Ein ungleiches Duell: FCK will seine Heimstärke ausspielen

  • Solange der erste Anzug einen guten Tag hat und will , kann es was werden , haben sie gezeigt. Ist der Trainer aufgrund von Sperren oder Verletzungen gezwungen umzustellen, kommt sowas raus. Kommen Leute wie Redondo immer wieder zum Einsatz, gibt es nichts zu holen. Die größte Enttäuschung für mich , die vermutlich wahnsinnig viel Geld gekostet hat und kostet, ist der Kapitän Zimmer. Was da bisher kommt ist mehr als enttäuschend. Aber auch das Problem im Sturm ist mehr als deutlich, man kann nur hoffen das im Winter nachgebessert wird. Vlt ist auch deswegen Spalvis weg, wer weiß. So reicht es niemals für ganz oben und nur das kann das Ziel sein.

  • man dann die Investoren fragen, ob sie bereit sind im Winter nochmal richtig nachzulegen und einen echten Knipser zu holen

    Wäre meiner Meinung nach nicht zielführend. Die Erfahrung zeigt, dass alles, was im Winter auf dem Markt ist, nicht unbedingt das beste Spielermarterial ist. Ich glaub auch nicht, dass man jetzt unbedingt einen Stürmer holen muss, nur damit man einen hat. Trifft der dann auch nicht sofort (der muss ja stante pede weiterhelfen), ist das Gemecker wieder gross und bringt Unruhe rein. So schlecht war die Torquote in den letzten Spielen wirklich nicht, so dass man da jetzt was übers Knie brechen muss. Ich würde die Saison mit diesem Kader durchziehen und dann schauen, wie man nächste Saison aufstellt.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Alles an Stürmern ist vermutlich besser als das was vorhanden ist, nämlich keiner.

    Eine anfragen bei unzufriedenen Bankdrückern schadet mit Sicherheit nicht, sie Götze z.b.

    Man muss wollen 🤑

  • Ich kann mich nur wiederholen. Schau dir das Torverhältnis an. Zu denken ein Stürmer löst alle restlichen Probleme, ist Wunschdenken. Am Anfang der Saison hiess es, die Mannschaft steigt ab, wenn sie so weiterspielt. Jetzt hatte man eine kleine Serie und denkt ein Stürmer wäre die Aufstiegsgarantie. Ich kanns nicht nachvollziehen. Wenn wir am Saisonende unter den ersten 4 sein sollten (DFB Pokal), dann war das eine gute Saison. Was dabei rauskommt, wenn man den Aufstieg als alleinigen positiven Saisonausgang definiert, haben wir in der Vergangenheit gesehen. Laut unseren Grosssponsoren, ist der auch dieses Jahr noch nicht zwingend notwendig. Da gibt's wohl finanziell noch Luft.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Ich glaub auch nicht, dass man jetzt unbedingt einen Stürmer holen muss, nur damit man einen hat. Trifft der dann auch nicht sofort (der muss ja stante pede weiterhelfen), ist das Gemecker wieder gross und bringt Unruhe rein. So schlecht war die Torquote in den letzten Spielen wirklich nicht, so dass man da jetzt was übers Knie brechen muss.


    Ich bin ja auch meist gegen blinden Aktionismus, aber auf der Mittelstürmerposition würde es in meinen Augen wirklich nicht schaden, wenn man da nochmal im Winter nachlegt. Auf eine wundersame Leistungsexplosion von Huth braucht niemand mehr zu hoffen. Was ich von dem seit Wochen in der Oberliga sehe ist wahrlich nicht viel. Nur ein Tor in neun Spielen und hat viele Chancen liegen gelassen. Der schwankt auch da immer zwischen "Ganz okay" und "komplett unsichtbar", und das wie gesagt in der fünften Liga. Denke, der wird im Winter auch selbst wechseln wollen und die Geschichte hier beenden.


    Dann stehst du da plötzlich nur noch mit Hanslik und Kiprit. Ersterer ist durch seine Laufleistung und Mannschaftsdienlichkeit sehr wichtig und eigentlich momentan gesetzt. Von Kiprit habe ich ehrlich gesagt etwas mehr erwartet, wobei der auch schon Spiele in dieser Saison hatte, in denen er durchaus was gezeigt hat. Nur wie gesagt, da muss nur mal einer ausfallen und schon hast du nur noch einen fitten MS. Das geht über eine ganze Saison nicht gut und bei Röser weiß ja auch niemand, wann der A) wieder richtig fit wird und B) ob der hier tatsächlich nochmal irgendwie Fuß fasst. Von daher halte ich die Verpflichtung eines MS im Winter schon für notwendig.

  • Tja….. willkommen in der Realität. Drei Siege waren gegen Abstiegskandidaten und heute ging’s sogar gegen einen weiteren in die Hose. Jetzt kommen die härteren Gegner. Ich tippe Ende Vorrunde zwischen Platz 8 und 12. und vergesst das Thema vorderer Tabellenplatz ganz schnell.

    Zu Zimmer, der schon vor vielen Jahren hier teilweise über den grünen Klee gelobt wurde habe ich damals schon eine andere Meinung vertreten……

    :bier:Kingloius

    Einmal editiert, zuletzt von Kinglouis ()

  • Warum überhaupt Zimmer? Ohne ihn lief es blendend. Never change a winning team

    Weil man Hanslik und Götze ersetzen musste.

    Absolut unprofessionell

    In 2 Spielen kaputt gemacht, was man sich in 4 Spielen aufgebaut hat

    Das ist weder von den Ergebnissen her noch von der Leistung her korrekt analysiert. Und nur ein Beweis, mit welchen Extremen in Kaiserslautern gemessen wird.

    Das Spiel heute als Rückfall zu bezeichnen, finde ich extrem übertrieben

    Im Hinblick auf die Chancenverwertung kann man das schon behaupten, aber während wir zu Beginn der Saison selten eine Mannschaft auf dem Platz gesehen haben, hat sich das die letzten Spiele gewandelt und wurde auch nicht gegen Duisburg oder Würzburg ad acta gelegt. Insoweit kann man Michael nur zustimmen. Die Extreme in Bezug auf die Würdigung der Leistungen verhindert die sachgerechte Analyse; und nervt.

  • Man hat gegen zwei Mannschaften die im Keller waren gerade mal einen Punkt geholt.


    Dieses Spiel kann man mit den Spielen zu Beginn vergleichen.


    Wir haben keinen eiskalten Stürmer, deswegen kannst du solche Spiele nicht drehen.


    Wieviel kostet eine Saison in der 3. Liga?

  • An der Einstellung lag es meines Erachtens nicht

    Sorry da habe ich mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Es ging mir um den ein oder anderen Spieler der meiner Meinung nach nicht 100% bei der Sache war. Die Abwehr dazu heute nicht ganz auf der Höhe. Mir persönlich fehlte einfach die Gier und Abgezocktheit der letzten Spiele. Dass die Mannschaft es kann hat sie ja zuletzt gezeigt und nur so wird man gegen Saarbrücken auch bestehen können.

  • Die letzten 3 Spiele waren bereits nicht besonders. Man konnte eine Abwärtsspirale bereits deutlich erkennen.


    Man hat jetzt 20 Punkte gegen den Abstieg gesammelt. Mehr geht nicht. Der Abstiegskampf in der 3. Liga wird langsam zur Gewohnheit.


    Nach einer tollen Serie bin ist mal wieder auf den Boden der Tatsachen gelangt. Wie lange muss man jetzt wieder auf 2 Siege in Folge warten? Ich denke mal der Zug ist abgefahren...

  • Mich haben die Auswechslungen heute sehr verwundert, und ich komm nicht dahinter was für ein Plan man da hatte.

    Erst nimmt er mit Sessa die Entlastung für Ritter ,wie ich finde ohne Not, vom Platz. Klingenburg lässt er offensiv, somit musste Ritter Löcher im MF zulaufen und hatte kaum noch Aktionen nach vorne. Mit Zimmer und Wunderlich wurden dann auch noch die letzten vom Platz genommen mit denen mal ein Doppelpass gespielt werden kann und er bringt Redondo und Kleinsorge. Wollte er auf Konter spielen?

    Nachdem Schad kam hätte ich Zuck für Kiprit runtergenommen, Zimmer rechts, Wunderlich links und auf 442 umgestellt.

    Wir hätten heute noch Stunden spielen können, war halt einer dieser Tage….ein bisschen gehts aber auch auf den Trainer.

    Jetzt muss halt Saarbrücken geschlagen werden.

  • Die Idee Zimmer nach hinten zu ziehen und quasi auf das Duo Zimmer/Hercher zurückgreifen, hatte ich auch und hätte mir auch besser gefallen. Die Auswechslung von Sessa fand ich allerdings richtig, das war ein Totalausfall heute. So schlecht fand ich unser Spiel nach vorne dann ohne Sessa auch nicht, es gab genug Chancen.

  • Noch was zum Schiri. Ich weiß man sollte nicht die Schuld immer beim Schiri suchen und über die Aussagekraft der "wahren Tabelle" lässt sich sicherlich auch streiten. Aber das wir jede Saison vorne mit dabei sind, wenn es darum geht, welche Teams am meisten benachteiligt werden, ist imho auch schon lange kein Zufall mehr. Es kotzt einfach nur an, wenn man jede Saison wertvolle Punkte verliert, weil die Herren an der Pfeife nicht in der Lage sind ihren Job richtig zu machen.

  • Also ich hätte Kiprit ganz vorne reingestellt anstelle von Zimmer.


    Sessa hat gepasst, ist aber leider auch nur ein Mitläufer.


    Nur die Wechsel kann ich nicht verstehen... Da kommt einfach kein neuer Impuls. Die sollten sich vielleicht alle mal warmlaufen.

  • Diese Mannschaft ist auch nicht in der Lage Rückstand zu drehen.


    Die Serie war super und man konnte etwas träumen.


    Aber wie wir es bereits vor der Saison geschrieben haben. Es geht nur um den Abstieg, dank der völlig verkorksten Transferpolitik in der Offensive.


    Zum Thema Abwehr: Auch Kraus hat heute wieder sein altes Gesicht gezeigt. Mit solchen Spielern kannst du auf Dauer keinen Blumentopf gewinnen.