Torlos: Bayern und FCK trennen sich 0:0

  • Ja man hatte Chancen aber es wäre ein absoluter Duselsieg gewesen, verdient auf keinen Fall. Ich behaupte, dass es ein katastrophal zusammengewürfelter Haufen ist, der nur gegen den Abstieg spielt!

    80 Minuten schlimmes Gerumpel ohne jede Spielkultur, nein dafür gibt es von mir keinen Applaus.

    Mit dieser Truppe wird es meiner Meinung nach keinen plötzlichen Höhenflug geben... das was wir heute gesehen haben gab es alles schon öfter zu bewundern.

    Ball hoch und weit planlos nach vorne, zu langsam in praktisch allen Mannschaftsbereichen, jede Menge Stockfehler, miserable Chancenverwertung... logisch am Ende stand stets ein Spitzenplatz in der Tabelle

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Hätte man 3-5 Punkte mehr auf dem Konto,würde sich mit Sicherheit keiner über das heutige Spiel beschweren,sondern alle wären zufrieden über diesen Punktgewinn.Aber bei diesem Punktestand ist das einfach zu wenig.Es müßen endlich mal 2-3 Spiele am Stück gewonnen werden.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Und mit welchem Personal?


    Aber es kann alles auch positiv gesehen werden!

    Der ruhmreiche FCK hat beim verhassten, scheiss FCB, in dessen Stadion ein verdientes Remis erkämpft!

    (Okay, es waren nur die kleinen Bayern - aber Bayern ist Bayern!)

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • es war Wiesbaden und München auswärts, Mannheim daheim. Das sind für mich 3 Top Favoriten in der Liga. Man hat kein Spiel verloren und hatte heute Möglichkeiten zu gewinnen. Gegen diese Truppe werden noch ganz andere verlieren, da sind schon super Spieler dabei.

    Zu JS kann ich sagen, das er mich positiv überrascht, habe ich so nicht eingeschätzt.

    Mit Aufstieg muss mir keiner kommen , der fck ist für mich persönlich ein Kandidat fürs Mittelfeld, wenn es mehr wird schön.

    Ansonsten so weiter machen, die Top elf finden und der Rest zeigt sich.

  • Schwache Leistung und für mich unverständlich das man es nicht 1x schafft von anfang an aufs Gaspedal zu treten. Hier mal 45 Minuten, da mal 20 und heute 10 starke Minuten ist viel zu wenig. So wird das nix mit oben mitspielen!

  • Wir verschlafen jedes Jahr den Saisonstart und sind nach wenigen Spieltagen schon aussichtslos weit hinten. Positiv am heutigen Spiel, dass hinten endlich mal die 0 stand und wir konditionell gegen Ende immer noch eine Schippe drauflegen können. Unterm Strich ist das Unentschieden einfach zu wenig. Ärgerlich kommt dazu, dass es vor jedem Spiel mindestens einen gibt der mit muskulären Problemen passen muss.


    Unseren nächsten Gegner Ingolstadt schätze ich stärker als München ein. Den Gaus würde ich zudem gerne wieder im Lauterer Trikot sehen. Würde mich nicht wundern, wenn er der spielentscheidende Mann gegen uns ist.


    Ach ja: Was ist los mit Hercher und Kleinsorge? Die waren für mich vor der Saison Fixspieler und sind nun total außen vor. Sehr sehr schade...

  • Ich fand das heut gar nicht so schlimm wie viele hier, muss ich zugeben. Natürlich wars nicht ansehnlich, aber mannschaftlich geschlossen. Der Bewertung von Saibene nach dem Spiel würd ich zustimmen. Mit zunehmender Spieldauer wirkte es immer sicherer.


    Ich mein, man muss es mal realistisch sehen. Das war ein Auswärtsspiel bei ner Mannschaft, die den vierfachen Marktwert des FCK hat. Unabhängig, ob da nun vielleicht auch noch nicht jedes Rädchen greift, haben die schon ne Qualität. Der ein oder andere Spieler dort würd dem FCK gut zu Gesicht stehn. Da zählt auch das Argument der "Bubis" nicht, denn hier heisst es ganz oft, es gibt keine jungen und alten Spieler, sondern nur gute und schlechte. Dass diese zweite Mannschaft der Bayern allein vom Wert her fast schon Wettbewerbsverzerrung ist, steht auf nem anderen Blatt. Es sind halt die von den Medien solange gehypten Bayern, bis jede Meisterschaft in der 1. Liga zur Farce wurde. Selbiges in Liga 3 eigentlich. Aber is ne andere Geschichte.


    Ansonsten war das natürlich für ne Spitzenmannschaft über lange Strecken offensiv ne schwache Leistung, aber die Tabelle weist den FCK auch grad nicht als Spitzenmannschaft aus, egal was Notzon sich zu Weihnachten wünscht. Für mich hat Saibene diese Mannschaft sichtbar stabilisiert. Mit etwas Zeit wird da auch mehr rausspringen. Pourie hat heute schon angedeutet, dass er viele Bälle gut behauptet. Mit steigender Fitness kann er noch echt wichtig werden. Macht mir auf jedne Fall bisle Hoffnung zumindest.


    Was mich zum nächsten Punkt bringt, Röser gar nicht erst im Kader. Dieser Trainer wird mir immer sympathischer. Seinen Interviews folgen Taten. Genau die richtige Entscheidung in meinen Augen nach der letzten Darbietung. Hab bei ihm irgendwie ein gutes Gefühl, dass man da aus Versehen mal den Richtigen verpflichtet hat.


    Ansonsten hätte man am Schluss mind. 1 Ding machen müssen. Keine Frage. Bei so nem Ding wie bei Zuck darf nicht nur der eingesprungene sterbende Schwan rausspringen zb. Aber letztlich wär das wohl auch unverdient gewesen, wenn das auch sicher keinen gestört hätte. Und ein Hurrakick war es sicher auch nicht, aber das war auch nicht zu erwarten. Aber es war ne disziplinierte taktische Leistung mit guten Abständen zwischen den Mannschaftsteilen. Im Umschaltspiel is halt noch viel Luft nach oben, aber so nachvollziehbar wie Saibene bisher gehandelt hat, wird ihm das auch nicht verborgen geblieben sein.

    Jetzt wo Schommers weg ist, Gerry zurückholen. Und dann mit der Mannschaft 2 Monate Bootcamp. Danach kämpft auch Private Schneewittchen.

  • Ich kann nicht verstehen, dass hier heute wieder draufgehauen wird. Ja in Halbzeit 1 waren wir sehr defensiv. Aber zum Thema Tempo, wir waren in den Zweikämpfen und haben diese auch gewonnen. Bayern (ich mag den Laden nicht und das wird sich auch nicht mehr ändern.), hatte heute 2 Stürmer auf dem Feld die eigentlich auch in Liga 1 spielen könnten (Arp war dumm vom HSV in die 3. Liga zu wechseln, aber da ist er ja nicht der Erste). Deswegen kann ich völlig nachvollziehen, dass ein Trainer der sich noch mit der Mannschaft zurechtfinden will, die bisher in 4 Spielen 7 Dinger gefangen hat, erstmal stabilisiert. Haben wir hinbekommen. Und ihr könnt schlechtreden was ihr wollt, die scheiß 80% Ballbesitz waren doch super für Bayern, wer hatte denn wirklich die Chancen? Redondo in Halbzeit 1 alleine vorm Tor, war die Einzige im Durchgang. Und in Hälfte 2 haben wir noch 3-4, der Freistoß von Bayern zählt nicht, weil wäre indirekt gewesen. Ja wir haben heute gesehen wie Tempospiel bis zum 16er geht. Aber das haben wir gegen Waldhof in Halbzeit 2 auch gezeigt, dass wir das können. Man sollte enttäuscht sein, dass kein Tor für uns gefallen ist, für alles andere sage ich, kann man sehr zufrieden und Stolz sein. Weiter so und jetzt mal 3 Punkte! Und unser Trainer hat uns heute richtig gut eingestellt!

    27 Jahre dauert diese Liebe und sie wird niemals enden!!!! Danke FCK!!! :schild:

  • ich mag ja schiris die nicht so kleinlich pfeifen,aber der kollege gestern,hats ein wenig übertrieben.


    glasklare fouls,auf beiden seiten hat er einfach ignoriert und nicht geahndet.dass ist nicht im sinne

    eines fairen ablaufs.ich hoffe der obmann schaut sich die bilder nochmal an.

  • Die besten Chancen hat der FCK.


    Das die Gastgeber zu Hause spielerisch und drückender spielen, ist normal. Aber ohne so richtig gefährlich zu werden.


    Am Ende war das Unentschieden für die Bayern Glücklich.


    Nächste Woche muss der Sieg her.

  • am Besten X 2 ! (dann wäre die Welt wieder in Ordnung). Ich glaube, die Mannschaft hat es drauf !

    koha

  • Die offensiven Außenpositionen sind unser größtes Problem.

    Hanslik ist dort ein Notnagel, wir haben schlicht niemanden.

    Rechts könnte Kleinsorge evtl. helfen, wenn er dann mal fit wird und an seine Leistungen aus Meppen anknüpfen könnte, links haben wir den Redondo der eigentlich nur schnell ist, aber Flankengeber und Torgefahr wie Pick? Daran glaube ich nicht wirklich..


    Wenn man dennoch 3 100% hat und eine 150% , und diese nicht nutzt, steht man halt unter dem Strich.

    Zuck hat für mich auch ausgedient, aber ich fürchte wir werden ihn noch öfters sehen da die Alternativen fehlen

  • Ich glaube dass die Mannschaft schon das Potential hat um oben mitzuspielen. Derzeit sind aber leider noch zu viele Spieler nicht auf der Höhe. Kleinsorge, Pourié, Redondo weit weg von ihrer Bestform. Winkler immer noch verletzt. Und auch beim Rest ist noch viel Luft nach oben. Dass der ballführende Spieler immer die ärmste Sau ist, liegt ja an der Laufbereitschaft des gesamten Teams. Wissen wie man sich freiläuft und anbietet werden die ja wohl wissen.

  • Irgendwie haben wir jedes Jahr Neuzugänge, die noch weit weg von ihrer Bestform sind. Und immer rennen wir von Beginn an der Musik hinterher.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Irgendwie haben wir jedes Jahr Neuzugänge, die noch weit weg von ihrer Bestform sind. Und immer rennen wir von Beginn an der Musik hinterher.

    Das ist leider wahr, gefühlt lassen sich 50% unserer Neuzugänge jedes Jahr auch immer wieder in die folg. Kategorien einordnen:


    a) verletzt/angeschlagen/Rekonvaleszent - und ca. 1/3 der Anfangsphase in der neuen Saison nicht einsetzbar/planbar.


    b) beim abgebenden (meist höherklassigen) Verein auf der „Resterampe“, daher auch nicht voll austrainiert bzw. in einer schlechten, körperlichen Verfassung o. im Trainingsrückstand.


    Meistens sind dass dann aber auch jene Spieler die den berühmten Unterschied ausmachen sollen und von denen man sich erhofft dass sie sich zu Leistungsträgern entwickeln. In weschdkurvs Beispiel wären dass dieses Jahr bspw. Redondo, Pourié und Ritter. Bis es allerdings soweit ist, ist der Großteil der Hinrunde schon um und wir laufen der „Musik“ wieder nur hinterher.

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • ich denke, dass es z.Zt. zu früh ist, um über diese Menschen zu urteilen, das hat niemand verdient !

    Gestern waren sicher schon gute Ansätze zu sehen. Ich hoffe, dass Ihr Euch irrt und diese Spieler uns zufrieden stellen.

    koha

  • Da kann man euch beide nur zustimmen. Es bleibt zu hoffen, dass wir bald positive Ergebnisse in Form von 3er einfahren. Sonst wird aus 3 Spielen ohne Niederlage einfach nur die Verlängerung von 5 Sieglosen Ligaspielen und dann wirds für den Kopf auch irgendwann sehr schwer.


    Mit Ingolstadt und Meppen spielen wir nun gegen Teams, die zum einen aktuell oben stehen bzw. auf Augenhöhe. Fürs Gemüt wären 4 Punkte aus diesen Spielen Pflicht - sonst kommt bald auch wieder die These vom nicht gelungenen Trainerwechsel.

    Gerade Ingolstadt wird mit breiter Brust kommen.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ich kann dieses komplett Negative hier im Forum nicht nachvollziehen. Bayern Ii ist Meister dieser Scheißliga. Da waren Spieler dabei, die waren schon oder stehen an der Schwelle zur ersten Liga. Wir haben sehr, sehr gut verteidigt und zum Schluss noch Tormöglichkeiten. Die Kondition scheint da zu sein. Größtes Manko: die fehlende Grundschnelligkeit. Da waren uns die jungen Bayern weit voraus.

    Sorry, vielleicht meinst Du ja meinen Kommentar mit negativ, aber ganz ehrlich, ich nehme nur die Dinge auf, die ein Schommers und ein Notzon vorgegeben haben. Ein Spitzenteam der 3. Liga zu sein. Von der Fc-Bayern Meistermannschaft von letzter Saison ist nichts mehr übrig, dass sind zwar sehr talentierte Spielern, aber auch sehr jung und unerfahren, gerade am Anfang der Saison muss man anders auftreten. Wenn Du ein Spitzenteam sein willst, darfst Du dich nicht so hinten reinstellen, egal gegen wen. Und nur weil Zirkzee einen Marktwert von 9 Mio hat, heißtt es nicht, dass es ein Messi ist, vor dem man Angst haben muss.


    Jeder weißt, dass es für den FCK maximal um einen guten Mittelfeldplatz geht, warum sprechen das die Verantwortlichen nicht ehrlich aus?? Wie schon in Liga 2, als man es nicht wahrhaben wollte, dass der FCK eher unten als oben mitspielt. Ein Notzon redet den Kader schön (nein ich will kein SPielerbashing, es ist die Wahrheit, unser Kader ist Mittelmaß). Wir haben zwar gute Spieler, aber nicht alle Spieler sind für das selbe System geeignet. Wir habe SPieler, mit denen DU eher Ballbesitz machen kannst, dann einige die eher Konter sind (Redondo, Kleinsorge), dann andere eher Defensive Spielweise und andere Offensive Spielweise. Die passen meiner Meinung nach nicht zusammen. Schommers hat auch immer alles schön geredet, ich höre den 3. Ligapodcast(sehr interessant übrigens), dort haben die 3 Kommentatoren gesagt, sie waren überrascht wie gut Schommers das Spiel seiner Mannschaft gegen Türgücü gesehen hat. Sie haben zurecht 3:0 verloren und Schommers sagt, es war ein gutes Spiel, da sieht man mal, wie vernebelt die da oben sind.


    Obwohl ich die Taktik für ein angebliches "Spitzenteam" kritisiere, hat Saibene es genau richtig geamcht. Unseren komplette Defensivspieler (4 er Abwehrkette + 6 er) sind einfach zu langsam für ein Offensivspiel (kein Bashing, einfach Realität). Werden wir ausgekontert, sehen die kein Land, daher ist es besser, defensiver zu stehen, wo der Gegner keine Geschwindigkeit aufnehmen kann. Für mich wurde in der Kaderplanung, ordentlich versagt. Es hätte mindestens noch 1 schneller IV hergemusst, weil wir mit genau 2 geleernten Innenverteidigern im Kader hantieren + aushilfsweise Sickinger das war es dann schon. Hoffen wir das sich weder Sickinger noch Krauß aktuell verletzen.


    Ich würde auch aktuell mit einem 5er Mittelfeld spielen und einen echten Mittelfeldspieler auf die 10 stellen, nicht Hanslik, den würde ich abwechselnd mit Pourie austellen. Wenn Pourie jedes Spiel so viel Einsatz zeigt, wie am Samstag, hällt der das nicht viele Spiele durch, weil er bis zur 80. Minute, quasi ein Alleinkämpfer war. Hanslik bringen, bis zur 70. Minute. Hoffen das wir 1 oder 2 Tore Vorsprung haben, dann Pourie zum kontern bringen. Das Röser nicht im Kader stand, sollte hoffentlich jedem zeigen, dass nicht wie bei Schommers manche Spielen können wie sie wollen, es zählt Leistung, Trainingsleistung und Tagesform und Bauchgefühl des Trainers.


    Was mich nur interessieren würde, was ist mit Huth los?? Der spielt sehr unglücklich und Lustlos??

    Suche Betzefans zum Austausch und gemeinsames Fussballschauen im Raum Nürnberg/ Lauf.:schild: