Runjaic droht Ärger

  • Kosta Runjaic will vor dem Heimspiel gegen St. Pauli (Samstag, 13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) nur das Nötigste sagen. Lauterns Trainer hat sich Zurückhaltung auferlegt. Hintergrund: Der 43-Jährige hat in dieser Woche Post vom DFB erhalten. Der Kontrollausschuss ermittelt wegen Runjaics Äußerungen im Anschluss an die 2:3-Niederlage im Topspiel bei seinem ehemaligen Klub SV Darmstadt 98. Wahrscheinlich droht eine Geldstrafe.[news=94,meta][/news]




    es darf halt nicht jeder was gegen die deutsche fußballobrigkeit sagen


    Mod-Edit: Beiträge aus dem Runjaic Thread mit dem News-Post zusammengefasst und angepasst.

  • Zitat:"Wir wussten, dass wir hier gegen zwölf Mann spielen werden. Was wir nicht wussten, dass der Eine noch dazu kommt."


    Ob das reicht für eine Strafe?Wo geht denn daraus hervor,wer gemeint ist? :gruebel:

    Ich bin gläubig!
    Ich glaube,daß 4 Pfund Ochsenschwanz eine gute Suppe gibt
    :biggrin:


    Die Herstellung eines Ofenrohres ist ganz einfach:Man nimmt ein langes Loch und wickelt Blech drumherum! :D

  • Beim DFB reichen ja auch schon Wunderkerzen für eine Strafe. Das man sich generell über geltendes Recht in Deutschland hinwegsetzt, gehört einfach zur Großkotzigkeit dieser Sesselfurzer.

    Moderator a.D. - Nervt die Anderen :)


    Ihr seid laut, doch wir sind Lautrer !

  • Das ist ein Witz. Nach so vielen Fehlentscheidungen sagt er einmal etwas und dann soll es gleich eine Strafe geben. Sollten lieber den Stark auf eine Weiterbildung schicken...

  • Wer es fertig brint bei dem Betrug in Düsseldorf so die Klappe zu halten.
    Wer zuvor immer wieder den Schiedsricter in Schutz nimmt und dann nach der xten total strangen Benachteiligung, dann sowas sagt bekommt Post..
    Wer aber in Grauzonen und darüber hinaus agiert wie dieser Brauseverbrecher, der hat nichts zu befürchten, solange er finanziell von Nutzen sein kann..


    Sich über die UEFA das Maul zerreißen und selbst so zu agieren.. Zum Kotzen diese Bande!

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • ich komme mir vor wie im feudalistischen Mittelalter. Der Büttel hats Maul zu halten.Nachdem wir nun dreimal mit Elfmetern beschissen wurden - in Düsseldorf gab es dazu auch keine 2 Meinungen außer der vom Schiri - haben wir gefälligst die Klappe zu halten und zu sagen Danke Fürst Niersbach für den Beschiss.


    Wir haben eine zunehmende Blatterisierung der DFB und das finde ich zum :flow:

    Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie lautstark sind. Es gibt so viele denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.
    ...
    Die schützt kein Programm. Die sind Melodie. So aufrecht zu gehen lerne ich nie

  • Blatterisierung

    :thumbup:

    Fußball bleibt nur dann Fußball, wenn der jeweilige Erfolg eines Vereines im direkten Zusammenhang mt dem Sportlichen und dem sportlich erwirtschafteten Erfolg des Vereines steht!
    ==> gegen den modernen Fußball.
    @BVB: Danke für Nichts! Der letzte Spieltag2012/2013 für immer eine Schande!

  • Ganz ehrlich ...ich hoffe das am Samstag mit Plakaten und Banner auch die West einwenig zeigt das wir uns so langsam beschiessen vorkommen. Das Fass ist echt voll ..... habe das Gefühl der DFB hat sich richtig auf uns eingeschossen.


    Statt seinen Fehler zuzugeben oder Stellung zu beziehen hat sich Herr "möchtegernSTARK" bestimmt lieber Zeit genommen um einen Sonderbericht über Kostas Äusserungen zu verfassen!

  • Tja der DFB-- will es immer noch nicht wahrhaben, das seine Schiedrichter auch weiterhin "parteiisch" pfeifen. Leider kann man es ja nicht wirklich nachweisen, denn was ein Schiedsricher sieht oder eben nicht, ist ja nur in seinen Augen und in seinem Kopf.
    Da es aber mitlerweile um sehr viel Geld geht und jede Fehleinschätzung einer Spielsituation eine Menge Geld kostet, sollte man doch endlich den Videobeweis einführen. Auch sollte darüber mal nachgedacht werden, ob man nicht wärend eines Spiels auch den Schiedsrichter auswechseln könnte.

    :schild: Eine Liebe ein Leben lang :schal:
    „Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“

  • Der Fehler liegt doch beim FCK. Mannschaft und Spieler sollten andere Probleme haben als Schirischlete nach dem Spiel in Darmstadt. Kuntz und Schupp aber sollten ordentlich trommeln. Das haben die bayern schon kapiert und deswegen machts auch der Funktionär Rummenigge statt des Trainers Guardiola. Darin liegt der gewaltige Unterschied.

    So schön wie früher wirds nie werden, das gibt die Zukunft so nicht her...

  • Der Fehler liegt doch beim FCK. Mannschaft und Spieler sollten andere Probleme haben als Schirischlete nach dem Spiel in Darmstadt. Kuntz und Schupp aber sollten ordentlich trommeln. Das haben die bayern schon kapiert und deswegen machts auch der…


    Haben wir - unmaßgeblichen - User doch schon öfters kritisiert, daß die Verantwortlichen des FCK - fast - alles "schlucken",
    s. Höhe von Sperren nach Platzverweisen.

  • Alles halb so wild: wenn wir wieder Championsleague spielen können wir uns auch so einen hauptberuflichen Dummschwätzer wie die Bayern in Form von Sammer leisten, der den Verein in den Medien so vertritt, dass sich DFL und Co entsprechend "einstellen". Bis dahin gibts für uns halt aufs Maul, wenn wir nur leiste aufmucken.


    Schöne neue Fußballwelt. Deswegen geht mir das alles mehr und mehr am A ... vorbei.

    Viva la Meckerkultur:girly2:

  • An Runjaics Stelle würde ich eine Strafe auch ablehnen und keinen Cent bezahlen. Erste Begründung: Persönliche Meinungsäußerung im Rahmen des Persönlichkeitsrechts. Im Gegenzug würde ich meinen Anwalt einen Strafantrag wegen Befangenheit gewisser DFB Personen beauftragen. Zweite Begründung: Sollen sie mal beweisen das sie in ähnlichen Fällen genauso handeln.


    Wenn wir so anfangen wo soll das dann erst enden. Null Toleranz gegenüber einer solchen Schei*e!

  • Ich bin auch der Meinung dass wir uns sowas nicht bieten lassen dürfen. Die Zeit ist überfällig dass wir Fans nun auf den Plan treten und unseren Unmut über die jüngsten Machenschaften des DFB öffentlich kommunizieren. Am besten vor einem der letzten beiden Heimspiele.


    Ein Rummenigge lästert nach dem Pokal-Aus was das Zeug hält, nachdem der große FC Bayern ein einziges Mal von Schiedrichterentscheidungen benachteiligt wurde. Und ein Runjaic zeigt sich mehrfach mustergültig diplomatisch und macht erst das Maul nachdem er zum dritten Mal beschissen wurde. Ich dachte schon der ist Valiumsüchtig und endlich bezieht er mal Stellung, prompt wird gegen ihn ermittelt.


    Es soll ganz Deutschland wissen was wir Fans davon halten. Und hoffentlich bricht daraus eine Debatte hervor.

  • Das ist doch wohl ein schlechter Witz.


    Zitat

    „Wir haben ein paar Chancen liegen lassen, aber es ist auch schwer, wenn man gegen zwölf Mann spielt. Er hat sein Bestes gegeben heute Abend“, sagte Rummenigge über Gagelmann. "Es haben 75.000 im Stadion eine entscheidende Szene anders gesehen, wenn er auch den Rest dann nicht sieht, kann ich ihm einen Optiker empfehlen."


    http://www.focus.de/sport/fuss…n-optiker_id_4646863.html


    Das hat Rummenigge nach dem Spiel gegen Dortmund gesagt! Also nicht nur gesagt, dass der Schiri der zwölfte Mann für Dortmund gewesen sei (analog zu dem was Runjaic sagte), sondern dass der Schiri einen Optiker aufsuchen solle. Und das darf der jede Woche raushauen. Was für ein Zirkusverein...

  • Tja @Gonzo + @weschdkurv, das ist wie im (wahren) Leben, läßt Du Dir zuviel gefallen, wehrst Dich nicht, dann wirst Du
    nicht ernst genommen und bekommst immer wieder einen auf den Deckel. Wenn man sich allerdings dagegen wehrt, ist
    bzw. wird man vorsichtig(er) bei der betr. Person bzw. in diesem Falle Verein, die man belangt.
    Und, bekanntermaßen hat der FCK immer den Kopf gesenkt, mea culpa gesagt und brav (aus der Portokasse ;) ) gezahlt.
    Daß natürlich der FCK und Bayern nicht auf einer Stufe stehen, ist ebenfalls bekannt, und daß gleiches Recht für alle gilt,
    daran glaubt auch nur der, der noch an den Weihnachtsmann glaubt.

  • Leute, noch ist nichts passiert. Und das Beispiel Rummenigge ist doch das beste Argument gegen eine Geldstrafe. Die DFL wird doch spätestens dann in Erklärungsnöte kommen, warum mit zweierlei Maß gemessen wird. Und für mich spielt es keine Rolle, ob ein Funktionär oder ein Trainer Schir-Schelte betreibt.

    Das Geheimnis des Fußballs ist der Ball (Fußballweisheit von Uwe S.)