Elias Huth [15] (07/2018 - 06/2021)

  • Ganz einfach: Weil hier die Personalie Huth nur dazu genutzt wird, um Argumente zu finden, um den Trainer (wie viele seiner Vorgänger) wieder mal wie die Sau durchs Dorf zu treiben, unabhängig davon ob Huth in einem Testspiel gegen einen Kreisligisten getroffen hat oder nicht.


    Hat man eigentlich schon erwähnt dass Thiele in einem Testspiel gegen einen Zweitligisten den Siegtreffer erzielte?

    Ja es wurde bereits erwähnt genauso dass er das leere Tor nicht getroffen hat.Du verstehst einfach nicht dass am Beispiel von Huth nur deutlich gemacht werden sollte dass er unter Hildmann so gut wie keine Chance bekommen hat sich zu zeigen während Thiele nach schlechten Leistungen und katastrophalen Chancenverwertungen immer wieder aufgestellt wurde.Das ist ein Fakt und besagt nicht dass Hildmann alles Schuld ist.

  • Es ist jedenfalls faktisch so, dass Huth als einziger Stürmer konstant gute Leistungen gezeigt, nur eben nie gespielt hat, da nicht ins System gepasst. Er hat eben nicht die körperlichen Vorraussetzungen um permanent anzulaufen.


    Vor dem Tor jedenfalls war er klar der Beste im Kader und das ein Thiele und Kühlwetter nicht auf Dauer so rumrennen können wie sie wollen ist auch klar. Zumal das Offensivpressing der letzten Runde nicht wirklich effektiv war.


    Insofern kann man schonmal drüber nachdenken was bei einem umgestellten Spielsystem mit Huth als 2. Stürmer so passiert wäre. In der Hinrunde hatte ich das Gefühl dass er immer näher am Stammplatz war, Hildmann hat dann klar anders entschieden. Nämlich für Thiele und Kühli. Ausgang bekannt.

  • Interessant für was man alles den Hildmann verantwortlich machen kann... Es ist immer der böse Hildmann. Wenn Hildmann vor jedem Spiel den Rasen neu angelegt hätte, wären vielleicht nicht so viele Bälle versprungen. Ach ja und die verkohlte Bratwurst hätte auch nicht sein müssen, wenn Hildmann sie regelmäßig gewendet hätte...

    Mir gehts hier nicht um Huth... Meine Meinung ist bekannt.


    Aber ein Geheule nervt. Es geht hier nicht um den Menschen Hildmann (ich mag ihn). Hier geht's um den Trainer Hildmann. Und da kann ich mich nicht mehr mit ihm anfreunden.


    Am meisten stört mich, dass er mit einem Remis leben kann. Hauptsache nicht verloren und in meinen Augen nicht führungsstark genug ist, den Laden zu schmeißen.


    Definitv kein Aufstiegscoach.

  • Was soll eigentlich das dauerhafte Thiele Bashing? Hier tun einige so, als wäre er der schlechteste Spieler aller Zeiten.

    Sicher hat er keine überragende Runde gespielt, Fakt ist aber, dass er letzte Saison trotz allem unser Topscorer war.

  • TT wurde, denke ich, nur so oft aufgestellt weil er 1) eine sehr hohe Ablöse gekostet hat "Königstransfer" und 2) einfach gehofft wurde das "irgendwann der Knoten platzt".

    Ob jetzt Huth wirklich so viel besser ist kann ich nicht sagen. Nach dieser Saison werden wir ja sehen ob es ok war ihn auszuleihen (Spielpraxis sammeln) oder nicht (z.B.:er trifft doppelt so wie ein Thiele).

  • Was soll eigentlich das dauerhafte Thiele Bashing? Hier tun einige so, als wäre er der schlechteste Spieler aller Zeiten.

    Sicher hat er keine überragende Runde gespielt, Fakt ist aber, dass er letzte Saison trotz allem unser Topscorer war.

    Er war aber auch der Grund warum unser Spiel so scheisse aussah!

    Alles war auf die 9 zugeschnitten, nur hieß die eben nicht Lukas Spalvis sondern TT9.


    Im Prinzip war alles was er gemacht hat bis auf die Einstellung absolut mangelhaft. Das hat nichts mit Bashing zu tun, selbst ein fußballerisch relativ limitierter Kühlwetter hatte in unserem Spielsystem keine Probleme an seine Tore zu kommen.


    Liegt an den Stürmern, liegt aber auch an der nicht vorhandenen Torgefahr des kompletten restlichen Kaders.

    Jedenfalls kann man in Liga 3 die fußballerische Qualität eines Stürmers nicht unbedingt an der finalen Torausbeute messen. Nach der Logik müsste er das auch in den oberen Ligen hinbekommen was ich mal arg bezweifel.

  • Huth: "Bin froh, dass ich hier bin"


    Seit Sommer 2018 steht der Stürmer, der unter anderem bereits für Eintracht Frankfurt, Hannover 96 und RW Erfurt spielte, bei Lautern unter Vertrag, in der aktuellen Spielzeit ist er jedoch als Leihgabe für Zwickau aktiv. Seine Hoffnung auf Spielpraxis bei den Schwänen bestätigte sich in den ersten fünf Spieltagen bereits: In jeder der bisherigen Partien in der Liga stand er bisher auf dem Platz. Der "Freien Presse" erklärte er: "Ich bin froh, so viel Einsatzzeiten zu bekommen. Froh, dass ich hier bin."


    Das Duell mit dem 1. FC Kaiserslautern, von dem der Mittelstürmer "einen Großteil der Mannschaft" noch kennt, ist für ihn "persönlich etwas absolut Besonderes". Er fügt an: "Aber ich will gewinnen." Das dürfte gegen den FCK sicherlich keine leichte Aufgabe werden, wie Huth einschätzte: "Die Mannschaft verfügt über eine große Qualität. Man merkt, dass im Sommer viel Geld investiert wurde."


    (...)


    Quelle: https://www.kicker.de/756127/a…in-froh-dass-ich-hier-bin

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • Bachmann, Starke, Matuwila und mit Abstrichen Hercher sind Verstärkungen.


    Spahic, Bjarnasson, Skarlatidis kann man noch nicht bewerten, finde ich.

  • @dreispitz


    Etwas positiv zu sehen ist eigentlich eine sehr gute Eigenschaft und macht sympathisch.

    Aber alles positiv sehen zu wollen schrammt etwas an der Realität vorbei.

    Fakt ist, wir haben 5 Punkte und das ist definitiv viel zu wenig.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • gegenüber Spielern wie Löhmannsröben, Sternberg, Zuck sind die immer Sommer gekommenen wirklich Verstärkungen.

    Hildmann macht halt wenig bis nichts daraus.

    Und der Goalgetter / Strafraumzielspieler fehlt im Kader .

  • @dreispitz


    Etwas positiv zu sehen ist eigentlich eine sehr gute Eigenschaft und macht sympathisch.

    Aber alles positiv sehen zu wollen schrammt etwas an der Realität vorbei.

    Fakt ist, wir haben 5 Punkte und das ist definitiv viel zu wenig.

    Du wirst es nicht glauben, aber ich bin nicht hier um sympathisch zu wirken. Sondern ich will mich über FCK-Themen austauschen.


    Ich sehe auch nicht alles positiv, ich dachte das erwähnte ich bereits. Aber hier noch einmal eine Liste meiner Ärgernisse beim FCK ohne vollständig sein zu wollen:


    1. Becca als "Investor"

    2. Banf als AR/BR

    3. Bader als Vorstand


    Im Kontext hier wurde aber von Huth ins Spiel gebracht, dass wir im Sommer viel in den Kader investiert hätten. Und dem kann ich zustimmen.


    Edit: Dennoch ist der Kader für mich nicht vollständig und komplett ausgewogen. Ein treffsicherer Stürmer fehlt und in der Abwehr fehlen mir auch noch 1, 2 bessere Spieler. Was machen wir zB wenn Schad ausfällt?

  • @dreispitz

    Komisch, ich habe noch keinerlei Begründungen deinerseits dafür gelesen, weshalb du Bader, Becca, Band...kritisch gegenüber stehst.

    Ich lese einzig immer pro Hildmann, egal was ihm fachlich angekreidet wird.

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • @dreispitz

    Komisch, ich habe noch keinerlei Begründungen deinerseits dafür gelesen, weshalb du Bader, Becca, Band...kritisch gegenüber stehst.

    Ich lese einzig immer pro Hildmann, egal was ihm fachlich angekreidet wird.

    Muss ich das wirklich erklären? Oder überlegst Du Dir selbst die Antwort?

  • Hm, da Bader immer die falschen Trainer aussucht, kommt er bei mir auch schlecht weg. Irgendwie weiß ich schlecht, wie du das begründen willst, denn der Kader kann so schlecht nicht sein. Nicht umsonst sind wir für viele Konkurrenten Aufstiegskandidat.

    Aber gut, anderer Thread;)

    Lautrer geben niemals auf - sie kämpfen!

  • Die Diskussion dreht sich leider in einer Dauerschleife im Kreis. Auffällig ist jedenfalls, dass man die Kritik der vergangenen Saison (seitdem Hildmann am Ruder ist) nahezu identisch neben die Kritikpunkte der aktuellen Saison legen kann. Niemand wird ernsthaft bestreiten wollen, dass die alten Probleme auch gleichzeitig die neuen sind.


    1. In Heimspielen viel zu passiv und abwartend agiert.

    2. Geht man auswärts in Führung wird ebenfalls nur abwartend gespielt, die Geilheit den Sack zu zumachen fehlt offensichtlich.

    2. Keine taktischen Finessen des Trainers zu sehen, selbst die Wechsel sind deutlich zu statisch

    3. Die Spieler scheinen nicht nach ihren wirklichen Stärken aufgestellt zu werden (Siehe TT)

    4. Die Fähigkeit zur Selbstkritik/-analyse ist nicht festzustellen.


    Wer hier entgegenhält man müsse weiter abwarten und dem ganzen Zeit geben, dem muss man tatsächlich die aktuelle Tabelle unter die Nase halten. Wenn man nun noch 2-3 Partien abwartet ist der Aufstiegszug definitiv weg. Es besteht im Gegenteil die Gefahr, dass das ganze Ding eine Dynamik in Richtung Abstiegsk(r)ampf nehmen könnte...

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Wir wechseln den Trainer, von dem wir nicht wissen, welche Qualifikationen und Qualitäten er hat. Dann hat er ja noch einige Spieltage bis Saisonende zur beiderseitigen Eingewöhnung und dann greifen wir eben nächste Saison an, falls wir dann nicht gerade kurz vor der nächsten Trainerentlassung stehen.

    Toller Plan.

    Mit dem wäre ich sogar einverstanden, wenn man wirklich NULL Fortschritt sehen würde. Aber so?

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Mit dem wäre ich sogar einverstanden, wenn man wirklich NULL Fortschritt sehen würde. Aber so?

    fußball ist immer noch ein ergebnissport und wenn die nicht stimmen,wird als erstes der trainer hinterfragt.

    bei uns also mehr als angebracht,dass hildmann in der kritik steht.


    er wird nicht dafür bezahlt,dass er seinen lieblingsverein trainieren darf,auch nicht dass er ein sympathischer

    mensch ist.er soll uns nach vorne bringen und dass schafft er einfach nicht.darum so schnell es geht einen

    neuen trainer präsentieren.