Der nächste Neuzugang: FCK holt Philipp Hercher

  • Diskussionsthema zum Artikel: Der nächste Neuzugang: FCK holt Philipp Hercher


    Der nächste Neuzugang: FCK holt Philipp Hercher

    Der 1. FC Kaiserslautern hat eine weitere Planstelle in seinem Kader geschlossen. Von Großaspach wechselt Außenbahnspieler Philipp Hercher in die Pfalz.


    Die Roten Teufel haben Außenbahnspieler Philipp Hercher vom Ligakonkurrenten SG Sonnenhof Großaspach verpflichtet. Der 23-Jährige unterschreibt einen Dreijahresvertrag am Betzenberg.

    Der torgefährliche, sowohl defensiv als auch offensiv auf beiden Außenbahnen einsetzbare Allrounder erlernte das Fußballspielen in den Nachwuchsmannschaften des SSV Jahn Regensburg und des 1. FC Nürnberg, für den er mit 19 in der Zweiten Liga debütierte. In der Dritten Liga sammelte er anschließend beim VfR Aalen erste Erfahrungen, ehe er in der vergangenen Spielzeit 2018/19 bei der SG Sonnenhof Großaspach zu den absoluten Leistungsträgern zählte und in 37 Saisonspielen fünf Treffer erzielte und drei weitere vorbereitete.


    Martin Bader, Geschäftsführer Sport: „Philipp Hercher war Stammspieler in der Dritten Liga und erfüllt auf Grund seines Alters und seiner Vielseitigkeit exakt unser Anforderungsprofil, um beide Außenverteidigerposition bekleiden zu können. Zudem verfügt er auch über offensive Qualitäten und wir sind überzeugt, mit ihm unserem Kader weitere Qualität hinzugefügt zu haben.


    Ich freue mich, dass es geklappt hat, bei einem so großen Traditionsverein einen langfristigen Vertrag zu unterschreiben. Es ist ein wichtiger Schritt für meine Entwicklung und ich habe als Spieler schon selbst die Wucht in diesem Stadion erlebt. Jetzt freue mich darauf, selbst Teil des FCK zu sein“, so Philipp Hercher.

    Spielerdaten:

    Name: Philipp Hercher

    Position: Abwehr/Mittelfeld

    Geboren: 21.03.1996 in Rheinfelden

    Nationalität: Deutsch

    Größe: 1,82 m

    Gewicht: 80 kg

    Beim FCK ab: 08. Juli 2019
    Vertrag bis: 30. Juni 2022

    Frühere Vereine: SG Sonnenhof Großaspach, 1. FC Nürnberg, VfR Aalen, 1. FC Nürnberg, SSV Jahn Regensburg


    Quelle: Pressemeldung 1. FC Kaiserslautern

  • Na Hoppla... dann hoffen wir mal dass der Sternberg demnächst nur noch Option B auf der linken Abwehrseite ist!

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Ooohhhjeee! Auf dem geteilten 139. Rang der Kicker Noten Tabelle. :ironie:

    Willkommen auf dem Betze!

    Gib alles was Du hast und das in jedem Spiel.

    Der große Sport fängt da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein.
    Bertolt Brecht

  • Kann jemand einschätzen welche Position er hauptsächlich einnehmen soll? Laut Text ist er ja LV, RV, LA und RA. Soll er eher Sternberg ablösen oder Zuck?

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Er kommt als Backup / Alternative für beide Außenverteidigerpositionen. Sprich für Schad und Sternberg.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • 5 Tore in 37 Spielen erzielt.und schon gilt man beim FCK als torgefährlich.

    Mit 5 Toren wäre man vergangene Saison in der internen Torjägerliste des FCK, auf Platz 3 gelandet:jubel:Für unsere Verhältnisse deshalb fast schon eine Ein-Mann-Torfabrik:ironie:

    Hildmann kennt ihn und kann ihn beurteilen. Sicherlich kein schlechter Transfer. Willkommen am Betze:hi:

    Es hat echt mal Spaß gemacht, FCK-Fan zu sein......:!::?:

  • Er kommt als Backup / Alternative für beide Außenverteidigerpositionen. Sprich für Schad und Sternberg.

    Dann hoffe ich dass er Sternberg ablösen kann. Schad hat seine Sache eigentlich ganz ordentlich gemacht. Definitv weniger Aussetzer als sein Pendant auf der linken Seite.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Komisch ist natürlich schon, dass Hercher im Seniorenbereich laut tm noch nie auf der Außenverteidigerposition gespielt hat.


    Grundsätzlich finde ich seine Statistik so ansprechend, dass ich ihn schon als guten Transfer bezeichnen würde. Hat zumindest Potential.


    Warum er als Backup bzw. viel mehr Alternative für die defensive Außenbahn geholt wurde, kann ich den Statistiken halt nicht entnehmen. Hildmann wird das jedoch einschätzen können, schließlich war er sein Trainer letzten Sommer. Und Bader dürfte ihn ja noch vom Clubb kennen.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Herzlich Willkommen. Wie man bei transfermarkt.de lesen konnte wollte er zu uns. Das sind doch schon mal gute Vorzeichen. Ausserdem mit 23 Jahren noch entwicklunsfähig und auf beiden Seiten einsetzbar.

    Ich finde den Transfer gut.

    Viel Erfolg und lass es brennen.

  • Mit 5 Toren wäre man vergangene Saison in der internen Torjägerliste des FCK, auf Platz 3 gelandet:jubel:Für unsere Verhältnisse deshalb fast schon eine Ein-Mann-Torfabrik:ironie:

    Hildmann kennt ihn und kann ihn beurteilen. Sicherlich kein schlechter Transfer. Willkommen am Betze:hi:

    unser letztjähriger Großasbach Zugang war auch schnell verpufft, auch den kannte Hildmann sehr gut.

    Wenn ich mich nicht wieder irre: Ötztürk (Namen sind wie Schall und Rauch).

    koha

  • Und weil Özdemir floppte (hat nach 2 schlechten SPielen nie wieder ne richtige Chance bekommen) sind alle Spieler von Grosaspach schlecht oder wie....bei manchen hier fehlen mir so langsam echt jede Worte.


    Stammspieler in Liga 3 gewesen. Als Mittelfeldspieler mehr Buden gemacht als fast jeder unserer Spieler aber Hauptsache wieder moppern.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Es war allerhöchste Zeit dass Sternberg mal ein bisschen Druck zu spüren bekommt. Und ich glaube dass ein junger drittligaerfahrener Spieler mit Hunger auf mehr das kann.

  • ich meinte nur, dass es keine Garantie ist, wenn der Trainer einen Spieler von früher kennt, dass dieser auch bei uns Leistung bringt ! Ich verstand auch nicht, dass Özdemir so schnell verschwand, Hildmann wusste doch, was er kann ? Bei unserer schwachen Abwehr hätte er sicher helfen können, aber ?

    Natürlich wünschen wir, dass den "NEUE" passt u. uns beim Aufstieg hilft !

  • Schön zu lesen! Willkommen in der FCK Familie.


    Jetzt noch ein Sechser und dann ggf. noch was offensives

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • unser letztjähriger Großasbach Zugang war auch schnell verpufft, auch den kannte Hildmann sehr gut.

    Wenn ich mich nicht wieder irre: Ötztürk (Namen sind wie Schall und Rauch).

    Den hat doch Hildmann nicht geholt:wiejetzt:! Özdemir wurde verpflichtet, als Frontzeck Trainer war. Deshalb ein unpassender Vergleich:rolleyes:

    Es hat echt mal Spaß gemacht, FCK-Fan zu sein......:!::?:

  • gehe mal unvoreingenommen an den Spieler heran, ob es allerdings ein schlagendes Argument ist, dass Hildmann und ggf. Bader ihn von vorherigen Stationen kennen, lasse ich mal dahingestellt sein. Die beiden sind nun mal die handelnden Personen, muss mal mit leben lernen, auch wenn es aufgrund der Vorbilanz mehr als schwer fällt.


    3 Jahresvertrag ist ja schon mal ein Vorschusslorbeer.