wir nur Unentschieden gespielt haben, spielt er nicht dann schreit jeder : mit Baumjohann hätten wir gewonnen... Mensch, in welcher Welt leben wir eigentlich!


    Schaut mal von wo wir herkommen, vor knapp 4 Jahren waren wir so gut wie in der dritten Liga, spotlich wie finanziell! Lautern aus den 90iger gibt es nicht mehr, und zum Glück! Bei der Vetternwirtschaft und bei der Misswirtschaft!


    Für eine Mannschaft wir Lautern wird es jedes Jahr schwierig, denn immer wieder gibt es einen Neuanfang. Und für dieses Jahr finde ich dass wir schon ganz gut gepunktet haben für einen Neuanfang! Und Spieler wie Bunjaku, Baumjohann, Azouagh ist es nicht einfach, wenn du seit Monaten nicht gespielt hast wegen Verletzung, das braucht lange Zeit bis die Leute wieder top sind. Aber in Lautern muss ja alles gleich TOP sein.


    Gibt den Jungs Zeit, und nach 8 Spieltagen kann kein Mensch auf dieser Welt voraussagen wer aufsteigt oder nicht! Braunschweig ist eine eingespielte Mannschaft, die haben einen guten Trainer, die haben uns heute nicht in Grund und Boden gespielt, wo doch 4 wichtige Leute für uns fehlten, 4 Leute die für Kreativität in unserem Spiel sorgen können. Diese eingespielte Mannschaft stand heute mit einem Bein vor Ihrer ersten Niederlage, gegen eine FCK Mannschaft die so höchstwahrscheinlich nie wieder zusammenspielen wird. Nur durch eine wirklich sehr schöne Einzelaktion haben die einen (verdienten) Punkt mit nach Hause genommen.


    Es war nicht alles Schlecht heute, sonst hätte diese Mannschaft gewonnen. Abgerechnet wird nach 34 Spieltagen, und anstatt eure Energie zu verpulvern mit Sprüchen, nutzt Sie um EURE SPIELER zu unterstützen und Sie zum Aufstieg zu jubeln, die Saison ist noch lange.

  • Hab mir das Spiel jetzt mehrmals in der Zusammenfassung angeschaut: Prinzipiell nicht sehr sinnvoll darüber zu diskutieren, aber mit etwas besserem Timing beim Gegentor als auch bei der 100% igen Chance danach hätte Torrejon heute der Matchwinner sein können. Aber was hilft es dem nachzutrauern. Vorne müssen einfach mehr Chancen herausgespielt werden. Das war heute zu wenig, da wir außer dem Tor aus einer Standardsituation nur 2x so richtig gefährlich vor das Tor der Braunschweiger gekommen sind.

  • was heute noch nicht dikutiert wurde ....ähhh system 4-4-2 .....also ich glaube nach zwei Spielen im 4-4-2 jetzt dürfte jedem klar sein das es scheiss egal ist in welchem System wir spielen. Der Trainer soll weiterhin je nach Gegner entscheiden in welchem System er unser Mannschaft auf den Platz schickt. Ich denke es dürfte nun klar sein das das System unser geringstes Problem ist und es hat sich nicht bewarheitet das wir mit 2 echten Spitzen mehr Chancen rausarbeiten wie im 4-2-3-1 .....aber das nur am Rande.


    Zum Spiel:
    ich finde und das kam auf Sport 1 vom Kommentator auch gut rüber ...das es ein gutes 2. Ligaspiel war. Hohes Tempo im Spiel und das man den Tabellenführer nicht mal gerade eben so aus dem Stadion schiesst war doch auch klar. Noch dazu wo wir echt heute wirklich große verletzungssorgen hatten und wenig Pause zwischen den beiden Spielen Bochum und heute. Mit einwenig mehr Glück hätte es aber trotzdem fast zu einem Sieg gereicht. Ich mach mir um unsere Mannschaft keine Sorgen ....wir sind auf einem guten Weg und die Punkteausbeute bis heute is auch okay. Klar Heimspiele müssen bald wieder gewonnen werden - aber das wird schon wieder da bin ich mir sicher.


    Jetzt erstmal die Verletzten Baumi, Bunjaku, De Wit, Simunek, Azou, wieder fit werden und dann weiter Punkte holen und oben dran bleiben ...dann klappt das auch mit dem Aufsteig. Azou hat mir heute leid getan ....hat geweint als er vom Platz ist beim Warmlaufen hab ich gerade in Flutlicht gesehen. Riedel mhhh scheiss aktion - etwas übermotieviert aber kann ja mal passieren ....zum Glück war nicht mehr lange zu spielen.


    So und jetzt Spiel abhagen und nächste Woche unsere Auswärtsserie ausbauen :schal:

  • Nach der Auswechslung von Mici haben wir wieder mit einer Spitze gespielt. Und das en Wechsel im System durch ne Einwechslung erfolgt ist auch nicht das erste Mal.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Nach den vielen Enttäuschungen in den Heimspielen habe ich mal was schönes gemacht u. gehofft, dass ich mich täusche, aber es war so wie immer !
    Freitags um 18:00 Uhr kann ich sowieso nicht u, den ganzen Sonntag lasse ich mir nicht mehr versauen durch schlechte Spiele.
    In Bochum war ja ordentlich, aber donnerstags, 300 km entfernt !

  • Habe das Spiel nur in der Zusammenfassung auf Sport1 gesehen. Da wurde das Spiel sehr gelobt und das was ich gesehen habe sah um einiges besser aus als in den Heimspielen vorher. Wenn man noch die Ausfälle von Alushi, Bunjaku, Baumjohann und Azaouagh berücksichtigt finde ich ein 1:1 gegen einen eingespielten, ungeschlagenen Tabellenführer erstmal nicht schlecht. Klar wenn man in Führung geht und erst ne viertel Stunde vor Schluss den Ausgleich bekommt ist das ärgerlich. Dazu noch eine super Chance von Dick kurz vor Schluss.


    Wir sind jetzt, egal wie Hertha spielt, einen Punkt vom 2. Platz entfernt und damit voll im Plan auch wenn man gerne 4 - 6 Punkte mehr auf dem Konto haben könnte/möchte. Jetzt in Ingolstadt kann und muss wieder nachgelegt werden und wir werden nicht alle kommende zwölf Heimspiele nur Unentschieden spielen.


    Jetzt hier schon den Aufstieg sich abzuschminken oder Foda als Trainer der den Aufstieg nicht schaffen kann hinzustellen ist auch ein Armutszeugnis. Wir haben den achten und nicht den 28. Spieltag und sind ein und nicht zehn Punkte hinter den Aufstiegsplätzen.

    Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • @ derdeiwel
    Wie lange soll den der Spruch : " Leute, schaut mal wo wir vor 4 Jahren waren" noch als Alibi gelten?
    Ich kann das net mehr hören das sowas als ausrede benutzt wird wenn man mal etwas kritisches über den FCK sagt. Wo waren denn diese Sprüche als der FCK 7 ter wurde?!
    Komisch das die nur gelten wenn es mal kritisiert wird.
    Es darf doch mal die Einstellung bzw. das Spieleriche angekreidet werden was da abgeliefert wird/wurde stellenweise.


    @ Betzegeher
    Wenn du mal wirklich Zeit hast schau dir das Spiel aber 45 - ca. 85 min noch mal an und versuche mir das zu erklären wie man so gelähmt aus der Pause kommen kann. Vlt. sollten sie mal den Miraculix wechseln :-).
    Im ernst, die erste HZ war ja ok, aber wie gesagt, schau dir die 2te an......Unglaublich solche Schwankungen.


    Mod-Edit: langes Zitat gelöscht und durch Username ersetzt

  • Ja die zweite haben sie auch nicht so intensiv gezeigt wie die erste. Allgemein ist es wohl ein Problem von uns mit genug Motivation in die 2. Halbzeit zu gehen (vor allen bei den Heimspielen). Da ist die Frage woran das liegt. Lässt Foda die Jungs 10 Minuten schlafen oder trinken die nur ne Tasse Tee und warten die Zeit ab? Da ist es schon die Aufgabe des Trainers das Feuer am Leben zu halten oder neu zu entfachen.

    Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Ja die zweite haben sie auch nicht so intensiv gezeigt wie die erste. Allgemein ist es wohl ein Problem von uns mit genug Motivation in die 2. Halbzeit zu gehen (vor allen bei den Heimspielen). Da ist die Frage woran das liegt. Lässt Foda die Jungs 10 Minuten schlafen oder trinken die nur ne Tasse Tee und warten die Zeit ab? Da ist es schon die Aufgabe des Trainers das Feuer am Leben zu halten oder neu zu entfachen.



    Genau das meinte ich ja mit meiner Ausage das da mal ein zeichen von ausen kommen muss. ich dachte echt ich wäre in einem anderen Stadion zur 2 ten HZ. Mal statt Tee vlt. Red Bull verteilen :-)

  • Und wieviele dieser Spiele haben wir gewonnen?? Richtig, ein einziges. Und zwar gegen Aalen, die sowieso spätestens zum Hinrundenende nicht mehr da stehen werde. Ansonsten gabs gegen 60, Hertha und Braunschweig nur lächerliche 3 Punkte zu Hause....


    na ja man kann das auch anders interpretieren und fragen wieviele davon haben wir verloren ?
    Wenn man schon die 3 Spiele analysiert dann muss man sagen das wir gegen die Löwen auch gewinnen hätten können ja vllt. sigar müssen, gegen Hertha ok Unentschieden gerecht und gestern sehe ich das so das Braunschweig ein eingespieltes Team ist und wir auf insgesamt 6 Stammspieler haben verzichten müssen, wobei man hier lediglich Simunek gut vertreten konnte aber auf das gesamte kreative Mittelfeld verzichten zu müssen kompensiert man nicht so einfach auch nicht in Liga 2, also kann man das auch positiv bewerten und kann nach dem Motto Glas halbleer oder halbvoll noch zufrieden sein......letztlich muss man es so sehen das wir auswärts momentan eine Macht sind und zu Hase Punkte verschenken rechnerisch lässt sich das aber auf einen Nenner bringen......................

  • So eine Nacht drüber geschlafen und mein Fazit gefunden. Mich stören 2 Dinge extrem. Zum einem betteln wir nach jeder Führung nach dem Ausgleich und stellen uns hinten rein und zum anderen gibt es immer eine Situation in der unsere Abwehr ziemlich schlecht aussieht und wir ein Gegentor fangen. Das Gegentor gegen Braunschweig hätte wirklich nicht sein müssen, wenn dort konsequent von allen Verteidigern hingegangen wird.


    Sicherlich haben wir viele Verletzte gehabt, aber der Spielaufbau im eigenen Stadion lässt bisher mit oder ohne verletzte Spieler sehr zu wünschen übrig. Jedes mal diese Fehlpässe, dass sollte doch langsam mal funktionieren die Bälle zum eigenen Mann zu bringen.


    Fakt ist, irgendwann werden wir auf den auswärtigen Plätzen mal nicht gewinnen und dann wird der Abstand zur Tabellenführung noch größer. Wir müssen endlich anfangen unsere Heimspiele zu gewinnen. Was dazu beitragen könnte, wäre eine bessere Stimmung im Stadion, am Sonntag habe ich fast nur die Braunschweiger gehört.

  • Zum einem betteln wir nach jeder Führung nach dem Ausgleich und stellen uns hinten rein


    genau das ist mir das allergrößte rätsel, BLKler !
    zumindest in heimspielen. wir gehen in führung und anstatt dann von der führung beflügelt weiter dranzubleiben legen wir den mantel ab und bereiten uns auf's zu bette gehn vor.
    wie ist so ein verhalten möglich ? es verlangt doch keiner unmögliche dinge ! einfach nur die erkennbare gier, die führung zu verteidigen, mit haut und haaren. das erarbeitete heimzubringen und nicht fahrlässig durch die hände rieseln zu lassen, wie warmer sand am meeresstrand.
    ich verstehe es nicht, zumal die gegner in diesen besagten situationen (zunächst) gar kein powerplay aufgezogen haben, um noch zu etwas zählbarem zu kommen. nein, wir betteln regelrecht penetrant nach dem ausgleich. gegen duisburg sogar um den führungstreffer für den gegner.


    ich begreife es nicht !!! ?( :dunno:

  • Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Foda die Anweisung gibt bei einer Führung tief zu stehen und auf Verwalten zu spielen. Es ist mir ein Rätsel, genau wie Dir auch.

  • Für Foda wars das Beste Spiel :autsch:


    Scheint für Kritik nicht sehr empfänglich !


    Zuck ist da andere Meinung SWR 3 , dass es kein gutes Spiel war , wenn das mal nicht Bank sitzen wird in Ingolstadt :gruebel:

  • So, wieder in der Schweiz zurück. Zumindest war mein Sohn überglücklich mal diese tolle Athmosphäre erlebt haben zu dürfen! Er will auf jeden Fall wieder mit!


    Zum Spiel gestern!


    Auffällig gestern, das Torrejon in jeglicher Situation gesucht wurde (sei es bei einwürfen oder Tor ab von Sippel)
    Enis hat gestern an allen Ecken und Enden gefehlt! Ebenso Baumi, auch wenn mich hier einige jetzt steinigen.
    Fortounis hatte gestern einen raben schwarzen Tag! Micansi hat keinen Stich gesehen! Mo hat geackert wie ein Gaul.
    Aus dem Spiel heraus kam einfach zu wenig und zu viele Fehlpässe!
    In der zweiten Halbzeit bettelten wir förmlich um das Gegentor, auch wenn Braunschweig nicht zwingend war. Die Effektivität der Braunschweiger ist schon beachtlich, die wenigen Chancen nutzen sie eiskalt.


    Fazit:
    Wenn wir nicht schnellstens zu hause auch regelmässig 3 Punkte einfahren, wird es sehr schwer mit dem Platz an der Sonne.
    Das nächste Heimspiel gegen Sandhausen müsste dann, wenn es nach der Statistik der Sandhausener geht mit 5:0 gewonnen werden! :bier: :schal: :schild:

  • Zitat

    Enis hat gestern an allen Ecken und Enden gefehlt! Ebenso Baumi, auch wenn mich hier einige jetzt steinigen.

    wie so sollten dich einige steinigen .....du hast doch recht mit dem was du sagst :thumbsup: ....ich denke auch manche Kritiker haben das mitlerweile gemerkt - nicht alle - aber ein paar bestimmt :gruebel:
    hoffe er und Bunjaku sind zumindest bis zum Spiel in Ingolstadt wieder fit.

  • Fazit:
    Wenn wir nicht schnellstens zu hause auch regelmässig 3 Punkte einfahren, wird es sehr schwer mit dem Platz an der Sonne.
    Das nächste Heimspiel gegen Sandhausen müsste dann, wenn es nach der Statistik der Sandhausener geht mit 5:0 gewonnen werden! :bier: :schal: :schild:


    So lange wir alle Auswärtsspiele gewinnen, reichen Heim-Unentschieden ;)


    Und wenn sich die Statistiken gegen Sandhausen vereinigen, gehts 5:5 aus ... :biggrin:


    Schade, dass der geniale Freistoß von Dick nicht gereicht hat.
    Schade, dass die Führung nicht verwaltet oder ausgebaut werden konnte.
    Schade, dass beim Ausgleich für die Braunschweiger dann alles passte - sonst hätten wir gewonnen.


    Ich genieße trotzdem den Unterschied zur letzten Saison im Hinblick auf unsere Durchschlagskraft.
    Auch bei nur wenigen Chancen werden effizient Tore erzielt.
    Und kein Team hat nach 8 Spieltagen davon mehr auf dem Konto als wir.


    In Anbetracht der Ausfälle, die wir hatten, haben wir gegen einen starken Gegner - immerhin den ungeschlagenen Tabellenführer - bestanden.
    Darauf kann man stolz sein und positiv denkend darauf bauen.


    Für ein frisch zusammengestelltes Team mit einigen Youngstern schlagen wir uns wacker und werden aufsteigen.


    Das Anspruchsdenken einiger, wonach wir praktisch ohne Punktverlust Tabellenführer sein müssten, ist mir unverständlich.

    Gruß
    nobe

  • Wenn ich an den Hühnerhaufen denke, den unsere Abwehr am Anfang der Runde darstellte, war das gestern schon eine wesentliche Steigerung. Jetzt muss es aber auchmal geschafft werden, die Konzentration über die ganzen 90min hochzuhalten und hinten mal die Null festzuhalten. Das Aufbauspiel war sicherlich Verbesserungswürdig. Aber da besteht ja Hoffnug, dass es mit der Genesung von ein paar Spielern in nächster Zeit Besserung gibt.