Insolvenzantrag: "Eine Chance, in die Zukunft zu investieren"

  • Ich Frage mich aber, was noch bisschen Hoffnung macht, warum entscheidet man sich schon vor dem 31.7? Vlt weil man PP doch im Boot hat? Wäre ja am einfachsten wenn man die Frist hätte verstreichen lassen.

  • 8|8|


    Ich zitiere hier mal einen Kommentar des - stets gut informierten und nah am Geschehen - Users "betzemaster" auf den tm-Seiten Finanzen-Thread #4125 (ich denke, das ist in Ordnung):


    https://www.transfermarkt.de/f…id/314117/post_id/1051564


    Zitat:

    "Echt jetzt?


    Ich glaube, du hast noch nicht begriffen, was für ein Schmierentheater wir hier erleben. Quattrex als dicker Partner von Heidenheim fährt die Retourkutsche für die Insolvenz und lässt unsere besten Spieler abwerben, um so ihre Quote zu erhöhen. Dafür lassen die sich von Heidenheim noch anteilig Transferrechte zu sichern und schon haben die Ihre Kohle zurück.


    Hier geht es nicht mehr um Objektivität. Hier versuchen alte Seilschaften zu verhindern, dass sie ihren Einfluss verlieren und schicken dafür ein paar Regionale - von denen ich teilweise nie gedacht hätte, dass sie sich der Art vor den Karren spannen lassen - mit ein paar Mios vor. Als Sahnehäubchen gibt es noch Becca obendrauf. Und Kessler ist mittendrin.


    Alles läuft derzeit darauf hinaus, dass wir an der letzten Ausfahrt für einen echten Neuanfang stramm vorbeidüsen.


    Ich halte mich eh schon die ganze Zeit zurück, weil ich so dermaßen fassungslos bin, was da gerade abläuft.... Ich nenn es mal Selbstschutz. Und wenn es dazu kommt-wovon ich derzeit ausgehe - dass am Ende Quattrex, Bexbach und Becca gemeinsam grinsend in der Vip-Loge hocken, weil die uns eine weitere Saison beschert haben und dafür (was wohl unvermeidlich wird in diesem Szenario) Pick, Kühlwetter und Sickinger en Block nach Heidenheim gehen...


    Dann bin ich raus. Das einzige was ich behalte, ist mein erster Schal als kleiner Junge von 1990 und meine eingerahmte Dauerkarte Block 8 von 97/98. das nimmt mehr niemand. Auch diese Drecksäcke, die den Verein zerstören, nicht.


    Gruß Master"


    =O=O

  • ...und in diesem Zusammenhang führe man sich nochmals zu Gemüte die Aussage von Prof. Wilhelm:


    "Hätte jeder - wie ich - seine Compliance-Erklärung ggü. dem Club unterschrieben, wüssten wir, wer wem ein Eis versprochen"


    Wenn es so kommen sollte, wovon im Moment ausgegangen werden kann, sollten uns die in nächster Zeit anstehenden Bautätigkeiten und deren Profiteure nicht mehr überraschen.

    2 Mal editiert, zuletzt von ProudWave8851 ()

  • Meine Rede, die ich als alleinige Maßnahme für einen FCK-Neuanfang sehe:


    Alle alten Seilschaften müssen abgeschnitten und entfernt werden. Und zusätzlich alle, die an diesem "Deal" mitwirken. Es ist nicht mehr ausreichend, dass diese lediglich keine Entscheidungsgewalt mehr haben. Sondern es kann nur gelten: komplett raus! (wenn es sich so bestätigen sollte, wie von bm kommentiert - und alles deutet darauf hin)


    Und meine Signatur zählt da mehr denn je:

    2 Mal editiert, zuletzt von ProudWave8851 ()

  • Ich bin mir sicher, dass es nach einer echten "Säuberung" im Verein viele wirkliche Investoreninteressen gäbe, mit denen man zu einer für beide Seiten zufriedenstellenden Lösung kommen würde. Es wurde ja auch bestätigt, dass es - vor Corona - viele Gespräche gegeben hätte.

    Mit den neuesten Informationen kann man sich jetzt vorstellen, aus welchen Gründen z.B. "Recaro" nach Corona, mit denen die Verhandlungen anscheinend weit fortgeschritten waren, plötzlich und unerwartet doch noch kurzfristig gescheitert sind.


    Irgendjemand hatte mal, es ist noch nicht lange her, angedeutet, dass sich mit dem Verhalten auf dem Berg der ein oder andere Kopf strafrechtlich verhalten hat, und damit sogar hinter schwedischen Gardinen landen könnte.

  • Ich bin mir sicher, dass es nach einer echten "Säuberung" im Verein viele wirkliche Investoreninteressen gäbe, mit denen man zu einer für beide Seiten zufriedenstellenden Lösung kommen würde. Es wurde ja auch bestätigt, dass es - vor Corona - viele Gespräche gegeben hätte.

    Mit den neuesten Informationen kann man sich jetzt vorstellen, aus welchen Gründen z.B. "Recaro" nach Corona, mit denen die Verhandlungen anscheinend weit fortgeschritten waren, plötzlich und unerwartet doch noch kurzfristig gescheitert sind.


    Irgendjemand hatte mal, es ist noch nicht lange her, angedeutet, dass sich mit dem Verhalten auf dem Berg der ein oder andere Kopf strafrechtlich verhalten hat, und damit sogar hinter schwedischen Gardinen landen könnte.

    Ich fürchte, du hast Recht. Nur, wie soll die echte Säuberung aussehen. Was ich so alles mitkriege, agieren die Strippenzieher im Hintergrund. Allerdings muss es Zuträger aus dem Verein geben. Und diese müssten ermittelt (der eine oder andere hier hat bestimmt schon Vorstellungen dazu) und bloß gestellt werden.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)

    Einmal editiert, zuletzt von frankenfck ()

  • dann hoffen wir mal, dass die vom Gericht eingesetzten Leute objektiv arbeiten und sich nicht gegen den Verein stellen, sondern für den das "Beste" wollen.

    Ich habe weiterhin in Dr. Merk, SOV und Herrn Keßler großes Vertrauen ! Ganz klar ist für mich, dass die Gläubiger möglichst gut aus der Sache raus kommen wollen, das wollten wir auch (privat) und keine 90 % verlieren.

    Es ist mir unvorstellbar, dass hier mit Wissen und Wollen dem Verein geschadet werden soll !

  • Man sollte sich dazu auch nochmals die Quattrex-Verstrickungen, die in den letzten Jahren mit dem VfB Stuttgart öffentlich wurden, in Erinnerung bringen.

    Nachfolgend nur mal folgende Berichte (es gibt noch viiiieel mehr davon, leicht zu recherchieren):


    http://www.liga-der-propheten.…t-kommt-vor-dem-fall.html


    https://www.kicker.de/746903/artikel


    Auffallend auch hier wieder die Verbindungen:

    - diverse Quattrex-Gesellschaften, auch in Luxemburg

    - FC Heidenheim

    - sogar die Stuttgarter Kickers (wer wurde da nochmal kürzlich in Lautern engagiert, um sich mit Gläubigern zu einigen?)

    - ...

    2 Mal editiert, zuletzt von ProudWave8851 ()

  • als team merk zur ar-wahl angetreten waren m.merk,m.weimer,prof.j.wilhelm,r.keßler dazu kam f.fuchs


    man hat versprochen dass transparenz ein schlagwort sein wird,man hat versprochen den auftrag der

    mitgliederversammlung nach bestem wissen und gewissen zu erfüllen.

    warum ist jetzt gerade mal 8 monate nach der wahl,dass team merk schon gesprengt,warum werden schon

    wieder einzelne personen zum ausstieg aufgefordert.hat man in der kurzen zeit schon vergessen,dass aus

    bexbach der größte widerstand zu spüren war und jetzt soll diesen leuten die zukunft unseres fck in die hände

    gelegt werden.


    es braucht nach dem kommenden mittwoch schon sehr gute argumente,um das eigene handeln verständlich

    zu erklären.vor allem wieso der name becca immer noch die runde machen kann,obwohl man doch schon

    am eigenen leib gespürt hat,wie der mann arbeitet.


    ich hoffe immer noch dass sich alles in die richtige richtung bewegt und dass die nächste jhv nicht in einem

    eklat endet.

  • Wir dürfen die Ausfahrt für den Neuanfang nicht verpassen um damit alles in den Sand zu setzen.. Auch WIR Mitglieder könnten geschlossen (wenn denn alle zusammenhalten würden im Sinne des Vereins) den Herren da oben Druck machen, richtig zu entscheiden und nicht ihr Ego zu stärken.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Viele Beiträge in diesem Thread berühren mich und erinnern mich auch an meinen Verein. Man hat mir gesagt, dass der FC Schalke unzerstörbar sei, und so sehe ich das auch bezüglich des FCK. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass der FCK auch diese Krise übersteht, und es (wann auch immer) sportlich wieder aufwärts geht. Das Potential dieses Traditionsvereins ist einfach zu groß, als dass er einfach untergehen könnte. Daran glaube ich. Diese große Verein gehört in die 1. Bundesliga. Was z.B. in Freiburg oder Mainz möglich ist, ist beim FCK allemal möglich!

    I hope life is good for you.

  • Am kommenden Freitag, 31. Juli, laufen Fristen ab und danach werden wir wohl etwas mehr wissen, wovon ich schwer ausgehe. Entweder Hü oder hott! :hm:

    Wir haben es geschafft!

  • Ich wünsche diesem Kackverein jeden Tag mehr die Insolvenz. Dann fliegen auch Buchholz Quattrex und Co schön auf die Fresse

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe

  • Heute ein optimistischer Merk auf swr


    https://www.swr.de/sport/fussb…tern-markus-merk-100.html


    Warten wir den Mittwoch ab

    Ich zitiere Merk mal


    Zitat

    "Als wir am 1. Dezember 2019 mit einem Team angetreten sind, um den Verein zu stabilisieren und - wenn möglich - in eine positive Zukunft führen, lief es sportlich schlecht, wirschaftlich desaströs, die Unruhe im Verein war unfassbar groß", blickte Merk zurück: "Wenn wir damals gesagt hätten, dass wir in etwas mehr als einem halben Jahr Angebote in Millionenhöhe haben, durch die die nächste Saison durchfinanziert ist, hätten alle gejubelt."

    Nur eine Saison durchfinanziert??? Dann weiß man ja jetzt was kommt.

    16.05.2019 - R.I.P 1.FC Kaiserslautern - R.I.P Anstand, Werte und Moral


    01.09.2019 - Der Tag, an dem ich mein Fantum aufgegeben habe