Sukuta-Pasu, Shechter, Wooten und Swierczok - Was machen die ausgeliehenen Spieler?

  • fck


    Richard Sukuta-Pasu

    (22 Jahre, Marktwert: ca. 1 Million Euro)


    Die Konstante heißt Sukuta-Pasu titelt die österreichische Kleine Zeitung. Richard Sukuta-Pasu,

    in Kaiserslautern meist auf der rechten Außenbahn zum Einsatz gekommen, ist aufm Betze wahrscheinlich nie richtig angekommen. Nach dem Abstieg im vergangenen Sommer wechselte der 53-malige Juniorennationalspieler Sukuta-Pasu für eine Spielzeit auf Leihbasis zu Sturm Graz. Gespannt verfolgten Fans und Cheftrainer Franco Foda seine Entwicklung: Richie entwickelte sich binnen weniger Wochen zum Führungsspieler in Graz. Er wirkte bei allen 20 Ligaspielen mit und spielte dabei insgesamt 1645 Minuten - er erzielte 9 Tore und 2 Torvorlagen. In Graz werden vor allem Richards Dynamik, Schnelligkeit und technische Versiertheit gelobt. Anders als beim FCK wird Sukuta-Pasu in Graz als Mittelstürmer eingesetzt. Im Dezember gab Franco Foda der österreichischen Kronen Zeitung ein Interview, in dem er verriet, dass man Sukuta-Pasu im kommenden Sommer auf jeden Fall zurückholen wolle.

    Richie selbst zu seiner Zeit in Graz: "Ich fühle mich rechts, links und vorne wohl. Wir versuchen immer das umzusetzen, was uns der Trainer auf den Weg gibt. Ich fühle mich in dieser Stadt sehr wohl. Zuerst habe ich gedacht, dass in der Stadt mehr Schnee liegt. Aber die Mannschaft macht es mir auch einfach, mich hier wohl zu fühlen. Auch die Liga ist viel stärker, als alle über sie sprechen."

    Itay Shechter (25 Jahre, Marktwert: ca. 2 Millionen Euro)

    Ganz anders sieht es bei Itay Shechter aus, der im Sommer die englische Premier League zu Swansea City wechselte. Shechter (beim FCK noch vertraglich gebunden bis 2015) wurde ebenfalls für eine Spielzeit bis zum kommenden Sommer ausgeliehen. Von den bisherigen 19 Saisonspielen stand Shechter 17 Mal im Kader, insgesamt brachte er es in dieser Zeit auf 283 Spielminuten, darunter sieben Ein- und drei Auswechslungen, sieben Mal blieb er ohne Einsatz. Sein einziger Erfolg war dabei am 10. Spieltag beim Heimspiel gegen Chelsea London eine Torvorlage zum 1:1 Endstand.

    Da Swansea City den Wechsel mit einer Kaufoption versehen hat, ist Shechters Rückkehr zum 1. FC Kaiserslautern bisher ungewiss.




    Andrew Wooten (23 Jahre, Marktwert: ca. 400.000 Euro)

    Stürmer Andrew Wooten, der beim 1. FC Kaiserslautern mit seinen zahlreichen Toren in der Regionalliga immer wieder für Aufsehen sorgte und von Fans für die Profimannschaft gefordert wurde, kam in der vergangenen Saison zu seinem ersten Profieinsatz und wurde kurze Zeit mit seinem ersten Profivertrag (bis 2015) ausgestattet.Mit der steigenden Konkurrenz im Sturm der roten Teufel entschied sich die sportliche Leitung, Wooten ebenfalls für ein Jahr auf Leihbasis abzugeben. Der frische Aufsteiger SV Sandhausen kam da genau richtig. In der laufenden Spielzeit brachte Wooten es auf 17 Einsätze, sieben Mal spielte er von Beginn an, sechs Mal wurde er eingewechselt und vier Mal blieb er ohne Einsatz. Wooten traf für den Sportverein drei Mal ins gegnerische Tor.


    Kuba Swierczok (20 Jahre, Marktwert: ca. 500.000 Euro)

    Im Januar 2012 kam Jakub Swierczok zum FCK. Damals äußerte Stefan Kuntz noch seine Begeisterung was Kubas Talent anbetraf, Kuntz war der Meinung, man müsse Kuba dringend vom Markt holen, bevor er für Lauterer Zwecke unbezahlbar wäre. Kuba hatte einen tollen Einstand und beendete seine erstes Pflichtspiel mit einem Pfostentreffer, der beim Heimspiel gegen Werder Bremen fast zum 1:0 in der 90 Minuten führte. Im weiteren Verlauf der Saison brachte es Kuba auf ein paar Einsätze im Regionalligateam, im Profiteam fand es unter Trainer Marco Kurz keine Beachtung mehr. Folgerichtig kam im Sommer der Wechsel in sein Heimatland Polen, Kuba wechselte für ein Jahr auf Leihbasis zu Piast Gliwice in die polnische Ekstraklasa. Und dort konnte Kuba lediglich ein Spiel machen, da er sich Anfang September einen Riss des vorderen Kreuzbands zuzog. Kuba fällt laut Piast Gliwice voraussichtlich bis Mai 2013 aus. Gerüchten zufolge möchte Kuba selbst nicht mehr zum 1. FC Kaiserslautern zurückkehren.


    Quelle: Treffpunkt Betze
    Quelle Bilder: (c) Sukuta-Pasu: Sturm Graz | Shechter: swansblog.co.uk | Wooten: SV Sandhausen | Swierczok: Piast Gliwice

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Kuba fällt laut Piast Gliwice voraussichtlich bis Mai 2013 aus. Gerüchten zufolge möchte Kuba selbst nicht mehr zum 1. FC Kaiserslautern zurückkehren.


    Laut diesem Artikel haben deutsche Ärzte bestätigt, dass Kuba nach erfolgreicher OP und Rehabilitation anders als gedacht bereits im März wieder voll einsatzfähig sein wird. Piast Gliwice möchte den Leihvertrag um ein weiteres Jahr verlängern.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • schwere entscheidung...auf einer art brauchen wir noch ein hungrigen jungen stürmer aber auf einer art bekommt er dort bestimmt mehr einsatzzeit als bei uns.

    :schild: :teufel: "OLE OLE,OLE OLA der FCK ist wieder da,OLE OLE;OLE OLA Die roten Teufel sind ganz Wunderbar" :teufel: :schild:

  • Bitte nicht falsch verstehen:
    Ich bin Fan von Wooten u Shechter aber keiner auch passu nicht wäre eine Verstärkung für uns. Und nur danach sollten wir suchen. Als Ergänzungs Spieler jeder ja, als Verstärkung nein!! Ganz klar nein!!

  • Bitte nicht falsch verstehen:
    Ich bin Fan von Wooten u Shechter aber keiner auch passu nicht wäre eine Verstärkung für uns. Und nur danach sollten wir suchen. Als Ergänzungs Spieler jeder ja, als Verstärkung nein!! Ganz klar nein!!

    :feuer: :teufel: :grins: :lachen: Einmal Teufel immer Teufel :schild:


    NEIN zu RB :schuldig:

  • Na wir werden ja sehen, wenn die im Sommer kommen, wer bleibt und wer dann verkauft wird.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

    Einmal editiert, zuletzt von herrmann ()

  • Zitat

    Der in Österreich spielende Ex-Bundesligaprofi Richard Sukuta-Pasu klagt über rassistische Ausfälle durch Fans. Der für Sturm Graz aktive Angreifer erhob die Vorwürfe nach dem 2:1 beim SV Ried.


    SZ

    „Plane nichts ! Es kommt eh anders …“

  • Wenn es so war ist es eine Schande und nicht zu entschuldigen. Vielleicht müssen einfach alle Beteligten den Platz verlassen und nicht wiederkommen so straft man die Volldeppen am härtesten. Meiner Meinung nach gehört dieses dumme "AWH" ebenfalls aus den Stadien verbannt, hier sollten die Stadionsprecher anfangen mit Durchsagen zur Unterlassung auffzufordern.

  • Wenn es denn so war, ist es eine Schande, aber das komische daran ist, das es nur SuPa gehört haben will, nicht mal seine Mitspieler, sein Trainer, usw... Mann kann sich auch hinterfragen, was er wohl damit bezwecken will-denn das Tor trifft er ja bei seinem Verein. --Wenn es diese Laute aber gegeben hat, sollte auch der Stadionsprecher seine Durchsagen machen um sowas zu unterbinden.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Zitat

    Der Vorstand der Österreichischen Fußball-Bundesliga hat ein Verfahren gegen die SV Ried beim unabhängigen Gremium Senat 1 wegen des Verdachts rassistischer Äußerungen von Fans der Rieder am vergangenen Samstag gegen den Sturm-Spieler Richard Sukuta-Pasu (Foto) eingeleitet. Im Zuge des Verfahrens wurde Ried aufgefordert, eine Stellungnahme vorzubringen, teilte die Liga am Donnerstag mit.


    "Nach genauer Prüfung der schriftlichen Stellungnahme von Sturm Graz und auch des betroffenen Spielers selbst steht der Verdacht im Raum, dass der Spieler Richard Sukuta-Pasu aus dem Fansektor der SV Josko Ried mit 'Affenlauten' konfrontiert wurde. Die Einleitung des Verfahrens ist somit der nächste klare Schritt, denn Rassismus darf im Fußball keinen Platz haben!


    Das unabhängige Gremium des Senat 1 der Österreichischen Fußball-Bundesliga wird nun auf Basis der ergangenen Unterlagen über die weitere Vorgehensweise in dieser Causa entscheiden", wurde Bundesliga-Vorstand Georg Pangl in der Aussendung zitiert.


    TM (at)

    „Plane nichts ! Es kommt eh anders …“

    Einmal editiert, zuletzt von PFALZADLER ()

  • Unverschämtheit ihn nur wegen seiner Hautfarbe zu beleidigen! Übelste Form von Rassismus
    Mach weiter Richie sind nur Idioten geb einen :GriffinsKlo: Auf die
    Gegen Rassismus man muss dagegen was tun diese Aktionen bringen nichts!

  • irgendwie freue ich mich wieder auf itay und richy....da hoffer nur ausgeliehen ist und vom spieltyp mit itay zu vergleichen ist könnte er ja wieder zu uns passen.ein richy könnte man ja als nachfolger von mo seheh.er kann ja von ihm noch was lernen nur bitte nicht das im abseits rum stehen.
    wooten würde ich wieder holen ihn aber erstmal wieder bei den amas setzten weil uns ja dort bekanntlich ein stürmer verlässt.mica verkaufen und dafür zusätzlich jakub mit auf die bank nehmen.

    :schild: :teufel: "OLE OLE,OLE OLA der FCK ist wieder da,OLE OLE;OLE OLA Die roten Teufel sind ganz Wunderbar" :teufel: :schild:

  • ja genauso meine ich das...ich habe die hoffnung bei itay noch nicht aufgegeben.

    :schild: :teufel: "OLE OLE,OLE OLA der FCK ist wieder da,OLE OLE;OLE OLA Die roten Teufel sind ganz Wunderbar" :teufel: :schild:

  • Itay hat das Zeug nicht, um in der deutschen 2. oder 1. Bundesliga zu bestehen. Er ist höchstens 3. Liga oder gar nur Regionalliga-- viele Spiler die hier in der 3. Liga spielen, würden mit einem Israelischen Verein auch Champions-Leage spielen können.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Die Aussage find ich etwas überzogen. Shechter spielt Nationalmannschaft. Jene isrealische Nationalmannschaft, die ein 3:3 gegen Portugal erreichte (der Ausgleich von Portugal erst in der 93. Minute!) und punktgleich mit ebendiesen auf Platz 2 der Gruppe zur WM-Quali steht. Er war beim Spiel gegen Portugal nicht dabei, aber er ist sicherlich auf einem ähnlichen Niveau (oder war es) wie die Spieler dort. Das ist keine Gurkentruppe. Und die spielen nicht umsonst zum Großteil in europäischen ersten Ligen, sei es nun in Spanien, England, Russland, Schottland oder Frankreich.

  • Nur einmal eine Frage: Nachdem Shechter hier weit hinter allen Erwartungen geblieben ist - wie läuft es für ihn in England? :gruebel:



    Das dürfte doch Antwort genug zu seinen Leistungen sein!

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019