Mit Demut gegen den Tabellenletzten

  • Wir haben noch nichts erreicht, daher wäre es angebracht sich in Bescheidenheit zu üben.

    Vor kurzem wollte man den Trainer der uns vor dem Supergau Abstieg gerettet hat noch entfernen, das hinterlässt bei mir einen ganz faden Beigeschmack….

    Es wird sicher keine 20 Spiele hintereinander so laufen, bei uns im Verein sollte man nun langsam mal die Reihen schließen damit man etwas aufbauen kann!

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Hört auf mit Platz 1 , Woche für Woche Leistung bringen, dann sieht man weiter…

    Das ist eines der Probleme - es wird immer viel zu schnell abgehoben!


    Einfach einmal sich über Heute freuen und dann schauen was beim nächsten Spiel passiert!

    .

    FCK


    Chance gehabt - Chance vertan!

  • So verbleiben wir mal im Realismus!!!

    Sechs Tore, gutes Spiel…. Keine Frage!….keine Trainerdiskussionen mehr… Aber auch der Tabellenletzte mit sehr beschränkten Möglichkeiten. Freuen Mund abputzen, keine Verletzung und gelbe Karten mehr, Kräfte schonen für das nächste Spiel und fertig!

  • Ich habe nicht abgehoben.ich habe lediglich den tabellenstand erwähnt,und da sind es nun mal 5 Punkte. Sonst habe ich keinerlei Prognosen abgegeben.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Was war das bitte für ein toller Konter… super Fußball

    Marcel Reif: "Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern."

  • Wieder zu null und stellenweise brutal effektiv, ein unglaublich starkes Spiel. Und da steht endlich ein Kollektiv auf dem Feld.


    Das alles nährt die Hoffnung, dass wir langsam ins Rollen kommen. Das Selbstvertrauen ist da, jetzt demütig bleiben, hart weiterarbeiten, dann kann es noch ne geile Saison werden.

  • zzz rote 3.jpg

    Da sieht man, was ein Selbstvertrauen ausmacht.. Einfach nur :jubel:

    Auch 443 Minuten ohne Gegentor.. :respekt:

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Großartig, aber auch noch ausbaufähig die letzten 30 Minuten hatte man nur noch wenig Lust.

    Am besten fand ich die Granate vom Tomiak dass fast das Tor umgefallen ist.

    Drecksladen. Seit 20 Jahren wird hier nur noch gelabert und nicht geliefert.

  • Die Mannschaft hat nicht von Anfang der Saison an funktioniert. Aber dass sie funktionieren kann, zeigen die letzten 4 Spiele eindrucksvoll. Ich habe keine Internas, aber ich denke dass Marco Antwerpen als Trainer keiner ist, der in wohlwollenden Arbeits-Zeugnis-Floskeln spricht, sondern Scheiße auch beim Namen nennt, und klare Wege zur Besserung aufweist.


    Lehrer, Ausbilder, die hart aber fair waren, waren auch mir in jungen Jahren immer die liebsten. War mir persönlich immer befriedigend, deren Lob erkämpft zu haben.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Okay, wenn das jetzt munter beim FCK mit den Siegen so weiter geht, dann gucke ich wirklich keine Livespiele mehr! :D Wahnsinn, schon in der ersten Halbzeit habe ich teilweise nur ungläubig mit zeitgleichem Dauergrinsen auf die Kicker-App gestarrt. Zeitweise dachte ich echt, das träume ich gerade nur!


    Absolut herrlich dieses Ergebnis! Und ich habe auch noch ein paar Statistiken auf Lager:


    - Eine Halbzeitführung in einem Ligaspiel mit vier Toren Vorsprung gabs für den FCK zuletzt im Februar 2007 gegen Unterhaching!


    - Der letzte Ligasieg mit sechs Toren Unterschied datiert vom 17. November 2008, damals zu Hause gegen Hansa Rostock. Endstand damals wie heute: 6:0.


    - Wir teilen uns nun mit Großaspach und Würzburg den Titel "Zweithöchster Auswärtssieg der Drittligageschichte".


    Also unterm Strich kann man schon sagen, dass es nach fast 15 Jahren auch einfach mal wieder Zeit für uns wurde, dass wir so ein Sahnespiel vom FCK erleben. ;) Schönes Wochenende an alle!

  • Die wichtigste Erkenntnis für mich ist, die Mannschaft ist endlich eine Mannschaft.

    Sie kämpft sie spielt und sie trifft.

    Schade das die Granate von Tomiak nicht direkt eingeschlagen hat, ich hätte es ihm gegönnt. Wäre auch sicher ein Kandidat für das Tor des Monats geworden.

    Wichtig ist, nicht abheben, weiter konzentriert zu Werke gehen und wir rollen das Feld von hinten auf.

    Pfeif auf die Demut, wir mussten jetzt alle jahrelang leiden, Niederlagen einstecken und was weiß ich noch alles, da kann man zumindest bis zum nächsten Spiel auch mal übermütig sein.

    Und wenn man immer wieder liest das der Gegner so schwach war, kann man auch mal sagen das lag daran das wir so stark waren.

    Großer Dank an die Mannschaft die heute das Debakel von Berlin wett gemacht hat.

  • Zudem muss auch gesagt werden, dass Havelse nach ihrem Sieg von letzter Woche bestimmt extrem motiviert waren. Umso schöner, dass dann recht schnell der Zahn gezogen wurde und deren Motivation zügig gebrochen war. Das hat sich Havelse bestimmt auch anders vorgestellt.


    Die nächsten Niederlagen werden irgendwann wieder kommen.


    Aber heute genieße ich dieses Gefühl von drei Siegen in Folge und wirklich ansehnlichem und überzeugendem Fußball.

    Von Geburt an Lauterer - und stolz drauf !!!

  • Schon komisch. Man of the Match für mich ganz klar Marlon Ritter. Aber der größte Gewinner (neben den Fans usw.) ist in meinen Augen Mike Wunderlich. Der hat heute nämlich mal das gezeigt, wofür man ihn geholt hat. Insgesamt natürlich unheimlich starker Auftritt. Auch Zuck z.b absolut fehlerfrei. Auch Hanslik ganz stark. Dabei fand ich die stärksten Szenen gar nicht bei seinen Toren, sondern bei der Ballbehauptung vorm 0:3 durch Wunderlich.

    Ein Funken Hoffnung!

  • Kann tja-heinz nur zustimmen. Wunderlich ist technisch wirklich sehr stark und zudem auch extrem einsatzfreudig. Selbiges gilt für Klingenburg. Die Köln-Connection tut unserer Mannschaft gut. So ein Spiel wie heute, kennt man als FCK-Fan gar nicht mehr. Einfach zum Genießen. Jetzt ist die Mannschaft jedenfalls in der Saison angekommen, was tatsächlich möglich ist steht auf einem anderen Blatt.

  • War heute angeln und hab es nicht gesehen aber im Ticker ein wenig verfolgt. Wenn ich so viel Fische, wie Lautern Tore geschossen, gefangen hätte wäre der Tag perfekt gewesen.

  • Super Spiel unserer Mannschaft.


    Wie Hanslik das 5:0 gemacht hat, war schon klasse. Irgendwie im Fallen noch den Fuß an den Ball bekommen. Auch das 6:0 hat er klasse gemacht. Gestern habe ich noch gesagt, er ist in der Bringschuld. Und heute erzielt er 2 Treffer.


    Wunderlich auch top. Hätte alleine 3 Tore schießen können. Wenn der Kopf mitspielt, ist er ein Top-Spieler.


    Ritter, technisch super...


    Tomiak, die Entdeckung der Saison. Was für ein Pfund aus 25 Metern. Habe ich zu letzt wohl von Miro Kadlec oder Andy Brehme gesehen. ;)


    Das Comeback des Jahres hat wohl Alex Winkler verdient. Der war schon abgeschrieben und hat seine Chance genutzt. Die Abwehr steht.


    Wenn der FCK diese Leistung bestätigen kann, kann der Aufstieg nur über uns gehen.