05. Spieltag - 28. August: 1. FC Heidenheim 1846 - 1. FC Kaiserslautern

  • Falls sich das so entwickelt wie unter Rekdal, hoffe ich, dass man nicht solange wartet wie damals.


    Es werden noch mehr " Rekorde " in dieser Runde fallen.
    Demnächst könnte auch die seit längerer Zeit höchste Heimniederlage zu Buche stehen.


    Das glaube ich jetzt nicht, zumal ich mir das Spiel live anschauen werde.
    Die höchste Heimniederlage, die ich erlebt habe war ein 0:4 gegen den HSV am 34. Spieltag der Saison 86/87.
    Damals wurde unter Hannes Bongartz die UEFA Cup Teilnahme verspielt.

  • Diese Mannschaft und dieser Trainer machen es mir immer leichter mich weiter vom FCK zu entfernen. Mittlerweile erwarte ich nicht mal was, ich schaue einfach nur noch zu und muss , wenn ich ehrlich bin, zwischendurch sogar lachen ob er bescheidenen Mittel mit denen die Flaschen Fußball spielen, egal ob vorne oder hinten. Und die Führung trägt ihren Anteil dazu bei, damit es nicht besser wird. 36 Jahre FCK Fan und ich stelle mir die Grundsatzfrage, warum eigentlich noch ?

  • Wenn man realistisch ist muss man einfach mal sehen und sich eingestehen, dass man nicht das Zeug hat aufzusteigen. Wir sollten uns damit abfinden, dass wir eine Saison erleben werden in der wir einfach mal im Mittelfeld rumdümpeln und nicht mehr und nicht weniger!

    "AUF'M BETZE BRENNT NOCH LICHT,
    DA IST NOCH LANGE NOCH NICHT SCHICHT "

  • Was soll man sich Woche für Woche verrückt machen, es bringt doch nichts.
    Was mir immer mehr auffällt, der Kader ist so stümperhaft zusammengestellt wie selten. Das zeigt sich so brutal auf .
    Die Abwehr - mein Gott, zwei Klassen Schwächen als letzte Saison. Ohne Führungsspieler da hinten drin.
    Mittelfeld - Karl, Ring, Ziegler. ........ich spare mir alles.
    Außen - gibt es keine
    Stürmer - gibt es genau einen halben , der Rest ist es nicht wert so bezeichnet zu werden ( Colak ) und / oder noch nicht soweit ( Deville ) - oder einfach verunsichert weil er kein Vertrauen bekommt.
    Keine Ahnung, auf jeden Fall ist sehr sehr schwer nachzuvollziehen, warum Mogusa gegen Colak getauscht wurde.
    Es ist eine Schande wie die Verantwortlichen den fck sang und klanglos gegen die Wand fahren.
    Im übrigen gibt's auch ein Lichtblick - Halfar.
    Mir hat noch nie ein Kerl leid getan in einer Mannschaft spielen zu müssen, aber er tut mir leid.
    Die anderen sind völlig überfordert mit seinem Geschick, Ideen und Einfallsreichtum. NUR ER IST EIN WÜRDIGER KAPITÄN. Und das obwohl falsch eingesetzt. Ohne Worte.
    Auch ein tag danach muss man feststellen, das es der fck Fan nicht verdient hat was er durchleben muss in und um sein Hobby FCK.
    Für mich der schlimmste Trainer den es da oben je gab, und ich freu mich auf den tag wo dieses Gebinde Vergangenheit und Geschichte ist.

    Einmal editiert, zuletzt von Milchreis ()

  • Wieso Vucur ... das Tor geht klar auf die Kappe des Torhüters - wenn er rauskommt, muss er kommunizieren und kompromislos zum Ball. Vucur sehe ich da nicht als Auslöser.


    Dein Zitat im Übrigen nur, weil du der erste warst, der es angesprochen hat.


    Aber wie kommst du zu dem Wort Tor, In keinster weise wurde es von mir erwähnt!
    Ich sehe das Spiel von Vucur im gesamten und nicht nur im Zusammenhang mit den Toren...
    Die Tore hat doch wieder Karl verschuldet, oder sollte ich mich da irren? :ironie:

  • Stümperhaft zusammen gestellter Kader trifft den Nagel auf den Kopf!


    Ausserdem: Nach wie vor ein Mental Problem, das Spiel gestern war ein Dejavu zu Darmstadt letzte Saison.
    Sobald der Gegner presst, Hektik aufkommt, es schnell geht (die Spielidee bei gefühlt 80% der Gegner, zur 60 Minute) .... sind Sie verloren! Da ist dann nix mehr mit kontrolliertem Spiel .... seit 3 Jahren.
    So emotionslos KR ist, genau so ist seine Spielidee, das bringt aber niemanden weiter, vor allem nicht den FCK.

    DAS LICHT GEHT AUS,
    WIR GEHN NACH HAUS,
    RABINGEL RABANGEL RABUMM BUMM BUMM!

    Einmal editiert, zuletzt von sirius6 ()

  • Ich sage,es könnte sehr schnell abwärts gehen mit dem FCK.Man hat nun 2 sehr schwere Spiele vor der Brust.Durchaus vorstellbar,daß dabei 0 Punkte herauskommen.
    und schon steckt man im Tabellenkeller.Und wie schwer es ist,da wieder herauszukommen,dürfte allgemein bekannt sein.
    Nein,daß man dieses jahr etwas mit dem Aufstieg zu tun hat,sollte man sich endgültig aus dem Kopf schlagen.Man sollte die ganze Bagage vom Berg jagen.Die ganze Einkaufspolitik ist doch für den A.....!
    Neue Spieler(Söldner) kommen,andere Spieler gehen,und das schon seit Jahren.Wie soll man da jemals eine homogene,eingespielte Mannschaft zusammen stellen? Und die Schuld liegt nicht ganz alleine nur beim Trainer.Mit den davorigen war es ja auch nicht besser. Da würde wohl nur ein radikaler Schnitt etwas bringen,sprich: Vorstand raus,Trainer raus,und von mir aus auch Schupp,denn der hat maich bisher auch nicht so richtig überzeugt.

    Ich bin gläubig!
    Ich glaube,daß 4 Pfund Ochsenschwanz eine gute Suppe gibt
    :biggrin:


    Die Herstellung eines Ofenrohres ist ganz einfach:Man nimmt ein langes Loch und wickelt Blech drumherum! :D

  • Nachdem ich gestern so sauer war wegen den vielen vergebenen Torchancen und dem stümperhaften Müller bleibt heute nur Trauer und die Erkenntnis das wir einfach zu schlecht sind um unsere Wünsche zu erfüllen. Vielleicht bleibt sowas wie ein Funke Hoffnung auf Besserung ich werde auch das nächste Spiel wieder gucken. Aber ehrlich gesagt ich weiss nicht wie das in Lautern weiter gehen soll. Das gestern war unprofessionell wie man das aus der Hand gegeben hat. Hoffentlich nur ein Ausrutscher aber ich hab Angst das es net wesentlich besser wird.

  • Ich glaub auch das es jetzt abwärts geht. Das Spiel war eine Kopie der Auswärtsspiele der letzten 3 Jahre. Es wird auch immer mehr taktisches Fehlverhalten sichtbar. Was Heubach und Vucur da hinten machen ist ja furchtbar. Im 1:1 vielleicht tauglich ,das Stellungsspiel ist aber eine Katastrophe. Dazu Zimmer bei dem ich immer öfter das Gefühl habe das er gar nicht weiss was er zu machen hat. Bei jedem Angriff über unsere rechte Seite bleibt mir das Herz stehen. Hat der Gegner in seiner Hälfte den Ball findet überhaupt kein Anlaufen statt ,man versucht erst gar nicht den Spielaufbau zu stören bzw. in die von uns gewünschte Richtung zu lenken. Gestern Wolfsburg ,das 3:0 ,wie der AV den Mittelfeldspieler hinterläuft. Sowas gibt's bei uns gar nicht. Die Außen völlig verwaist ,wie oft hatte Halfar den Ball und schaut verzweifelt nach außen? Ewig viel Raum aber kein Roter da. Dann wieder die Standards bzw. Einwürfe. Alles behäbig und ohne Überraschungsmoment. Schüße aus der 2. Reihe? Scheinen verboten. Überzahl in Ballnähe ? Nicht bei uns .Schnelles Umschaltspiel ? Lieber Ball sichern.
    Klar kann der Trainer nix dafür das die Chancen nicht genutzt werden und Müller gestern einen rabenschwarzen Tag erwischt hat ,aber das war keine Ausnahme ,das geht schon lange so ,und das bei wechselndem Personal. Deshalb bin ich ab sofort der Meinung der Trainer muss weg. Die Hoffnung darauf das es mit ihm besser wird ist bei seit gestern bei 0,0.

  • Den "Ausrutscher" haben wir aber jede Woche. Es reicht einfach nicht. In allen Mannschaftsteilen zu schlecht besetzt, ein Trainer der seine Lieblinge aufstellt egal welche Leistung die abliefern, der kein taktisches Konzept erkennen läßt, der keinerlei Entwicklung zu Stande bekommt. Eine Führung die von Kuntz gesteuert und ohne eigene Meinung zu sein scheint.
    Insgesamt alles keine guten Voraussetzungen um wieder in die Erfolgsspur zu gelangen. Ich habe an diesem FCK keinen Spaß mehr.

  • Ich habe an diesem FCK keinen Spaß mehr.


    Ich glaub ich bin zu süchtig nach diesem Verein. Aber es muss scheinbar was passieren das kann so net weiter gehen. Die haben ein Mentalitätsproblem glaube ich. Die sind auch net heiss sonst gehen 2 von den x Chancen gestern noch rein!

  • Die ersten 50 Minuten waren in der Tat recht gut.


    Die individuellen Fehler haben der Mannschaft das Genick gebrochen. Das war einfach schlecht und darf in so einer Liga einfach nicht passieren.


    Wie man so viele Chancen versemmeln kann, ist mir ein Rätsel.


    Entweder schlecht spielen, oder Slap Sticks. Professionell sieht anders aus.


    Wir haben in der Mannschaft, mit Ausnahme von Halfar, keinen gestanden und kaltschnäutzigen Spieler in der Mannschaft. Die Außen sind immer noch nicht besetzt.


    Wenn man personell nicht bald was ändert, ist diese Saison sprichwörtlich für die Katz. Dann geht in der nächsten Saison der Aufbau von neu los.


    Zu Müller: Über das erste Tor braucht man nicht diskutieren. Sowas sieht man nicht mal in den untersten Klassen. Beim 3:1 muss Vucur weg bleiben, dann passiert sowas nicht.


    Der Verein ist in allen Belangen nicht gut aufgestellt. Für das Personal, oben wie unten, fehlt mir jegliche Identifikation und Vertrauen.


    Neuer Vorstand und neuer Trainer! Eine Aufbruchstimmung muss her.


    Diese Saison ist Zeitverschwendung.

  • Diese Saison ist Zeitverschwendung.


    Ich muss deinem ganzen Beitrag vorbehaltlos zustimmen. Nur dieser Letzte Abschnitt. Die Saison ist noch jung. So kann, so darf der FCK die weiteren Spiele nicht angehen! Da gilt es bis an die letzten Grenzen und darüber hinaus zu gehen um das Maximum zu holen. In jedem Spiel vom Neuen!


    Ich denke auch diese Mentalität geht uns so ein bischen ab. Entweder brauchen wir jemanden der den Spielern das vermitteln kann oder einen Therapeuten! So is das jedenfalls nicht mehr heilig!

  • er hat aber Recht, ohne Aussenspieler und Konkurenz für die IV .... Zeitverschwendung!


    Ich wäre auch für einen radikalen Schnitt, Neuausrichtung und Aufbruchstimmung ... bin aber skeptisch, da Zecken nicht so einfach los lassen!

    DAS LICHT GEHT AUS,
    WIR GEHN NACH HAUS,
    RABINGEL RABANGEL RABUMM BUMM BUMM!

  • er hat aber Recht, ohne Aussenspieler und Konkurenz für die IV .... Zeitverschwendung!


    Der Außenspieler wäre noch was... wenn der am Wochenende nicht kommt wars das... dann siehts düster aus. Aber dieser Österreicher da soll ja kommen oder?


    Ich wäre auch für einen radikalen Schnitt, Neuausrichtung und Aufbruchstimmung ... bin aber skeptisch, da Zecken nicht so einfach los lassen!


    Du hast doch auch mal aktiv gespielt oder? Verstehst du wie man (ok man vergeigt ja mal die ein oder andere Chance, das kennt man) reihenweise, echt reihenweise hochkarätige Dinger liegen lässt? Ich mein da stimmt doch was net, das kann doch net sein immerhin reden wir hier von professionellem Fußball. Verstehe ich da was falsch?

  • Ich bin der Meinung,dass es völlig egal ist wen wir am Ende auf den Platz stellen. Ich sehe unseren aktuellen Kader sogar als gar nicht mal schlecht an. Diese Spielweise bzw. diesen grundlegenden Spielverlauf nach einer Führung sehen wir nicht zum ersten Mal. Nein, das geht eigtl. schon so seit dem Kurz nicht mehr auf dem Berg trainiert. Und seit dem ist dann jetzt doch schon einiges an Zeit ins Land gegangen. Wahrscheinlich würde es nicht einmal etwas bringen den Trainer zutauschen. Auf dem Berg herrscht einfach eine spürbare Arroganz und eine greifbare Planlosigkeit in unbekannten/unbedachten Situationen und das eben nicht nur auf dem Spielfeld. Dazu diese Kuschelkurs-Mentalität anstatt sich endlich mal den Arsch so richtig aufzureißen.


    Woran das genau liegt kann ich nicht sagen. Fakt ist halt auch,dass wir seit Jahren nur noch Rückschritte erleben, selbst wenn man mal kurzzeitig dachte,dass es doch noch nach Vorne gehen könnte. Der FCK ist blutleer und das Stadion ist es bald auch.

    Moderator a.D. - Nervt die Anderen :)


    Ihr seid laut, doch wir sind Lautrer !

  • Hat man scheisse am Fuss ..... hat man scheisse am Fuss, das ist für dieses Phänomen die einzige Erklärung.

    DAS LICHT GEHT AUS,
    WIR GEHN NACH HAUS,
    RABINGEL RABANGEL RABUMM BUMM BUMM!

  • pfälzer : Du hast Recht, da hab ich deinen Ansatz völlig falsch nur auf das Gegentor bezogen, an dem Vucur nun mal in Person beteiligt, meiner Ansicht nach aber nicht schuld war. Allerdings habe ich inzwischen auch Stimmen gehört, wonach Müller mehrfach laut gerufen hätte, was dann schon wieder ein anderes Licht auf die Situation fallen lässt.


    Nichts für ungut, da hab ich zu viel falsche Interpretation in deinen Beitrag gelegt. :bier:

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Ich sage,es könnte sehr schnell abwärts gehen mit dem FCK.Man hat nun 2 sehr schwere Spiele vor der Brust.Durchaus vorstellbar,daß dabei 0 Punkte herauskommen.
    und schon steckt man im Tabellenkeller.Und wie schwer es ist,da wieder herauszukommen,dürfte allgemein bekannt sein.
    Nein,daß man dieses jahr etwas mit dem Aufstieg zu tun hat,sollte man sich endgültig aus dem Kopf schlagen.Man sollte die ganze Bagage vom Berg jagen.Die ganze Einkaufspolitik ist doch für den A.....!
    Neue Spieler(Söldner) kommen,andere Spieler gehen,und das schon seit Jahren.Wie soll man da jemals eine homogene,eingespielte Mannschaft zusammen stellen? Und die Schuld liegt nicht ganz alleine nur beim Trainer.Mit den davorigen war es ja auch nicht besser. Da würde wohl nur ein radikaler Schnitt etwas bringen,sprich: Vorstand raus,Trainer raus,und von mir aus auch Schupp,denn der hat maich bisher auch nicht so richtig überzeugt.


    und wenn es nur daran liegt, dass immer die falschen Trainer verpflichtet werden?

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)