Boris Schommers [Trainer] (09/2019 - 05/2021)

  • Ohne Hemlein, könnte ich mir me wende vorstellen. Ich frage mich nur wieso Schommers 6 Wochen gebraucht hat um es herauszufinden

    Dass heißt das die Mannschaft nur deswegen so schlecht gespielt hat weil Hemlein dabei war bzw. Kapitän ist/war?


    Schommers hat ja jetzt 3 Spieler erstmal in die Zweite Mannschaft geschickt und im Gegenzug 3 dort hochgeholt. Ob diese dann aber auch spielen sei mal dahin gestellt.

    Ich habe es ziemlich am Anfang der Saison schon geschrieben, es geht diese Saison nicht ums schön spielen, "Betzefußball" oder sonstwas; es geht einzig und allein darum diese Liga zu überstehen!

  • Dass heißt das die Mannschaft nur deswegen so schlecht gespielt hat weil Hemlein dabei war bzw. Kapitän ist/war?


    Schommers hat ja jetzt 3 Spieler erstmal in die Zweite Mannschaft geschickt und im Gegenzug 3 dort hochgeholt. Ob diese dann aber auch spielen sei mal dahin gestellt.

    Ich habe es ziemlich am Anfang der Saison schon geschrieben, es geht diese Saison nicht ums schön spielen, "Betzefußball" oder sonstwas; es geht einzig und allein darum diese Liga zu überstehen!

    Am Wochenende punkten wir erst mal wieder dann sehen wie weiter

  • "Diese Liga überstehen." Na ja, wie lange überstehen? Was ist, wenn sie "überstanden" ist? Aufstieg? Abstieg?


    An Ersteres glaube ich nicht, sehe ich nicht!

    .

    R.I.P.

    Der 1. FCK - von gewählten Vertretern verraten für ein paar Euro!


    16. Mai 2019

  • "Diese Liga überstehen." Na ja, wie lange überstehen? Was ist, wenn sie "überstanden" ist? Aufstieg? Abstieg?


    An Ersteres glaube ich nicht, sehe ich nicht!

    Das Bezog sich damals wirklich auf den Aufstieg und die Liga 3 verlassen. Ich weiß, blauäugig! Aber es zählt hinterher eben nicht das man gut gespielt hat und verloren, sondern nur die Punkte. Das war meine Intention.

  • Die Maßnahme von ihm unter der Woche war eine sehr gute Aktion, die ich ihm nicht zugetraut hätte.


    Wichtig wäre es jetzt einmal eine Serie zu starten. Dafür müssen die Spieler aber in den nächsten Spielen mit der gleichen Einstellung an die Sache gehen, wie heute. Ich bin sehr gespannt, ob Schommers das - im Gegensatz zu SH - hinbekommt.

    „Früher war der FCK zu Hause eine Macht, das Anfeuern der Fans setzte in uns Energie frei. Heute sagt man, es verursacht bei den Spielern Druck. Druck hat ein Familienvater mit Frau und drei Kindern, der 2000€ im Monat nach Hause bringt. Lautern soll nicht belasten, sondern Lust machen!" (Martin Wagner, 20.07.2019)

  • Kann jemand etwas geneaueres zu der Rede von Schommers sagen? Sie wäre so mitreißend gewesen / Standing ovations?

    Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg. Journalist Frank Rothfuss aus Stuttgart


    Rechtliches

    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

  • Transfermarkt-User X DanowarX schreibt:


    Schommers hat drei Ziele

    1. Kurzfristiges Ziel - Stabilität, die länger gedauert hat als angenommen

    2.Mittelfristiges Ziel - eine Handschrift verpassen, dass er aber nicht beurteilen kann.


    Er hat 4 Säulen

    1. Ehrlichkeit und Respekt

    2. Individualität - funktioniert aber nur im Team

    3. Team - es kann nur im Team gearbeitet werden und wer sich nicht im Team unterordnet und als Teamplayer agiert, der hat nichts im Team zu suchen.

    Er stellt nach bestem Gewissen auf und nimmt keine Rücksicht auf Fanbefindlichkeiten.

    4. Leidenschaft und Gier - er konnte die Pfiffe nach dem Spiel gegen Magdeburg verstehen, hat aber der Mannschaft gesagt, dass nicht ihnen die Pfife gelten sondern der Situation, die sich angestaut hat und er dankt den Fans, die trotzdem der Mannschaft die Hand gehalten haben. Die Mannschaft ist lernwillig und arbeitet sehr intensiv und will sich verbessern. Und der Ertrag ist zum Beispiel das Spiel in Köln, wenn 4000 Zuschauer in Köln uns zujubeln.


    Er war anfangs eher nicht überzeugt aufgrund der Stimmung, aber er hat sich entschieden anzugreifen und wenn er gestern die Fans am Bus gesehen hat und wie die Unterstützung war, dann hat es sich gelohnt.


    In Bezug auf die Gremien, dass er bis heute volle Unterstützung habe, vor allem von Martin Bader, der das Rückgrat hatte bis zum Schluß in zu unterstützen.


    In Bezug auf die Fans, er kann den Frust verstehen, aber er arbeitet hart mit der Mannschaft und versucht die Fehler, die die Mannschaft weiterzubringen und er und die Mannschaft möchten die Fans zurückzugewinnen und den Betzenberg wieder zum Beben zu bringen. Und an die Pressevertreter richtete er das Wort, was sie sich für Fragen einfallen lassen, da das Thema Unruhe nun im Verein nicht mehr herrscht.


    Und er bittet das alle im Verein miteinander in respektvollen Umgang mit akribischer Arbeit in bessere Zeiten gehen.


    Tolle Rede. Respekt.

  • Wer seine Handschrift in letzten 3 Spielen nicht gesehen hat sollte nochmal hinschauen. Sie zeichnet sich ab.


    Dazu braucht es aber eine brutal fitte Mannschaft. Ausdauernder als manch einer vielleicht 100% Fitness definieren würde. Die Tore entspringen zur Zeit sehr oft einem Ballgewinn im ersten Drittel des Gegners. Das ist kein Zufall und die Art wie man dort presst, die Überzeugung, die Galligkeit... Das ist eine Handschrift.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • @ Maggo


    Kann dir voll zustimmen. Dieses Anlaufen des Gegners in dessen Hälfte und das schnelle Umschaltspiel ist eindeutig als Handschrift erkennbar.

    Allerdings muss, und das ist in der Kürze der Zeit nicht möglich umzusetzen, auch die Verwaltung eines sicheren Vorsprungs gefestigt werden.

    Wenn Schommers das schafft die Mannschaft so einzustellen und hoffentlich auch noch die Standards gefährlicher werden, braucht uns um den FCK was die Mannschaft angeht nicht bange zu sein.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Wird man sehen ob er die Handschrift ausprägen kann. Das Programm bis Weihnachten ist ein Prüfstein für den Aufschwung:

    Halle wird auf dem Betze nicht abwarten. Die wollen oben dranbleiben.

    Beim FCB II erwarte ich das leichteste der drei Spiele und in der derzeitigen Verfassung macht mir das keine Sorgen.

    In Unterhaching hat man dann eine Heimmannschaft mit Kontakt zu Aufstiegsplätzen. Auch die werden eher das Spiel machen und man kann prüfen wie das hohe Pressing gegen eine bislang gut aufspielende Mannschaft auswärts aussieht.


    Das werden interessante 3 Wochen.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Kann jemand etwas geneaueres zu der Rede von Schommers sagen? Sie wäre so mitreißend gewesen / Standing ovations?

    Das war sie. Inhaltlich und vor allem auch die Art wie er das vorbrachte. Der hat in seiner Rede jeden vom Publikum abgeholt- auch mich.

    Wenn ich diese Ansprache auf die Ansparchen an das Team vor dem Match und in der HZ übertrage, dann sehe ich doch einen sehr guten Motivator, was ich ihm zugegeben noch vor 3 Wochen komplett abgesprochen habe.

    Diese vermittelte Überzeugung, verbunden mit einer sehr guten Rhetorik, hat wirklich einen guten Eindruck hinterlassen.

    Er hat seine Rede beispielsweise damit begonnen, wie er und sein Co die ersten Eindrücke nach seiner Einkunft gesammelt hatten.

    Er hat jeden in der Geschäftsstelle mit hängenden Köpfen angetroffen, die Leute die ihn in der Stadt erkannt haben hätten introvertiert mit Blick auf den Boden ihn begrüßt.. Und er hätte seinem Co gesagt dass es 2 Mögichkeiten gäbe. 1. sofort wieder ins Auto zu steigen oder 2. das hier durch zu ziehen.. so ähnlich aber viel geschickter war der Wortlaut. Geschickt fand ich auch dass er gesagt hat dass er sich erst lange überlegt hat hier überhaupt was zu sagen..

    Fehlende Ausstrahlung kann man dem Mann überhaupt nicht vorwerfen, dass er beispielsweise zu lieb rüberkommt, was Hildmann beispielsweise zu Recht vorgeworfen wurde, kann man über ihn definitiv nicht sagen.

    Das waren klare Sätze mit Überzeugung vorgetragen und mit Witz und Geschick verpackt und er hatte bei der langwierigen Versammlung definitiv 100 % Konzentration der Zuhörer, jedem Einzelnen in der Versammlung. Er hat mich da gesterrn echt abgeholt. Inhaltlich aber vor allem rehorisch war das wirklich beeindruckend.

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Richtig, die Rede war gut und die Fallhöhe dabei nicht unerheblich.

    Man sollte aber nicht vergessen, dass er diese Rede vor 4 Wochen nicht mit standing ovations beendet hätte. Dabei ist er heute nicht anders als damals.

    Hinweise in eigener Sache:

    - Mit Leuten, die Menschen mit Amöben vergleichen, diskutiere ich nicht.