DFB-Pokal 2. Hauptrunde - 25. September 2013: 1.FC Kaiserslautern - Hertha BSC Berlin

  • Wie endet das Pokalspiel gegen die Hertha? 56

    1. Sieg nach 90 Minuten (19) 34%
    2. Aus nach 90 Minuten (18) 32%
    3. Sieg nach 120 Minuten (10) 18%
    4. Sieg im Elfmeterschießen (5) 9%
    5. Aus nach 120 Minuten (3) 5%
    6. Aus im Elfmeterschießen (1) 2%


    Nach dem Lebenszeichen in Köln (0:0) geht es am Mittwoch gleich im Pokal weiter. Gegner im bei weitem nicht ausverkauften Fritz-Walter-Stadion ist die Hertha aus Berlin. Der FCK hatte sich in der 1. Hauptrunde standesgemäß gegen die Neckarsulmer Sportunion mit 7:0 durchgesetzt. Hertha musste beim VfR Neumünster in die Verlängerung und gewann mit 3:2 dort. In der Bundesliga spielte Hertha zuletzt 1:1 in Freiburg und steht in der Tabelle mit acht Punkten aus sechs Spielen auf dem 10. Platz.


    Beim FCK ist Idrissou nach seiner Sperre wieder dabei. Er wird wohl mit Zoller die Doppelspitze bilden. Simunek und Torrejón, der in Köln sein erstes Spiel seit Mai für den FCK bestritt, dürften mit Dick und Löwe die Abwehr bilden. Ob Runjaic im Mittelfeld was ändern wird bleibt abzuwarten. Bis auf Zellner, Riedel und Bunjaku dürfte er die freie Auswahl im Kader haben. Mehr Infos hierzu: Aktueller Verletzten- und Gesundheitsstand


    Das Spiel am Mittwoch um 19.00 Uhr ist das dritte Duell der beiden Vereine in der Pokalgeschichte. Das erste war am 04.05.1976 im Halbfinale auf dem Betzenberg (4:2). Das letzte Spiel war am 21.12.2011 im Achtelfinale. Berlin gewann das Spiel mit 3:1 gegen die Roten Teufel.


    Links zum Spiel
    Homepage von Hertha BSC Berlin
    Fanforum von Hertha BSC Berlin
    News zu Hertha BSC Berlin (Berliner Zeitung)
    News zu Hertha BSC Berlin (Bild)

    Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Ein Spiel gegen Paderborn oder Aue wäre jetzt vielleicht einfacher. Anders herum gesehen, ist es vielleicht genau die richtige Herausforderung.


    Leicht wird es in keinem Fall. Herthas Spielweise passt uns gar nicht und mit ihren 2,3 schnellen Leuten vorne drin sowie den guten Standard sind sie für uns sehr gefährlich auch wenn sie den perfekten Lauf vom Begin der Saison etwas verloren haben. Wenn bei uns alles passt und die guten Eindrücke vom Kölnspiel kein Trugschluss waren, dann kann zu Hause ein Weiterkommen drin sein. Aber wie gesagt: es muss eben alles passen. Hinten gut stehen, wenige Fouls am oder um den Strafraum begehen, keine Fehler im Aufbauspiel, sonst werden wir abgeschossen. Und natürlich auch mal einen rein machen vorne. Mo ist wieder dabei, was uns natürlich mehr Power und Torgefahr verleiht.


    Ich gehe leider von einer Niederlage aus, weil wir momentan wohl noch nicht so gefestigt sind, um Hertha über 90 Minuten zu beherrschen. Lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, so ist das nicht :thumbsup: Das Geld im Falle des Weiterkommens würde uns natürlich auch sehr gut tun. Irgendwie ist es mal an der Zeit, dass der FCK mal wieder einen "raushaut" und für ein Spiel sorgt, dass wir lange nicht vergessen. Oder?

    sàwàddee kráb

    Einmal editiert, zuletzt von SaZa ()

  • die berliner haben ihre viererkette auch sehr hoch stehen,zeigen bei schnellen kurzpässen
    aber immer wieder schwächen.
    ich denke das spiel wird im mittelfeld entschieden.wir dürfen nicht nur defensiv denken,sondern
    müssen die beschäftigen.dann werden wir auch unsere chancen bekommen.

  • In dem Spiel ist alles drin, mit leichten Vorteilen für die Hertha.
    Erwischen wir einen Sahnetag kommen wir weiter.


    Ich wünsche mir so einen richtigen Pokalfight mit positivem Ausgang für uns!

    Wir kommen wieder!
    :schild:

  • Hertha BSC ist jetzt kein schlechtes Team aber ein Sieg sollte dennoch möglich sein.
    Das gibt ein klassisches 3:2 , 87 Minute Siegtreffer durch Zoller.

    "Als ich 1996 dort hin kam, war der Verein sportlich und finanziell tot. Die haben mir gesagt: Otto, versuch zu retten, was noch zu retten ist! Wir sind aufgestiegen, Deutscher Meister und zweimal Fünfter geworden.(Otto Rehhagel)

    Einmal editiert, zuletzt von Miller90 ()

  • Als die Hertha die Eintracht wegfegte sprach man hier schon von einer unlösbaren Aufgabe. Nach dem Desaster in Ahlen befürchtete man eine Demütigung.
    Nun, der Fussball ist am Ende des Tages ein Tagesgeschäft und in einem Spiel wird man zu hause am Betze immer eine Chance haben!


    In diesem Sinne erwarte ich denselben kampf und dieselbe Leidenschaft wie am Freitag. Wenn es dann nicht reicht, werde ich trotzdem am Ende klatschen. Traurig aber stolz auf die Mannschaft.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • ich habe leider die befürchtung,das sich der runjaic-effekt noch nicht auf die zuschauerzahl auswirken wird.

    Da hast du wohl Recht. Selbst für die West gibt es noch viele Karten, auch im 1er-Bereich. Wobei 19 Uhr unter der Woche auch nicht die ideale Uhrzeit ist und Hertha nicht gerade das beste was die Bundesliga zu bieten hat. Gehe mal von ca. 20.000 Zuschauern aus.

    Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Schon mal ein Vorteil für uns,daß Baumjohann ausfällt.Ansonsten sehe ich uns nicht so chancenlos,wie vielleicht einige denken.Fußball spielen können beide Mannschaften,und es wird wohl die Tagesform entscheiden.

    Ich bin gläubig!
    Ich glaube,daß 4 Pfund Ochsenschwanz eine gute Suppe gibt
    :biggrin:


    Die Herstellung eines Ofenrohres ist ganz einfach:Man nimmt ein langes Loch und wickelt Blech drumherum! :D

  • Also Leute lasst mal die Kirche im Dorf!! Der "Runjaic Effekt" kann dann eintreten, wenn es einen gibt! Eintagsfliegen wie in Köln und gegen Cottbus gabs schon immer... Wenn die Mannschaft unter Runjaic konstant passabele Leistungen bringt und sich langsam wieder nach oben in der Zweitligatabelle kämpft, werden auch wieder mehr Zuschauer kommen. Aber bis dorthin ist noch ein weiter Weg! Köln lag uns schon immer, die spielten mit und die Mannschaft hatte was gut zu machen. Daraus einen Effekt zu machen ist lächerlich.
    Bisweilen ist Schmalhans Küchenmeister in Kaiserslautern. Wir werden auch gegen Berlin eine Chance haben, wie groß die ist wird sich zeigen. Hoffnungsvoll stimmt, das Mo dabei sein kann. Somit haben wir auch die Chance ein Tor zu schiessen. Ausserdem sollte mit Torre die Abwehr jetzt noch etwas mehr STabilität erhalten.
    Also auf gehts kämpfen und wollen...dann sehen wir weiter.

    :bier:Kingloius

  • Ich finds gut, dass wir gegen die Hertha spielen und dann gleich am Wochenende gegen 60. Da bleibt die Konzentration automatisch hoch.
    Mal sehen wie wir uns schlagen, ich sehe uns nicht chancenlos. Aber es muss halt so eine konzentrierte Leistung sein wie gegen Köln. Dazu habe ich die Hoffnung, dass nach vorne mit Mo nochmal mehr möglich ist.


    Die Zuschauerzahl wundert mich nicht, unter der Woche 19 Uhr Anstoß und dann noch gegen einen relativ uninteressanten Gegner. Dazu kaum Gästefans, wie soll da das Stadion voll werden?

  • Mit der gezeigten Leistung von Köln kommt man nicht weiter, denn ohne Tore ist ein Weiterkommen im Pokal zu 100% unmöglich


    Die Betrachtung ist nur im Vergleich von 90 Minuten richtig und bei 120 Minuten auch noch. Danach bekommt man selbst ohne geschossenes Tor, unter Umständen der gehaltenen Null, zwangsläufig 5 erstklassige Torchancen, die es so in Köln nicht geben konnte.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • ich denke wenn uns der komplette Kader mit 100% Leistungsvermögen zur Verfügung stehen würde hätten wir eine kleine Chance.
    Wir haben in Köln gesehen dass Mar und Simunek in der IV noch nicht zu 100% harmoniert habenm. Aber für mich ist das gegen Berlin die Erfahrung die dort stehen muss. Nix gegen Heintz. Der soll auch weiterhin seine Chancen haben, aber nicht in dem Spiel.


    Ich habe auf Niederlage nach 90 mion gestimmt, weil ich mir keinen Gefallen tue mit zu hohen Erwartungen in das Spiel zu gehen und dann enttäuscht zu sein



    Natürlich ist es Pokal. Der platte Spruch "Im Pokal gelten andere Gesetze" hat seine Berechtigung. Unentschieden gilt nicht und es ist nur ein Spiel in dem alles entschieden wird
    Insofern ist das alles möglich und ich harre der Dinge die am Mittwoch kommen.
    Ich denke der Faktor das wir 2 Tage mehr Vorbereitung haben ist nicht entrscheidend. Eine BuLi Mannschaft sollte sich von Sonntag auf Mittwoch regenerieren können

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Also Leute lasst mal die Kirche im Dorf!!-Daraus einen Effekt zu machen ist lächerlich

    du meinst mich,also hab den arsch in der hose und sprich mich direkt an


    der effekt ist der,das nach langer zeit viele davon gesprochen haben,das es endlich mal wieder wie fußball
    mit einer grundidee dahinter,ausgesehen hat.

  • Ein Sieg würde den "Runjaic-Effekt" erheblich steigern. Er könnte der Mannschaft Schwung geben, für die Aufholjagd in der Liga. Ähnlich wie 2009 der 2:1-Sieg über Leverkusen. :schild:

    Wer die Menschlichkeit vergisst, weil man anderer Meinung ist, der schlägt der Freiheit ins Gesicht.

  • Zitat

    Der Fußball-Nachmittag der Herthaner am Sonntag verlief nicht wirklich nach Plan. Immerhin stimmte das Ergebnis noch ein wenig erfreulich. 1:1 beim SC Freiburg, der am Ende überlegen war und beste Chancen ausließ. Schlimmer erwischte es Abwehrspieler Anthony Brooks, der sich am Arm verletzte und zwei bis drei Wochen pausieren muss.


    weiter...

    Quelle: Kicker

    Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!