Es geht wieder los: Anpfiff zur neuen Saison

  • Wir können gegen Dresden nur gewinnen, da jeder bei uns mit einer Niederlage rechnet.

    Ich denke positiv in die Zukunft und sehe 3 Punkte auf unserer Habenseite..

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Wir können gegen Dresden nur gewinnen, da jeder bei uns mit einer Niederlage rechnet.

    Ich denke positiv in die Zukunft und sehe 3 Punkte auf unserer Habenseite..

    Da widerspreche ich dir nicht. Sehe es auch optimistisch, aber sehe auch das Dresden nicht einfach wird. Also hast du recht und wir können nur gewinnen.

  • Also ich muss sagen dass ich schon den Anspruch an die Mannschaft habe, dass man gegen Dresden zuhause gewinnen will und auch kann. Wenn wir dieses Jahr eine Spitzenmannschaft sein wollen, dass muss man zuhause schon das Selbstvertrauen haben jeder Gegner zu schlagen.

  • wenn die 1. Halbzeit gegen Jahn nicht so schlecht gewesen wäre, wäre ich zuversichtlich, dass wir eine gute Mannschaft haben, wie die 2., 3. u.4. HZ es zutage brachten. Keiner weiß, welches Gesicht wir am Freitag sehen "Topp oder Hopp" ?

    Das 3:0 gegen Sandhausen musste ja auch erst mal gelingen, nach den absurden "Morlautern + Waldalgesheim. Also mal wieder "Wundertüte".

    Am Dienstag, gegen Meisenheim sollte endlich mal gezeigt werden, dass hier Klassenunterschiede bestehen !

    (Wenn nicht, dann sollen die Profis am 01. auch mal "kein Gehalt" bekommen) !

    koha

  • Nun ja, eine Mannschaft wird nicht deswegen eine Spitzenmannschaft, nur weil jemand sagt, dass man das sein wolle!

    Man wird aber auch keine wenn man im Vorfeld schon seine Ansprüche herunterschraubt und am Ende nicht sein Bestes gibt, stattdessen aber schon mit einer „guten Show“ zu liefern zufrieden gibt.


    Notzon hat den Anspruch ausgesprochen und ich erwarte das auch von diesem Team.

  • Den Anspruch zu haben ist ja legitim - nur dann muss man es auch durch Verhalten untermauern.


    Im ersten wichtigen Spiel sah man 55min "unterirdisch" - und 65min "wirklich gut". Letzte Saison haben uns die ständigen individuellen Fehler das Genick gebrochen - exakt so wie Hlousek im Pokal. Das muss aufhören, dann kann man auch optimistisch sein, sofern auch das gefühlte 12 Chancen für ein Tor aufhört.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Erstmal muss die Mannschaft es schaffen volle 90 Minuten Gas zu geben.Eine Halbzeit wird nicht ausreichen.Ich würde Pourie von Anfang an bringen und ihn dann in der 2.Hälfte auswechseln wenn es nicht mehr geht.

  • Ich denke positiv in die Zukunft und sehe 3 Punkte auf unserer Habenseite..

    Das ist ja nix neues bei dir,daß du bei jedem Spiel 3 Punkte auf der Habenseite siehst. Dein Optimismus ist ja saisonübergreifend.;)

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Michael

    Hat das Thema geschlossen