Marco Knaller (07/2009 - 06/2012)

  • Immer diese kindischen Reaktionen....


    meinste deine kindische Reaktion? Ich habe ihn eben bei den Amateuren immer in den Heimspielen gesehen wenn er spielte und er konnte nie überzeugen, deswegen sage ich es aus meiner Überzeugung daser sich mehr auf der Bank finden wird als im Tor-- im übrigen hatte ich das damals über Robles auch gesagt und habe Recht behalten- beim KSC ist er sogar nicht mehr im Kader.


    Da sagt jemand was schlechtes über unseren :schild: und alle springen auf und bedauern ihn nun deswegen, ohne mal nachzufragen ob dem überhaupt so war.. Kuntz hat es bei der AOMV direkt gesagt und angeboten, nicht alles glauben, sondern einfach mal vorher nachfragen..

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

    2 Mal editiert, zuletzt von herrmann ()

  • Herrman bleibt doch einfach mal auf dem Boden und vorallem realistisch. Der junge Mann hat hier sicherlich einen Fehler gemacht und ob er letzt endlich mit seiner Äußerung die Wahrheit sagt wird von uns kaum einer beantworten können. Aber, sollte auch nur ein bisschen Wahrheit darin stecken sollte man auch kritisch über den Umgang des FCK ( oder einiger Mitarbeiter ) in solchen Situationen sprechen können,ohne dass hier wieder gleich jeder die Messer wetzt sobald man sich einmal negativ äußert. Du magst deine Meinung von ihm haben,dennoch ist es in meinen Augen kindisch, mit so einer unfundierten Aussage wie deiner auf den negativen Kommentar von Knaller zu reagieren. Die meißten User hier haben es doch auch geschafft ihre Meinung zu schreiben ohne dass man direkt wieder das Gefühl hat,dass es Ihnen darum geht den FCK mit allen MIttel zu schützen, sei es berechtigt oder unberechtigt.

    Moderator a.D. - Nervt die Anderen :)


    Ihr seid laut, doch wir sind Lautrer !

  • Naja, er hat ihn mehrmalsm spielen sehen. Unfundiert ist was anderes. Die Meinung mag weit aus dem Fenster gelehnt sein, aber eben nicht unfundiert.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Sein erster Beitrag war definitiv unfundiert und auf diesen habe ich mich bezogen. Im Zweiten hat er erwähnt,dass er ihn ein paar mal hat spielen sehen und deswegen eine Meinung hat. Und wie bereits erwähnt sei sie ihm dann auch gegönnt.

    Moderator a.D. - Nervt die Anderen :)


    Ihr seid laut, doch wir sind Lautrer !

  • Ich habe ihn bei allen Heimspieolen gesehen, wo er spielte mit den Amas.. aber ist ja jetzt auch egal-- wir werden es ja sehen ob er sich durchsetzen kann.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Wenn er so eine Flasche gewesen wäre, wie deine Heimspielbeobachtungen ausdrücken, hätte er sicher bei Gerry keine 3 Jahre spielen können.
    Die Unart, daß man Spielern, die uns verlassen, eine schlechte Zukunft wünscht, kann ich sowieso nicht verstehen.

  • herrmann: Es steht dir vom Grundsatz her völllig frei, wie auch immer geartet über den Spieler zu urteilen. Auch deine Einschätzung, dass er nicht viele Spiele machen wird und mit der Bank vorlieb nehmen muss, kann durchaus realistisch sein. Es ist einfach nur die Art und Weise, wie du diese Meinung an den Mann bringst. Du schreibst nicht etwa so, dass du es - auf Grund welcher Beobachtung auch immer - so einschätzt, sondern du schreibst es so, als wäre das eine bereits jetzt schon festgelegte, allgemein gültige Entwicklung. Das ist das Problem.


    Nur als kleinen Denkanstoss: Es gibt einen (rechtlichen!) Unterschied zwischen "Spieler XY ist scheiße und hilft uns nicht weiter" und "Ich halte den Spieler für nicht gut genug und er hilft uns nicht weiter, weil [Gründe!]....." Darüber hinaus sollte es selbsterklärend sein, dass eine unbegründete, einfach so in den Raum geworfene Meinung zwar möglicherweise einen Reizpunkt setzt und diskutiert wird, die Diskussion darüber freilich ohne Nährwert ist, da die Hintergründe der abgegebenen Meinung nicht bekannt sind.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Aus dem Interview:


    Zitat

    Und dann hat mein Berater über Umwege erfahren, dass man in der kommenden Saison nicht mehr mit mir plant. Das war natürlich ein Schlag ins Gesicht.


    Frage: Und wie ist es dann weitergegangen?


    Es hat sich bis heute niemand mehr bei mir gemeldet. Es ist schon hart, wenn man bedenkt, wie da mit Menschen umgegangen wird. Ich war doch drei Jahre bei diesem Verein und dann so abserviert zu werden, ist keine Art.


    Najaaaa... das hat man auch bei anderen Spielern aktuell gehört. ( Rodnei ? ) Wenn das so ist, dann ist das auch nicht gerade ne "menschliche" Stärke vom FCK. Man sollte schon den Mut haben und es dem Spieler selber sagen.
    Nachkarten ist immer so eine Sache. ( Dai es sich hier ja auch um Profifußball dreht und nicht um irgendwelche Beziehungskisten)

    ~~ No Brain - No Headache~~

  • Na 3 Spiele rum und sein Platz ist die Bank.. nun die ist er ja audch gewohnt im Profifußball..

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Na 3 Spiele rum und sein Platz ist die Bank.. nun die ist er ja audch gewohnt im Profifußball..

    Mann, Mann, Herrmann, muß das jetzt sein? Man kann ja auch mal seine Kl... halten und muß nicht
    immer nachkarten, in diesem Falle sowieso total unangebracht.

  • Kann man als Forist, aber auch als Spieler. Da der Spieler es nicht konnte muss er auch mit solch Foristenkommentaren leben.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Hätte er im Tor gestanden bei den bisherigen Spielen, würden hier einige Lobeshymen ausschütten und ihn auf einen Sockel heben, so ist er zur Zeit nur da, wo er eben die ganze Zeit auch war.. Er hat ja noch genug Spiele um sich zu zeigen..

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Zitat

    Marco Knaller spielt nicht mehr beim 1.FC Kaiserslautern. Der Vertrag des Torwarts wurde nicht verlängert. Bei torwart.de spricht der Torhüter über die Zeit in Lautern und seine Zukunft.


    torwart.de

    „Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"

    - Gerry Ehrmann -

  • Schwer vorstellbar dass er keine echte Chance bei Gerry bekommen hätte wenn er wirklich besser gewesen wäre als Sippel oder Trapp.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • da darf er ja gerne eine andere Meinung haben...


    Nachdenklich macht mich nur der immer wieder geäußerte Vorwurf von Spielern, dass man nicht mit offenen Karten gespielt hätte.

    ----------------------------------------------------
    KEINE PFIFFE GEGEN UNSERE MANNSCHAFT IN DER WEST


    :schild: :schild: :schild: :schild: :schild: :schild: :schild: :schild: :schild:

  • da darf er ja gerne eine andere Meinung haben...


    Nachdenklich macht mich nur der immer wieder geäußerte Vorwurf von Spielern, dass man nicht mit offenen Karten gespielt hätte.

    Mal andersherum "gefragt" oder in den Raum geworfen... bei wievielen (Bank-)Spielern deren Verträge in der 1. oder 2. Bundesliga auslaufen, hört man den hinterher ein "Mein Verein hat mir das immer offen mitgeteilt, dass man nicht mehr mit mir plant..."


    Ist jetzt nicht ein gerade ein Satz den man in diesem Zusammenhang sonderlich häufig liest... für mich persönlich klingen viele Statements rund um Vereinswechsel eh immer sehr nach Beziehungen... die neue ist immer toller, schöner & besser als die alte ("Ich liebe diesen Verein, ich wollte schon bei ihm spielen, seit ich denken kann..."), die alte ist im Rückblick immer nur ein einziger Fehler, man wurde von vorne bis hinten belogen & betrogen und sie hat nie mit offenen Karten gespielt...


    Ich geb auf diese Nachkarten, aus welcher Richtung auch immer (Spieler, Verein, Berater...) nicht sonderlich viel, solange nicht handfeste Beweise & Fakten auf dem Tisch liegen...

  • Will er zu Admira Wacker wechseln, weil er nur 3 Spiele im Cup machen durfte und sonst nur auf der Bank gesessen hatte? Na so ganz Unrecht hatte da wohl Gerry und die Trainer nicht, das er eben keine Nr.1 ist..


    Quelle da ...
    http://www.transfermarkt.de/de…ht_500_994463_seite1.html

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

    Einmal editiert, zuletzt von herrmann ()

  • Loisl holt Spieler die ihm keine Überraschungen bescheren :-)

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • "Transfer-Knaller" bzw. besser "Knaller-Transfer" zu Wacker Innsbruck


    https://www.kicker.de/780872/a…u_bierofka_nach_innsbruck

    Voigt und Merk müssen aber auch die Kraft, den Mut und die Entschlossenheit aufbringen, die Seilschaften im FCK-Dunstkreis zu zerschlagen, die diesen Traditions-Verein seit Jahrzehnten fernsteuern... Klein-Investoren oder Klein-Sponsoren etwa, die sich mit ihrer Unterstützung Einfluss und Macht erkaufen, ihren Geltungsdrang befriedigen, Medien instrumentalisieren, die Stimmung vergiften, den Verein spalten.

    ...muss den Mut haben auf das Geld dieser Leute zu verzichten...(Bernd Schmitt, SWR)