Boris Schommers [Trainer] (09/2019 - 05/2021)

  • neue Spieler machen nur Sinn: a.) wenn Sie sofort weiterhelfen und man den Aufstieg noch anvisieren will und /oder b.) sie über die Saison hinaus bleiben und nächste Saison helfen den Aufstieg zu schaffen---ohne a und oder b benötigen wir nichts. Um unten reinzurutschen ist die jetzige Truppe zu stark, obwohl Boris Vorgänger sie bis dahin manövrierte, um im Niemandsland der Tabelle zu landen benötigen wir ebenso kein Neuzugänge...


    Die sicherlich nicht ganz billigen , und zurecht von Schommers ausgemusterten Überflieger müssen auch von der Gehaltsliste

  • neue Spieler machen nur Sinn: a.) wenn Sie sofort weiterhelfen und man den Aufstieg noch anvisieren will und /oder b.) sie über die Saison hinaus bleiben und nächste Saison helfen den Aufstieg zu schaffen---ohne a und oder b benötigen wir nichts. Um unten reinzurutschen ist die jetzige Truppe zu stark, obwohl Boris Vorgänger sie bis dahin manövrierte, um im Niemandsland der Tabelle zu landen benötigen wir ebenso kein Neuzugänge...


    Die sicherlich nicht ganz billigen , und zurecht von Schommers ausgemusterten Überflieger müssen auch von der Gehaltsliste

    Man kann es so schreiben, muss es aber nicht, denn:

    a. gesteht ganz sicher die Hoffnung aufzusteigen ! (ob das gelingt weiß niemand).

    b. keiner weiß, ob sie Stammspieler würden und ob es im Sommer nicht heißen würde:

    "Dieser ausgemusterte Überflieger muss von der Gehaltsliste"!

    Ich hoffe, dass Du in Deinem Betrieb keine Vorgesetzten hast, die ähnlich über Dich reden !


    Mensch sein und es auch beweisen !

    koha

  • wenn sie nicht das Zeug zum Stammspieler haben, der uns auch nächste Saison weiterbringt, braucht man diese Neuzugänge nicht..


    zur Deiner anderen Bemerkung : hier geht es , wenn auch nur 3. Liga, um relativ gut bezahlten Leistungssport. Die Herren hatten 1,5 Saison Zeit sich zu beweisen, wir sind nicht die Caritas..mehr Arbeit auf dem Platz und Demut vor dem Profisport anstatt der Pflege des Instagramprofils würde vielleicht helfen.


    Wenn ich 1,5 Jahre nur nebenher laufe, wäre ich im normalen Arbeitsleben längst weg vom Fenster

  • plötzlich ist ein H.Zuck wieder da (war er vorher eigentlich nie), auch Hainault ist ein Stammspieler geworden, was keiner mehr glaubte. Neuer Trainer, neue Vorstellungen und "alte" kommen zurück, andere verschwinden.

    Ich behaupte immer, dass jemand, der in der 3.Liga Lizenzspieler wurde, ein überdurchschnittlicher Fußballer ist, sonst wäre er nicht dort gelandet ! Dann kommt es auf das Konzept, Spielvorstellung des Trainers an, ob der Spieler es schafft oder nicht ! Bei einem anderen Trainer kommen andere zu Einsatz. Matuwila ?????

    koha

  • Ich behaupte immer, dass jemand, der in der 3.Liga Lizenzspieler wurde, ein überdurchschnittlicher Fußballer ist, sonst wäre er nicht dort gelandet !

    Damit hast du sicher recht. Hat viel mit Talent zu tun. Aber dann bedarf es auch harter Arbeit seinen Status zu halten. Und das ist ja nicht nur bei Sternberg oder Hemlein ggf. ein Kritikpunkt. Das kann man ja in vielen Vereinen bei Spielern beobachten. Schaut doch nur mal in die Vergangenheit.... mir fallen da so viele Namen ein.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • carlos ich gebe Dir recht dass man nicht völlig talentfrei es in die 3.Liga schafft. Bei Zuck war es sogar die zweite und erste Liga, er ist damals mindestens eine Saison zu früh nach Freiburg gewechselt. Danach kam der stetige Niedergang, bis er wieder bei uns landete und nichts auf den Platz brachte. Schommers hat ihn "wiederbelebt", was ich persönlich, das gebe ich gerne zu, nicht mehr für möglich gehalten hätte.


    Dennoch gehört zu Talent auch eine professionelle Einstellung und Lebensweise, die richtigen Berater. Hier mangelt es bei vielen. Schnelles Geld, dickes Auto, ich bin der größte, Klamotten aus Paris usw …..Diesen Typ Kicker gibt es auch viel zu oft, und früher oder später werden es wenn es gut geht Mitläufer oder sie verschwinden ganz von der Bildfläche.

    Der klamme FCK kann sich solche Spieler nicht leisten. Löhmannsröben ist ein solches Bsp, mich wundert es , dass Münster ihn verpflichtet hat, denen muss in der Tat das Wasser bis zum Hals stehen. Hemlein muss auch etwas können, er hat in der 2. teils brauchbare Spiele in Bielefeld abgeliefert, bei uns hat es nur für 90 Minuten gegen 1860 gereicht, dann kam lange nichts mehr bis ihn der Übungsleiter den ich eigentlich nicht mehr nennen möchte zum Käptn machte. Hiermit war er völlig überfordert, und es gab wohl mehr und mehr Unruhe im Team...


    Schommers hat in der Personalie alles richtig gemacht und ich wünsche Hemlein und auch Sternberg/Sievers alles Gute.

  • Löh und Hilde wieder vereint, mein Tip: Regionallliga wir (Preußen) kommen ;)

    Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg. Journalist Frank Rothfuss aus Stuttgart


    Rechtliches

    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

  • Preußens Strategie ist nicht der Offensivfußball und das Ziel nicht der Aufstieg. Mein Tip: Hildmann wird mit Münster und Löh den Klassenerhalt packen.


    Ergebnis: In einigen Monaten. Wir sprechen uns...

  • er scheint die truppe langsam im griff zu haben


    im vorbereiungsspiel in belek gegen aarau führen wir nach 0:1 rückstand nach 30 min mit 3:1


    torschützen sickinger,nach vorarbeit röser,skarlatidis mit direktem freistoß und röser

  • Röser mit 2 Scorerpunkten. Hoffen wir mal dass er in der Rückrunde besser in das Offensivspiel integriert wird. Denke schon dass er mehr kann als er bislang gezeigt hat

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Kopf hoch Boris, ich bin extrem stolz wie wir gestern aufgetreten sind, der sogenannte Aufstiegskandidat hat 90 Minuten kaum Land gesehen und mit extrem viel Dusel gewonnen. Bitte ändere an dieser Art Fußball zu spielen nicht ein einziges Prozent.

    Klar, Fußball ist ein Ergebnissport und ja, es fehlte die Effizienz aber was auf dem Platz an Kombinationen, an Zug zum Tor, an Laufarbeit und Freude am Spiel zu sehen war gibt mir den Glauben an bessere FCK Zeiten zurück und der war in den letzten Jahren mehrfach bereits völlig weg.


    Hätten wir gestern 4:1 bei den Ingolstädtern gewonnen hätten die sich wohl nicht beschweren dürfen. Wenn das Team so weiterspielt werden wir aufsteigen, falls es nicht dieses Jahr passiert, dann im nächsten!

    Ich habe immer gesagt wer bei uns so Fußball spielen läßt hat bei mir bedingungslosen Kredit und dazu stehe ich! Ich bin seitdem ich denken kann Fußball- und FCK Fan, doch noch nie habe ich mich in Sachen Trainer derart getäuscht, an dieser Stelle nochmals Entschuldigung für die harsche Kritik am Anfang. Ich werde dafür nun mit einer Monsterpotion Geduld hinter dir und deinem Konzept stehen! Zu der Spielweise und der Art aufzutreten gibt es keine Alternative.


    Wenn wir so gegen die Fortuna spielen werden sie es verdammt schwer und die FCK Fans jede Menge Spaß haben....

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • so gut wie er die mannschaft heute ins spiel geschickt hat,so hat er sich heute bei seinen wechseln verzockt.


    anstatt röser muss skarlatidis kommen,damit wir über außen weiter druck aufbauen können.was er von der

    leistung von röser gehalten hat,sah man daran dass er ihn wieder vom feld geholt hat.als düsseldorf die hoheit

    im mittelfeld gewonnen hat,bringe ich bergmann und nehme sickinger runter.


    aber solche spiele haben oft für alle auch einen lerneffekt und ich hoffe man findet wieder zur geschlossenheit

    von vor der wp zurück.

  • hat sich für mich heute verzockt.

    Grill, gehört raus

    Gottwald, fehlt es an allem

    Doppel 6, gegen solche Gegner unnötig 2 Stürmer , Fehlanzeige.

    Draus lernen und für nächste Runde ordentlich überlegen wen man braucht.

  • die Reaktion auf das Spielgeschehen hat mir nicht gefallen.

    Eigentlich hätte er Bachmann Eins zurück ziehen können und für Gottwalt gleich Ciftci spielen lassen können bzw hätte er eben so umstellen sollen.

    Bachmann wusste ja mit seinem Platz gar Nichts anzufangen und hat das Spiel langsam gemacht. Preussen setzte nicht wie erwartet auf lange Bälle.. also wozu dann eine Bewschleunigungsbremse im Zentrum?

    PIck hätte zudem auf links gemusst.

    Die Aufstellung konnte ich heute nicht nachvollziehen und war meines Erachtens nicht mutig genug Und fehlenden Miut hat ja der Coach nach Spielende moniert.

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Die Scheiß Winterpause kam zum blödesten Zeitpunkt das habe ich schon befürchtet. Gerade als wir auf Betriebstemperatur waren... glaubt mir das hat nichts mit dem Trainer zu tun. Das ist einfach mangelnde Routine. Weihnachten, Neujahr, dann kommst du nicht optimal rein und bist wieder bei den alten Mechanismen. Ich weiß ihr hasst mich dafür und seht es komplett anders: Aber Schommers hat jetzt das Hildmann Problem. Angriffsbemühungen, Einsatz, alles da:


    Und vorne fällt das wichtige Tor nicht. Das ist alles.


    Ich kann der Mannschaft keinen mangelnden Einsatz und fehlende Leidenschaft vorwerfen. Es ist einfach nicht mehr im Tank. Ob Hildmann oder Schommers oder anderswer. Treffen unsere Stürmer wieder sieht die Sache komplett anders aus.


    Und derweil bleibt nichts anderes als es positiv zu sehen. Mit dem Abstieg hat man nichts zu tun was nicht selbstverständlich ist angesichts der bisherigen Entwicklungen und der Rest Hoffnung:


    Auf gute Spiele

    Das der Knoten platzt

    Und das alles Entscheidende


    Wir die Lizenz 2020/21 erhalten.

  • Westkurvler_1978

    Mit Abstieg nix tun würde ich nun nicht zu sehr betonen. Jetzt noch 2 Spiele ohne Sieg und das mentale kann rasch Negativ zünden.


    und es fällt ja nicht nur vorne das Tor nicht

    wir bringen uns auch hinten wieder unnötig selbst in die Probleme - auch im Tor.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)