Nach vier Jahren: Lukas Spalvis verlässt den FCK

  • Diskussionsthema zum Artikel: Nach vier Jahren: Lukas Spalvis verlässt den FCK


    Nach vier Jahren: Lukas Spalvis verlässt den FCK

    Der litauische Stürmer Lukas Spalvis und der 1. FC Kaiserslautern gehen ab sofort getrennte Wege. Spalvis laboriert bereits seit Jahren an einer Knorpelverletzung.


    Kaum ein Spieler hat eine derart lange Krankenakte wie FCK-Stürmer Lukas Spalvis. Mehr als 250 Pflichtspiele verpasste der 27-jährige Litauer bis dato in seiner Profikarriere. Mehr als 130 davon als Spieler des 1. FC Kaiserslautern. Seinen letzten Einsatz für die Roten Teufel hatte Spalvis im August 2018, seitdem wird er von einem Knorpelschaden im Knie außer Gefecht gesetzt. Die letzten Reha-Maßnahmen in seiner Heimat Litauen schienen im vergangenen Mai gewirkt zu haben, Spalvis kehrte plötzlich zurück auf den Trainingsplatz. Die Freude währte allerdings nicht lange - bereits im Sommer hatte Spalvis wieder mit Rückständen zu kämpfen. Heute gab der 1. FC Kaiserslautern den Abgang des Stürmers bekannt.


    Quelle: Treffpunkt Betze


    Die Pressemitteilung des 1. FC Kaiserslautern im Wortlaut:


    Angreifer Lukas Spalvis und der 1. FC Kaiserslautern haben sich mit sofortiger Wirkung in beidseitigem Einverständnis auf eine vorzeitige Vertragsauflösung geeinigt. Der 27-Jährige hatte seit Sommer 2017 am Betzenberg unter Vertrag gestanden.


    Der litauische Nationalspieler wechselte noch in der Zweiten Liga vom portugiesischen Topclub Sporting Lissabon in die Pfalz. Nach dem Abstieg verlängerte er seinen Vertrag beim FCK langfristig, verletzte sich aber bei seinem fünften Einsatz in der 3. Liga am 25. August 2018 im Heimspiel gegen den Karlsruher SC schwer am Knie. Das Südwestderby gegen den KSC sollte verletzungsbedingt leider sein letzter Pflichtspieleinsatz für die Roten Teufel bleiben. Insgesamt lief der Angreifer in 31 Pflichtspielen für den FCK auf und erzielte dabei acht Tore.


    Der 1. FC Kaiserslautern bedankt sich bei Lukas Spalvis für seine Zeit am Betzenberg und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit.

    Florian Dick: "Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland."

    Hans Sarpei auf Twitter: Relegation 2013: Der Moment, wo ganz Deutschland zum Fan des 1. FC Kaiserslautern wird.

  • dieser 4 jahresvertrag hat für mich immer noch ein gschmäckle.


    ein knorpelschaden tritt nicht einfach mal so auf,der kündigt sich lange

    vorher schon an.woher ich das wissen will...weil ich es selbst erlebt habe.

    danach blieb mir nur ein neues kniegelenk.klar sind die voraussetzungen

    heute anders,aber der körper eines menschen ist der selbe.

  • Für mich ist Lukas einfach ein Pechvogel.

    Es ist schade das ein Spieler mit solchem potential auf diese Weise ausgebremst wird.

    Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute und hoffe das er, egal wo er landet oder was er macht von Krankheiten und Verletzungen verschont bleibt.

    Mach es gut Junge..

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Na ja,ich glaube eher,daß seine Laufbahn als Fußballer beendet ist. Schade,ich hätte ihn gern gesund als Stürmer beim FCK gesehen.

    Wer die Schorle nicht ehrt,ist des Rausches nicht wert!

  • Selbst mit dem von dirtdevil beschriebenen Geschmäckle - es gehören immer 2 Parteien zu einem Vertrag - empfinde ich bei dieser Personalie mehr Mitleid und Sympathie für den Mensch Spalvis, der sich auch in meiner Erinnerung immer fair dem Verein gegenüber verhalten hat. Ich vermute, er wird den Profisport Fußball maximal noch von der Seitenlinie aus "betreuen" ...

  • Ich wünsche Lukas Spalvis alles gute für seine Zukunft.


    Zum sportlichen, ich habe seine Leistungen gegen 1860 und Großaspach noch im Kopf und da hatte er jeweils eine 1 gegen 1 Situation verbockt, deshalb ist meine sportliche Erinnerung an ihn nicht besonders positiv.


    dieser 4 jahresvertrag hat für mich immer noch ein gschmäckle.

    Kannst ja den damaligen Sportdirektor fragen.

  • Wegen zwei Aktionen als Stürmer siehst du den Spieler negativ?


    Für mich war er der richtige Stürmer in der 3. Liga. Groß und dennoch beweglich, Kopfballstark, durchsetzungsfähig und eine gute Einstellung... Guter Mann!

  • Wegen zwei Aktionen als Stürmer siehst du den Spieler negativ?


    Für mich war er der richtige Stürmer in der 3. Liga. Groß und dennoch beweglich, Kopfballstark, durchsetzungsfähig und eine gute Einstellung... Guter Mann!

    Ist deine Meinung und ich habe meine Meinung. So wie ich ihn aus sportliche Sicht in Erinnerung habe. Ich hatte die 2 genannten Spiele übrigen Life gesehen. 24 Spiele in der 2. Bundesliga und wie viele Treffer? 5?


    Oldschool ich sehe ihn als Fußballer nicht negativ, ich schrieb nur das ich ihn nicht so positiv in meinen Erinnerungen sehe. Ich lese auch die Sozialen Netzwerke und auch anderen Foren. Dort wird er Positiver gesehen und die Meinung akzeptiere ich auch.


    Erkläre mir mal die Romantisierung von Spalvis Leistungen, bevor du mich kritisierst!

  • Ich habe dich nicht kritisiert... Und wenn, ist es wohl auch nicht so schlimm!


    Ein Stürmer gewinnt nun mal nicht jeden Zweikampf.


    Wie ich ihn gesund sehe, habe ich oben beschrieben. Ein gesunder Spalvis wäre für einen 3-Liga-Verein eine absolute Verstärkung.

  • Ich wünsche Lukas Spalvis alles gute für seine Zukunft.


    Zum sportlichen, ich habe seine Leistungen gegen 1860 und Großaspach noch im Kopf und da hatte er jeweils eine 1 gegen 1 Situation verbockt, deshalb ist meine sportliche Erinnerung an ihn nicht besonders positiv.


    Kannst ja den damaligen Sportdirektor fragen.

    auch ich weiß noch, dass er immer, wenn er fehlte, wahnsinnig vermisst wurde, war er dabei, war er "Durchschnitt", wie so viele !

    (hier könnten nun 20 Spielernamen stehen, bei denen es genau so war).

    koha

  • Wie ich ihn gesund sehe, habe ich oben beschrieben. Ein gesunder Spalvis wäre für einen 3-Liga-Verein eine absolute Verstärkung.

    Lässt sich leider nicht mehr bestätigen

    (hier könnten nun 20 Spielernamen stehen, bei denen es genau so war).

    Da ich keine 10 -20 Spielernamen kenne spontan beteilige ich mich auch nicht an dieser Debatte.