10. Spieltag - 17. Oktober 2014: 1.FC Heidenheim - 1.FC Kaiserslautern 1:1 (0:0)

  • Wie endet das Spiel in Heidenheim? 31

    1. Auswärtssieg (23) 74%
    2. Niederelage (7) 23%
    3. Unentschieden (1) 3%

    Die Lage vor dem Spiel
    Nach der Wohlfühlzone Heimspiel geht es nun zum 5. Auswärtsspiel in dieser Saison zum starken Aufsteiger aus Heidenheim. Durch die starken Heimspiele ohne Punktverlust konnte sich der FCK - dank der Länderspielpause - zwei Wochen über den 2. Platz und damit einem Aufstiegsplatz freuen. Doch das erste Drittel der Tabelle liegt nah zusammen und ein Ausrutscher spiegelt sich schnell in der Tabellenplatzentwicklung.
    Wie die personelle Situation vor dem Spiel sein wird kann jetzt nur schwer abgeschätzt werden. Die Nationalspieler sind noch bei ihren Teams und kommen erst Mitte der Woche zurück. Erst dann wird sich entscheiden ob Runjaic weiter auf seine Stammelf setzt oder doch etwas ändern wird.


    Mit aktuell 15 Punkten steht der 1.FC Heidenheim in seiner ersten Saison in der 2. Bundesliga auf einen guten 5. Platz und damit auch nur zwei Punkte hinter dem FCK. Aus einem geschlossenen Team sticht trotzdem klar der Kapitän Marc Schnatterer hervor. Mit fünf Toren und fünf Vorlagen gehört er zu den Topscorern im ersten Viertel der Saison. Die Heidenheimer versuchen mit einem jungen Team aus hauptsächlichen deutschen Spielern (nur 2 Legionäre) ihr Ziel zu erreichen. Das heißt trotz starkem Start eindeutig Klassenerhalt.


    Statistik (bundesliga.de und Treffpunkt Betze)
    - (folgt)
    - (folgt)
    - (folgt)
    - (folgt)
    - erstes Pfichtspiel zwischen beiden Teams


    Links zum Spiel
    Homepage des 1.FC Heidenheim
    Fan-Forum des 1.FC Heidenheim
    News zum 1.FC Heidenheim (Heidenheimer Zeitung)
    Kader des 1.FC Heidenheim



    Zitat

    Die Annere: 1. FC Heidenheim


    (folgt)

    Quelle: 1.FC Kaiserslautern

    [align=center][color=#990000][font='Impact, Compacta, Chicago, sans-serif'][size=14]Ein Team das kämpft darf auch verliern, am Ende werden wir Sieger sein!
    Egal was kommt, wohin es geht, oh FCK ich lass dich nie allein!

  • Ich habe auf Auswärtssieg getippt bin aber alles andere als optimistisch.
    Heidenheim ist für mich die Überraschung schlechthin.
    Die haben eine makellose Heimbilanz mit sehr überzeugenden Siegen über Nürnberg und Bochum.
    Aber wenn der FCK den Kampf annimmt, und das er das kann hat er schon bewiesen, dann ist ein Auswärtssieg drin, wollen die Jungs das über spielerische Elemente schaffen befürchte ich das es eine Niederlage gibt.

  • Egal ob schwächere Teams wie Sandhausen oder stärkere wie Fürth oder Nürnberg. Es gab nie ein überzeugendes Spiel über 90 Minuten und nie nen Sieg.
    Wenn man also mal die rote FCK Brille absetzt spricht angesichts der Heimstärke Heidenheims wenig für nen FCK Sieg.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Ich habe ein gutes Gefühl für den ersten Auswärtssieg der Saison.... :arbeit:

    "Fußball ist eigentlich ein einfaches Spiel, das erst durch die Einflussnahme des Trainers verkompliziert wird!"

    ich bin Optimist -- sogar meine Blutgruppe ist positiv

  • Glaub du verwechselst da was. Wir haben diese Saison erst 2 Spiele verloren und werden gegen Heidenheim unsere Aufstiegstour fortsetzen. 2:0 FCK.

    Ich beziehen es Es auf die seit Monaten gezeigten Leistungen in Auswärtsspielen. Wenn ich dann dann sehe wie Heidenheim Zuhause spielt , lässt mich einfach sehr wenig auf einen Sieg des fck hoffen.
    Ich Tip lieber eine Niederlage, wenn es anders kommt ist es natürlich schön. Besser als sich immer mit einem Auswärtssieg anzufreunden und dann enttäuscht werden.

  • @Milchreis
    Wir haben es schwer wie alle anderen das ist klar. Aber wir müssen auch mal wieder unseren Anspruch unterstreichen. Ich hab diese Saison schon viel von unserer versprochenen Philosophie gesehen und das macht mir Hoffnung, sogar in Nürnberg hätte nicht viel gefehlt und wir hätten das Ding noch ausgeglichen oder gedreht! Wieviele Mannschaften wären dort unter gegangen. Ich glaube an uns. Solange wir so auftreten wie jetzt mit dieser Einstellung ist mir nicht bange, so kann man langfristig nur gewinnen. :bier:


    Wir packen das!


  • FCK.de

  • Heidenheim ist recht stark, und die werden versuchen das Speil zu Hause zu machen. Das würde uns entgegenkommen.


    Außerdem sehe ich bei uns einen Lernprozeß. Wir haben eine junge Mannschaft, die Fehler macht, aber daraus auch lernen kann und muß. Niemand hatte Nürnberg so extrem stark erwartet. Und wie unsere Jungs da noch gekämpft haben und fast das Ding noch gedreht hätten macht mehr als Mut.


    Morgen heißt es, den Kampf gleich von der ersten Sekunde annehmen und auf die eigenen Stärken vertrauen. Dann klappt das mit dem Auswärtssieg!!! :schal: :schal: :schal:

    "Wo Licht ist ist auch Schatten.
    Auf die Sonne folgt der Regen, mein Leben ist ein Fluch und Segen.
    Du darfst auf die Fresse fallen, Gewinner stehen wieder auf nur Verlierer bleiben liegen.
    Mund abwischen weiter gehen, ihr werdet mich von hinten sehen!"

  • ich glaube fest an einen Auswärtssieg. Es geht 1:3 für uns aus. Tore Laki, Jennsen und Orban-


    Und warum ich dran glaube, weil wir endlich mal wieder ne Mannschaft aufm Platz haben, wo jeder für jeden kämpft und man am Ende des Spiels immer den Endruck hat, sie haben alles gegeben. Auch wenn mal schlechtere Halbzeiten und ein Grottenspiel in Wehen dabei war. Das ist ne junge Mannschaft und die müssen noch viel lernen und das machen sie.


    Wo sind den die ganzen Kritiker von CK, die ihm vorwarfen, dass er kein Konzept hat und dem Team keine Spielphilosophie vermitteln kann? Vielleicht gab es letztes Jahr doch viele sogenannte Quertreiber oder Eigenbrödler, die einfach keine Teamplayer waren

    nur als Mannschaft ist der FCK stark!!!! Über den Kampf zum Spiel finden! FCK VOR EVER!!