Dilettantische Abwehrleistung: 0:2 Niederlage gegen Haching

  • Bei der Einstellung die diese "Mannschaft" an den Tag legt, ist es scheißegal ob Boris Schommers, Jeff Saibene, Pep Guardiola oder Jürgen Klopp an der Seitenlinie steht. Das Ergebnis wäre in allen vier Fällen 0:2 in Unterhaching.


    Flasche leer, der FCK hat fertig.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Man könnte auch den alten Spruch vom Krug und Brunnen zitieren - irgendwann ist es halt nach zu vielen Fehlgriffen vorbei.


    Nun würde nur ein mehrere Mio Schwerer Anker helfen - der noch in der Winterpause massiv Geld in den Kader pumpt. Aber mit einem anständigen SD.

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Kerle hierher zu uns kommen, im Kopf den Gedanken tragen, wir spielen jetzt beim großen FCK und aus lauter Überheblichkeit vergessen ihr Leistungsvermögen abzurufen, es ist doch merkwürdig, dass Spieler die zuvor in anderen Vereinen Leistungsträger waren bei uns bestenfalls noch Mitläufer sind.

  • Also gestern war tatsächlich der absolute (nach bester Rudi Völler Manier) Tiefpunkt des Vereins. Ich weiß auch nicht was man noch schreiben könnte. Man ist bitter enttäuscht und steuert Richtung Regionalliga (bzw. wohl dann Ende des FCK).

    Klar man kann diverse Dinge bezüglich Saibene in Frage stellen aber so ein Auftritt zum x-ten Male (auch unter Schommers) Ist nicht mehr zu ertragen. Ich habe das Gefühl es gibt genau einen Feldspieler der mit der richtigen Einstellung ins Spiel geht und das ist Hlousek. Der Rest spielt halt sein Ding durch hier mal ein Fehler da mal unkonzentriert egal wird schon...klar wir können uns jetzt an Kraus fest nageln aber der komplette Offensivverbund geht wöchentlich so schlampig mit seinen Chancen um dass man meinen könnte man macht sich keinen Kopf...Aber auch die einfachsten Pässe werden schlampig gespielt als wäre es einem egal wo der Ball ankommt. Ich weiß echt nicht mehr weiter und bin total verzweifelt. Wo soll man ansetzen?

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....

  • Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Kerle hierher zu uns kommen, im Kopf den Gedanken tragen, wir spielen jetzt beim großen FCK

    Was für ein großer FCK? Als der FCK mal groß war,haben die meisten Spieler noch in die Windeln geschissen.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • FCKDevil


    Groß beim FCK ist nur der Name, die Vergangenheit!

    Aber erkläre mir mal den Leistungsabfall den seit Jahren fast immer die Spieler betrifft die woanders ihre Leistung erbrachten.

    Das kann meiner Meinung nach nur eine Kopfsache sein. Und Überheblichkeit ist in der heutigen Zeit nicht selten.

    Und viele der Burschen die heute auf dem Platz rumeiern haben nicht mal in die Windeln gekackt sie waren zu der Zeit noch flüssig.

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Aber erkläre mir mal den Leistungsabfall den seit Jahren fast immer die Spieler betrifft die woanders ihre Leistung erbrachten.

    Kann ich nicht.Ich bin leider kein Psychologe oder ähnliches.Die Ursache kennt wohl keiner,denn sonst könnte man ja die Ursache abstellen.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Kerle hierher zu uns kommen, im Kopf den Gedanken tragen, wir spielen jetzt beim großen FCK und aus lauter Überheblichkeit vergessen ihr Leistungsvermögen abzurufen, es ist doch merkwürdig, dass Spieler die zuvor in anderen Vereinen Leistungsträger waren bei uns bestenfalls noch Mitläufer sind.

    Die Frage ist ob diese Spieler Leistungsträger in ihren vorherigen Vereinen waren, oder einfach mal paar Monate über ihre Verhältnisse gespielt haben. Ich weiss es nicht :rolleyes:

  • Nun würde nur ein mehrere Mio Schwerer Anker helfen - der noch in der Winterpause massiv Geld in den Kader pumpt. Aber mit einem anständigen SD.

    Bloss nicht. Es sind bei weitem genug fremde Gelder in diesem Verein verbrannt worden. Da braucht es auch keinen anständigen SD mehr. Höchstens mal ein Grundmaß an Anstand. Denn dann würde man die Mannschaft freistellen, um möglichst viele im Winter loszuwerden, danach das verbliebene Anlagevermögen in Geld umwandeln und damit die Gläubiger soweit wie möglich bedienen, angefangen bei der Fananleihe und den Fans, die sich diese Farce immer und immer wieder antun müssen. Das wär wirklich noch das einzige sinnvolle bei diesem Verein. Aber der FCK und sinnvolle Entscheidungen. Da isses wahrscheinlicher, dass der Papst zum Islam konvertiert. Kurz nach Eröffnung des Puffs.

    Es muss doch eine Sportart geben, wo man noch konkurrenzfähig ist. Einfach mal Synchronschwimmen oder Ausdruckstanz probieren.

  • Tja Heinz

    Rein von der Vernunft her: d‘accord!

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Viele schreiben hier das Spieler die beim FCK sind bei ihren vorherigen Vereinen Leistungsträger waren. Umgekehrt aber genauso, siehe Jendrissek, Lakic, Tiffert. Jendrissek und Lakic waren weder vor noch nach ihrer Zeit beim FCK so gut wie auf dem Betze. Tiffert hat auch in der ersten BL Saison unter Kurz über seine Verhältnisse gespielt, 18 Vorlagen und 5 Treffer oder so in der Richtung.

    Was ich damit sagen möchte ist, das all diese "Leistungsträger" die wir verpflichtet haben, wahrscheinlich ein Zeitfenster von paar Monaten hatte wo es gut lief. Mannschaft, Trainer, Fitness, Verletzungsfreiheit, einen guten Lauf etc.

    Für mich persönlich ist es völlig uninteressant, ob Spieler vorher Leistungsträger waren oder nicht.

    Wenn man nur diese Saison nimmt dann sind Spieler wie Rieder, Kleinsorge, Huth, Ritter, Hanslik, Winkler, Sessa (auch wenn er bislang dauernd verletzt ist, aber darauf nehme ich jetzt keine Rücksicht) Fehleinkäufe, um nicht zu sagen Totalausfälle. Wenn man noch letzte Saison dazu nimmt, Skalartidis (Totalausfall), Röser (Totalausfall) und Bachmann (wenn man wohlwollend sein möchte kann man ihn gerade so noch als Mitläufer einstufen). Dazu noch Kraus und Hinault. Das sind zuviele Fehlgriffe und Totalausfälle, das kann eine Mannschaft bzw ein Verein über Jahre nicht kompensieren. Und ein Verein wie der FCK schon mal gar nicht.

    Das grosse Problem sehe ich persönlich in der Abwehr in erster Linie. Wie soll man den offensiv spielen können/wollen wenn jede Woche jemand anderes patzt oder einen Bock schiesst. Bei jedem noch so harmlosen Angriff des Gegners muss man immer damit rechnen das es gleich bei uns im Kasten scheppert. Aber klar, letztlich krankt es bei uns in allen Mannschaftsteilen und das wird sicher nicht dadurch alleine behoben eine schnelle Offensivkraft zu holen. Das ist wieder eine Illusion die sich die Verantwortlichen des Vereins hingeben.

  • Ich geb für 2020 auf.


    Sogar Nardi glaubt daran, dass der Aufstieg noch möglich ist


    Nee, das Gelaber auf allen Ebenen tue ich mir heuer nicht mehr! Ein Wahnsinn an Realitätsverlust


    Ich wünsche euch allen ein paar ruhige Tage alsbald und das jeder gesund bleibt.

    Auch wenn dieses Jahr an Weihnachten und Sylvester vieles anders sein wird.


    dass uns noch eine Wende gelingt. Ich denke, dass es für den FCK immer noch eine Chance gibt, in diesem Jahr aufzusteigen. Und wenn es dieses Jahr nicht gelingt, dann werden wir uns zusammensetzen und die Voraussetzungen schaffen, damit es vielleicht nächste Saison so sein kann. Aber primär möchten wir dieses Jahr das Ziel erreichen.


    https://www.der-betze-brennt.d…eiter-an-den-aufstieg.php

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Wer immer dieser Nardi ist, kenne ich nicht und interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht, ist mit solchen Aussagen in Klingenmünster besser aufgehoben.

    Einer der wesentlichen Geldgeber der regionalen Investoren, Geschäftsführer Theiss Naturwaren (Allgäuer Latschenkiefer etc)

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Und ich dacht immer, dieses Latschenkieferzeugs wär zum Einreiben der Gelenke oder so. Wusste gar net, dass man das auch saufen kann.

    Es muss doch eine Sportart geben, wo man noch konkurrenzfähig ist. Einfach mal Synchronschwimmen oder Ausdruckstanz probieren.

  • So rosarot würde ich die Situation auch gerne betrachten können.

    Da fällt mir nur ein: Der FCK bekommt die Investoren, die er verdient. Ein Defizit an Durchblick auf allen Ebenen.

  • Ambitionen sind ja schön und gut nur dieses Jahr geht's nur noch darum irgendwie die Klasse zuhalten. Jeder der sich die letzten Spiele angesehen hat, kann zu keinem anderen Urteil kommen. Alles andere ist nur Gelaber.

    Da wir gegen 1860 wohl kaum ne Chance haben, hoffe ich wenigstens auf einen Sieg gegen Uerdingen. Und danach sollte man sich zusammen setzen und schauen welche Spieler man abgeben kann. Wer bereit ist den Abstiegskampf anzunehmen und wer eben nicht. Klingt nach einer Phrase aber so wie die letzten Wochen kann es doch nicht weiter gehen.

    Jeder Traum geht mal zu Ende,
    nur WIR warten auf die Wende....