FC Bayern München

  • Aber was ich bis jetzt erkenne ist es um Längen besser als BBK.

    Ich erkenne bis jetzt das man alles versucht um den Verein wieder in die Spur zu bringen. Das war unter den Vorgängern allerdings schon genauso. Die haben nicht in der Nase gebohrt. Und jetzt muss man eben hoffen das Merk und Co das gelingt was vorher noch nicht in trockenen Tüchern war.

  • Garnichts


    Entschuldige bitte ich hatte schon auf der vorherigen Seite um Verschiebung in eine anderen Thread gebeten. Und werde hier auch nicht mehr weiter machen, auch wenn der letzt Post geradezu nach einer Antwort schreit.


    Sorry noch mal.

  • Ich persönlich finde Bayern hat es anhand der letzten Spiele der vergangenen Monaten verdient. Interessant war das Paris, mit der wohl teuersten Offensivabteilung (DiMaria, Neymar und Mpappe) die der Weltfußball zu bieten hat so defensiv gespielt haben und auch keine guten Konter Situationen hatten.

    Da hast du spieler die dich 150 Millionen an ablöse kosten und noch kleine Primadonna' s sind und dann kommt sowas zustande. Das würde mich als Besitzer oder Fan negativ aufstoßen.


    Als Bayern gestern das 1:0 gemacht habe, habe ich meine Faust geballt und habe fast denen noch die Daumen gedrückt. Heute habe ich darüber nachgedacht und fühle mich nur noch mies. Das ist mir negativ aufgestoßen <X

  • Es ist nicht der Neid, sondern vielmehr der Respekt vor dem sportlichen Abschneiden in Verbindung mit vielen richtigen Entscheidungen der Verantwortlichen, die mich veranlassen, dem FC Bayern herzlichst zu gratulieren.

    Nach über 12-jähriger Zugehörigkeit und zwischenzeitlicher Moderatorentätigkeit habe ich mich dazu entschlossen, wieder ein "ganz normaler" Teilnehmer des Forums zu sein. Einhergehend mit diesem neuen und endgültigen Abschnitt wurde auch der Wechsel vollzogen, aus canelon wird einfach nur Sebastian - ich schreibe nicht mehr unter einem Pseudonym.

  • Und die Entscheidung, Hansi Flick zum Cheftrainer zu machen, war wohl ganz richtig :)

    Er scheint auch alles richtig gemacht zu haben. Vor allem sieht er, so wie Kimmich auch äußerte, den Menschen in den Spielern und das ist mMn ein sehr wichtiger Faktor! :thumbup:

    Werden wir noch ein Spitzenteam in dieserSaison? :gruebel:

  • Das ist vollkommen richtig.


    Aber wer war ein General? Ede Geyer, Magath oder Hitzfeld? Da wurde offen geredet bzw. gebrüllt.


    Jetzt wird lieber von hinten "geschossen" (nicht nur beim Fußball).


    Was ist nun besser?

  • Leben wir nicht in einer Neidgesellschaft

    Nein. Das tun wir meiner Meinung nach nicht (mehr). Das mag bis vor einigen Jahren noch gestimmt haben. Mittlerweile wurde Neid aber durch Angst abgelöst. Zumindest in den Schichten, die nicht zu den finanziell privilegierten gehören. Diesem Klima ist leider Vieles zum Opfer gefallen.

    Da ist mir der offene Umgang lieber

    Das war leider früher schon vielerorts Mangelware, wurde aber durch politische und soziale Entwicklungen verstärkt.

    Optimismus ist ein Schlüsselfaktor der Resilienz

  • Würschtel Uli gibt grad mal wieder alles bei Alaba, seinem Vater und Alabas Berater. Als Krönung bezeichnet er Alabas Berater als "geldgeilen Piranha".

    Und das aus dem Mund eines Kriminellen, der vor lauter Geldgeilheit eingefahren ist ....

    Wie abgehoben, wie ignorant gegenüber seiner eigener Fehler und kriminellen Taten kann man eigentlich noch sein ?

    Diese 1a Realsatire hätte ja schon fast etwas lustiges, aber leider kann man über so eine Karrikatur eines kriminellen Vereinsfunktionärs nicht mehr lachen.

    Es ist einfach zu peinlich.

  • Sieh es mal so: so wird die Konkurrenz ggf. einen Ablöse-günstigen Alaba bekommen. Und somit wäre der Schaden höher für den FCB als für den geldgierigen Fisch zu zahlen

    "Die Menschen wissen im Moment nicht wohin mit ihrer Liebe. Sie möchten dafür wenigstens ab und zu ein Fußballküsschen bekommen. Dafür werden sie den Klub weiterhin unterstützen müssen, auch in holprigen Zeiten" !! (Marcel Reif, kicker, 10.10.16)

  • Doppelpass war am Sonntag ziemlich cool. Man sah ne Bundesligatabelle von 95 und erwähne mehrmals 98.


    Einem Berater öffentlich einen mitzugeben kann man machen aber dann muss man eben mit dem Echo leben und den Konsequenzen.

  • Wieso denn nicht? Die Bayern sind für uns schon lange keine Rivalen mehr. Die ziehen mittlerweile Lichtjahre von uns entfernt ihre Kreise.

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.