Marvin Senger

  • Die Mentalität der Spieler hat sich extrem verändert. Spieler wie in den 80er oder 90ern gibt's nicht mehr. Da waren die Vereine noch Vereine. Jetzt sind es Unternehmen.

  • Die Mentalität der Spieler hat sich extrem verändert. Spieler wie in den 80er oder 90ern gibt's nicht mehr. Da waren die Vereine noch Vereine. Jetzt sind es Unternehmen.

    Man darf nie pauschalieren: "Die heutige Jugend....., Die Türken......, Die Fußballspieler.....Die Hamburger....Die "Gelben...."


    Es gibt immer und überall ganz verschiedene Menschen, überall "schlechte", überall welche "ohne Meinung, --Antrieb...Willen...etc."

    aber zum Glück gibt es überall verdammt viele "gute", die wirklich positiv sind, egal wie alt sie sind, welche Religion sie haben, welche Hautfarbe etc. !

    koha

  • Der Lockruf des Geldes wird immer größer. Das sollte auch nicht an dir vorbei gegangen sein.


    Und das findet schon in den untersten Klassen an.


    Aber was das mit schlechten und guten Menschen zu tun hat, bleibt wohl dein Geheimnis.


    Ein Mensch der von früh bis spät an Geld denkt, muss kein schlechter Mensch sein.

  • Es gibt auch ganz viele Spieler, denen der Wohlfühlfaktor wichtig ist und die bleiben, selbst bei guten Angeboten z.B. Schad.


    Mir hatte ein anderes Unternehmen einmal das doppelte an Einkommen geboten, ich überlegte gar nicht und blieb und das war gut so !

    Wer sich in (bei) einem Verein/Arbeitgeber wohl fühlt, sollte das Risiko, nachher zwischen 2-Stühlen zu sitzen, nicht eingehen.

    Ich bin auch in 1. Ehe verheiratet, so soll es auch bleiben. Bis, dass der Tod........

    koha

  • Hätte mich auch schwer gewundert,wenn mal keine Meldungen über Verletzungen vermeldet worden wären.Das gibt es nur beim FCK.Oder kommt mir das nur so vor,weil ich die anderen Vereine nicht so intensiv verfolge.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Hätte mich auch schwer gewundert,wenn mal keine Meldungen über Verletzungen vermeldet worden wären.Das gibt es nur beim FCK.Oder kommt mir das nur so vor,weil ich die anderen Vereine nicht so intensiv verfolge.

    Der FCS hat auch mehrere Verletzte. Vielleicht ein Südwest - Phänomen.

    :ausflippen:


    Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: Wo kämen wir hin;
    und niemand ginge, um einmal nachzuschauen, wohin man käme, wenn man ginge . . . :rolleyes:

  • Es war schon letzte Spielzeit deutlich zu erkennen, dass Marvin nicht der souveräne Innenverteidiger ist. Seine Stärken liegen im läuferischen Bereich und er gehört wenn überhaupt auf den linken Flügel.

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Absoluter Unsicherheitsfaktor in der Abwehr diese Saison

    Dazu noch Leihspieler, wir haben eigentlich keine Substanz mehr in der IV wenn man es genau nimmt. Tomiak ist im Aufbau auch nicht gut und Kraus macht garantierte 3 gefährliche Fehlpässe mindestens. Winkler kannst anscheinend auch nicht bringen.

    :schal: 2. Liga 3. Liga nie mehr nie mehr nie mehr... :schal:

  • "FÜhruNGsSPieLeR in dER AbWeHR sInD ÜbERbeWerTeT" - genauso wie in der Sturmspitze. Wird irgendwie alles schon laufen bis zur Winterpause, und wenn auf Tabellenplatz 15. "Wir haben doch nicht die finanziellen Mittel und stehen a.G. der Corona-Pandemie vor schwierigen, wirtschaftlichen Rahmenbedingungen" - Ich mach mir die Welt, widdewie sie mir gefällt...

    `When the seagulls follow the trawler, it is because they think sardines will be thrown into the sea'

  • Mich würde es mal interessieren was eigentlich mit Senger los ist. Klar, er hat zu Beginn der Runde absolut nicht funktioniert. Aber mit seinem linken Fuß könnte er uns in der dreier-Kette schon weiterhelfen. Er ist jung und ausbaufähig.

  • Mich würde es mal interessieren was eigentlich mit Senger los ist. Klar, er hat zu Beginn der Runde absolut nicht funktioniert. Aber mit seinem linken Fuß könnte er uns in der dreier-Kette schon weiterhelfen. Er ist jung und ausbaufähig.

    oft werden die Hoffnungen, die man an neue Spieler stellt, einfach nicht erfüllt, vermutlich sind dann auch Trainer schuld, die einfach nicht auf diese Spieler setzen und diese dann wieder von der Bildfläche verschwinden. Vermutlich spielt Senger ab Sommer bei St.Pauli II ?

    koha

  • Senger fiel die letzten Spiele aufgrund von muskulären Problemen aus. Insgesamt muss man aber mal festhalten, dass er im Laufe der Saison in der Hierachie sehr weit nach hinten gerutscht ist. Zu Beginn der Saison hat er vor allem deshalb schlecht ausgesehen, weil Antwerpen die Viererkette etablieren wollte und dafür ist sein Stellungs- und Kopfballspiel schlicht zu schwach. Und nach seiner roten Karte gegen den Waldhof entwickelten sich gewisse Dinge, die man so einfach nicht vorraussehen konnte. Keiner konnte zu dem Zeitpunkt ahnen, dass


    - Tomiak sich in seiner ersten Drittligasaison zu einem der besten Innenverteidiger der Liga entwickelt

    - Kraus endlich zu dem Abwehrchef wird, den man dringend gebraucht hat

    - der eigentlich aussortierte Winkler aus der Not heraus wie Phoenix aus der Asche aufersteht und wieder zum wichtigen Bestandteil des Teams wird

    - der nachverpflichtete Max Hippe in seinen Einsätzen ebenfalls überzeugte, auch wenn er verletzungsanfällig zu sein scheint


    Dass man dann als Trainer nicht viel verändert, weil mit dem genannten Personal sogar so oft hinten die Null steht, dass man irgendwann die beste Abwehr der Liga stellt, was so nach diesem Saisonstart wohl absolut keiner für möglich gehalten hatte, ist ja auch irgendwo logisch. Und wenn dann noch hinzukommt, dass im Laufe der Rückrunde sogar ein Ciftci in seinen Spielen als LIV zu überzeugen wusste und auch ein Klingenburg in Zwickau einen guten Job da hinten gemacht hat, tja dann ist das für Senger einfach dumm gelaufen.


    Wahrscheinlich hatten sich das alle Beteiligten anders vorgestellt. Vor allem für Marvin ist das ein verlorenes Jahr, ebenso wie für den ausgeliehenen Stehle. Aber letztlich steht der Erfolg des Vereins im Vordergrund, wenn da einzelne Spieler nicht die erhoffte Spielzeit bekommen und damit einhergehend auch die Entwicklung stockt, dann ist das für sie persönlich bitter, aber im harten Profigeschäft kann sowas immer und überall passieren.